Jump to content

Recommended Posts

Am 3.2.2015 um 12:22 AM schrieb eleazar :

Ja, das tut mir auch echt leicht, aber das liegt daran, dass es beim Prestashop-Entwicklerteam gerade bei den Übersetzungen viel Redundanz, wenig Systematik und etliche Doppelbenennungen unterschiedlicher Termini gibt - ein gutes Beispiel ist der schillernde und gern verwendete Begriff "title", oder - wie in diesem Fall: "Reference". Damit wird mal die Artikel-Nr., mal die Bestell-Nr., aber auch der Lagerort, die Hersteller-Nr. etc pp benannt.

Nutzt man nun eine Übersetzungplattform wie Crowdin, die gleichen Bezeichnungen gleiche IDs verpasst, sodass auf einen Schlag mit einer einzigen Übersetzung gleich etliche Fundstellen "beglückt" werden, ist die Konfusion da. Ich habe deinen Vorschlag in Vorversionen durchaus aufgegriffen, aber er wird bei Folge-Releases dann schnell wieder von Crowdin "angepasst". Aus diesem Grund wurde eine ganze Weile auch überall der "Name" zur "Anrede", bis wir im Englischen den Begriff "title" bei Gender-Formen in "social title" umbenannt haben.

Ich habe es gerade mal ausprobiert: Sobald ich den Begriff "Reference" hier als Vorschlag rausnehme, wird er auch an etlichen anderen Stellen, wo die deutsche Bedeutung eine ganz andere ist, entfernt. Jetzt muss ich erst mal wieder die Admin-Übersetzungen einspielen, weil ich gerade eine empfindliche Lücke bei 12 Stellen mit "Reference" geschaffen habe, die nahezu alle etwas anderes bedeuten.  :angry:

 

EDIT: Ich habe das Problem anders gelöst. Die Überschrift in den Bestellungen lautet jetzt korrekt "Bestell-Nr." und nicht mehr "Artikel-Nr.". Das Sprachpaket, dass ich hier gepostet habe, ist jetzt aktualisiert.

Vier Jahre später die selben Probleme. Im Backend werden die Bestellnummern mit Artikel-Nr. bezeichnet und Features werden generell mit Maßnahmen übersetzt. Außerdem werden Teile des Banküberweisungsmodules (v2.0.4) nicht übersetzt, weil die Sätze im Modul anders formuliert sind als in den Übersetzungsdateien und deshalb nicht gefunden und somit auch nicht übersetzt werden. Eine spezielle Übersetzungsdatei für das Modul war nicht dabei.

Präzise betrachtet fehlen für die payment_return.tpl Übersetzungen in der ModulesWirepaymentShop.de-DE einige Sätze. Natürlich könnte ich die wohl selbst ergänzen. Leider habe ich keine Ahnung wie die dazugehörigen IDs vergeben werden.

PrestaShop v1.7.4.4

Bestätigung der Bestellung.jpg

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, die features! 😁 Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich die korrigiert habe - das ändere ich praktisch alle paar Monate, im Grunde mit jedem kleinen Upgrade ist der Fehler wieder drin. Aber erst mit der Einführung des umständlichen neuen Übersetzungssystems Twig scheint er sich zu einem systembedingten Fehler gemausert zu haben. Denn eigentlich stimmt es in den Übersetzungen. Es ist auch schwierig, so etwas Leuten begreiflich zu machen, die manchmal schon mit der selbstgewählten Programmiersprache Englisch auf Kriegsfuß stehen. 

Was die Abweichungen in wirepayment anbelangt: Die Prüfsummen werden automatisch erzeugt, die kannst du natürlich nicht selbst vergeben. Wenn die Übersetzungsitems  nicht gleich sind, ist entweder die Übersetzung veraltet und müsste aktualisiert werden, oder das Modul selbst. Das kannst nur du entscheiden. Anders wäre es, wenn es keine Abweichungen gibt und die Übersetzung trotzdem ausbleibt; das wäre ein Bug. Mei e Vermutung ist allerdings: wenn deine Übersetzung abweicht,  dann hast du sie seit Juli 2016 wohl nicht mehr aktualisiert.  Denn aus dieser Zeit datieren die Änderungen in  ps_wirepayment.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die erleuchtenden Worte. Ich weiß ich wenigstens, dass ich nicht völlig bekloppt bin. Der Shop und alles was jetzt darin ist, wurden erst im November aufgesetzt. Ist also noch relativ neu. Der ist jetzt zwar fertig, aber mit den nicht übersetzten Teilen kann der nicht online gehen. Hast Du einen Rat? Ich weiß auch nicht woher die Formulierungen kommen, die mir für die Übersetzung angeboten werden. In der php-Datei sind jedenfalls die, die im Shop angezeigt werden.

ModulesWirepaymentShop - translations change.jpg

ModulesWirepaymentShop - possible translations.jpg

 

ModulesWirepaymentShop - order confirmation.jpg

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du denn mal übers Back Office die Übersetzung aktualisiert? Denn bei 1.7 sind das keine PHP-dateien mehr, die im Übersetzungsteil des Back Office herangezogen werden, sondern XML-Dateien, die du im Verzeichnis app/ressources/translations findest. Die sind ungefähr 5-6mal umfangreicher und ausschließlich nach Programmiererlogik angelegt. Nur bei Fremdmodulen sind die Übersetzungen noch in PHP-Dateien abgelegt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann ich die im Backend aktiualisieren? Ich weiß, dass ich die Übersetzungen, wie oben im Screenshot zu sehen, ändern kann. Aber hier werden mir gar nicht die richtigen Sätze angeboten. Es fehlen die vier gelb markierten Sätze. Und die ModulesWirepaymentShop.de-DE beinhaltet auch nicht diese vier Sätze. Die payment_return.tpl beinhaltet genau die Sätze mit identischen Formulierungen wie im Shop angezeigt werden. Modul und Übersetzung passen einfach nicht zusammen. Ich könnte jetzt natürlich einfach die Passagen in der tpl übersetzen. aber ich hasse so ein Gefrickel. Das macht vermutlich beim nächsten Update Probleme.

Das Überweisungs-Modul ist doch von Prestashop, oder? Vielleicht ist es doch ein Fehler, weil eine der beiden Sachen geändert wurde und die andere nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aktualisierung gefunden. Mal schauen ob sich danach was tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss jetzt nochmal ganz blöd fragen. Die Übersetzungsdateien sind immer im Verzeichnis translations als ZIP-Datei hinterlegt? Wo könnte ich denn die Übersetzungsdatei passend zum Modul Banküberweisung (v2.0.4) mal herunterladen? Dann würde ich mir die erst einmal anschauen. Vielleicht gibt es ja gar nichts passendes?

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Alle oder keine" bedeutet auch, dass ich mir nicht das falsche Modul heruntergeladen habe und auch nicht die falsche Übersetzung. Das bedeutet dann, dass die Zusammenstellung der Version 1.7.4.4 fehlerhaft ist. Da ich diesen Fehler ja nicht beheben kann, muss ich die vier englischen Sätze im Template nun doch hart übersetzen. Sonst kann ich den Shop nicht online gehen lassen.

Die beiden angehängten Dateien sollten eigentlich zueinander passen. Die Template-Datei beinhaltet genau die Phrasen die im Shop gezeigt werden. Die XML-Übersetzungsdatei ist offensichtlich für eine andere PrestaShop-Version als die, die ich mit der Version 1.7.4.4 installiert habe.

modules-ps_wirepayment-views-templates-hook-payment_return.tpl

1.7.4-Modules-Wirepayment-Shop.de-DE.xlf

ModulesWirepaymentShop - order confirmation.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut mir leid, wenn du nicht fündig geworden bist, aber im ersten Link sind diese Übersetzungen auf jeden Fall enthalten. Den habe ich direkt von unserer Übersetzungsplattform gezogen. Falls Sie nicht greifen, ist das ein Bug. Wenn du eine funktionierende Prestashop-Version haben willst, darfst du momentan eben nicht zu 1.7 greifen. Da wird noch viel zu viel gebastelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt alles hart in der payment_return.tpl geändert. Werde ich wohl dokumentieren müssen. Der Aufwand ist gering und sicher kein großes Ding nach dem nächsten Update. Allerdings – elegant geht anders. ;)

Screenshot_2019-02-07 Bestätigung der Bestellung.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Datei, in der die betreffenden Übersetzungen fehlen, habe ich aus dem ersten Download (prestashop_officail.zip). Wenn Du die Inhalte der beiden Dateien vergleichst, die ich weiter oben und hier nochmal drangehängt habe, wirst Du auch die fehlenden Sätze bemerken. Es passt nicht zusammen.

 

modules-ps_wirepayment-views-templates-hook-payment_return.tpl

1.7.4-Modules-Wirepayment-Shop.de-DE.xlf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber trotzem vielen Dank für Deine Mühe. Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen. Und es ist ja auch ganz sicher nicht Deine Schuld, dass da was nicht zusammenpasst.

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die zum Download angebotenen Dateien scheinen tatsächlich nicht aktuell zu sein. Soweit, so gut! Ich habe mir deshalb die Mühe gemacht, in meinen Demoshop unter Xampp, der quälend langsam ist, weil man hier so richtig die Performance-Schwäche eines so speicherhungrigen Programms wie Prestashop 1.7 zu spüren bekommt, die deutsche Sprache übers Back Office zu aktualisieren. Zuvor hatte ich allerdings die dort vorhandenen Sprachdateien gecheckt, die im Gegensatz zu deinen aktuell waren, hab sie gelöscht und dadurch eine Neuanlage der Dateien erzwungen. Und siehe da, per Knopfdruck im Menü

International --> Übersetzungen --> [Sektion]  Sprache hinzufügen / aktualisieren

erhalte ich ohne irgendwelche eigenen Core-Änderungen sofort die aktuellen Übersetzungen eingespielt. Hast du das eigentlich gar nicht ausprobiert? Das ist doch das erste, was man macht, ehe man gleich Eingriffe in den Quellcode vornimmt. Dadurch hättest du dir (und mir 😉) viel Zeit ersparen können.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut mir leid, wenn ich jetzt irgendwie meine und Deine Zeit verplempert habe, aber ich verstehe gerade nichts. Zur Klärung der Begrifflichkeiten. "Back Office" ist gleichbedeutend mit "Backend"? Oder ist das was ganz anderes. Ich weiß, dass ich unter "Sprache hinzufügen / aktualisieren" mehrfach den Button gedrückt habe, ohne dass es einen Effekt gehabt hätte.

Und wenn ich unter "Übersetzungen" das Überweisungsmodul  Shop öffne, beomme ich andere Phrasen als im Template stehen. Weil die in der Übersetzung nicht gefunden werden können, werden die Sätze nicht übersetzt. Vielleicht ist ja auch die Übersetzung aktuell, aber das Template (payment_return) nicht.

Es geht immer um diese vier Sätze (Anhang) die in den Übersetzungsdateien nicht vorkommen. Auch nicht in den von Prestashop und crowdin. Die habe ich seziert.

Also was habe ich jetzt falsch gemacht?

ModulesWirepaymentShop - order confirmation_part.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

    <p>
      {l s='Please specify your order reference %s in the bankwire description.' sprintf=[$reference] d='Modules.Wirepayment.Shop'}<br/>
      {l s='We\'ve also sent you this information by e-mail.' d='Modules.Wirepayment.Shop'}
    </p>
    <strong>{l s='Your order will be sent as soon as we receive payment.' d='Modules.Wirepayment.Shop'}</strong>
    <p>
      {l s='If you have questions, comments or concerns, please contact our [1]expert customer support team[/1].' d='Modules.Wirepayment.Shop' sprintf=['[1]' => "<a href='{$contact_url}'>", '[/1]' => '</a>']}
    </p>


Ich hätte natürlich in dieser Datei die Sätze durch die in der Übersetzungsdatei ersetzen können. Diese Änderung ist dann aber vermutlich ebenfalls wieder weg mit dem nächsten Update.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, vielleicht bin ich ja zu blöd für Prestashop. Im Download "prestasho-official" sind die Übersetzungen im Ordner 1.7.5 korrekt. Ich bin davon ausgegangen, dass wenn ich die Version 1.7.4.4 verwende, ich auch die Übersetzungen für die Version 1.7.4 wählen muss. Dann gehe ich jetzt davon aus, dass die Versionsnummern bedeutungslos sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man ein neues Brettspiel ausprobiert, schaut man normalerweise doch als erstes in die Spielanleitung, oder? Wieso sollte das bei einer erheblich komplexeren Shopsoftware dann im Trial-and-Error klappen können? Du scheinst dich ja nicht mal mit den Grundfunktionen und üblichen Bezeichnungen vertraut gemacht zu haben, sonst wüsstest du, wovon ich rede. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, jetzt wird es persönlich und das ist auch ein wenig kleinlich. Und mit meinem letzten Post hat es auch nichts zu tun. Muss man den Button irgendwie von rechts oder eher von oben drücken? Macht das einen Unterschied? Schließlich war ich immer in den richtigen Menüs.

Und da der Begriff "Back Office" und "Backend" hier gleichbedeutend sind, hätte eine einfache Antwort wie "ist das gleiche" gereicht. In jedem CMS das ich kenne wird die Bezeichnung Backend und Frontend benutzt. Das sind Begriffe, die man als üblich bezeichnen könnte. Warum man hier wieder neue Begrifflichkeiten erfinden mus ist mir schon klar. Aber ich interessiere mich nicht für Marketing.

In der Online-Hilfe wird übrigens auch der Begriff "Backend" oder "Administrationsoberfläche" verwendet. Das ist zwar die Hilfe für Version 1.6, aber ich schätze da hat sich nicht viel geändert. Oder sollte ich die auch irgendwo aktualisieren?

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, du missverstehst mich. Das war überhaupt nicht persönlich, sondern völlig sachlich begründet. Du hast ja deine Lösung gefunden und gibst dich damit zufrieden. Also schließen wir das mal ab.

Ich habe diesen kompletten Thread abgetrennt vom ursprünglichen Übersetzungsthread, weil  hier eigentlich weniger fehlende Übersetzungen, sondern vielmehr die fehlende Kenntnis, wie man in PrestaShop eine Übersetzung aktualisiert, eine einfache sachgerechte Lösung verhindert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb eleazar :

Wenn man ein neues Brettspiel ausprobiert, schaut man normalerweise doch als erstes in die Spielanleitung, oder? Wieso sollte das bei einer erheblich komplexeren Shopsoftware dann im Trial-and-Error klappen können? Du scheinst dich ja nicht mal mit den Grundfunktionen und üblichen Bezeichnungen vertraut gemacht zu haben, sonst wüsstest du, wovon ich rede. 

Mir ist diese Art der Kommunikation fremd. Du kennst mich gar nicht. Ich habe den Shop um den es geht, in 2 Monaten zur Zufriedenheit des Kunden und meiner fertiggestellt. Dazu gehörte auch die komplette Umgestaltung durch CSS (das ist das, wovon ich Ahnung habe) und jede Menge Bildbearbeitung. Es gab doch lediglich das Problem mit vier englischen Sätzen, die nicht übersetzt wurden. Wenn man mir unterstellt keine Ahnung zu haben und alles falsch gemacht zu haben, dann sollte man doch wenigsten erklären was. Diese Erklärung hier oben (Zitat) hilft doch hier kein Stück weiter. Und ist insofern unsachlich oder bestenfalls unbegründete Vermutung.

Und soll es nicht eigentlich genau so sein, dass dieser Shop einfach zu erstellen und zu betreiben ist. Im Großen und Ganzen ist das doch auch so. Und alles was Du beschrieben hast habe ich genau so schon zuvor ausgeführt ohne Ergebnis.

Also gib Dir doch einen Ruck, und erklär mir bitte was ich falsch gemacht habe, ohne mir wieder zu unterstellen, dass ich überhaupt keine Ahnung habe. Du beschäftigst Dich täglich mit PrestaShop. Ich habe eine Version 1.6. zuletzt vor zwei Jahren aufgesetzt. Man muss sich jedesmal erst wieder reinfinden. Wenn dann was nicht klappt, sucht man ja erst mal bei sich, was man falsch macht. In diesem Falle konnte ich in den Dateien aber sehen, dass das nicht funktionieren kann. Und bevor ich die beiden Downloadlinks von Dir verwendet habe, habe ich mehrfach die Aktualisierung der Übersetzungen durchgeführt. Und auch einen der beiden Links ( crowdin ) hatte ich schon zuvor verwendet. Das alles kann man intuitiv im Backend finden und benutzen. Das spricht doch für PrestaShop.

Wo also ist der Fehler?

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb eleazar :

... hab sie gelöscht und dadurch eine Neuanlage der Dateien erzwungen. Und siehe da, per Knopfdruck im Menü


International --> Übersetzungen --> [Sektion]  Sprache hinzufügen / aktualisieren

erhalte ich ohne irgendwelche eigenen Core-Änderungen sofort die aktuellen Übersetzungen eingespielt. Hast du das eigentlich gar nicht ausprobiert? Das ist doch das erste, was man macht, ehe man gleich Eingriffe in den Quellcode vornimmt. Dadurch hättest du dir (und mir 😉) viel Zeit ersparen können.

 

Spoiler: Sarkasmus

Das mache ich sonst auch immer als erstes und mindestens zweimal die Woche. Ich weiß auch nicht was mich da geritten hat. Natürlich, erst löschen um eine Neuanlage zu erzwingen. Klar!

Steht das wirklich so im Handbuch?

Also im Ernst, ich bin ja alt genug um zu wissen, dass man immer wieder etwas lernen kann. Vielleicht sollte man mal bedenken, dass es nicht nur die Power-User für PrestaShop gibt, sondern auch Freiberufler, die Websites bauen oder User Interfaces gestalten, dann nebenbei sehr viele HTML5-Banner bauen und alle zwei Jahre vielleicht mal einen Shop.

Als ich nach den fehlenden Übersetzungen gefragt habe, hast Du ja auch nicht als erstes daran gedacht, mich zu fragen ob ich schon "gelöscht habe, um Neuanlage zu erzwingen".

Aus meiner Sicht ist es nicht zwingend so, dass wenn man was löscht, sofort etwas neues an dessen Stelle tritt. Wenn das hier mit den Übersetzungsdateien so ist, dann ist das großartig aber nicht zwingend logisch.

Und nur fürs Protokoll: Die Änderung im Quellcode habe ich nicht gleich gemacht, sondern war die einzige Lösung, nachdem wir hier keine gefunden haben. Mir sträubt sich dabei eigentlich auch alles und es war nicht leichtfertig.

 

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb pixmax:

Als ich nach den fehlenden Übersetzungen gefragt habe, hast Du ja auch nicht als erstes daran gedacht, mich zu fragen ob ich schon "gelöscht habe, um Neuanlage zu erzwingen".

Warum sollte ich auch? Wie wäre es einfach mal, du würdest lesen, was ich geschrieben habe, erst mal kurz drüber nachdenken und dann antworten?. Natürlich muss man das nicht! Das wäre doch bar jeder Logik. Ich wollte einfach nur sichergehen, dass das Verzeichnis beim automatisierten Sprachimport tatsächlich komplett neu angelegt wird, um den Inhalt dann abgleichen zu können.

vor 3 Stunden schrieb pixmax:

Und nur fürs Protokoll: Die Änderung im Quellcode habe ich nicht gleich gemacht, sondern war die einzige Lösung, nachdem wir hier keine gefunden haben. Mir sträubt sich dabei eigentlich auch alles und es war nicht leichtfertig.

Das glaube ich dir auch. Dann eben vielleicht nicht leichtfertig, aber halt ... ahnungslos! Wenn du mit so wenig Vorwissen dem Kunden einen PrestaShop einrichten willst, dann kann ich dich wirklich nur warnen. Dieses Shopsystem hat Haken und Ösen. Wenn man hier den schnellen Durchmarsch machen will, dann gilt sehr schnell Murphys Gesetz: “Anything that can go wrong will go wrong” . Da helfen dann auch keine sarkastischen Kommentare mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher willst Du wissen, dass ich "so wenig Vorwissen" habe und wieso behauptest Du das immer wieder? Du weißt doch gar nichts über mich und was ich mache. Und aus dieser konfusen Kommunikation zu schließen was ich weiß und was nicht, ist doch überhaupt nicht möglich. Wir haben uns nur über ein paar Übersetzungsfehler ausgetauscht. Man kann es auch echt übertreiben.

Und danke für die Warnung, vielleicht versuchst Du Dich mal daran zu erinnern, wie es war als Du das erste mal mit PrestaShop zu tun hattest. Du hattest doch sicher auch keine Berührungsängste.

Und bitte nicht noch ein "Wie kann man nur Version 1.7. installieren?". Das nervt hier am meisten. Von Prestashop wird es regulär zum Download angeboten. Warum wenn es angeblich so unfertig ist? Wie kann man das vorab sehen? Wenn man darüber schreibt, dass die Version noch nicht ausgereift ist, so ist das gut und nützlich. Nicht aber dieses von oben herab: "Wie konntest Du nur? Und wieso hast Du nicht? Das weiß doch jeder." Das ist sicher nicht, was ich in einem Forum erwarte und schon gar nicht von den Moderatoren.

Übrigens läuft bei mir die Version 1.7.4.4 bestens. Wir haben den Shop jetzt ausgiebig getestet und Probleme mit der Performance konnten wir nicht feststellen. Alle sind happy.

Fertig!

Edited by pixmax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More