Jump to content
Allgemein

Ansprache auf "Du" setzen möglich?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich würde gerne die Ansprache auf "Du" setzen.

 

Hat Prestashop diese Möglichkeit bereits implementiert? Gibt es ein Sprachpaket?

 

Oder sollte ich lieber selber ran?

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wirst du wohl die Übersetzungen individuell bearbeiten müssen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wirst du wohl die Übersetzungen individuell bearbeiten müssen.

 

Das wird wohl mit der hier genutzten Version 1.7 kaum zu bewältigen sein - mit Boardmitteln sowieso nicht, weil der Überstzungsteil immer noch ein  einziges Desaster ist. Und das direkte Bearbeiten der zahlreichen XLF-Dateien, zu denen sich dann aktuell auch noch die PHP-Pendant bei den Modulen dazu gesellen, erfordert eine sehr genaue Kenntnis der Software.

 

Wo die Übersetzungen jeweils zu finden sind, habe ich zwar in einem Topic in den Benutzerleitfäden (Link im  Footer zu diesem Post) beschrieben. Aber der Teufel steckt wirklich im Detail, denn mit der Anrede ändert sich ja beispielsweise auch der Possessivartikel (Ihr/Ihre --> Dein/Deine) oder die Flexionsform des Verbs (Sie möchten ... --> Du möchtest ...). Hinzu kommt: wir reden hier über ca. 9.000 Items im Core und Standardmodulen, wobei Items sowohl ein Einzelwort, einen Satz oder eine längere Erklärung bedeuten kann. In schätzungsweise 60% davon wären Änderungen erforderlich. Da muss man schon wissen, worauf man sich einlässt, wenn hinterher nicht Murks rauskommen soll.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So viele Texte, die der Kunde im FrontOffice wirklich regelmäßig zu sehen bekommt, sind es aber keinesfalls, ich denke eine niedrige dreistellige Zahl (und davon nur ein kleiner Teil, bei dem man Sie und Du unterscheiden muß). In 1.6 jedenfalls kein Problem (1.7 kann ich nicht beurteilen, da raten wir ja sowieso ab ...).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut mir leid, wenn ich dir da widersprechen muss, aber von mir stammt der überwiegende Teil der deutschen Übersetzung seit 2013. Deshalb glaube ich schon, dass ich weiß,  wovon ich rede.  :)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe für meinen Shop zumindest alle Übersetzungstexte durchgesehen und auch viele Anpassungen vorgenommen, das meiste betrifft das BackOffice und vieles, was der Kunde zu sehen bekommt, ist auf wenige spezielle Situationen beschränkt, da ist es dann auch nicht schlimm, wenn er mal statt mit Du mit Sie angesprochen wird. Ich muß ja schon suchen, um im normalen Bestellablauf überhaupt mehr als ein oder zwei Dutzend solcher Sätze zu finden ...

 

Ergänzung: Ich habe gerade mal in Whileys Testshop eine Testbestellung inkl. Benutzeranpassung durchgeführt und genau 24 "Sie-Sätze" gefunden.

Edited by rictools (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herrje, du bist vielleicht ein ungläubiger Thomas! ;)

Es ist eigentlich unerheblich, was du findest, sondern es ist nur wichtig, was tatsächlich zu finden ist. Nicht jedem Shop-Besitzer ist es wurscht, ein Sammelsurium von Du- und Sie-Anreden zu verwenden. Dir ja selbst offenbar auch nicht, denn dein eigener Shop verwendet durchweg die Anrede Sie.

 

Es sind übrigens tatsächlich keine 60% aller Übersetzungs-Items, da habe ich mich verschätzt, aber immerhin über 30%.

Ich habe mal zusammengerechnet, wieviel Änderungen erforderlich sind, selbst wenn man die ca. 1.000 Fundstellen allein im Back Office außen vor lässt. Rechnet man nur Template, nur die Standard-Module, E-Mails und (Fehler-)Meldungen, so wären an ungefähr 2200 Stellen Änderungen vorzunehmen - und es ist ja keineswegs - s.o. - mit einem Auswechseln der Anrede Du statt Sie getan.

 

Man kann das ändern, sicher! Aber es bedeutet in jedem Fall eine Menge Arbeit, wenn man nicht Gefahr laufen will, dass die Kunden sich über einen unprofessionell gestalteten Shop mokieren. Und man muss höllisch aufpassen, sich mit dem nächsten Update nicht wieder einige Sie-Anreden "einzufangen", denn im Schaffen neuer Übersetzungsvariablen sind die PrestaShop-Programmierer unglaublich kreativ. :) Spielt man dagegen die eigenen Übersetzungen nach einem Update einfach wieder ein, so wird man irgendwann feststellen, dass Einiges nicht mehr übersetzt wird und da statt dessen der englische Quelltext steht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich würde gerne die Ansprache auf "Du" setzen.

 

Oder sollte ich lieber selber ran?

 

Da sich viele die Arbeit ja schon gemacht haben, (zumindest für PS 1.6 findest du bei google jede Menge "DU-Shops") wäre es sicher nicht ungeschickt einfach mal nachzufragen, vielleicht gibt/verkauft dir jemand seine Sprachfiles. <_<

 

Falls du wirklich mit PS 1.7 arbeitest wirst du da allerdings sicher nichts finden.

 

Grüsse

Whiley

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also hallo erst noch einmal an alle.

 

Danke für die ganzen Antworten und entschuldigt mein Fernbleiben an dieser Diskussion. Ich hatte beruflich zu viel um die Ohren.

 

Ich werde mir das Ganze noch einmal überlegen. 

 

Inakzeptabel wäre jedenfalls ein Zwei-Ansprachensystem.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Hoffnung, dass das Thema noch aktuell ist, da ich mich gerade damit befasse und jemand vielleicht schon vor dem selben Problem stand:

Gibt es eine Möglichkeit, die Texte der E-Mails, die bei einer Bestellung verschickt werden zu ändern? 

Ich habe in den meisten Dateien nun schon Sie in Du, Ihr in Dein usw. abgeändert (und ja, es ist aufwendig), die Mails die rausgehen sind allerdings komplett in der Sie-Ansprache.

Gibt es einen Weg das bzw. generell den E-Mail Text zu ändern?

LG Wylie 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar gibts die Möglichkeit, dazu findest du im Forum auch schon seeeehr viel wenn du die Suche bemühst....

 

In 1.6er Versionen sollte man diese nicht im BackOffice übersetzen, sondern runterladen (oder aus dem entpackten Ordner von PS sichern und eine Kopie davon bearbeiten) und am PC "offline" ändern,  dann alle wieder hochladen.

Die Dateien findest du in  /mails/xx   (xx ist die jeweilige Sprache die du verwendest)

aber aufpassen, oftmals müssen auch  deintemplate/mails/xx  ebenso geändert werden  (dann halt die gleichen Dateien dorthin kopieren).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es reicht völlig, sie im Template-Verzeichnis zu ändern. Wenn sich dort noch kein mails-Verzeichnis befinden sollte, alles dorthin kopieren (zumindest mit den Unterverzeichnissen de und en) und nur dort ändern. Die wirken wie Overrides und haben immer Priorität.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @eleazar  ,  das dachte ich eigtl. auch bis ich gemerkt habe daß 'mein' PS 1.6.18  mitunter die Quellen für die Mails munter mischt, ohne genauer zu ergründen warum oder wie.

Ich hatte dann mal explizit unterschiedliche Inhalte in /root/mails/  und  /template/mails/  - so konnte ich sehen welche verschickt wurde.  Seitdem habe ich in beiden den gleichen Inhalt....   aber wie gesagt bin dem nicht näher nachgegangen da alles länger dauern würde als einfach den gleichen Inhalt reinzukopieren.   (Dateien waren alle vorhanden, auch die php)

Edited by DRMasterChief (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise müßte Prestashop die Mails aus dem Ordner des Templates nehmen und nur, wenn die Datei dort nicht vorhanden ist, auf den Ordner im Hauptverzeichnis zurückgreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb DRMasterChief:

Hi @eleazar  ,  das dachte ich eigtl. auch bis ich gemerkt habe daß 'mein' PS 1.6.18  mitunter die Quellen für die Mails munter mischt, ohne genauer zu ergründen warum oder wie.

Ich hatte dann mal explizit unterschiedliche Inhalte in /root/mails/  und  /template/mails/  - so konnte ich sehen welche verschickt wurde.  Seitdem habe ich in beiden den gleichen Inhalt....   aber wie gesagt bin dem nicht näher nachgegangen da alles länger dauern würde als einfach den gleichen Inhalt reinzukopieren.   (Dateien waren alle vorhanden, auch die php)

 

Das ist eben das Problem, wenn man immer nach dem neuesten Update greift, obwohl ja nach 1.6.1.18 nicht mehr allzuviel passiert ist. Aber seit 1.6.1.10 sind eben eine ganze Reihe Bugs dazugekommen, weil mittlerweile ganz andere Programmierer dran sitzen, die eigentlich mit 1.7 beschäftigt sind, aber das mitmachen müssen, weil ja sonst keiner mehr da ist. ;)

Ich vermute mal, wenn es denn so ist, wie du schreibst, dass der "Bugfix" #8177 dafür verantwortlich ist. Nicht, dass ich etwas gegen Beiträge aus der Community hätte, ganz im Gegenteil, aber früher wurde wenigstens noch ausführlich getestet, bevor ein File-Merge stattfand. Aber allmählich habe ich den Eindruck: Tests sind out. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja die 1.6.1.18 war damals bei meiner Suche nach einem neuen Shopsystem die aktuellste Version, außer der 1.7.x-er die ich gleich ausgeschloßen hatte nach den ersten Stunden lesen im Forum etc....

Daher bin ich nun nicht davon ausgegangen daß in einer aktuellen Version (keine beta o.ä.)  solche "einfachen" Bugs enthalten sind und als Anwender der ein Shopsystem nutzen möchte gehe ich auch nicht davon aus, daß ich sieben Versionen zurückgehen müsste und eine Version von Dezember 2016 installieren sollte!

 

Aktuelle Versionen bzw. Updates haben sehr oft auch was mit sicherheitsrelevanten Dingen zu tun  (php / jquery injections etc.) und da kann sich in 14 Monaten viel tun  ;)  - zumindest bei anderen Shopsystemen.  Und nein, als Anwender lese ich mir nicht dauernd die Roadmaps oder Changelogs der Versionen durch.... 

Mittlerweile wissen wir natürlich alle viel mehr und vor allem über die Eigenheiten der Entwickler bzw. des Shopsystems hier,  die Sicht auf Versionen oder Fehler könnte derzeit also durchaus anders sein als vor einem Jahr.  Ich habe auch damals schon einiges gelesen BEVOR  ich PS1.6  getestet habe, aber daß ich alle Foreneinträge und Fehlerbehebungen lese ist dann wohl doch zu viel.  Das habe ich auch mit anderen Shopsystemen gemacht, aber eine gewisse Grundfunktionlität sollte ja da sein - ja sie ist ja auch da  :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More