Jump to content

[EU Legal] Modul zur Verbesserung der Rechtssicherheit für PrestaShop 1.6.0.6 - 1.6.0.14


Recommended Posts

die bezahlart paypal wird heute wieder nicht angezeigt;

gestern noch reinstall gemacht und hier intern getestet, da wurde paypal angezeigt; bei den Testbestellungen heute (extern-außer haus) wir kein paypal mehr angezeigt - heute auch nicht mehr hier intern ??

geändert wurde im shop seither nix

 

edit:

paypal wieder neu installiert und wird wieder angezeigt

 

außerdem kommt keinerlei bestell-bestätigung hier an (kunde/testbesteller bekommt mails)

kann das auch was mit eu-legal zu tun haben?

Edited by kulli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • Replies 865
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Das war wirklich nicht sarkastisch gemeint, sondern als eine freundliche (na ja, vielleicht etwas ironische  )  Aufforderung, zunächst einmal die Forenregeln zu beherzigen und nicht vorschnell zuvor b

Hallo,   ich finde es verwunderlich, dass PrestaSchlumpf hier eine Situation verallgemeinert, die womöglich nur ihn und einen Koleggen betrifft, die erfolglos alleine einen Shop aufgesetzt haben. Da

Hallo zusammen,   vielen Dank für Ihr Interesse an dem Modul. Ich versuche hier, einige Fragen zu beantworten.    "Das EU-Legal- Modul ist der Nachfogler von germaNext?"   Nein. Das ist ein ganz

Posted Images

cms seiten zuweisung geht immer verloren

bei cms seiten zuweisen geht immer eine im Backend "verloren"

dor taucht immer wieder die standart-eingabe auf (Widerrufsformular)

 

post-434580-0-30350200-1403881479_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmals: Overrides verhindern Neuinstallation.

 

Die Probleme sind seit Version 0.0.9 behoben, aber die Fehlermeldung besagt, dass die alten overrides doch noch da sind. Bitte übeprüfen, ggf. den Ordner overrides komplett löschen und neu hochladen.

 

Hallo Julia und Chris,

 

gibt es einen Grund dafür, dass Funktionen zum Löschen oder Entfernen der Overrides zwar in der eu_legal.php implementiert sind, aber nicht aufgerufen wird? Es wird lediglich ein Check durchgeführt:

// prescan overrides for existing functions. if some classes and functions already exists -> return error
$this->_errors = array_merge($this->_errors, $this->checkOverrides());

if(!empty($this->_errors))
return false;

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen wie die Erfahrungen sind mit verschiedenen Themes und diesem Modul zur Verbesserung der Rechtssicherheit? Gibt es viel zum Nacharbeiten? Werden spezielle Themes empfohlen oder sollte man bei Standard Theme vom PrestaShop bleiben?

Besten dank!!!

Gruß, Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Ich habe das EU Legal Modul von Github runtergeladen. Das Zip Folder hat einen Ordner namens Master-Modules. Darin befinden sich mehrere Module (Payment Module etc..)  .. in einzelnen Ordnern.

 

Ich habe nur den "EU Legal" Ordner rauskopiert und in eine .zip Datei umgewandelt. Über das Adminpanel im Backoffice habe ich das Modul hochgeladen. 

 

In der Rubrik "Module" im Backoffice habe ich das "EU Legal" gefunden und installiert. Alles soweit gut. 

Als ich die Einstellungen mir mal anschauen wollte, habe ich den Schalter "EU Payment API Modus" im EU Legal Modul auf "JA" gestellt. Seitdem kann ich keinen Bestellvorgang abschließen, weil er immer wieder sagt "Keine Zahlungsmodule installiert". Nicht einmal das simple Banküberweisungsmodul erkennt er. 

 

Was mache ich falsch?

In der Rubrik "Zusätzliche Module" im EU Legal Modul kann man Google Analystics installieren und EU Bankwire und EU Cheque. Die letzten zwei Module "EU Bankwire und EU Cheque" sind nicht anwählbar. (Grau) nur das "Google Analystics" häckchen kann man einsetzen. 

 

Ich habe ja das Standard von Prestashop mitgelieferte Bankwire Payment Modul Version 0.7.2 (Das mit EU Legal mitgelieferte ist ja 0.7.0)

 

Ich merke irgendwie nichts was sich beim Bestellvorgang verändert haben soll, die CMS Seiten muss ich noch updaten aber diese Wiederruffsbelehrungen etc.. die erscheinen ja gar nicht während dem Bestellvorgang. Was mache ich falsch ?

 

Die Lieferzeiten habe ich individuell auf andere Tage editiert, das wurde auch sehr schön übernommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Ich habe das EU Legal Modul von Github runtergeladen. Das Zip Folder hat einen Ordner namens Master-Modules. Darin befinden sich mehrere Module (Payment Module etc..)  .. in einzelnen Ordnern.

 

Ich habe nur den "EU Legal" Ordner rauskopiert und in eine .zip Datei umgewandelt. Über das Adminpanel im Backoffice habe ich das Modul hochgeladen. 

 

In der Rubrik "Module" im Backoffice habe ich das "EU Legal" gefunden und installiert. Alles soweit gut. 

Als ich die Einstellungen mir mal anschauen wollte, habe ich den Schalter "EU Payment API Modus" im EU Legal Modul auf "JA" gestellt. Seitdem kann ich keinen Bestellvorgang abschließen, weil er immer wieder sagt "Keine Zahlungsmodule installiert". Nicht einmal das simple Banküberweisungsmodul erkennt er. 

 

Was mache ich falsch?

In der Rubrik "Zusätzliche Module" im EU Legal Modul kann man Google Analystics installieren und EU Bankwire und EU Cheque. Die letzten zwei Module "EU Bankwire und EU Cheque" sind nicht anwählbar. (Grau) nur das "Google Analystics" häckchen kann man einsetzen. 

 

Ich habe ja das Standard von Prestashop mitgelieferte Bankwire Payment Modul Version 0.7.2 (Das mit EU Legal mitgelieferte ist ja 0.7.0)

 

Ich merke irgendwie nichts was sich beim Bestellvorgang verändert haben soll, die CMS Seiten muss ich noch updaten aber diese Wiederruffsbelehrungen etc.. die erscheinen ja gar nicht während dem Bestellvorgang. Was mache ich falsch ?

 

Die Lieferzeiten habe ich individuell auf andere Tage editiert, das wurde auch sehr schön übernommen. 

 

Och, dafür, dass du diesen Topic hier nicht richtig gelesen hast, war das schon ganz ok. :)

Hättest du ihn gründlicher gelesen, wäre dir sicher aufgefallen,

  • dass es den API-Modus noch nicht gibt - er also erstmal bis etwa Version 1.6.1 deaktiviert bleiben muss - und ..
  • dass es speziell angepasste Module gibt, die daher auch so, wie sie in der Zip-Datei vorliegen, eingespielt werden sollten.

Kannst du aber alles ohne viel Aufwand nachholen. Dann sollte es auch laufen. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war wirklich nicht sarkastisch gemeint, sondern als eine freundliche (na ja, vielleicht etwas ironische  ;))  Aufforderung, zunächst einmal die Forenregeln zu beherzigen und nicht vorschnell zuvor bereits beantwortete Fragen erneut zu stellen.

Es ist für alle hier hilfreich, immer erst nachzulesen und dann ggf. noch zu fragen. Das hält das Forum übersichtlich.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Julia

HIhi super, dann haben meine changes ja mal den weg aus dem Fork geschafft. ;)

 

Edit: Habe mal noch Hipay angepasst und pull req gestartet (hoffe ich), muss man mal noch durchtesten, habe leider kein Account davon.

 

@Kulli

Hast du eine Presta 1.6 kompatibles billsafe modul?

Wenn ja kannst es mir ja mal per PN zukommen, lassen / oder du lädst es wo hoch (uploaded,net oder so) dann schau ich mir die integration mal an.

Edited by BluTiGeS (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

habe am WE meinen Shop neu aufgesetzt. weil das Ebay Modul mit dem alten nicht richtig funktioniert hat und die Version 1.6.0.8 echt gelungen ist. U.a. wegen der Button Lösung bin ich auf dieses Forum und das EU-Legal gestosen.

 

Habe gestern das "modules-Master" heruntergeladen und sowohl das EU-Legal als auch die Payment Module einzeln gezipt und über das Bakend Installiert (nach dem ich die anderen Payment Module deinstalliert hatte).

 

Teilerfolg: Das System ist nicht abgeschmiert und ca. 10 Min. hat es die Lieferzeit richtig angezeigt. Danach nur noch "Lieferzeit:" ohne Tagesangabe. Auch ein paar andere Änderungen sind sichtbar: wie z.B. verlinktes "zzgl. Versandkosten"...

 

Wo ich aber leider überhaupt keine Änderungen sehen konnte war der Kernpunkt weshalb ich das Modul eigentlich benötige. Und zwar auf den Folgeseiten, wenn man eine Zahlungsmethode auswählt. Es ist nichts der Buttonlösung sichtbar! Keine Zusammenfassung und Übersicht der Bestellung / Warenkorb und kein Link zu Datenschutz und AGB.

 

Habe ich einen Fehler bei der Installation gemacht (wenn ja, welchen?)oder existiert hier tatsächlich noch keine Lösung? Kann ja aber eigentlich nicht sein, da es für 1.5 ja schon eine akzeptable Lösung gab.

 

Bei PayPal gibt es noch nicht einmal eine Zwischenseite mit Kaufen-Button sondern geht direkt zu PayPal

 

Habe jetzt echt ein Problem, da ich meinen Shop so gar nicht wieder live schalten kann wegen drohenden Abmahnungen.

 

Brauche also sehr dringend eine Lösung!!!

 

 

MfG

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Wo ich aber leider überhaupt keine Änderungen sehen konnte war der Kernpunkt weshalb ich das Modul eigentlich benötige. Und zwar auf den Folgeseiten, wenn man eine Zahlungsmethode auswählt. Es ist nichts der Buttonlösung sichtbar! Keine Zusammenfassung und Übersicht der Bestellung / Warenkorb und kein Link zu Datenschutz und AGB.

 

Habe ich einen Fehler bei der Installation gemacht (wenn ja, welchen?)oder existiert hier tatsächlich noch keine Lösung? Kann ja aber eigentlich nicht sein, da es für 1.5 ja schon eine akzeptable Lösung gab.

 

In der Modulkonfiguration gibt es die Einstellung EU Payment API, diese muss eingeschaltet werden, dann wird der alternative Bestellprozess mit der Button Lösung eingeschaltet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute mal die Version im master auf den aktuellen Stand gebracht. Aktuell befindet sich dort die 0.0.12 und sobald ich den Bugfix im dev-branch getestet habe, werden wir eine 0.0.13 haben. So wie ich sehe, kommen wir langsam an die erste stabile Version heran.

 

Erst mal vielen Dank an alle Entwickler, die sich bisher hier beteiligt haben. Bitte startet ab sofort alle Pull requests nur noch in den dev-branch, dann haben wir nicht so viel Arbeit mit dem synchronisieren und haben auf Github eine einigermaßen stabile Modulversion vorliegen.

 

Viele Grüße

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich doch gut an ;).

 

Mal eine Nebenfrage, gibt es kein Klarna Modul mehr, wollte das gerade noch anpassen ?

GIbt es nur noch das im Addons store mit dem REST Checkout?

Oder finde ich es nur nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

was kann man machen? Zeigt veschiedene Preise

 

Ich kann das bestätigen, hier liegt sicherlich noch ein Bug in der Berechnung vor. Und so wie ich sehe, kommt das nicht aus EU-Legal, sondern wird direkt im PrestaShop falsch berechnet. Autsch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, erstens ist das nichts Neues, Chris - doch mit den Overrides von GC German hat die Fehlerkorrektur ja bestens funktioniert. Allerdings kann ich den Bug inzwischen nicht mehr bestätigen (Siehe hier) und es wird ja wohl auch einen Grund geben, warum der Post, auf den du dich beziehst, mittlerweile gelöscht wurde.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann das bestätigen, hier liegt sicherlich noch ein Bug in der Berechnung vor. Und so wie ich sehe, kommt das nicht aus EU-Legal, sondern wird direkt im PrestaShop falsch berechnet. Autsch...

wie kann das Problem lösen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich hatte das Problem auch grade.

Habe Artikelvarianten drin und habe die dann nochmal im Artikel Varianten angeklickt und die dann nochmal gespeichert, danach wars weg....

 

Habe grade folgendes Problem, und zwar habe ich einen Artikel mit Varianten.

Da dieser Artikel erst gefertigt werden muss, aber bestellt werden kann habe ich folgendes eingegeben wenn der Artikel nicht verfügbar ist:

 

4Sxdh.png

 

Bei EU-Legal Modul habe ich folgendes eingestellt:

 

aJG3b.png

 

Aber leider zeigt er mir folgendes an:

 

M79se.png

 

Und nicht die Lieferzeit von 7 - 10 Werktagen die ich einstellt habe.

 

Kenn jemand eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen

 

Kevin Wietzorek

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist ein Problem. Ich habe mehr als 300 Artikeln und kann nicht bei jedem immer die Preise korrigieren, weil Preis weicht von eingegebene ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Artikelvarianten drin und habe die dann nochmal im Artikel Varianten angeklickt und die dann nochmal gespeichert, danach wars weg

 

bei mir leider geht nicht weg... habe schon mehrere Mal probiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

da

15 Euro ohne MwSt. sind 12,605 Euro... --> gerundet sind das 12,61 Euro.

12,61 Euro inkl. MwSt. sind 15,0059 Euro, was wiederum gerundet eben 15,01 Euro entspricht.

Hast Du es schon mal mit dem Nettopreis von 12,604 Euro ausprobiert? Ist leider auch in anderen Shops manchmal ein Manko.

Share this post


Link to post
Share on other sites

15 Euro ohne MwSt. sind 12,605 Euro... --> gerundet sind das 12,61 Euro.

12,61 Euro inkl. MwSt. sind 15,0059 Euro, was wiederum gerundet eben 15,01 Euro entspricht.

Hast Du es schon mal mit dem Nettopreis von 12,604 Euro ausprobiert? Ist leider auch in anderen Shops manchmal ein Manko.

ich habe schon alles ausprobiert, wenn ich 12,604 gebe-dann 14,99 kriege ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

15 Euro ohne MwSt. sind 12,605 Euro... --> gerundet sind das 12,61 Euro.

12,61 Euro inkl. MwSt. sind 15,0059 Euro, was wiederum gerundet eben 15,01 Euro entspricht.

Hast Du es schon mal mit dem Nettopreis von 12,604 Euro ausprobiert? Ist leider auch in anderen Shops manchmal ein Manko.

Prestashop ist der erste, der das falsch macht - und wir bearbeiten viele Shopsysteme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ändert aber in diesem konkreten Fall nichts daran, kulli, dass es sich hier imho um einen schlichten Benutzerfehler handelt, denn Prestashop bevorzugt den Bruttopreis. Vermutlich steckt dahinter eine Programmphilosophie, die fälschlicherweise davon ausgeht, dass eine Steuer einen Abzug vom Bruttopreis darstellt.

 

Gibt man bei der Artikelerfassung den Bruttopreis im Feld "VK brutto" mit 15 € ein, dann errechnet Prestashop korrekt den Nettopreis von 12.605042.

Genau diesen Wert müsste man ins Feld "VK netto" eingeben, um denselben Bruttopreis angezeigt zu bekommen. Im vorliegenden Fall hätten aber schon 3 Stellen hinterm Komma (12.605) ausgereicht.

 

Die Vermutung von Sammy ist rein rechnerisch mit Prestashop nicht nachzuvollziehen - die in der Abbildung von Post 221 zu sehenden Werte übrigens auch nicht!

 

Wer allerdings beim Nettopreis selbst abrundet und nur zwei Stellen hinter dem Komma eingibt, den bestraft das Leben. Denn bei Eingabe von 12.61 (= 12.610000) ergibt das zunächst einen Bruttopreis von 15.01, den Prestashop bei erneuter Eingabe ins Feld dann wieder in einen Betrag mit 6 Nullen hinterm Komma umrechnet als 12.613445.

 

Es empfiehlt sich also immer, nur den Bruttopreis einzugeben, um diesem Fallstrick zu entgehen.

Edited by eleazar (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Presta rechnet anscheinend eben nur vier stellen hinterm komma

 

also ich geb sie alle brutto ein und runde nichts ab

 

allerdings stimmen bei mir ja die Summen - nur die Steuerberechnung nicht.

 

ich klink mich jetzt hier mal aus , da wir anscheinend von zwei verschieden Sachen schreiben

Edited by kulli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe jetzt nach der installation des Moduls in allen E-Mail Vorlagen Platzhalter wie

 

{cms_conditions} {cms_revocation} {cms_privacy} {cms_environmental} {cms_legal}

 

was mache ich falsch? bzw. was fehlt?

 

Besten Dank!

 

Gruß, Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum,

Du hast nichts falsch gemacht;

 

die Paltzhalter werden beim Versenden durch die jeweilig zugewiesenen CMS-Seiten ersetzt

 

gruss

Edited by kulli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für die schnelle Antwort allerdings steh ich leider auf dem Schlauch.

 

Ein Platzhalter nennt sich ja im E-Mail Template z.b {cms_legal} und wenn ich jetzt unter CMS-Seiten eine neue Seite anlegen und nenne die cms_legal wird daraus 8-cms_legal, es wird also die id davor gesetzt. Was ist jetzt die sauberste Lösung, jedes Template anfassen und die id hart dazu fügen oder kann ich den cms Seitennamen irgendwie beeinflusse das er die id verwirft?

 

Danke Dir und noch einen schönen Abend!

 

Gruß, Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

 

NEIN.

 

Die tags werden durch die Seiten wo, du im EU_LEGAL modul zugewiesen hast ersetzt.

Also im Modul richitg setzen und alles ist gut ,)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, und jetzt die Version für Laien :) :

 

Es handelt sich um Platzhalter, die jeder selbst mit Inhalt füllen kann, wenn er die entsprechenden CMS-Seiten erstellt. Diese Platzhalter haben Namen und stehen für folgende Seiten, die in der Modul-Konfiguration von EU-Legal zugeordnet und im Back Office zuvor unter:

 

Voreinstellungen --> CMS-Seiten

 

angelegt bzw. geändert werden können.

 

{cms_conditions}  =  AGB
{cms_revocation}  =  Widerrufsrecht
{cms_privacy}  =  Datenschutz
{cms_environmental}  =  Umweltverordnung (übrflüssig, betrifft nur Frankreich)
{cms_legal}  =  Impressum

 

Warum die jetzt alle unter der Auftragsbestätigung (order_conf.html bzw. -.txt) stehen, erschließt sich mir allerdings auch nicht, denn benötigt werden dort nur die AGB und sicherheitshalber das Widerrufsrecht, also die ersten beiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, und jetzt die Version für Laien :) :

 

Es handelt sich um Platzhalter, die jeder selbst mit Inhalt füllen kann, wenn er die entsprechenden CMS-Seiten erstellt. Diese Platzhalter haben Namen und stehen für folgende Seiten, die in der Modul-Konfiguration von EU-Legal zugeordnet und im Back Office zuvor unter:

 

Voreinstellungen --> CMS-Seiten

 

angelegt bzw. geändert werden können.

 

{cms_conditions}  =  AGB

{cms_revocation}  =  Widerrufsrecht

{cms_privacy}  =  Datenschutz

{cms_environmental}  =  Umweltverordnung (übrflüssig, betrifft nur Frankreich)

{cms_legal}  =  Impressum

 

Warum die jetzt alle unter der Auftragsbestätigung (order_conf.html bzw. -.txt) stehen, erschließt sich mir allerdings auch nicht, denn benötigt werden dort nur die AGB und sicherheitshalber das Widerrufsrecht, also die ersten beiden.

 

 

So, und jetzt die Version für Laien :) :

 

Es handelt sich um Platzhalter, die jeder selbst mit Inhalt füllen kann, wenn er die entsprechenden CMS-Seiten erstellt. Diese Platzhalter haben Namen und stehen für folgende Seiten, die in der Modul-Konfiguration von EU-Legal zugeordnet und im Back Office zuvor unter:

 

Voreinstellungen --> CMS-Seiten

 

angelegt bzw. geändert werden können.

 

{cms_conditions}  =  AGB

{cms_revocation}  =  Widerrufsrecht

{cms_privacy}  =  Datenschutz

{cms_environmental}  =  Umweltverordnung (übrflüssig, betrifft nur Frankreich)

{cms_legal}  =  Impressum

 

Warum die jetzt alle unter der Auftragsbestätigung (order_conf.html bzw. -.txt) stehen, erschließt sich mir allerdings auch nicht, denn benötigt werden dort nur die AGB und sicherheitshalber das Widerrufsrecht, also die ersten beiden.

 

Hallo Ihr zwei,

 

glaub Ihr musst mich jetzt für dumm erklären aber wo/wie weise ich die cms Seiten richtig zu? Bzw. wie vergebe ich den Platzhalter Namen?

 

Ich habe unter Voreinstellungen -> CMS-Seiten (screen1)    

    1     Lieferung    

    2     rechtliche-hinweise        

    3     allgemeine-nutzungsbedingungen    

    4     uber-uns        

    5     sichere-zahlung        

    6     versand

 

Dort haben ich mir eine neue CMS-Seite angelegt (screen2) mit dem Namen UND Benutzerfreundliche URL "cms_legal" .. diese ist jetzt unter "/shop/content/39-cms_legal" erreichbar, aber eben nur mit der id! (screen2)

 

Dann gehe ich auf´s EU-Legal Modul, geh auf konfigurieren und unter "CMS-Seiten" gibt es bereits einige wie Impressum, AGB usw. Dort kann ich sowohl CMS-Seiten zuweisen als auch CMS-Vorlagen hinzufügen.

 

Wenn ich auf CMS-Vorlagen hinzufügen gehe kopiert er mir einfach alle CMS-Seiten und bei CMS-Seiten zuweisen (was ich gemacht habe nämlich mein neu erstellte cms_legal - screen3) bekomme ich ein "Einstellungen gespeichert" was aber nichts ändert, der Platzhalter ist immer noch Platzhalter )-;

 

Mit den E-Mail Einstellungen weiter unten auf der Seite habe ich ebenfalls schon rumprobiert, da werden die E-Mail Templates kopiert aber selbiges Ergebnis ... Platzhalter bleiben Platzhalter.In der E-Mail ist weiterhin nur der Platzhalter (screen4) zu sehn.

 

Stell ich mich nur dumm an oder schlafe ich schon ;-(

 

Danke euch beiden!!

 

Gruß, Tom

30kzwbm.jpg

 

2lb0v9.jpg

 

szzl9l.jpg

 

2vcgi2c.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, da hast du wohl recht, Tom.

 

Das war auch nur meine Erfahrung mit GC German von Gurkcity, wo dieses Verfahren mit demselben Programmcode via Override unproblematisch funktioniert - zumindest in der PrestaShop-Version 1.5.x.

In diesem Co-Projekt mit Silbersaiten funktioniert das Override aber offenbar leider nicht! :(

Irgendetwas läuft da noch nicht rund im Modul.

Share this post


Link to post
Share on other sites

irgendwie hatte ich das am anfang auch

bei mir sind die Platzhalter jedenfalls jetzt durch die cms ersetzt - und ich weiss auch nicht mehr genau warum.

 

sind das nur kundenmails? oder auch Bestellbestätigung an Shop?

ich kann mich daran erinnern dass wir nur die Kundenmails verschickt bekamen, das modul Email-Benachrichtigungen ist nämlich standart nicht aktiviert.

vielleicht nimmt das eu-legal ja hieraus Bezug?

 

noch ein Verdacht: es liegt an der Reihenfolge der Abarbeitung ?

zuerst alles mit CMS erledigen und am Schluß das Eu-Legal modul installieren

vielleicht zwischendrin noch den cache mal leeren und auch per ftp

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werden die Tags nicht erst beim versenden ersetzt? Sprich im Editor sieht das immer so aus. Führe mal eine Test Bestellung durch und schau auf die Tags

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

noch ein Verdacht: es liegt an der Reihenfolge der Abarbeitung ?

zuerst alles mit CMS erledigen und am Schluß das Eu-Legal modul installieren

vielleicht zwischendrin noch den cache mal leeren und auch per ftp

 

gruss

Eigentlich genau umgekehrt. Das Modul installieren, dann in der Konfiguration die Einstellungen vornehmen. Sowohl die CMS-Zuweisung als auch Email-Einstellungen. 

 

Die Platzhalter werden korrekt ersetzt, ich kann das Problem nicht bestätigen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Angaben {cms_conditions} {cms_revocation} {cms_privacy} {cms_environmental} {cms_legal}

sind Platzhalter, die in der Bestätigungsmail beim Versand ersetzt werden. Wenn diese nicht ersetzt werden, dann fehlt eine oder mehrere Overrides des Moduls EU-Legal. Das bedeutet, das EU-Legal wurde nicht korrekt installiert.

 

In dem Falle würde ich erst mal prüfen, weshalb das Modul nicht korrekt installiert wurde. gegebenenfalls das Modul deinstallieren, alle Overrides löschen und in den Ausgangszustand (aktuell PrestaShop 1.6.0.8 Overrides) versetzen.

 

Viele Grüße

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, Chris, das habe ich schon mehrmals getan!

 

Eigentlich genau umgekehrt. Das Modul installieren, dann in der Konfiguration die Einstellungen vornehmen. Sowohl die CMS-Zuweisung als auch Email-Einstellungen. 

 

Die Platzhalter werden korrekt ersetzt, ich kann das Problem nicht bestätigen

 

Bei mir nur bei einer einzigen Bestellung innerhalb von 4 Installationen. Danach nciht mehr, Julia. Irgendwo ist da noch der Wurm drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

welche Versionen hast Du im Einsatz? im Dev-Branch bei Github findest Du die aktuellste EU-Legal-Version. Ich hänge die hier mal an den Thread an. Damit habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht.

 

Viele Grüße

Chris

 

 

 

 

eu_legal_0.0.16.zip

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Chris. Damit geht es. Offenbar hatte ich zwischenzeitlich eine veraltete Version neu eingespielt. Sorry, mein Fehler! 

 

Es funktioniert aber auch nur, wenn man beim momentanen Stand der Dinge den folgenden Vorschlag nicht beherzigt:

 

In der Modulkonfiguration gibt es die Einstellung EU Payment API, diese muss eingeschaltet werden, dann wird der alternative Bestellprozess mit der Button Lösung eingeschaltet. 

 

Denn dann werden keine aktiven Zahlungsarten mehr gefunden und man erhält die irreführende Meldung:

Sie haben keine Zahlungsmodule installiert.
Edited by eleazar (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sorrow91

 

Das Problem mit "Artikel nicht mehr verfügbar" hatte ich auch.

 

In der displayProductDeliveryTime.tpl Zeile 7 gibt es kein "$product->allow_oosp" aber ein "$allow_oosp."

 

Wenn man es also abändert

 

{if $allow_oosp}

 

 

sollte es funktionieren.

 

 

 

Evtl kann das mal noch jmd testen und im Modul ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Danke, Chris. Damit geht es. Offenbar hatte ich zwischenzeitlich eine veraltete Version neu eingespielt. Sorry, mein Fehler! 

 

Es funktioniert aber auch nur, wenn man beim momentanen Stand der Dinge den folgenden Vorschlag nicht beherzigt:

 

 

Denn dann werden keine aktiven Zahlungsarten mehr gefunden und man erhält die irreführende Meldung:

Sie haben keine Zahlungsmodule installiert.

Aber ohne diese Einstellung unterstützt der Shop keinen rechtssicheren Bestellprozess.

Hast du die Payment Module vom Github geladen und reinstalliert? Werden die Zahlungsmodule trotzdem nicht angezeigt? Bei mir funktioniert alles ohne Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich Julia! Die einzige Änderung ist nun, dass mir in der Tat nach Neuinstallation des bankwire-Moduls dieses auch bei aktiviertem API-Modus angezeigt wird - nur lande ich bei einem Klick auf den hier vorhandenen Auswahl-Button wieder auf der Startseite des Shops. Bei deaktiviertem API-Modus funktioniert es hingegen mit allen Zahlungsmodulen.

 

Ein Unterschied ist der, dass der Auswahl-Button folgendermaßen verlinkt:

<input type="hidden" value="3" name="step">

Das Bankwire-Symbol oder "Pay by Bankwire" kann man dagegen nicht anklicken. Funktionslos bleibt daher die Anweisung

<form action="http://Meinshop.de/index.php?fc=module&module=bankwire&controller=validation&id_lang=1" method="POST">
<input id="submit_bankwire" type="submit" style="display:none"></form>

Anklicken kann man nämlich nur den vorangestellten Auswahl-Button, der dann, wie gesagt, auf die Startseite des Shops weiterleitet,  während bei deaktiviertem API-Modus das gesamte Feld für den Mausklick aktiv ist und dann die Steuerung tatsächlich an das jeweilige Zahlungsmodul abgegeben wird:

<a class="bankwire" title="Zahlung per Überweisung " href="http://Meinshop.de/index.php?fc=module&module=bankwire&controller=payment&id_lang=1">

(Testumgebung in diesem Fall: Windows XP)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sorrow91

 

Das Problem mit "Artikel nicht mehr verfügbar" hatte ich auch.

 

In der displayProductDeliveryTime.tpl Zeile 7 gibt es kein "$product->allow_oosp" aber ein "$allow_oosp."

 

Wenn man es also abändert

 

{if $allow_oosp}

 

 

sollte es funktionieren.

 

 

 

Evtl kann das mal noch jmd testen und im Modul ändern.

 

Danke für die Antwort, hatt geklappt! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab gestern von github runtergeladen, installiert und nun habe ich das noch im Warenkorb:

was hab ich jetzt wieder falsch gemacht?

 

die erste Grafik ist im Warenkorb unten diese komische anzeige

post-434580-0-57612400-1404533509_thumb.png

 

 

die zweite grafik ist oben wie immer richtig

post-434580-0-64645300-1404533574_thumb.png

 

edit: teilgelöst: komlett reset und ovverides per ftp löschen und vom paket neu hochladen.

 

aber: -> wenn im Warenkorb die Menge geändert wird, ändern sich die Summen nur oben

unten bei den Zahlweisen bleiben die alten summen; man muss erst den Browser neu laden (Firefox-F5)

damit unten auch die neuen Summen angezeigt werden.

 

und ich habe einen neuen Versanddienst (Österreich) eingebunden - alles nochmal kontrolliert - aber:

"Keine Versanddienste für die Adresse "Ihre Adresse" verfügbar."

 

 

gruss

Edited by kulli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

bin mir nicht sicher wie ich auf mehrer Einträge antworte deshalb mache ich einen neuen.

 

Als erstes vielen Dank an alle die mir versucht haben zu helfen! Tolles Forum super Mitglieder!

 

Wollte euch noch informieren zu meinem Problem mit den Platzhaltern {cms_conditions} {cms_revocation} {cms_privacy} {cms_environmental} {cms_legal} falls es jemand anders auch betrifft.

 

Das Problem war anscheinend eine Kombination aus dem Modul EU-Legal und meinem Theme. Hatte es zwar auf das default bootstrap umgestellt aber das hatte keine Auswirkungen mehr, warum auch immer.

 

Also Neuinstallation, dann alle Module aktualisiert und dann das EU-Legal installiert. Dann mein eigenes Theme versucht zu installieren und da bekam ich dann die erste Warnung (bei wechsel des Themes und installieren des EU-Legal Moduls wurde keine Warnung geworfen) das zwei Module die selbe Klasse überschreiben. Somit begann ich mit dem mergen der betroffene Klasse und dann musste ich nur noch die Warnungen im EU-Legal beheben nämlich das mergen der templates.

 

Fazit: Nach langen zwei Nächten und kurz vor dem aufgeben funktioniert jetzt alles (-:

 

Gruß und allen noch ein schönes Wochenende,

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine kleine Anmerkung:

Wenn man kein Häkchen beim Bestellprozess

 

Geschäftsbedingungen

Ich erkläre mich mit den AGB einverstanden und bestätige die Widerrufsbelehrung gelesen zu haben.

 

macht, kommt leider der Hinweis: Bitte akzeptieren...

nicht mehr

 

Grüße

 

Sabrina

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

na, man muss schon seit einiger Zeit keine Pflicht-häkchen mehr für Widerruf, AGB und Datenschutz haben

Du must sie nur gut lesbar zur Verfügung stellen, spätestens beim Vertragsabschluss.

 

Neu in der neuen VRRL (VerbraucherRechteRichtLinie) ist vor allem das Widerrufsformular, das man nun auch zur Verfügung stellen muss;

und dass es kein Rückgaberecht mehr giebt

 

Sollten hier unklarheiten sein empfehle ich immer einen Anwalt Eures Vertrauens, was die rechtlichen Sachen angeht

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es denn nun schon eine vollwertige Version die man auch in einem deutschen Shop benutzen kann?

 

Wäre nett wenn ihr mal einen extra Thread aufmacht und den Link zum download postet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

na, man muss schon seit einiger Zeit keine Pflicht-häkchen mehr für Widerruf, AGB und Datenschutz haben

Du must sie nur gut lesbar zur Verfügung stellen, spätestens beim Vertragsabschluss.

 

Neu in der neuen VRRL (VerbraucherRechteRichtLinie) ist vor allem das Widerrufsformular, das man nun auch zur Verfügung stellen muss;

und dass es kein Rückgaberecht mehr giebt

 

Sollten hier unklarheiten sein empfehle ich immer einen Anwalt Eures Vertrauens, was die rechtlichen Sachen angeht

 

gruss

 

Es geht mehr darum, das der Kunde, wenn er den Haken nicht setzt, auch den "bestellen" Button nicht drücken kann - sonst kam dann immer ein Hinweis.... Das führt dann zu Bestell-Abbrüchen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ein guter Gedankenansatz - man sollte die Bestätigungs-box ganz verschwinden lassen

müsste irgendwie gehen

 

ich hab im warenkorb nur den kundendatenschutz drin und da ist es mit der neuesten eu-legal egal ob der kunde sein häkchen setzt oder nicht;

mir fehlt hier der Hinweis, dass er auf "Speichern" klicken muss. Das wissen die Kunden nicht.

 

die agb kannst Du abstellen:

 

post-434580-0-23312900-1404757371_thumb.png

 

das mit dem Datenschutz im Warenkorb ist so eine Sache, wo mein Anwalt lange gegrübelt hat - hier giebt es noch sehr unterschiedliche "Meinungen"

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich habe mal die PS 1.6.0.8 Version und das Template installiert und habe dann das EU-Legal Modul installiert und hat mal so weit alles Tip top funktioniert. Ich habe aber in Moment die folgenden zwei Probleme.

 

1. Lieferzeit erscheint nicht: http://screencast.com/t/rMxJnZQOoW

 

Ich nehme mal an das dass wegen den Hooks sind die nicht auf der datei product-list.tpl zugewisen worden sind. http://screencast.com/t/Y13q8VaZKZU

 

Weis jemand, wie hier der Code sein sollte? Damit die Lieferzeit auf dem Frontend erscheint?

 

Das andere Problem das ich noch habe ist das Es bei der Emails die CMS seiten nicht erscheinen ({cms_conditions} {cms_revocation} {cms_privacy} {cms_environmental} {cms_legal}) wie z.B. bei der Auftragsbestätigung: http://screencast.com/t/tWAnLcmrdK

 

Kann mir da jemand helfen? Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich habe in meinem Shop noch folgendes Problem. Habe EU Legal hochgeladen, installiert usw. Klappt auch alles. Habe die anderen Ordner mit den Bankwire, Paypal etc. Ordnern vom Github überschrieben. Nun bekomme ich aber immernoch zum Ende der Bestellung die Aussage "Sie haben keine Zahlungsmodule installiert." Diese sind aber mit der Github Version überschrieben und auch konfiguriert. Was muss ich noch beachten?

 

Habe gelesen: "Die neuen Zahlungsmodule müssen den neuen Hook “hookDisplayPaymentEU” ansprechen können. Darin kann sich jedes Zahlungsmodul in die Bestellseite/Zahlungsseite einklinken." Ich finde aber diesen Hook nicht. Was kann ich tun?

 

Beste Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke kulli, hab gerade gesehen dass das EU Legal Modul eine alte versionen hatte (0.0.12) habe jetzt auf die version 0.0.16 geupdatet und das Modul gereset und jetzt erscheint Alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebes Forum,

 

Ich habe soeben eine neuere EU Legal v0.0.12  heruntergeladen. Die wurde angeblich Heute vor einigen Minuten geändert. Wie auch immer :)

 

API Modus eingeschaltet, CMS Seiten verlinkt und das Bankwire Modul (mitgeliefert im modules master ordner) auch hochgeladen. 

 

Die Lieferzeiten werden auch schön angezeigt, alles in Ordnung soweit.

Die PDF Templates auch übernommen, bei den Besttigungsmails werden die AGBs und dergleichen im Volltext mitgesendet. Sehr gut.

 

Beim Bestellvorgang wird der letzte Schritt durch das "Pay by bank wire" eingeblendet, und das Häckchen mit AGB und Widerrufsbelehrung etc.. muss angeklickt werden um den letzten Vorgang beenden zu können. Sehr schön soweit.

 

So meine Frage lautet:

Auf dem Button steht "KAUFEN" , sollte da nicht "Zahlungspflichtig bestellen" stehen ? 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich verwende die aktuelle EU-Legal Version mit den passenden Bezahlmodulen Banküberweisung, PayPal und Sofortbanking (2.4).

Alle Bezahlungen funktionieren für den Kunden problemlos, nur bei Sofortbanking wird mir die Bestellung nicht angezeigt, obwohl der Bezahlvorgang ordentlich abgeschlossen wurde.

Ist das Problem bekannt und/oder gibt es dafür eine Lösung?

_____

Anm.:

Die validation.php gibt mir einen Fatal Error aus, ich versuche erst einmal  das Modul neu zu installieren.

Edited by alvin1978 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe - ohne den Fehler zu suchen - gleich die 2.5er installiert, funktioniert! Danke!

Die Links für die Rückmeldungen (Bestellbestätigung) haben anscheinend nicht alle Informationen enthalten.

______


Das in den Bestellbestätigungsmails die Artikel nicht aufgelistet werden wird ja noch gefixt, richtig?

Edited by alvin1978