Jump to content
Lausli

[Erledigt]Im Addonstore Steuern Bezahlen?

Recommended Posts

Hallo, sagt mal, da ich ja Kleinunternehmer bin, kann ich keine Vorsteuer geltend machen und diese ja auch gar nicht einreichen.

 

Wenn ich jetzt z.B. das hier kaufe:

http://addons.prestashop.com/en/product-social-networks/17676-facebook-wall-posts-twitter-cards-2-in-1.html

 

Wird mir die Steuer ja ausgewiesen. Mir sagte aber mal eine im Amt, dass ausländische Unternehmen gar nicht dazu in der lage sind steuern ab zu führen. Wie auch.

 

Nun zahle ich also folgendes:

Gesamt o. MwSt. 39,99 €
Gesamt inkl. MwSt.: 47,59 €
 
Wer bekommt denn jetzt die Mwst. ? garantiert nicht das deutsche Finanzamt.
 
Dann müsste ich ja prinzipiell nochmal steuern zahlen, oder verstehe ich das alles nicht bzw. falsch?
 
Wenn ich mir jetzt eine Fakeadresse in den USA zulege und darüber bestelle fällt die steuer ja komplett weg. Das Modul ist dann zwar in usd etwas steurer aber selbst mit der Gebühr von PayPal spare ich dabei Geld.
 
Wobei es mir dabei nicht um die paar EURO Ersparnis geht sondern wirklich darum, dass ich mit der Mwst. nicht wirklich etwas anfangen kann und nicht weiß in wessen Tasche das zusätzliche ausgewiesene Geld fließt.
 
Meine es nicht böse, wollte es nur gern verstehen.
 
Dachte immer, dass ich bei digitalen Artikeln selbst die Steuer abführen müsste. Wenn ich Ware im ausland kaufe ja auch so bzw. da wird mir keine mwst. in Rechnung gestellt.
 
LG
Edited by Lausli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich kannst du als Kleinunternehmenr Steuer geltend machen...

Du hast dich wahrscheinlich nur für die Methode:
Brutto=Netto entschieden.

Du kannst auch mit der Steuer als Kleinunternehmer arbeiten aber dann musst du das abklären (Gewerbeanmeldung hast du Brutto=Netto) gewählt und musst dann auch natürlich MwSt. ausweisen etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wie ist es jetzt im Moment? Wohin gehen die jetzt ausgewiesenen mwst? Die können ja nicht an das Finanzamt hier in DE gehen.

 

Mit na USA Adresse zahle ich $45.96. Sind so 42.11€.

 

Also 3.85€ gespart bei einem 45.96 Dollar Artikel.

 

Sind als Wert 0.08 bei 1 Dollar.

 

Bei einem 200 Dollar Artikel 24€ Mehrkosten. Wäre ein Modul, nen Theme noch dazu kommt man auf knapp 50€ Mehrkosten.

Das mal x für alle Deutschen Käufer kommen schon einige tausende zusammen. Daher würde mich interessieren wohin das Geld geht, welches als Mwst. angegeben wird. Also die ich zahle aber nicht an den Entwickler geht.

 

also kann natürlich auch ein Denkfehler sein, wovon ich jetzt mal ausgehe...kaufen werd ich es trotzdem. Was hab ich für ne Wahl :D ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

Ich glaube, es ist an der Zeit, dass du dich mal mit dem Steuerrecht befasst, vor allem grenzüberschreitend beim Kauf und Verkauf von virtuellen Artikeln innergemeinschaftlich (EU) und außerhalb der EU. Wir haben das zwar auch hier im Forum lang und breit erörtert, aber vielleicht reicht ja fürs Erste der folgende Link: http://www.e-recht24.de/artikel/steuerrecht/8019-neue-umsatzsteuer-2015.html

 

Es gibt immer wieder oberschlaue Online-Kunden, die einen Artikel "billig" online im Ausland bestellen und dann ein böses Erwachen haben, wenn sie wegen der Einfuhrumsatzsteuer zum Zoll müssen, wo sie dann auf ihre Billigbestellung häufig draufzahlen. Als Shop-Betreiber solltest du allerdings mit so etwas vertraut sein. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Es gibt immer wieder oberschlaue Online-Kunden, die einen Artikel "billig" online im Ausland bestellen und dann ein böses Erwachen haben, wenn sie wegen der Einfuhrumsatzsteuer zum Zoll müssen, wo sie dann auf ihre Billigbestellung häufig draufzahlen. Als Shop-Betreiber solltest du allerdings mit so etwas vertraut sein.  ;)

 

 

Ja, mit der Einfuhrumsatzsteuer gerade im Bereich Textil etc. kenne ich mich aus. Also zumindest weiß ich wie ich was wo bestellen muss damit es kein böses erwachen gibt und  meine Lieferanten wissen das auch.

 

Ich war nur so verwundert über die Steuer bei digitalen Inhalten. Damit hatte ich mich gar nicht befasst. Der letzte Stand der Information war eben, dass ausländische Firmen keine steuer beim deutschen Finanzamt abführen können. Weil, wer sollte das Kontrollieren. Der fiskus wird ja kaum Prestashop nach den Unterlagen fragen wer wann wo wie viel aus Deutschland bestellt hat um dann die richtige Steuer zu berechnen (in dem Fall als Gegenrechnung ob der überwiesene Betrag auch stimmt).

 

Aber okay, du sagtest das wurde hier im Forum bereits breit diskutiert. Daher: Erledigt. 

Ich bleib aber dabei: Im Zweifel frage ich euch, auch wenn's ggf. etwas blöde rüber kommt :/ :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More