Jump to content
chrisgmh

Probleme bei der Lokalisierung auf der Seite und im Admin Breich

Recommended Posts

Hallo, vielen Dank nochmal an alle die sich mein vorheriges Thema durchgelesen und geholfen haben.

Hier geht es darum, dass ich im Admin Bereich die Sprache für den Mitarbeiter (für mich) auf deutsch gesetzt habe (siehe Anhang) als auch für den Shop Deutsch eingestellt ist (s.A) aber tatsächlich weder im Admin noch auf der Seite die Deutsche Lokalisierung funktioniert. Ich würde nur zu gerne wissen wo hier mein Denkfehler liegt.

de_site_fail.PNG

de_admin_fail.PNG

de_admin.PNG

de_site.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

da fehlen eicnfach die übersetzungen im Backoffice. Ich hatte mal damit angefangen, aber irgendwo ist das reine Kosmetik ohne einen Mehrwert :) Die Localisation bezieht sich darauf, wie der Shop startet, wenn da ein User kommt, dessen Herkunft oder Browsersprache nicht mit den verfügbaren Sprachen des Shops übereinstimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Browsersprache ist deutsch? Befindest du dich in Deutschland? Sprachdateien geladen? Deutsch als Sprache aktiviert? Den Screenshot von "Languages" zeigst du ja nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich weiß wirklich nicht, was hier los ist, wieder wird ein Beitrag von mir versteckt ohne daß irgendein Grund erkennbar wäre ... Und dieser hier wird wiederum angezeigt ...

Edited by rictools (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Noch ein Test

Edit: Nicht nachvollziehbar was ich jetzt posten kann und was nicht, so kann man nicht arbeiten!

Edited by rictools (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update: Nach dem Update auf 1.7.2 ist die Lokalisierung der Shopseite jetzt korrekt. Backend fehlt noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, was eine Kacke. Jetzt hab ich alles nochmal neuinstalliert wegen der Multishop Probleme, diesmal gleich die 1.7.5.2 und die Sprache ist schon wieder auf englisch obwohl deutsch eingestellt ist. Unglaublich, wer hat das denn programmiert? So ein buggyshop ist produktiv im Einsatz??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Du hast die Frage mit "1.7...." selbst beantwortet. Wer den einsetzt, scheint ziemlich bereit sein zu müssen, zu leiden ;) Im 1.6.x macht man das unter Verwaltung-Mitarbeiter, im 1.7 auch?

Edited by Claudiocool (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja aber Tatsache ist doch das 1.6x in einem Jahr vergessen ist und das es kein zurück gibt. Tatsache ist auch das die Community von Symphony bei weitem größer ist als die von PS. Tatsache ist auch das ich Dir natürlich recht gebe und 1.7x ein Leidensweg ist :) aber ich für meinen Teil setze eher auf die Zukunft wie auf die Vergangenheit und ich hatte das Problem von chrisgmh noch nie. 

Poste doch mal eine screen von Lokalisierung und Sprachen!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich muss mich jetzt damit abfinden dass es bis zum nächsten update wieder auf englisch ist? unglablich..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du nur schimpfst und auf Fragen nicht antwortest können wir schlecht helfen.

Davon abgesehen wird Prestashop 1.7 nach wie vor von den meisten erfahreneren Usern hier nicht empfohlen und du wirst dazu auch erheblich weniger Hilfe erhalten können als zu 1.6 eben weil kaum jemand der sich besser auskennt es verwendet (und eleazar, der sich mit Übersetzungen gut auskannte ist nicht mehr im Forum aktive).

Und generell: Prestashop ist kein Shopsystem für Laien und eigentlich auch nicht wenn man nicht über grundlegende Englischkenntnisse verfügt ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist einfach unglaublich dass sowas als Software veröffentlicht wird - und dann noch für kommerziellen Nutzen. Ich tendiere grade dazu die 1300 Euro in die Hand zu nehmen, einen Monat zu warten und mit Shopware 6 zu starten. Und mit "kein Shopsystem für Laien" und "Englischkenntnissen" hat das ganze wohl nichts zu tun. Dann darf der Admin meine Beiträge hier löschen. Man kann nicht ernsthaft einen Shop mit dieser Software aufsetzen wenn man ständig an allem rumdocktern muss als wenn es eine Pre-Alpha wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hindert dich daran, einen Profi zu engagieren, der das alles umsetzt, was du haben willst?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb chrisgmh:

Ich tendiere grade dazu die 1300 Euro in die Hand zu nehmen, einen Monat zu warten und mit Shopware 6 zu starten. 

Andere Mütter haben auch schöne Töchter ... Ob die dann aber leichter zu handeln sind (nach diesem Artikel nicht)? Ich habe mich jedenfalls für Prestashop 1.6 entschieden, weil es auch mit begrenzten Kenntnissen verhältnismäßig leicht angepaßt und verändert werden kann und darf (wohl sehr viel leichter als Shopware), für Prestashop 1.7 hätte ich mich heute wohl eher nicht entschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir damals den 1.6 angesehen und viel Arbeit gesehen, den anzupassen. Ja, ich kam von einem knapp 15 Jahre alten System (OSCommerce) und hatte keine Berührungsängte mit dem Code, das war letztendlich auch entscheidend, es damit zu versuchen.

Wenn jemand eine Lösung sucht, die man sofort nutzen kann, dann wir KEINES der am Markt befindlichen Systeme in der Grundfassung taugen, es gibt immer irgendwo was, das man ändern muss. Beim einen Shopsystem macht man es im Code, beim anderen System kauft man die Funktionen dazu. Wenn man natürlich 1300 EUR in die Hand nimmt, sollte man schon etwas schneller ans Ziel kommen, keine Frage. Wenn der Shop das wieder reinspielt, auch keine große Sache.

Wenn ich auch andere Themen und Beiträge des TE so ansehe, denke ich eher, die Prestashop-Welt ist nichts für ihn, er ist bei einer Agentur besser bedient, kostet zwar Geld, aber was solls... Ihm sei gesagt, dass man versuchen sollte, das, was man einsetzt, auf seine Bedürfnisse anzupassen, Updates braucht kein Mensch, zumindest nicht komplett, denn wenn man einen gewissen Stand bei Presta hat, dann sollte man die nötigen Fixes selbst einbauen, aber den ganzen Rest so belassen wie er ist. Updates kann man bei Navisoftware machen, damit man Up to Date bleibt, bei einem Shopsystem ist das etwas anders. Ab dem Tag, an dem der Shop läuft und Umsätze macht, sollte man mit Updates etwas weniger blauäugig sein und immer in Betracht ziehen, dass das auch dazu führen könnte, den Shop zu killen. Und Updates mit Nacharbeiten sind immer aufwändiger als die Einarbeitung diverser Fixes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More