Jump to content
mag29

PS Cloud -> DL Migration: Produkte fehlen...

Recommended Posts

Hallo aus dem Norden,

 

als Info an alle, welche ihren PS Cloud-Shop auf den Provider OVH migrieren (lassen) wollen: in meinem Fall (PS Cloud 1.6.1.3 -> PS DL 1.6.1.3) wurde nach einer längeren Arie bis zur eigentlichen Ticketerzeugung hierfür ein DB-Backup gezogen, welches dann nach über einem Monat tatsächlich migriert wurde, aber alle Änderungen inkl. aller neuen/geänderten Produkte, Orders und Kunden in diesem Monat sind "verschwunden". PS reagiert auf entsprechende Fragen/Hinweise von mir nicht mehr.

 

Mit meinen beschränkten IT-Fähigkeiten bin ich nun ratlos: die fehlenden Orders und Kunden etc. sind erstmal egal, aber die fast 80 fehlenden Produkte sind für eine erneute händische Eingabe im neuen System eine echte Spaßbremse zum Jahresende, zumal ein csv-Export und -Import (angeblich) einfach ist...

Habe es gemäß den Tutorials versucht, jedoch bekomme ich in meinem Fall beim csv-Import die rote Meldung "This column must be set Password*" - nur kann ich auf der Import-Seite mit der Fehlermeldung beim besten Willen keine Möglichkeit finden, ein Password zu setzten, ich stehe also auf dem Schlauch... ;-(

 

Any idea?

 

Guten Rutsch,

Martin

Edited by mag29 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... welches dann nach über einem Monat tatsächlich migriert wurde

Wer war denn für die Verzögerung von einem Monat verantwortlich, ganz verstehe ich das nicht?

 

Denn daß ein Backup keine nach der Erstellung des Backups getätigten Änderungen enthalten kann, ist schließlich selbstverständlich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer war denn für die Verzögerung von einem Monat verantwortlich, ganz verstehe ich das nicht?

Prestashop ist verantwortlich, ich habe nichts getan - ich kann "auf " dem Cloudsystem von denen ja nichts machen, was für eine vollständige Migration notwendig ist (vollständiges Backup).

Es ist ganz einfach: PS zieht offenbar für die Kunden mit Migrationsticket irgendwann und ohne weitere "Erläuterung" ein Backup, welches dann - in meinem Fall - ziemlich genau 4 Wochen später genutzt wird, um die Migration auf PS Download zu vollziehen.

Für alle, die ein Migrationsticket haben: wenn ihr von PS eine Mail bekommt mit Inhalt "we are starting the migration" bedeutet das nur, dass sie ein Backup zu diesem Zeitpunkt ziehen. Die eigentliche Migration im Sinne eines Klonen des Shops auf einem neuen Hoster (OVH) geschieht willkürlich und ohne vorige Ankündigung später, in meinem Fall waren es vier Wochen.

Alle Änderungen im PS-Cloud-Shop nach der Erstmail "we are starting..." sind verloren. Auf entsprechende Mails von mir an die Person, welche in meinem Fall die Migration durchgeführt hat, wird nicht reagiert.

 

 

Denn daß ein Backup keine nach der Erstellung des Backups getätigten Änderungen enthalten kann, ist schließlich selbstverständlich ...

dieses habe sogar ich kapiert, darum geht es mir aber nicht - ich wollte nur meine Erfahrungen mit dem realen (zeitlichen) Ablauf und dem offenbaren Inhalt/Bedeutung der Mail "we are starting..." hier im Forum mitteilen und "warnen" bezüglich eines möglichen Datenverlustes bei Weiterarbeit in PS-Cloud nach der "we are startin"-Mail. Der von PS angegebene Ausblick "üblicherweise innerhalb von 72 Stunden..." hatte in meinem Fall nichts mit der Realität zu tun.

Edited by mag29 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Überhaupt kein Problem, denn das Datenbank-Backup auf die eigene Festplatte funktioniert auch in der Cloud mit Boardmitteln:

BO --> Erweiterte Einstellungen --> Datenbank-Backup 

Backup ziehen oder beim aktuellen Backup in der Listeden Button Anzeigen anklicken. Im Fenster, dass sich dann öffnet, auf Speichern klicken und schon landet das Backup auf deiner Festplatte. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Prestashop ist verantwortlich, ich habe nichts getan - ich kann "auf " dem Cloudsystem von denen ja nichts machen, was für eine vollständige Migration notwendig ist (vollständiges Backup).

Es ist ganz einfach: PS zieht offenbar für die Kunden mit Migrationsticket irgendwann und ohne weitere "Erläuterung" ein Backup, welches dann - in meinem Fall - ziemlich genau 4 Wochen später genutzt wird, um die Migration auf PS Download zu vollziehen.

 

Ich versteh's immer noch nicht. Prestashop macht ein Backup und müßte dieses doch entweder dir oder dem neuen Hoster zur Verfügung stellen, ist das denn erst 4 Wochen später erfolgt? Mit der eigentlichen Migration hat Prestashop doch wohl in diesem Fall gar nichts zu tun, das macht doch wohl der neue Hoster.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versteh's immer noch nicht. Prestashop macht ein Backup und müßte dieses doch entweder dir oder dem neuen Hoster zur Verfügung stellen, ist das denn erst 4 Wochen später erfolgt? Mit der eigentlichen Migration hat Prestashop doch wohl in diesem Fall gar nichts zu tun, das macht doch wohl der neue Hoster.

nein, PS bietet für regulär 149 Euro diesen Migrationsservice von deren Cloud zu einem neuen Hoster (OVH) an, den habe ich beauftragt. Zwischen DB Backup durch PS und der Installation beim neuen Hoster durch PS liegen in meinem Fall die vier Wochen mit der Folge, dass alle Daten "dazwischen" wie Produkt(änderungen), neue Orders, neue Kunden etc. "verloren" gehen. Ich habe von PS kein Backup bekommen, das haben die "intern" für die (spätere) Migration gezogen. Wie lange dauert das "Ziehen" eines vollständigen Backups - wir reden doch hier eher von Sekunden als von Minuten... da sollte man aus meiner Sicht den "neuen" (migrierten) Shop nicht mit 4 Wochen alten Daten füllen, sondern den jeweils aktuellen Stand am Tag der Migration (=Installation des Shops beim neuen Provider) nehmen, so finde ich.

Edited by mag29 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise bekommst du die erforderlichen Daten von Prestashop umsonst, es kann allenfalls sein, daß dein neuer Hoster einen Installationsservice kostenpflichtig anbietet. Wenn die Verzögerung tatsächlich bei Prestashop und nicht beim neuen Hoster liegt, würde ich das nicht akzeptieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, man bekommt sie leider nicht umsonst, wenn man die Dienste einer der von PrestaShop oder hier vom Country Manager empfohlenen Webagenturen in Anspruch nimmt. Die machen das natürlich nicht umsonst - es sei denn, man hostet künftig seinen Shop bei ihnen. Und da gibt es wirklich günstigere Angebote.

Wir haben mit gutem Grund solche Links mittlerweile aus den Posts als unzulässige Werbung entfernt.

 

Deshalb als Tipp an alle, die vor diesem Migrationsproblem stehen:

  1. Nur von PrestaShop den kompletten Shop kostenlos als Zip-Datei zur Verfügung stellen lassen.
  2. Nach der allerletzten Änderung im Shop noch ein Backup der Datenbank ziehen und downloaden.
  3. Einen neuen Provider suchen, der üblicherweise kostenlos den Umzug des Shops anbietet,und diesem die Daten übergeben.

Dann entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More