Jump to content
Gurkcity

PrestaShop 1.7 - Rechtssicherheit Probleme

Recommended Posts

Um eine Bestandsaufnahme der Rechtssicherheit des jeweils aktuellen PrestaShops 1.7 zu machen, starte ich diesen Thread. Dies soll zum einen eine Diskussion über die aktuelle Lage schaffen und vor allem wo es aktuell noch Probleme gibt. Gerne kann auch auf Unterthemen verwiesen werden und die Moderatoren des Forums sind herzlich dazu eingeladen, dieses Eingangsthema zu bearbeiten und zu ergänzen. Es ist wünschenswert, dass alle die, die mitdiskutieren, das Thema hier in einer Antwort vorschlagen, die eigentliche Diskussion zu dem Thema aber in einem separaten Thread starten oder weiterführen. Dann wird dieser Thread nicht zu unübersichtlich und ich kann diesen Thread weitestgehend kompakt halten. Weiterhin sollen hier nur Probleme notiert werden, die die große Masse der Shopbetreiber betrifft. Es gibt sicherlich für den einen oder anderen Fall ganz spezielle Anforderungen. Dazu bitte gesondert einen Diskussion eröffnen. Bitte notiert hierzu am besten auch die Rechtsgrundlage.

Ziel ist es, auf lange Sicht, die aktuellen technischen Probleme zu beseitigen, so dass alle deutschen/ europäischen Shopbetreiber davon profitieren können. Whiley hatte hier im Thread Rechtssicherheit 2018 - Anpassungen / Lösungen schon mal begonnen.

aktuelle Versionen - Stand: 05.04.2019

  • PrestaShop 1.7.5.1
  • Modul Rechtssicherheit - ps_legalcompliance 3.0.1
  • Modul "Offizielles zur DGSVO-Compliance" - psgdpr 1.1.2

 

Probleme

"Nennung der wesentlichen Merkmale" im Checkout

In dieser Diskussion geht es darum, in der Bestellübersicht nochmal alle wesentlichen Merkmale darzustellen. Es gibt hierfür zwei Lösungsansätze: 1) dort die Eigenschaften einer Ware darzustellen. Wesentliche Merkmale sollten ggf. als solche von unwesentlichen unterscheidbar sein. Oder 2) die Kurzbeschreibung darzustellen. Beides ist momentan mit Template-Eingriffen verbunden. Wenn Eigenschaften als wesentlich gekennzeichnet werden, muss eine Core-Änderung her, die auch ein Feld in der Datenbank benötigt.

Rechtsgrundlage Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 1 EGBGB

^^ Dies ist ein Beispiel, wie ich das zukünftig aufführen würde. Ein Link zur Diskussion und danach eine kompakte Zusammenfassung des Themas mit Lösungsvorschlägen und der Rechtsgrundlage. So könnten auch Eure Antworten hier zum Thema ausfallen.

 

Gelöste Probleme

Folgen hier

---

Bin schon gespannt auf Eure Diskussion. Wir machen gemeinsam das Beste aus PrestaShop!

Viele Grüße

Chris

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow... ich fühle mich ja fast geehrt, dass mein Thread zu den "wesentlichen Merkmalen" hier aufgeführt wird. Ich hatte in dem besagten Thread dein Eindruck, dass es nicht ganz so ernst genommen werden würde...

Zu den Lösungsvorschlägen: Ich plädiere immer noch für eine Auflistung dieser Merkmale in den Eigenschaften. Warum? Weil wesentliche Merkmale zu gut 90% nun mal Eigenschaften sind. Diese in der Kurzbeschreibung unterzubringen, halte ich für ungünstig. Die Kurzbeschreibung wird sehr oft SEO technisch verfasst. Da passt das inhaltlich u.U. nicht unbedingt rein. Und je nach Anzahl der Merkmale müsste man u.U. einen ellenlangen Text verfassen um dem SEO gerecht zu werden. Auch keine Lösung...

Jetzt haben wir aber auch Eigenschaften die eben keine "wichtigen Merkmale" sind und somit nicht im Checkout aufgeführt werden müssten. Um diese aus dem Checkout raus zu bekommen, wäre mein Vorschlag folgender:

In den Eigenschaften von dem jeweiligen Produkt ein zusätzliches Check Feld, dass man aktiviert wenn diese Eigenschaft ein wesentliches Merkmal des Produkts ist. Im Checkout werden dann nur diese aktivierten Eigenschaften als "wesentliches Merkmal" angezeigt.

@Gurkcity: war das jetzt so formgerecht wie du es dir vorstellst? 😉

Grüßchen Dierk

PS: Ich find die Idee klasse und hoffe ebenso, dass man hier was fruchtbares auf die Beine stellen kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, Netagent said:

@Gurkcity: war das jetzt so formgerecht wie du es dir vorstellst? 😉

Danke für Deinen Kommentar. Ja, prinzipiell passt das so. Grundsätzlich empfehle ich aber die Diskussion zu dem Thema dann weiter in diesem Thread fortzuführen. Ich werde das gleich oben nochmal genauer aufgreifen, wie hier Deine Vorstellung der Lösung ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, dann mache ich mal weiter.

  1. ps_legalcompliance
    Hinsichtlich ps_legalcompliance hast Du mich wohl leider etwas falsch verstanden, Chris. Als ich im anderen Topic schrieb, ich hätte da bereits etwas vorgearbeitet, war das nicht unbedingt positiv gemeint. War AEUC schon in mancherlei Hinsicht schlechter als die letzte Version von EU legal, so halte ich ps_legalcompliance für ein ziemlich vermurkstes Modul, das nur aufwendig zu ändern ist, weil es stark in den Core von Prestashop eingebunden ist. Schon wenn ich versuche, den immer noch vorhandenen Cache-Fehler zu beseitigen, fliege ich immer wieder raus (bzw. zerschieße den Seitenaufbau) und weiß noch nicht genau, woran es liegt. Und peinliche Bugfixes nach über zwei Jahren wie das hier bestärken mich in meinem Urteil: https://github.com/PrestaShop/ps_legalcompliance/commit/e09627f4fa20f0b601b3817cc03d0d5a4fe4b92c
     
  2. Wesentliche Produktmerkmale
    Dank der Salami-Methodik des Programmierstils von 1.7 muss man gleich drei Dateien ändern, wenn man (künftig) einen Hook für die wesentlichen Produktmerkmale einbringen will:
    themes\classic\templates\checkout\_partials\cart-detailed-product-line.tpl
    themes\classic\templates\checkout\_partials\cart-summary-product-line.tpl
    themes\classic\templates\checkout\_partials\order-confirmation-table.tpl


    Solange dafür noch keine Variablen vorliegen, empfiehlt es es sich aktuell sowieso die description_short des Artikels zu nutzen. Als quick'n'dirty-Lösung bis dahin kann man in allen drei Dateien jeweils einen kleinen Einschub direkt hinter die Smarty-Variable {$product.name} setzen, am besten innerhalb des span- bzw. div-Clause:
    <p class="cart_ref">{$product.description_short|strip_tags:false|escape:'htmlall':'UTF-8'}</p>
    (Der Parameter false sorgt bei strip_tags dafür, dass html-Zeichen nicht einfach in Leerzeichen übersetzt, sondern zugleich überflüssige Leerzeichen entfernt werden. Standard ist true - da ist das nicht der Fall.)
    Nach diesen Änderungen werden im Warenkorb und im Checkout die wesentlichen Merkmale, soweit sie in der Kurzbeschreibung hinterlegt sind, angezeigt.

     

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More