Jump to content
fima

cache voll error 500

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

Wir haben regelmäßig die Fehlermeldung HTTP Error 500, weder back- noch frontoffice funtionieren.

Jetzt hat unser webdesigner herausgefunden, dass dies an unserem Cache liegt. (Besser gesagt am Hosting)

Unsere Seite füllt den Cache so schnell, dass ich mit dem leeren/löschen nicht mitkomme. Teilweise mache ich das im Minutentakt. 

 

Um das Problem ganz abzustellen werden wir unsere Homepage auf einen anderen Server umziehen. 

Wir sind derzeit bei 1&1 mit Unlimited Plus (was definitiv nicht unlimited ist...)

Bis dahin habe ich den Cache deaktiviert. Trotzdem füllt sich dieser bis die Seite nicht mehr geht. Error 500

 

Wir haben die php version 7.0

Prestashop 1.6.1.7

Hier noch der Link zum Shop: http://www.fima-racingparts.de/de/

 

Hier die Screenshots von meinen Cache-Einstellungen. 

 

Kann ich daran etwas verbessern um die Zeit bis zur Umstellung zu überbrücken?

 

Habt Ihr noch Tipps zum Hosting. 1&1 sagt ich muss mir selbst den Server aussuchen. Gibt es da welche die unbegrenzte Cache Speicherung zulassen oder ist das nicht sinnvoll?

post-1322932-0-98098300-1487063841_thumb.jpg

post-1322932-0-21086000-1487063843_thumb.jpg

post-1322932-0-32765000-1487063844_thumb.jpg

Edited by fima (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normal kann da gar nicht viel sein, denn du hast ja so oder so die Caches aus. Im Prinzip füllt sich der SmartyCache und die Img/TMP. Das sollte aber kein Problem darstellen, solange der Webspace ausreicht.

 

Zuerst mal muss man jetzt schauen, warum da überhaupt der Cache überläuft, da scheint aber eher eine Einstellung im Serverbereich nicht zu passen, das muss dann der Hoster entsprechend korrigieren. Seit ich mit Presta arbeite, habe ich hier schon die tollsten Sachen erlebt, bei meinem eigenen Shop bin ich irgendwann auf einen eigenen VPS umgestiegen, um hier entsprechend mehr Möglichkeiten zu haben, empfehle ich aber nur demjenigen, der auch weiß, was er da macht, ansonsten bleibt noch der Weg eines Managed VPS, wo dann der Hoster alles macht, was nötig ist, um den Server saueber und sicher zu halten.

 

Als Erste-Hilfe-Maßnahme würde ich die Caches bis zu einer Lösung der Ursache eben regelmäßig über Cronjobs löschen. Und dann oben beim Smarty-Cache eventuell mal den obersten Knopf wählen (Template-Dateien nie neu kompilieren)

 

Ist es ein Kauftemplate?

Edited by Claudiocool (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudiocool,

 

wir hatten es zu Anfang mit einem gekauften Template von Monster probiert aber das hat garnicht funktioniert.

Sind dann wieder auf den Standard Default Bootstrap umgestiegen.

 

Ach ja und heute funktioniert es bisher ohne ausfälle. Gestern wurde ich fast verrückt.

Edited by fima (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das Problem auch mit php 5.6 . Bei meiner Version 1.6.1.4 kann ich den Cache Typ auf MySQL umstellen und Cache nach jeder Änderung löschen. Ich habe das Problem jetzt nicht mehr. Prestashop erzeugt prinzipiell ein riesigen Cache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

als ich den cache aktiv hatte, war meine einstellung auch nach jeder änderung löschen.

habe erst gestern auf php 7.0 umgestellt und seither hatte ich keine probleme mehr. 
(Naja Cache ist immer noch deaktiviert)

 

Hoffe das bleibt so....

 

Danke für alle Hilfeversuche uns Infos!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Presta-Caches wachsen mit der Zeit irre an, hier hilft wohl wirklich nur konsequentes regelmäßiges Löschen. Wie gesagt, Cronjobs machen sowas zuverlässig und ohne dass man sich weiter darum kümmern müsste.

 

Aber warum es dann dennoch zum Error 500 kommt, verstehe ich nicht ganz. Ich kann nur empfehlen, mal in der defines.inc.php die Zeile

 

define('_PS_MODE_DEV_', false);

auf

define('_PS_MODE_DEV_', true);

 

zu setzen und dann mal den Fehler zu provozieren, dann kommen eventuell noch ein paar Meldungen mit. Bequemer geht es natürlich, wenn man einfach mal die Serverlogs aufruft und da nachsieht, kommt halt drauf an, ob man bei seinem Hostingpaket drankommt, sollte aber machbar sein, denn wie soll man sonst seine Seiten prüfen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More