Jump to content
Lexxafashion

Shop für Mode & Accessoires

Recommended Posts

Hallo,

folgendes fällt mir auf:

Im Header wird EUR verlinkt angezeigt, obwohl es gar keine Auswahlmöglichkeit einer anderen Währung gibt.

Im Hauptblickfeld befinden sich Links zu Instagram, erscheint mir wenig sinnvoll. Unter dem Willkommen-Banner findet sich dann noch einmal Werbung für den Instagram-Account, diesehr viel Platz wegnimmt, so sind auf meinem Monitor ohne Scrollen keine Artikel zu sehen.

Die Reihenfolge der Kategorien erscheint mir unlogisch.

Die Artikelnamen (z. B. "Top") sind extrem kurz und wenig aussagekräftig, auch die Beschreibungen scheinen äußerst knapp zu sein.

Beim Slider unter den neuen Artikeln würde ich Texte erwarten.

"Keine Umsatzsteuerberechnung" beim Kleinunternehmerhinweis würde ich rechtlich prüfen lassen.

"Die Versandkosten für Lieferungen innerhalb Deutschlands betragen 5,99 €. Diese fallen grundsätzlich für jede Lieferung an und ist gestaffelt nach Größe sowie Gewicht." Lies dir das mal durch, dann wird dir auffallen, wie unlogisch das ist ...

Generell fallen mir recht oft Fehler in den Texten auf. Der Shop wirkt irgendwie lieblos wie ein Billigdiscounter (nur ohne billige Preise ..), sorry!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Herr Richter,

wir danken Ihnen für die offene und konstruktive Kritik.

Wir haben auch schon einige Anregungen umgesetzt. Das ist auch der Grund warum wir uns entschlossen haben, den Shop aus einem

anderen Blickwinkel betrachten zu lassen. Was das "lieblos" angeht, ist Geschmacksache. Weniger ist oftmals mehr ,-))

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe "Herrn Richter" hier recht, ein Shop sollte im Blickfang eigentlich die Ware haben, wenn ich Instagram durchklicken will, dann kann ich dahin scrollen....

Das "lieblos" würde ich an der Stelle auch so sagen, weil es eigentlich ein unveränderter Shop ist, den man nach ein paar Klicks eingerichtet hat. Ja, es muss nicht blink blink machen oder ähnliches, aber wenn ich Fashion anbiete, sollte schon auch die Farbwahl trendy sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Herr Claudio,

auch Ihnen vielen Dank für die Kritik.

Aber mit ein paar Klicks war der Shop leider nicht eingerichtet. Das wäre zu einfach gewesen. Immerhin stehen wir ganz zu Anfang mit Prestashop.

Wir müssen ganz viel lesen und jeden Tag lernen wir dazu. Bis letztendlich wir irgendwann sagen können, so in etwa soll der Shop nun bleiben. Wir haben auch diesmal in Abstimmung mit der "Cheffin" den Shop angepasst. Aufgrund des Template sind Veränderungen ja auch nur bedingt möglich. Irgendwann werden wir uns auch nach einem neuen Template, dass zu uns passt, umschauen.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kritik bezieht sich natürlich auf den Status Quo, aber die Frage ist halt wirklich, was finden potentielle Kunden (und wichtig auch Suchmaschinen) an eurem Shop attraktiv? So könntet ihr z. B. bei den Artikelnamen die schwarze Schrift gegen das Braun aus dem Logo austauschen, Fotos, die ihr sowieso bei Instagram verwendet in die Langbeschreibung einbauen, Beschreibungen etwas freundlicher, persönlicher, ansprechender formulieren (und ohne Fehler).

Wenn ich mich über die Zahlungsarten informieren will, fällt mir sofort dieser plakativ fettgedruckte Satz ins Auge:

"Wir behalten uns bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen."

Warum? Ihr bietet aktuell nur PayPal und Vorausüberweisung, warum solltet ihr eine dieser gerade mal zwei Zahlungsarten im Einzelfall verweigern?

Bei den Versandkosten steht "Die Versandkosten für Lieferungen innerhalb Deutschlands betragen 4,99 €. Diese fallen grundsätzlich für jede Lieferung an." Der zweite Satz irritiert mich, muß ich fürchten, zweimal Versandkosten zahlen zu müssen, wenn zwei bestellte Artikel aus irgendeinem Grund getrennt geliefert werden? Oder warum steht das da?

Gerade bei Mode ist Emotion wichtig, mag sein dass ihr da voll auf den Instagram-Account setzt und der Shop nur für die technische Abwicklung des Kaufs da ist und dass auch Google für den Shop unwichtig ist, denn mit so wenig Beschreibungsinhalten gebt ihr Google kaum Futter ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 17.3.2019 um 11:25 AM schrieb Lexxafashion:

Aufgrund des Template sind Veränderungen ja auch nur bedingt möglich...

Hallo, auch mit dem Standard Template kann man sehr viel machen. Ich würde - gerade in der Angangsphase - da lieber etwas Arbeit rein stecken, als mir ein kostenpflichtiges Template zuzulegen.  Auf den Produktdetailseiten habt Ihr noch "zzgl. MwSt." stehen. Das darf bei der Kleinunternehmerregelung nicht sein! Ebenso vermute ich das Eure PDF Rechnungen noch die MwSt. drin stehen haben (wenn dann auch mit 0 Euro). Das müsste denn in dem Fall auch abgeändert werden.

Edited by Netagent (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More