Jump to content

Recommended Posts

Hallo Leute hab in meinem Shop ein großes Problem, wenn ich den Bestellvorgang abschließen will kommt schon bei den Persönlichen Daten nach dem eingeben der Fehler

 

500 Server Error

Oops, something went wrong.

Try to refresh this page or feel free to contact us if the problem persists.

 

brauche dringend hilfe !!!

 

Kann gern auch Selbst probiert werden - www.JapanParts24.eu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich darf mal auf Whileys Post zum Error-Reporting verweisen. Dann wüsste man schon mehr um zu helfen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Registrierung als Kunde scheint aber im Template nicht vorgesehen sein. Zumindest finde ich keinen Login-Link im Header. Man kann lediglich Sprache und Währung wählen. Vermutlich der Grund für diese shopinterne Fehlermeldung.

War der der Seitenaufbau eigentlich immer schon so quälend langsam oder ist das nur auf einem Tablet so? Und was hat es mit dem ganzen Artikeln auf sie, die als "copy of" firmieren? Sofern sie auf dem Tablet nicht von dem überdimensionierten Menü verdeckt werden, das ständig rauf und runter geht!

Screenshot_2019-02-17-07-16-12.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das findet man erst wenn man einen Artikel in den Warenkorb legt dann über diesen als Check Out da tritt der Fehler auf

 

zu den Copy of Produkten die Zeigt es mir garnicht an ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
  1. Es stimmt dann wohl etwas nicht an den Template-Einstellungen oder es ist nicht kompatibel. Welche Prestashop-Version hast du denn und ist das Theme dafür freigegeben?
  2. Auf jeden Fall ist der Shop nicht rechtssicher, da du das Modul "Rechtssicherheit" (ps_legalcompliance) anscheinend nicht installiert hast.
  3. In jedem Fall solltest du es mal mit einem Tablet versuchen. Du wirst dich wundern. Da kann man als KUNDE schnell die Kauflust verlieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bis vor 2 Tagen ging es noch hab mir dann ein Newsletter sowie das Social Login Modul installiert. Und seid dem geht es nicht mehr, hab beide Module jetzt deinstalliert und Problem besteht weiterhin... PrestaShop-Version 1.7.5.0

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.7.5? Na ja, dein Problem! Dann solltest du die Module am besten erst mal deinstallieren, Stück für Stück, um zu prüfen, an welchem es liegt.

Ach, ja ... Die "copy of"-Artikel gibt es auch nur in der englischen Version des Shops, weil die Angaben auf Englisch fehlen. Kopieren allein und dann nur in der Standardsprache ändern reicht nämlich nicht bei einem mehrsprachigen Shop. 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du nach dem deinstallieren der Module auch geschaut ob sie wirklich weg sind? Eventuell sind noch Reste vorhanden wenn es vor der Installation der Module ging und nun, auch nach der Deinstallation nicht mehr.

Zu Seitenaufbau, der ist auch über den PC langsam. Ich dachte mir zuerst nichts dabei da ich aus Japan darauf zugreife und das ein Grund sein kann aber eleazar hat ja selbiges Problem auf dem Tablet.
Auch das zweizeilige Menü wäre besser einzeilig. Da es sich beim scrollen automatisch oben anheftet geht viel von der Bildfläche verloren und auf einem kleinen Notebook ist das dann recht unangenehm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dennoch sollten bei aktivierten Debug Modus ja die Details der Fehlermeldung sichtbar sein. In 1.7. kannst du den Debug Modus auf einfach im Backoffice einschalten (Erweiterte Einstellungen -> Leistung). Probier doch noch mal und poste dann hier die Details.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und da hier alle so fleißig Optimierungen empfehlen: Ich würde das Review Modul übersetzen, das ist noch komplett Englisch und den Prestashop Footer entfernen. Bei der Registrierung ist zudem der Hinweis auf "Terms and Conditions" nicht übersetzt und funktioniert nicht.

Edited by JBW
typo (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So erstmal vielen Dank für die Info JBW

 

Wenn ihr mir helfen könntet wie ich alle Menü Kategorien auf eine Zeile bekomme wäre das Super ;)

Unbenannt-3.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da scheint ja einiges im Argen zu liegen.

Was hast du gemacht bevor der Bestellvorgang nicht mehr ging? Nur den Newsletter und den social login?
Wenn davor alles paletti war spiel ein altes Backup auf.
 

Edited by NSN (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja kann mir jemand weiter helfen was ich an den Codes ändern muss das Sie wieder richtig funktionieren ?!

 

Bzw. kann mir jemand sagen wie ich Ordentlich ein Backup/Export meiner Artikel aus dem Shop ausführe ??? Da Installiere ich es komplett neu und füge nur die Artikel wieder hinzu

Edited by JapanParts24 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der eigentliche Fehler taucht hier gar nicht auf. Spannend wird's dagegen, wenn man aktuell deine Seite aufruft. Da kommt nämlich ein neuer Fehler, und der scheint in die richtige Richtung zu gehen:

image.png.3e261346ccec7d792a61ed790fdea272.png

Leider sind die Debug-Fehlermeldung in 1.7 wesentlich unpräziser als in den Vorgängerversionen. Da wäre nämlich angezeigt worden, ob der fehlerhafte Code sich im Core oder in einem Override befindet. Deshalb ist man dann weiter auf Vermutungen angewiesen.

In diesem Fall ist es nicht ganz so schwer, denn im Original der FrontController.php gibt es einen solchen Aufruf nicht - und es gibt in 1.7.5.0 auch keine Funktion/kein Objekt namens prepareVariables().

  • Das lässt darauf schließen, dass irgendein Modul mit einem Override der /controllers/classes/FrontController.php arbeitet und dieses, wie bei unsauber programmierten Modulen häufiger der Fall, sich auch nach der Deinstallation noch im Override-Verzeichnis befindet. Um dies zu überprüfen, solltest du in den Vezeichnisses der zuletzt installierten Module nachsehen, ob sich dort ein Unterverzeichnis override befindet. Falls ja, müssen - sofern sich diese Overrides noch  im Stammverzeichnis gleichen Namens befinden - auch diese Restbestände gelöscht werden. 
  • Aber das ist nur eine mögliche Erklärung. Es können auch fehlende Rechte in einem bestimmten Verzeichnis sein,
  • oder - ich komme noch mal darauf zurück - das fehlende Login im Header, das möglicherweise aufgrund eines Modul-Fehlers (im Social-Login-Modul?) verschwunden ist. Denn die einzig verwertbare Fehlermeldung in dem von dir geposteten Debug-Auszug ist ja, dass es keinen Eintrag gibt im Datenbankfeld optin der Tabelle ps_customer. In diesem Fall wäre dann natürlich auch jede Abfrage, ob der Wert des Feldes 0 (false) oder 1 (true) ist, unsinnig. Merkwürdig dabei ist allerdings, dass es eigentlich einen geben müsste, denn der Defaultwert ist 0.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More