Jump to content

Whiley

Global Moderators
  • Content count

    3,335
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by Whiley

  1. PS 1.7 - Sporadisch wird keine MwSt berechnet

    Was sagt die Log-Datei des Servers? Grüsse Whiley
  2. Wahrscheinlich spielt dir der Cache deines Browsers einen Streich - bei mir sieht alles - zumindest mit den Bloues - richtig aus. Ich befürchte allerdings, daß du, falls du bei dieser Version bleibst, hier noch des öffteren dich zu Wort wirst melden müssen. Grüsse Whiley
  3. Unterschiedliche Maßeinheiten

    Hallo Jan, deine Frage gibt mir Rätsel auf. Die Felder, die du im Sceenshot markiert hast, sind - per Prestshop default -reine Textfelder (varchar(255)), das was du dort reinschreibst wird auch so wie du es geschrieben hast angezeigt. Eine Umrechnung, Rundung oder die Anzeige einer festen Anzahl von Nachkommastellen gibt es nicht. Ich habe dir als Beispiel mal unterschiedliche Einträge Breite[m] und Breite[cm] im Demoshop gemacht: http://quintilius-varus.de/blouses/2-blouse.html Falls das bei dir anders sein sollte, verwendest du entweder eine Prestashopversion, die ich nicht kenne oder ein eigenes Modul für die"feature"-Verwaltung. Ich vermute allerdings, daß die Probleme bereits bei Akeneo bzw im Connector (welchen verwendest du?) entstehen, daß also bereits falsch formatierte Werte übergeben werden (die tatsäch in der Datenbank abgespeicherten Werte kannst du überprüfen in ps_feature_value_lang) Grüsse Whiley
  4. Gut, was du gern hättest ist ja die normale Situatiion nach einer default-Installation. Wie du den jetzigen Zustand erreicht hast erschließt sich - mir zumindest - nicht. Wäre es nicht am effizientesten den Shop gerade neu zu installieren, du hast ja noch kaum etwas drin im Shop und eine Neuinstallation dürfte keine 5 min dauern (Dabei könnest du noch mal überlegen ob du die zum Geldverdienen richtige Shopversion gewählt hast) Grüsse Whiley
  5. Na wenn du unten in dem Kasten in dem steht: Startseite Hella ATE Bosch auf das Wort Startseite drückst kommst du doch auf deine de/2-startseite oder verstehe ich deine Frage falsch? Grüsse Whiley
  6. Order Conf an Kunde und mich

    Schau dir das Modul mailalerts an. Grüsse Whiley
  7. deleteOrders dürfte kaum funktionieren, wohl aber deleteorder Ich mache das auch ab und zu so, der Fehler ist bei mir noch nicht aufgetreten. Ich bin mir nicht sicher ob es da um den Fehler geht, der bei dir aufgetreten ist. Die Version 1.6.1.18 gibt es noch nicht, Stand findest du hier: https://github.com/PrestaShop/PrestaShop/milestone/32 Die Änderung um die es geht ist hier dokumentiert; https://github.com/PrestaShop/PrestaShop/pull/8335/commits/38ce2b13aa78d4b40fe6f58139c3c6f0d84a9b1e Grüsse Whiley
  8. Anforderungen zu PrestaShop

    Du kannst das so auf jeden Fall probieren. Vielleicht mal alternativ noch die 1.6er Shopversion im Auge behalten! Eine eigene IP (IPv4) scheint aber nicht im Paket enthalten zu sein.
  9. Anforderungen zu PrestaShop

    Es kommt drauf an was du vor hast! Wenn du den Shop zum Zeitvertreib oder als Hobby betreiben willst, dürfte das so reichen (ev. noch die Werte für max_execution_time und max_input_time hochstellen). Wenn du den Shop auf der Basis eines "1-Person Existenzminimums" betreiben willst, kommst du um einen eigenen Server (zumindest mal VPS) mit eigener IP nicht herum. Grüsse Whiley
  10. dann setzte ich den thread mal auf gelöst
  11. Hallo Shad86, ich habe deinen Beitrag hier verlinkt: https://www.prestashop.com/forums/topic/649873-rechtssicherheit-2018-anpassungen-lösungen/ Grüsse Whiley
  12. Für 2018 stehen ja einige Gesetzesänderungen an, die unmittelbar Auswirkungen auf den Betrieb unserer Online-Shops haben. Besonders wichtig, am 25 Mai 2018 endet die zweijährige Übergangsfrist und es gilt dann endgültig die EU-Datenschutzgrundverordnung . Wer da noch Defizite hat sollte sich schnellsten informieren. ------------------------------------ Aber erstmal ganz aktuell: Gleich im Januar geht es los, am 18.1.2018 trit das "Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie“ in Kraft. Grob zusammengefaßt: Für SEPA-Lastschriften und Master- und Visacardzahlungen dürfen keine Gebühren für die Zahlungsabwicklung mehr erhoben werden. Für Paypal gilt dieses Gesetz zwar nicht, aber Paypal hat angekündigt bereits zum 9.1.2018 ein Surcharing-Verbot einzuführen, (Zitat: „Sie sind als Händler nicht berechtigt, ein Zahlungsmittelentgelt für die Nutzung der PayPal-Services als Zahlungsmethode in Ihrem Online-Shop zu erheben) Das bedeutet für alle die es betrifft, noch ganz schnell die technischen Änderungen vorzunehmen und insbesondere auch an die Anpassung der AGBs denken und ggfs einen RA bezgl der Details befragen! Grüsse Whiley
  13. [Parent-->Rechtssicherheit 2018] Betroffene müssen über die Verarbeitung der sie betreffenden Daten informiert werden, was online in einer Datenschutzerklärung geschieht (Art. 13, 14 DSGVO). Eine Datenschutzerkärung mit Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten ist seit 2016 Pflicht, neu wird in der DSGVO die Frage wie und ab welchem Zeitpunkt die Datenschutzerkärung angeboten werden muß geregelt, desweiteren wird ein Katalog von Pflichtangaben (Art. 13 Abs. 1 DSGVO) vorgegeben: den Namen und die Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail-Adresse, ggf. Telefon und Fax) des Verantwortlichen (sowie bei nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen diejenigen des Vertreters) sofern verpflichtend zu bestellen, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (bei Weitergabe) und gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind. die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) wenn die Verarbeitung auf einer wirksamen Einwilligung beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person D.h. es müssen zum einen allg. Angaben (z.B. Kontaktdaten) gemacht werden, zum anderen müssen die jeweiligen Punkte des Shops in denen personenbezogene Daten erhoben werden (Newsletter, Kontaktformular, Anmeldung, Analytics, Soziale Medien etc) beleuchtet werden. --> wird fortgesetzt.
  14. Ich habe mal einen entsprechenden thread vorbereitet: Rechtssicherheit 2018 - Anpassungen / Lösungen Allgemeine Diskussionen sind nach wie vor hier am besten aufgehoben. Grüsse Whiley
  15. In 2018 treten neue Gesetze in Kraft insbesondere die Datenschutzgrundverordnung DSGVO Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt innerhalb der EU die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Es soll zum einen den Schutz dieser personenbezogener Daten innerhalb der EU sicherstellen, aber auch den (freien) Datenverkehr innehalb des EU-Marktes durch vebindlche Regeln und offengelegte Abäufe gewährleisten. Dieser thread soll als Sammelthread für die Umsetzung von Anpassungen und Lösungen dienen . Ziel sollte sein eine möglichst hohe Rechtssicherheit für die Shopsysteme 1.6 und 1.7 zu erreichen. Um das Ganze übersichtlich zu gestalten werde ich versuchen aktuelle Beiträge zu Einzelthemen immer hier im ersten Beitrag zu verlinken. Grüsse Whiley Mögliche Themen (wird ergänzt): Kleinunternehmerregelung Diensteanbieter Newsletter Kontaktformular Cookies Kundendaten-Auskunftssystem Kundendaten-Löschfunktion ... Links: Downloadlink: Modul Europäische Rechtssicherheit (Advancedeucompliance) Datenschutzerklärung Allgemeine Diskussionen zum Thema
  16. Hmm, ich kenne jetzt dein Modul nicht so ganz genau .... aber werden bei der Installation des Moduls nicht die notwendigen Änderungen über hooks automatisch durchgeführt? https://www.newsletter2go.com/help/integration-api/set-up-prestashop-connection/ Anyway Betrachten wir mal zunächst das Entfernen der Newslettercheckboxen direkt im Code. Da gibt es in der Tat 2 gleichlautende Stellen (je nach eingestelltem Anmeldungsmodus) in der authentication.tpl die beide entfernt oder auskommentiert werden müssen, einmal im Bereich ca 175ff und ca 506ff {if isset($newsletter) && $newsletter} <div class="checkbox"> <input type="checkbox" name="newsletter" id="newsletter" value="1" {if isset($smarty.post.newsletter) AND $smarty.post.newsletter == 1} checked="checked"{/if} /> <label for="newsletter">{l s='Sign up for our newsletter!'}</label> {if array_key_exists('newsletter', $field_required)} <sup> *</sup> {/if} </div> {/if} {if isset($optin) && $optin} <div class="checkbox"> <input type="checkbox" name="optin" id="optin" value="1" {if isset($smarty.post.optin) AND $smarty.post.optin == 1} checked="checked"{/if} /> <label for="optin">{l s='Receive special offers from our partners!'}</label> {if array_key_exists('optin', $field_required)} <sup> *</sup> {/if} </div> {/if} Dieser Code muß an beiden Stellen entfernt werden. Speichern, Cache löschen, Smarty auf kompilieren stellen ... dann müßte die Newslettercheckbox entfernt sein! Um die neuen Funktionen einbauen zu können müßte man die genaue Anleitung kennen, aber soweit ich die Installation über Module verstehe (s.o.) sind Manipulationen am Code garnicht erforderlich, ich vermute, das Modul verwendet overrides. Grüsse Whiley
  17. [Gelöst] Änderung des MwSt. Satzes CH

    Das wäre ja auch Sinn der Sache, die angezeigten (Brutto)Preise sollen ja gleich bleiben!
  18. [Gelöst] Änderung des MwSt. Satzes CH

    Viele Wege führen nach Rom! Ich würde: 1. den MwSt-Satz ändern von 8% auf 7.7% (alle Bruttopreise werden dann geringer angezeigt) 2. die Datenbank phpmyadmin öffnen, oben auf exportieren drücken (Datensicherung) 3. im sql.Fenster eingeben: UPDATE ps_product_shop SET price = price*1080/1077 auf Ok klicken dann wieder im sql-Fenster UPDATE ps_product SET price = price*1080/1077 auf Ok klicken. Zeitaufwand imo < 1 Minute Grüsse Whiley
  19. shop access only for registered user

    And you have done this in the right section? In a default installation it's in displayTop You have saved your changes? You have deleted all cashes (smarty, extended, browser)? I've several "private" customer-shops (PS 1.6.06 - 1.6.1.17) with this modification , for example this: http://www.peggbr.de/ and I've tried this modification just now, in our demoshop, you can see the result here: http://quintilius-varus.de/ regards Whiley
  20. Und was soll das jetzt? Es bestreitet ja niemand, daß es in der DSGVO auch Dinge gibt die bereits in den bisher geltenden Gesetzten geregelt waren und das es auch Vorschriften gibt die nur für Unternehmen ab einer gewissen Größenordnung gelten. Wichtiger sind doch die Änderungen die alle betreffen und neu sind und da gibt es nunmal genug davon. Bleib doch bei meinem Beispiel Art. 13 Abs. 1 DSGVO, der nun mal für alle gilt ünabhängig davon wie goß das Unternehmen ist und unabhängig davon wie bisher die Datenschutzerkärung formuliert war. Da gibt es einen Katalog, der genau vorgibt was in der Datenschutzerklärung zwingend drin stehen muß (nicht kann und nicht soll sondern muß). Das sind also Pflichtangaben die, wenn sie nicht genau so wie vorgegeben ausgeführt sind, abgemahnt werden können (Ähnlich wie wir das von der Widerrufsrechtserkärung her kennen). den Namen und die Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail-Adresse, ggf. Telefon und Fax) des Verantwortlichen (sowie bei nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen diejenigen des Vertreters) sofern verpflichtend zu bestellen, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (bei Weitergabe) und gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind. die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) wenn die Verarbeitung auf einer wirksamen Einwilligung beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person So und nun vergleiche mal die ab Mai notwendigen Pflichtangaben mit deiner jetzigen Datenschutzerklärung! Es wäre einfach töricht zu sagen, ich kümmere mich nicht darum; gerade das Fehlen so einfacher Pflichtangaben wie z.B. die Kontaktdaten in der Datenschutzerklärung lassen sich kinderleicht über spider herausfiltern (Plausibilitätsprüfung PLZ) - ein wirklich gefundenes Fressen für einschlägige Abmahnerinnen und Abmahner. Das war nur ein kleines Beispiel wie man in die Abmahnfalle tappen kann - mit etwas Zeitaufwand aber liesse sich dieser Punkt von jedem problemlos lösen! Aber die Problematik zu verharmlosen und den Kopf in den Sand zu stecken und nichts zu tun, das ist da sicherlich der ganz falsche Weg. Grüsse Whiley PS Neben Textanpassungen gibt es natürlich noch technische Anpassungen die auch notwendig werden.
  21. shop access only for registered user

    You can do that very easy in the backoffice: Go to backoffice-->modules-->position Find the blocksearch module (and later also the blockcart module) in the DisplayTop section, click on edit Then you can name the pages (in this case "index")where the module should not be displayed in the "exceptions option" regards Whiley
  22. Cache geleert? /cache/class_index.php gelöscht? Smarty Kompilierung auf erzwingen gestellt? Geprüft ob du die richtige authentication.tpl erwischt hast? (Einfach umbenennen und prüfen ob ein Fehler auftritt bei der Neukundenanmeldung) Ansonsten mal den geänderten Teil der authentication.tpl hier posten Grüsse Whiley
  23. Hallo Rainer, das sollte ein Joke sein, oder? Schau dir - als kleines Beispiel - nur mal den umfangreichen Katalog über die Pflichtangaben in der Datenschutzerklärung an ( Art. 13 Abs. 1 DSGVO ) und vergleiche das mal mit einer x-beliebigen aktuellen Datenschutzerklärung oder z.B. mit deiner. Ich bin überzeugt, daß auch dieses Mal einige Abmahnanwälte nur auf den 25.Mai warten und dann die Gelddruckmaschine, so wie bei vergangenen Gesetzesänderungen auch, auf Hochtouren laufen lassen werden. Grüsse Whiley
  24. Hallo MicaKenai, schau dir die Datei /themes/deintheme/authentication.tpl an. dort kannst du sowohl die Newsletteranmeldung herausnehmen (ca Zeile 175 ff) als auch dein JavaScript einbinden. Javascripts müssen immer in geschweiften Klammern mit literal eingebunden werden, also z.B. so: <script language="JavaScript" type="text/javascript"> {literal} ...... hier Inhalt des Scripts ....... } {/literal} </script> .... hier ja nach gewünschter Funtion noch html .... Grüsse und gutes Gelingen Whiley
  25. Patrick, es macht keinen Sinn sich hier an jahrealte Topics dranzuhängen. Mach einen neuen Topic auf, formuliere deine Frage, unter Angabe deiner PS-Version, deines Templates und des von dir verwendeten Menue-Moduls. Diesen Topic mache ich zu! Grüsse Whiley
×