Jump to content
  • 0
eddi-z

Entwickler gesucht für Anpassung Warenkorb

Question

Hallo,

wir sind seit 15 Jahren im Onlinegeschäft und wollen nun ein komplettes Relaunch des Shops durchführen.
Das Alleinstellungsmerkmal in unserem Marktsegment ist unser Konfigurator, den wir selbst entwickelt haben und den wir laufend den sich ändernden Bedingungen unseres Geschäftes anpassen.

Unser Konfigurator sollte im Shop in der zentralen Box, da wo sonst die Artikel angezeigt werden, laufen.
Am Ende das Konfigurators steht immer ein induvidueller Artikel mit Text, Bild und Preis + eine Liste von Artikeln aus dem normalen Artikelsortiment.
Das sollte nun derart in den Warenkorb übernommen werden können, dass die einzelnen Artikel separat im Warenkorb auftauchen. Sollte der User jedoch einen dieser Artikel aus dieser Gruppeeinzeln löschen wollen erfolgt die Löschung erst nach einer Warnung dass dieser Artikel zu dieser Gruppe gehört und dadurch eventuell die Konsistenz der Gruppe gefährdet ist.
Es können mehrere solche Gruppen mit dem Konfigurator erzeugt und in den Warenkorb gelegt werden.

Es geht lediglich um die Anpassung des Warenkorbes und die Möglichkeit der Einbindung in das Gesamtbild des Shops. Nicht um den Konfigurator an sich.
Wie und in welcher Art der Konfigurator das Ergebniss übergibt ist offen und kann abgesprochen werden.

Bitte verschont mich mit Antworten, wie: warum nicht den oder den Konfigurator verwenden?
Nein, das klappt nicht.

Meine Frage ist sowas mit PrestaShop überhaubt möglich?
Wenn Ja, wer könnte mir eine solche Anpassung entwickeln?

Viele Grüße

Norbert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

19 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Hilfreich wären für potentielle Interessenten erst mal präzise Informationen zu Prestashop-Version und Template. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Wie in meinem Post schon geschrieben, ist noch gar nicht raus ob wir das Projekt mit einem Prestashop realieren.
Wozu dann die Frage nach der Version und dem Template?

Gruß

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Weil du sonst keine aussagekräftige Antwort erwarten kannst, denn dazu sind solche Angaben erforderlich. Die Frage lässt sich nämlich losgelöst von diesen Angaben nicht sinnvoll beantworten. War das jetzt klar genug?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Aber genau das war ja Teil meiner Frage.

Lässt sich das Projekt überhaupt mit einem Prestashop realisieren?
Nochmal die Grundvoraussetzungen:
- kann ich dem Warenkorb eine Artikelgruppe bestehend aus einem individuell,extern erzeugten Artikel + n Artikeln aus der Artikeldatenbank unterjubeln?
- kann im Warenkorb diese Gruppe als zusammengehörendes Ganzes erkannt werden, so dass der Benutzer bei einer Änderung darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich durch seine Aktion die Konsistenz dieser Gruppe verloren gehen kann?

Erst, wenn diese Fragen positiv beantwortet sind, kann über die Version und das zu verwendende Template diskutiert werden.
Wenn nein, können wir uns jede weitere Minute sparen.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Noch mal: Darauf gibt es keine sinnvolle Antwort, denn es gibt nicht das Shopsystem PrestaShop, ebensowenig wie jedes Template gleiche Möglichkeiten bietet. Viele bringen nämlich einen eigenen Warenkorb mit. Es ist etwas völlig anderes, so etwas in Version 1.6 realisieren zu wollen oder in der Neuentwicklung 1.7, die ganz anders funktioniert und aufgebaut ist (wenn sie denn einmal fertig wird ...).

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Hmm, für mich ist doch die Version erst mal egal, da ja noch keine da ist.
Um mich weiter mit Presta zu beschäftigen brauche ich die Aussage ja es geht, oder es geht nicht.
Es macht doch für mich gar keinen Sinn mich weiter mit Presta zu beschäftigen, wenn meine unumstössliche Vorgabe nicht realisierbar ist.

Hier nochmal die Frage: ist meine Vorgabe mit einem überschaubaren Aufwand realisierbar oder nicht?

Ob mit Version 1.6 oder was weiß ich mit welcher, interessiert mich an dieser Stelle noch gar nicht.

Wenn die Antwort nein ist, ziehe ich weiter und das Thema ist durch.



 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Schau mal, du solltest dich wirklich erstmal mit den Basics eines Shopsystems deiner Wahl vertraut machen, denn nur dann kannst du für dich entscheiden, ob du es dir zutraust, deinen Javaskript-Konfigurator und den selbstgebastelten - aber wirklich recht schnellen! - Shop in eine doch ziemlich andere Entwicklungsumgebung zu übertragen. Hinsichtlich der Flexibilität der Datenbank sehe ich da kein Problem. Der Rest hängt nur davon ab, wie gut du in PHP (PrestaShop 1.6) bzw. Symfony (PrestaShop 1.7) und SQL bist, um die Zusatzprogrammierung, z.B. durch ein kleines Modul,  zu realisieren. Denn ohne wird es nicht gehen, egal welches Shopsystem du dir ausguckst. Der Vorteil bei PrestaShop ist allerdings die  (gerade auch bei individuellen Sonderwünschen) enorme Erweiterbarkeit. Das findest du bei vielen anderen Shopsystemen so nicht.

Außerdem könntest du dann deinen Kunden einen Shop bieten, dessen Frontend wirklich responsive ist, denn für Smartphones ist der jetzige jedenfalls weniger geeignet. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Die Anfrage könnte 1:1 von mir kommen. Vllt. ein wenig detaillierter ausgearbeitet. 

On 1/28/2019 at 12:15 PM, eleazar  said:

Schau mal, du solltest dich wirklich erstmal mit den Basics eines Shopsystems deiner Wahl vertraut machen (...) Der Rest hängt nur davon ab, wie gut du in PHP (PrestaShop 1.6) bzw. Symfony (PrestaShop 1.7) und SQL bist, um die Zusatzprogrammierung, z.B. durch ein kleines Modul,  zu realisieren. D

Er sucht einen "Entwickler", der Consulting anbietet und seine Anforderungen auf Machbarkeit prüft. 
Also jemand der schreit "Hey. Ich hier. Hab Ahnung. Tausche Ahnung gegen Geld."

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Wie @eleazar  schon sagte hängt die Machbarkeit bzw. der Aufwandvon vielen einzelnen Faktoren ab. Pauschal gesagt kann man natürlich alles realisieren aber das Ganze ist immer eine Frage von Zeit und Budget und zukünftiger Wartbarkeit/Erweiterbarkeit.

Etwas konkreter:

- kann ich dem Warenkorb eine Artikelgruppe bestehend aus einem individuell,extern erzeugten Artikel + n Artikeln aus der Artikeldatenbank unterjubeln?
--> In meinem Verständnis ist dies kein externer Artikel sondern ein Standart Artikel mit gewissen konfiguirierbaren Eigenschaften. Dies unterstützen diverse erhältliche Konfiguratormodule, man kann es natürlich auch selbst entwickeln. Das dazu noch n andere Artikel "gebundelt" sind ist auch keine besonders exotische Anforderung, sollte sich realisieren lassen. Wie diese beiden dann zusammenspielen hängt von den genauen Anfoprderungen ab, evtl. tuts hier auch bereits ein dazugekauftes Modul.

- kann im Warenkorb diese Gruppe als zusammengehörendes Ganzes erkannt werden, so dass der Benutzer bei einer Änderung darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich durch seine Aktion die Konsistenz dieser Gruppe verloren gehen kann?
--> Das ist eine Anforderung an das Bundle Modul, in meinem Verständnis einfach zu lösen da man ja das Bundle definiert hat und dementsprechend  bei Änderungen im Warenkorb auf Konsitenz prüfen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
7 minutes ago, JBW said:


@eleazar 

 

- kann ich dem Warenkorb eine Artikelgruppe bestehend aus einem individuell,extern erzeugten Artikel + n Artikeln aus der Artikeldatenbank unterjubeln?
--> In meinem Verständnis ist dies kein externer Artikel sondern ein Standart Artikel mit gewissen konfiguirierbaren Eigenschaften. Dies unterstützen diverse erhältliche Konfiguratormodule, man kann es natürlich auch selbst entwickeln. Das dazu noch n andere Artikel "gebundelt" sind ist auch keine besonders exotische Anforderung, sollte sich realisieren lassen. Wie diese beiden dann zusammenspielen hängt von den genauen Anfoprderungen ab, evtl. tuts hier auch bereits ein dazugekauftes Modul.

 

Genau das ist es eben nicht!
Wie beschrieben, betreiben wir das Geschäft schon seit ein paar Jahren.
Die Diskussion, mit Standartartikel und den konfigurierbaren Eigenschaften taucht immer wieder auf. Sie wurde immer verworfen, weil sie zu nichts führt.

Der extern vom Konfigurator erzeugte Artikel übergibt einen komplett neuen Artikel mit Kurztext, Langtext, Bild und Preis, nur für diesen Warenkorb.
Dazu dann eine Liste von Standartartikeln. Wie er das übergibt und in welchem Format darüber kann man reden.

Da dies eine unumstößliche Grundforderung ist und ich weder Zeit noch Lust habe mich durch die vielen Shops zu wühlen um den rauszufinden welcher sich dafür am besten eignet, habe ich, mir gedacht, hier jemand zu finden der sagt, "klar das kann ich, am besten wir nehmen den Shop in der Version."
Das ist mein Mann 🐵

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Nun ja dein Geschäftsmodel bzw. das Ergebnis des Konfigurators hast du hier ja recht wage beschrieben. Der genaue Unterschied zu einem "normalen" konfigurierbaren Artikel ist zumindest mir immer noch nicht klar. Anderes Bild, anderer Preis, individueller Text kann es nicht sein, das können die meisten Konfiguratoren ja.

Du wirst viele Entwickler finden die schreien: "Klar kann ich" -  spannend wird es dann bei der nächsten Frage was kostet es und wie lang dauert es... Ich verstehe dass ihr auf euer jetzigen Konfigurator stolz seid aber ohne genaue Spezifikation wird kein seriöser Berater/Entwickler ein Shopsystem empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

Ich habe übrigens genau die selbe Anforderung, allerdings (noch) keine Ahnung von Prestashop und bin auch kein Entwickler. 

Ich halte es allerdings für eine recht simple Anforderung bei mir: 

1. Erstelle eine individuelle Webseite mit dem Konfigurator.
2. Basierend auf dem konfigurierten Artikel erstelle bei "In den Warenkorb" einen neuen individuellen Artikel und lege diesen dann in den Warenkorb.

Da man an die Datenbank dran kommt, müsste das bei keinem Shopsystem ein Hexenwerk sein. 

Hintergrund ist übrigens ganz einfach: 

Der Kunde soll nicht jedes Mal neu konfigurieren. Die Sekretärin (oder der Einkauf) soll nach 6 Jahren "Bitte 100x Artikel S93921" rufen können und wir wissen genau, welcher individuelle Artikel das ist mit welchen Optionen. 

Bei den weiteren Anforderungen in dem Beispiel hier müsste man dann noch die Finger in die Programmierung des Warenkorbs halten können. 

Finde ich jetzt für einen Entwickler recht einfach abzuklären, wenn bereits ein Shop existiert. Mal 20 Minuten telefonieren, die Funktionalität im bestehenden Shop zeigen lassen und dann müsste man da schon recht konkret was zu sagen. 

Edited by mpaul1978 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
vor 28 Minuten schrieb JBW:

.. Ich verstehe dass ihr auf euer jetzigen Konfigurator stolz seid aber ohne genaue Spezifikation wird kein seriöser Berater/Entwickler ein Shopsystem empfehlen.

Und da ich mir den aktuellen Shop samt Javaskript-Konfigurator bereits angesehen habe, kann ich zwei Fragen auch schon so beantworten:

  1. Es dürfte kein Shopsystem geben, dass die gewünschte Funktionalität standardmäßig beherrscht.
  2. Bezogen auf Prestashop: Es ist hierbei egal, welche Version  zum Einsatz kommen soll.

In jedem Fall bedarf es hier einer Zusatzprogrammierung. Da die Anforderungen zu speziell sind, bezweifle ich sehr, dass sich irgendwo ein fertiges Modul dafür finden lässt, na ja, vielleicht eines für den Autokauf mIt Konfiguration. Das ginge vielleicht noch am ehesten in die Richtung. Aber auch so etwas würde der Anpassung bedürfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
3 minutes ago, mpaul1978 said:

Ich habe übrigens genau die selbe Anforderung, allerdings (noch) keine Ahnung von Prestashop. 

Ich halte es allerdings für eine recht simple Anforderung: 

1. Erstelle eine individuelle Webseite mit dem Konfigurator.
2. Basierend auf dem konfigurierten Artikel erstelle bei "In den Warenkorb" einen neuen individuellen Artikel und lege diesen dann in den Warenkorb.

Da man an die Datenbank dran kommt, müsste das bei keinem Shopsystem ein Hexenwerk sein. 

Hintergrund ist übrigens ganz einfach: 

Der Kunde soll nicht jedes Mal neu konfigurieren. Die Sekretärin (oder der Einkauf) soll nach 6 Jahren "Bitte 100x Artikel S93921" rufen können und wir wissen genau, welcher individuelle Artikel das ist mit welchen Optionen. 

Genauso sehe ich das auch.
Ich wundere mich nur, warum man mir immer mit dem Standartartikel daher kommt. Wir haben das schon x-Mal diskutiert und am Ende kamen wir immer zu dem Schluß dass das zu nichts führt,
Fakt! Der neue Artikel besteht nur in dem Warenkorb in den er gelegt wurde. 
Wenn einer den Rtikel öfter braucht, kann er ja den Warenkorb speichern.
Problematisch sehe ich in meinem Fall eher die Gruppe der anderen Artikel, die mit übergeben werden.
Es darf halt nachher nicht sein, dass einer dieser zu dem konfigurierten Artikel gehörende Standartartikel verändert wird ohne dass zumindest der User gewarnt wir.

Leider habe ich weder Zeit noch Muse mich so tief in Presta einzuarbeiten um das mit dem Warenkorb zu realisieren.

Eigentlich warte ich immer noch auf eine Diskussion um das wie und vor allem wer baut mir sowas.

Was ich auch nicht verstehe, was in der Phase noch rüber kommen soll, als das, dass der Konfigurator 4 Parameter liefert..
 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
4 minutes ago, eleazar  said:

Und da ich mir den aktuellen Shop samt Javaskript-Konfigurator bereits angesehen habe, kann ich zwei Fragen auch schon so beantworten:

  1. Es dürfte kein Shopsystem geben, dass die gewünschte Funktionalität standardmäßig beherrscht.
  2. Bezogen auf Prestashop: Es ist hierbei egal, welche Version  zum Einsatz kommen soll.

In jedem Fall bedarf es hier einer Zusatzprogrammierung. Da die Anforderungen zu speziell sind, bezweifle ich sehr, dass sich irgendwo ein fertiges Modul dafür finden lässt, na ja, vielleicht eines für den Autokauf mIt Konfiguration. Das ginge vielleicht noch am ehesten in die Richtung. Aber auch so etwas würde der Anpassung bedürfen.

Genauso ist es.
Also wer fühlt sich in der Lage diese Anpassung zu machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
3 minutes ago, eddi-z said:

Eigentlich warte ich immer noch auf eine Diskussion um das wie und vor allem wer baut mir sowas.
Was ich auch nicht verstehe, was in der Phase noch rüber kommen soll, als das, dass der Konfigurator 4 Parameter liefert..

Ich kann Dir sagen, wie ich da dran gehen würde: 

1. Lastenheft schreiben

Alle Anforderungen und Abläufe komplett beschreiben. Ggf. Screenshots des bestehenden Shops dazu.

 

2. https://www.prestashop.com/de/experten

Lastenheft schicken. Für Fragen ne Telefonnummer. Und um Angebot bitten. 

Freelancer finden ist immer so ein Thema. Aber auch da hilft ein detailliertes Lastenheft. Dann wissen die Jungs, dass es ein professionelles Projekt ist. Wissen genau, worum es geht. Und wenn das einigermaßen professionell aussieht, kommt dann irgendwann auch die Idee, dass da ggf. Budget vorhanden ist. 

Besteht keine Lust / Zeit ein Lastenheft zu schreiben, ggf. erstmal jemand suchen, der das entsprechend erstellt. 

Mit dem Ding kann man dann auch div. Shopsysteme schnell abklopfen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
6 minutes ago, eddi-z said:

Fakt! Der neue Artikel besteht nur in dem Warenkorb in den er gelegt wurde. 
Wenn einer den Rtikel öfter braucht, kann er ja den Warenkorb speichern.
Problematisch sehe ich in meinem Fall eher die Gruppe der anderen Artikel, die mit übergeben werden.
Es darf halt nachher nicht sein, dass einer dieser zu dem konfigurierten Artikel gehörende Standartartikel verändert wird ohne dass zumindest der User gewarnt wir.

Wie gesagt gibt es Konfiguratoren die dir dynamisch einen neuen Artikel erzeugen (macht aus Performance gründen Sinn falls sehr viele Kombinbationen möglich sind) - das ist jetzt nix außergewöhnliches. Und Bundels wie du Sie beschreibst sind ja auch kein Hexenwerk.

Wenn du Eleazar Einblick in den bestehenden Konfigurator gewährt hast verstehe ich nicht warum du das hie nicht öffentlich machst, dann wären die Anforderungen ja für jeden sichtbar.,

12 minutes ago, eleazar  said:

In jedem Fall bedarf es hier einer Zusatzprogrammierung. Da die Anforderungen zu speziell sind, bezweifle ich sehr, dass sich irgendwo ein fertiges Modul dafür finden lässt, na ja, vielleicht eines für den Autokauf mIt Konfiguration. Das ginge vielleicht noch am ehesten in die Richtung. Aber auch so etwas würde der Anpassung bedürfen. 

Das wurde ja auch nie von eddi-z bezweifelt, er wartet halt auf ein Angebot, aber dass kann ja niemand seriös abgeben ohne exakte Spezifikation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
vor 12 Minuten schrieb JBW:

Wenn du Eleazar Einblick in den bestehenden Konfigurator gewährt hast

Nein, hat er nicht. Ich habe schlichtweg seinen Shop aufgerufen und mir ein wenig den Quellcode angesehen. Mit Google und den Stichworten "Eddi Shop Konfigurator" ist das nicht allzu schwierig. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0
27 minutes ago, JBW said:

Das wurde ja auch nie von eddi-z bezweifelt, er wartet halt auf ein Angebot, aber dass kann ja niemand seriös abgeben ohne exakte Spezifikation.

Falsch.

Ich warte nicht auf ein konkretes Angebot sondern lediglich darauf dass sich jemand meldet, der eine solche Anpassung machen kann.
Den Rest besprechen wir dann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Answer this question...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More