Jump to content

Digitale Güter / Downloads: Bestellmenge vs. "Anzahl der erlaubten Downloads"


Recommended Posts

Hallo, 

ich möchte Ausmalbilder als PDF zum Download anbieten. Der Kunde kann im Warenkorb die Menge ändern - jedoch erhöht sich die Anzahl der Download-Möglichkeiten nicht. Der Kunde kann also zum Beispiel 4 Lizenzen "in den Warenkorb" legen und auch kaufen - aber er kann trotzdem nur einmal downloaden.

Am besten wäre es, wenn man im Backend eingeben könnte, dass der Kunde so viele Downloads bekommt wie er als Bestellmenge eingetragen hat. 

Weiß jemand einen Trick dafür?

 

Hier die Mengenauswahl:

image.png.41217d713b0d63161736c484022f3276.png

Hier das Einstellmenü im Backend, wo man sieht, dass man die "Anzahl erlaubter Downloads" ändern kann. Aber nur zahlenmäßig, nicht in Abhängigkeit von der Bestellmenge:

image.thumb.png.a160c7f76b85b9661aaccb956f9c5d08.png

 

Ich hoffe, mein Problem ist verständlich beschrieben. Noch mehr hoffe ich, dass jemand dafür einen Lösungsansatz hat.

Vielen Dank schon mal, dass ihr bis hierher Interesse gezeigt habt! :)

Beste Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alternativ wäre es auch ok, wenn dieses " x Menge in den Warenkorb" abgestellt werden könnte. Wenn man also das Produkt nur einmal in den Warenkorb legen kann und die Mengenanzahl des Produktes nicht erhöherbar wäre...

Weiß jemand, wie ich das machen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich, warum ein Kunde auf die Idee kommen sollte, so ein Ausmalbild mehrfach zu bestellen ...

Das Mengenfeld kannst du per CSS-Anweisung "display: none;" ausblenden, funktioniert aber nicht überall, wenn du auch andere Artikel anbietest bei denen eine Mehrfach-Bestellung sinnvoll ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also muss ich doch in den Code rein. 😬 Ok, ich versuchs mal... aber das dauert ein bißchen. Ich sag Bescheid, wenn ichs geschafft hab.

Besten Dank jedenfalls für Deine Antwort und den Lösungsansatz!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, das war leichter als gedacht - nur an 2 Stellen musste ich display:none einsetzen. :) Danke für die Anregung, Christian!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More