Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich teste gerade einen 1.7.5 und würde dazu gerne die ganzen Daten aus einem bestehenden 1.6.1.7 rüberschaffen.

Artikel inkl. Bilder und Varianten
Kunden
Bestellungen
Versandeinstellungen
 

Das Ganze natürlich in allen Shopsprachen. Gibt es dazu ein Tool? Oder muss das Ganze "zu Fuß" erledigt werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für eine kleine Sichtung gebe ich das Geld sicher nicht aus, es geht darum, zu sehen, wie sich der Shop unter gleichen Datenbeständen verhält, ich kann mir dennoch schwer vorstellen, dass ich darauf wechseln würde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du deine Daten nicht mit der verlinkten Gratisversion holen kannst könntest du ja deinen aktuellen Shop klonen und diesen dann auf 1.7 updaten. Dann müssten die Daten ja da sein (theoretisch)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, das untere hatte ich nicht gesehen, hatte das ganze im Smartphone gesehen, da ist die Sicht nicht die Beste ;)

Ich muss mich da mal, wenn ich Zeit finde reinhängen, im Moment spiele ich mit diversen Shops rum, um mal zu sehen, was da sonst noch so am Markt ist. Leider fehlt mir aber ein wenig die Zeit, das intensiver zu machen, im Moment beschränke ich mich auch eher drauf, den Presta geschmeidig am Laufen zu halten :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 1/13/2019 at 8:24 AM, NSN said:

Wenn du deine Daten nicht mit der verlinkten Gratisversion holen kannst könntest du ja deinen aktuellen Shop klonen und diesen dann auf 1.7 updaten. Dann müssten die Daten ja da sein (theoretisch)

Hallo, wie klone ich meinen Shop? Danke und viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Jürgen Weber:

Hallo, wie klone ich meinen Shop? Danke und viele Grüße

Upgrade von 1.6 auf 1.7 https://addons.prestashop.com/de/datenmigration-backup/5496-.html

aber da musst du vorsichtig sein bei vielen klapt das nicht und du musst vorher alle deine Dateien und Datenbanken sichern fals was schief geht..

 

Versuche so, installiere als erstes 1.7 nebenher, dann über CSV Import/Exporttool versuchen alles von 1.6 auf 1.7 zu Importieren.

es gibt auch Addons dafür aber die kosten was.

Edited by SliderFlash (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, SliderFlash said:

 

 

Versuche so, installiere als erstes 1.7 nebenher, dann über CSV Import/Exporttool versuchen alles von 1.6 auf 1.7 zu Importieren.

So mache ich es, jedoch ist das sehr unbefriedigend und extrem aufwendig, da nicht alles exportiert werden kann (z.B. Gewicht und andere Maße nicht). 

Das mit dem Oneklick upgrade habe ich schon versucht, hatte mir damals den kompletten Shop zerschossen, aber zum Glück hat mein Hoster Backups der letzten 6 Tage stets bereit.

Das mit dem Klonen hatte ich aber so verstanden, dass ich den bestehenden 1.6er Shop klone (sozusagen kopiere) es diesen Shop also zweimal gibt, und dann bei einem nochmals verschiedenes versuchen kann, ohne mir den originalen Shop kaputt zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jürgen Weber mit phpmyAdmin kannst du jegliche Datenbanktabelle auch als csv exportieren, aber auch mittels SQLqueries geht das. Diese gesammelten Daten kannst du dann mittels csv Import und mapping auch wieder in deine neue saubere PS 1.7. importieren. Dass so eine Migration nicht einfach und zeitaufwendig ist, das ist leider so. Nicht umsonst verlangen Experten, die so eine Arbeit durchführen auch nicht wenig Geld dafür, weil dies eben zeitaufwendig ist und auch eine gewisse Routine diese Zeit nicht minimiert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich würde zwar freiwillig nicht auf 1.7 upgraden, aber wenn's denn sein soll ...

Relativ einfach und dazu kostenlos geht es mit dem Skript, das @musicmaster dankenswerterweise dafür erstellt hat. Hier zwei Download-Möglichkeiten:

https://www.prestools.com/ (unten auf der Seite)

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12/29/2019 at 11:13 AM, Wuschel said:

Ich persönlich würde zwar freiwillig nicht auf 1.7 upgraden, aber wenn's denn sein soll ...

Relativ einfach und dazu kostenlos geht es mit dem Skript, das @musicmaster dankenswerterweise dafür erstellt hat. Hier zwei Download-Möglichkeiten:

https://www.prestools.com/ (unten auf der Seite)

 

 

danke für den Tipp. Mich würde nun interessieren, warum Du Version 1.7.x nicht empfiehlst? Ich habe inzwischen angefangen, da ich eh die Domain ändern will, einen neuen Shop auf der Version 1.7.6.3 zu erstellen und kann eigentlich keine Nachteile erkennen. Im Gegenteil, ich empfinde das Layout, nach ein wenig Zeit zum Zurechtfinden, im Backend als übersichtlicher.

Aber ich bin wirklich interessiert, die Nachteile und Probleme zu hören!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

ich will niemanden davon abhalten, es mit 1.7 zu versuchen, aber wenn du meine - und nicht nur meine! - Topics und Posts der letzten 3 Jahre und die zahllosen Hilfeschreie überall hier im Forum verfolgst, dann wirst du eine Menge Gründe finden, wieso ich mich mit dieser kompletten Neuentwicklung nicht anfreunden kann, egal, wie nett anzuschauen das Frontend auf den ersten Blick ist. Layoutfragen im BO haben für mich keine Priorität, eher die Funktionalität dahinter. Für mich zählt eher, was erst noch geschehen müsste, bevor 1.7 auch nur annähernd so stabil wie die Vorgänger läuft, wenn dieses Ziel denn mal erreicht wird! Zur Zeit ist 1.7 eine Mischung aus alt und neu, die mehr schlecht als recht funktioniert, mit etlichen Baustellen. Hier nur mal die gemeldeten: https://github.com/PrestaShop/PrestaShop/issues

1.7 ist aufgebläht durch eine Unmenge Dateien, die für sich zwar leicht zu pflegen sind, aber eine neue Unübersichtlichkeit erzeugen und Caching geradezu erzwingen, weil das System nach einiger Zeit sonst in die Knie geht. Denn es bleibt ja nicht bei einem jungfräulichen Shop mit ein paar Demodaten und ohne Zusatzmodule oder Erweiterungen. Zudem ist Prestashop 1.7 abhängig von etlichen Drittanbietern, die zum ebenfalls sich noch wandelnden Symfony-Framework beisteuern. (U.a. deswegen ist 1.7 im Gegensatz zu den Vorgängerversionen immer noch nicht PHP 7.3 kompatibel. Für 1.5 und 1.6 gibt es da wenigstens fertige Lösungen, wenn auch nicht von PrestaShop Paris.) Der Fokus der neuen Entwickler scheint völlig darauf abgestellt, einen sauberen Code zu liefern. Das ist angesichts des oft redundanten  Wildwuchses der Vorgängerversion verständlich, nur fürchte ich, dass das eigentliche Ziel, die Usabliity eines gut ausgestatteten und modular erweiterbaren Shopsystems beim Versuch, den großen Wurf zu landen, auf der Strecke bleibt. 

Man wird ja bescheiden. Ich kann inzwischen Versuchen, das Kind eben nicht mit dem Bad auszuschütten, sondern die alten Fehler früherer Versionen zu bereinigen, ohne zig neue Fehlerquellen zu schaffen, erheblich mehr abgewinnen. Vielleicht bin ich da ja  zu pessimistisch, aber ich glaube, die Fluktuation ist bei den Entwicklern von Presta viel zu groß, als dass man ein so ambitioniertes Projekt wie 1.7 sinnvoll und aus einem Guss zu Ende bringen kann. Streng genommen ist das ja jetzt schon der zweite Versuch, 1.7 zu entwickeln.

Und dann weiß man immer noch nicht , ob die Drittanbieter von Themes und Modulen sich mit dem neuen Framework anfreunden können, wonach es z.Z. jedenfalls nicht aussieht: http:// https://forum.thirtybees.com/topic/3749-brief-about-status-of-project/?do=findComment&comment=32901
Das aber allein ist schon ein Riesenproblem.

Für mich hat immer und überall Priorität: Never change a running system.

Aber vielleicht täusche ich mich ja auch ... ☺️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wäre auch mal, wenn ein  "PS 1.6  Shopbetreiber"  mit vielen Artikeln, fertiger Konfiguration etc.  den bekannten Fork von PS 1.6  mal auf einem kleinen Account zum testen ausprobieren würde.  So könnte man sehen was da alles problemlos funktioniert oder nicht....  Anfangsbuchstaben vom Fork wären  thirtyxxx  :) 

Es kommt hier ja dauernd das Thema mit Upgrades auf 1.7,  Datenübernahme etc., die eben teilweise nicht so leicht ist von 1.6 auf 1.7. 

Ich kann dazu auch keine Standard-Lösung finden seitens PS,  nur Prestools das mir persönlich aber zu mächtig und aufgebläht ist.  Ich versuche mit so wenigen Modulen zurecht zu kommen wie irgendwie möglich,  und irgendwie traue ich dem nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir schweifen hier etwas ab. Trotzdem:

@Claudiocool: Wenn du da eine ansatzweise akzeptable Lösung hast, gib mal bitte Bescheid. Ich müsste von einer 1.7.2.4 auf 1.7.6.3 migrieren und selbst da ist die Datenbank schon so unterscheidlich, dass es einige Probleme gibt.

@Wuschel: ich kann die komplette Argumentation nachvollziehen, muss aber sagen das ich jetzt schon eine ganze Weile einen 1.7.2.4 laufen habe und der läuft gut. Klar hier und da ist immer mal was und Updates vom Shop oder von Modules zerlegen hier und da mal etwas aber das hat man bei 1.6 genauso. Die Fehlermeldungen im Forum waren bei 1.7.6.0 sehr stark, die Version würde ich definitiv nicht nehmen aber soweit ich jetzt mitbekommen habe scheint 1.7.6.3 ganz gut zu laufen. Die Auswahl an Modulen finde ich jetzt auch nicht so extrem schlecht. Und mich persönlich schreckt halt ab das 1.6 nicht ewig weiter laufen wird. Und wenn eines Tages 1.8 kommen sollte, wird es sicherlich einfacher (wenn überhaupt möglich) sein, seine Daten von 1.7 auf 1.8 zu bekommen als von 1.6. Aber das ist meine ganz eigene Meinung. Aber 1.7 ist wirklich nicht mehr so schlecht wie es Anfangs war. Es wurde neu angefangen und es hatte viele und auch gravierende Kinderkrankheiten aber jetzt aktuell kommen die meisten Probleme durch Themes oder Module von Drittanbietern und nicht vom Shop selbst.

Und allgemein noch zu sagen: Leider ist es ein riesen Unterschied ob man von 1.7.0.0 (egal ob jedes einzelne Update oder direkt) auf 1.7.6.3 updated oder ob man eine neue 1.7.6.3 installiert und dort alles migriert. Das alleine ist eigentlich schon traurig genug aber möchte man einen etwas größeren Sprung machen, kommt man um eine Migration nicht rum. Vor der ich wie gesagt mit 1.7.2.4 auf 1.7.6.3 (oder was bis dahin aktuell ist) ebenfalls stehe. Aber die Version möchte ich wirklich mitnehmen da diese soweit gut zu laufen scheint.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Shad86,

ich glaube dir sofort, dass dein Shop z.Z. läuft. Aber das muss nicht das Verdienst der Neuentwicklung sein. Denn auch die zweite Generation der 1.7-Programmierer scheint allmählich zu merken, dass sich ihr Vorhaben, einen ganz neuen Shop ausschließlich mit dem Framework Symfony aufzubauen, nicht realisieren lässt. Denn sie sind naiverweise davon ausgegangen, dass sämtliche Anbieter von Themes und Modulen begeistert auf den Zug aufspringen. Aber das ist nicht passiert und wird vermutlich auch nicht passieren. Deshalb wird 1.7 wohl auch in Zukunft bleiben, was es ist: eine krude Mischung aus Alt und Neu, bei der nichts so richtig zusammenpassen will. Hier Symfony, da Standard-PHP mit Smarty, Übersetzungssystem Twig bei Core und Standardmodulen, dort das alte Legacy für Fremd-Module und -Themes. Es wird zunehmend schwerer, die Software zu pflegen, weil viele neue Abhängigkeiten und Unverträglichkeiten hinzugekommen sind. Das ist gerade in den letzten Tagen wieder auf Gitter von Modulentwicklern bitter beklagt worden. Wer Englisch kann, sollte mal die Diskussion mit den aktuellen Prestashop-Entwicklern ab hier lesen: https://gitter.im/PrestaShop/General?at=5e285a163fd0cc7cfe184adf

Die Drittanbieter haben allmählich die Faxen dicke: 
"Ich verstehe ihre Zielsetzung vollkommen. Wenn es auf Symfony basiert, dann muss man Symfony beherrschen, um zu entwickeln und muss nicht das Prestashop-Framework beherrschen (was für einige hochklassige Entwickler attraktiv sein könnte). (...)
Es gibt jedoch einen großen Mangel... viele der derzeitigen Prestashop-Entwickler werden Symfony nie lernen... (einige werden keine Zeit haben, einige werden nie in der Lage sein, die Symfony-Struktur gemischt mit Prestashop zu verstehen), sie werden die Dinge auf gehackte Art und Weise machen (wie z.B. $_POST im Controller zu verwenden, weil sie keine Ahnung haben, wie man mit Symfony Post-Value bekommt - das habe ich schon unzählige Male gesehen - Glauben Sie mir, viele Entwickler von heute wissen nicht mal, dass es Tools::getValue oder Tools::isSubmit gibt ).
Es wird trotzdem funktionieren, aber es ist weder konform mit den Kodierungsstandards von Symfony noch denen von Presashop. Ich sehe schon das Chaos, das auf uns zukommt.
Das alte Prestashop-Framework war einfach zu bedienen, Symfony ist restriktiver."
(https://gitter.im/PrestaShop/General?at=5e2eed44cd53a80aac34e9dc)

Und bezeichnend ist dann die  Antwort des Prestashop-Chefentwicklers, der inzwischen auch festgestellt hat, dass sie sich eine "titanische" Aufgabe aufgeladen haben, denn "prestashop is massive and extremely complex. people need to realize that". Am liebsten möchte er 1.7 vergessen und noch mal komplett neu anfangen: "if you asked me, i would happily put aside prestashop 1.7 and start fresh. only it would take at least three years to get something workable. and people would endlessly complain about missing features and no retro compatibility." 

Ich bleibe deshalb lieber bei meiner Empfehlung von 2017: 

 

Edited by Wuschel (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Wuschel

Kann ich vollkommen nachvollziehen. Die Situation ist schlecht. Kommt heute jemand auf die Idee einen Shop haben zu müssen und entscheidet sich für Presta hat er die Wahl zwischen einem Hybriden oder einem System das bald ausläuft.

Wichtig für denjenigen ist dann ja erstmal nur, welche der Versionen läuft aktuell produktiv und welche kann noch ein Weilchen genutzt werden ohne in einem halben Jahr einen neuen Shop aufsetzen zu müssen. Da würde ich sagen, eignen sich beide Versionen. Natürlich warte ich auch auf 1.8 und hoffe das es die Lösung aller Probleme wird aber momentan hat man nicht so viel Auswahl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
44 minutes ago, Shad86 said:

Natürlich warte ich auch auf 1.8 und hoffe das es die Lösung aller Probleme

Na ja, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber in meinen Augen ist das bloßes Wunschdenken. Es scheint mir ein strukturelles Problem zu sein, das sich nicht lösen lassen wird.

44 minutes ago, Shad86 said:

Kommt heute jemand auf die Idee einen Shop haben zu müssen und entscheidet sich für Presta hat er die Wahl zwischen einem Hybriden oder einem System das bald ausläuft.

Was - bereits! - ausgelaufen ist, ist der (Bugfix-)Support von Prestashop für alle Shopversionen < 1.7. Aber Totgesagte leben länger, und der fehlerbereinigte und ziemlich robuste Fork tb ist nur ein Beispiel, dass es auch anders geht. Außerdem gibt es viele erfolgreiche 1.6er, 15er und - vor allem in Frankreich - sogar 1.4er Shops, die auf diesen Support, der zu keinem Zeitpunkt glänzte, schon immer verzichtet haben. Denn auch ohne 1.7 ist ein großartiger Entwurf wie Prestashop noch lange nicht am Ende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch allen. Eine kurze Rückmeldung von mir:

Ich bin komplett zu thirty bees gewechselt und bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung. Ich hatte zugegebenerweise kleine Startschwierigkeiten die jedoch dank einer extrem hilfsbereiten Person aus dem dortigen Forum gelöst werden konnten. Dazu muss man sagen, dass ein Freund mit seinem Shop ebenfalls gewechselt ist, und bei ihm es überhaupt gar keine Probleme gab. Automatischer Wechsel und zack hat alles gefunzt, ich saß neben ihm. Bedanke mich hier nochmals für eure Unterstützung und den Tipp und wünsche allen weiterhin viel Erfolg und Glück mit ihren Shops!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More