Jump to content
RabbitZzZ

[PS. 1.6] Artikel Anlegen sehr langsam

Recommended Posts

Hallo,

ich habe seit einem Weilchen in einem 1.6.1.10 Shop das Problem, dass das Anlegen und Speichern von Artikeln im Backend oft sehr lange beim Speichern braucht.
Kurzfristig konnte ich das Problem durch das Löschen und Neugenerieren der .htaccess beheben, aber nach zwei Wochen ist es dann wieder langsam.
Gibt es eine Idee, woran das allgemein liegen könnte?

Hier noch Systeminfos:

PHP-Version 5.6.38
Speichergrenze 2048M
max_execution_time 18000000

MySQL-Version 5.5.60-0+deb7u1-log
MySQL-Engine InnoDB
MySQL-Treiber DbPDO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versuch mal die PHP Version auf 7.0 (aber nicht 7.1 oder 7.2 da die nicht so ohne weiteres laufen) zu stellen, Dass sollte eigentlich einen Schub geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb RabbitZzZ:

Speichergrenze 2048M
max_execution_time 18000000

 

Gibt es einen Grund für diese extremen Werte?

Versuche es mal mit vernünftigen Werten:

Speichergrenze 512M
max_execution_time 300

 

Grüsse
Whiley

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann beim Speicher denn mehr schlechter sein?
Hatte das damals hoch gestellt, weil es anfangs vorkam, dass der Shop schon bei relativ wenigen gleichzeitigen Benutzern lahmgelegt wurde. 

 

Edited by RabbitZzZ (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb RabbitZzZ:

Kann beim Speicher denn mehr schlechter sein?

Ja, klar, zum einen mußt du den Speicher physikalisch zur Verfügung haben, zum anderen ist der Speicher dann reserviert und belegt für einen php-Prozeß.

max_execution_time  ist die Zeit die ein php-Prozeß maximal andauern darf, in deinem Fall also mehrere tausend Stunden.

Grüsse

Whiley

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahja. Ich hab es mal runter gestellt und auf PHP 7.0.32 umgestellt. Mal beaobachten, ob das langfristig nützt.

Danke soweit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, so wie es aussieht hat es nicht wirklich etwas gebracht. Mein Kunde berichtet mir heute von Wartezeiten von bis zu 5 min beim Artikel anlegen, teilweise Zeitüberschreitungsfehlermeldungen. 
Hat noch jemand eine Idee, wie man der Sache auf den Grund kommen könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt denn der Hoster? Manchmal hat man da das Pech, seinen Wepspace zusammen mit ein paar exzessiv genutzten Gameservern zu teilen oder ein Filesharer hat sich auf derselben Maschine breitgemacht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ein 1&1 Unlimited Pro Vertrag, aber sicher trotzdem shared hosting denke ich. Meinst du da sollte man mal anfragen, ob die was checken können?

Es gab wohl auch kürzlich SQL Verbindungsprobleme "SQLSTATE[HY000] [1203] User ... already has more than 'max_user_connections' active connections"
Könnte es da einen Zusammenhang geben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einem kommerziellen Shop mit dem man Geld verdienen möchte, passt ein Billig-Hosting so gar nicht. Für eine private Hundeseite vielleicht noch ok, aber bei einen Onlineshop sollte man beim Hosting nicht sparen, ausser es ist dir egal Kunden zu verlieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, RabbitZzZ said:

Ist ein 1&1 Unlimited Pro Vertrag, aber sicher trotzdem shared hosting denke ich. Meinst du da sollte man mal anfragen, ob die was checken können?

Es gab wohl auch kürzlich SQL Verbindungsprobleme "SQLSTATE[HY000] [1203] User ... already has more than 'max_user_connections' active connections"
Könnte es da einen Zusammenhang geben?

Auf was steht denn die max_execution_time jetzt? Wie viele Besucher hat dein Shop denn pro Tag oder Stunde? Wieviel Produkte / Kombinationen enthält er?

Hast du das Modul "Handelserfolg" deaktiviert, das war ja in letzter Zeit oft für lange Ladezeiten verantwortlich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind ungefähr 5500 Produkte, Kombinationen werden meines Wissens nach nicht genutzt., laut PS Statistik so 6000 Besuche am Tag, Handelserfolg ist deaktiviert.

Die max_execution_time hab ich jetzt auf 500 gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, RabbitZzZ said:

Die max_execution_time hab ich jetzt auf 500 gestellt.

Bisher war die noch auf dem extrem hohen Wert, den du am Anfang gepostet hast? Das könnte für die Probleme verantwortlich gewesen sein, warte mal ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.10.2018 um 11:32 PM schrieb rictools:

Bisher war die noch auf dem extrem hohen Wert, den du am Anfang gepostet hast? Das könnte für die Probleme verantwortlich gewesen sein,

wohl kaum, auch 500 sec sind mehrere Minuten.;)

Beim 1.6.10 gab es doch immer noch das Problem mit den "spinning Buttons"

Ist es bei dir so, daß sich im Speicherbutton minutenlang etwas dreht?

Grüsse
Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Claudiocool:

Über die

max_input_vars = xxxxx

Auf wieviele Eingabevariable begrenzt wurde dürfte für den Speichervorgang beim Anlegen von Artikeln keinerlei Rolle spielen!

Sehr wahrscheinlich handelt es sich um den bekannten Fehler mit den spinning buttons - aber das müßte erstmal der Fragesteller bestätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der spinning Button Fehler ist es nicht.

Das verhalten hat sich eben nach der Umstellung der max_execution_time nicht geändert.

Edited by RabbitZzZ (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst du mal "error-reporting" aktivieren und beobachten ob eine Fehlermeldung beim Speichern angezeigt wird

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich hält einen bei 1&1 nie jemand davon ab, Phantasiewerte in die php.ini zu schreiben - denn die werden einfach ignoriert. ;)

Die Grenzwerte beim Tarif Unilimited pro reichen aber bei den genannten aus:

MEMORY_LIMIT 512 MB

MAX_EXECUTION TIME  60.000 ms

Allerdings: Die maximale Anzahl gleichzeitiger Prozesse (NPROC) beträgt bei diesem Tarif nur 20 pro Minute. Bei den neueren Webhosting-Tarifen liegt das Limit zwischen 300 und 1.500. Das ist schon ein Unterschied!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wäre es sinnvoll auf einen neueren Tarif mit mehr gleichzeitigen Prozessen umstellen zu lassen und zu hoffen, dass das was bringt.
Werde ich mal vorschlagen. Gibt es eine Empfehlung, was da ausreichend ist?

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da der Shop - wenn ich dich recht verstanden habe - ja schonmal normal lief, solltest du zunächst die Ursache für die Verlangsamung finden (ev. error reporting).

Ist der Fehler kurzzeitig behoben wenn du die Cache-Dateien manuell löscht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei solchen Antwortzeiten ist es sehr wahrscheinlich, dass im Server-Logfile Fehler abgelegt werden.
Daher einmal das Error_Logfile von Apache / NGnix anschauen.
Und in Prestashop Debug Profiling anschalten. Da sieht man dann auch gut, wo die Zeit verbraten wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss nochmal darauf zurück kommen. 
Es wird immer schlimmer. Bei jeder Artikeländerung kommt ein Error 500. Debug Modus zeigt keine Meldung. Das Profiling sehe ich ja leider auch nur, wenn die Seite erfolgreich geladen wird.
Im PHP Error Log finde ich auch nichts, was eindeutig darauf hinweist, auf den Apache Logfile habe ich keinen Zugriff.

Ich habe ein bisschen den Verdacht, dass da ein anderer Kunde auf dem Shared-Hosting Leistung zieht und schon einen Serverumzug empfohlen, aber es wäre gut, wenn man irgendwie kurzfristig noch was tun könnte, damit zumindest neue Artikel eingestellt werden können.

Es tritt zusätzlich mittlerweile auch das Problem auf, dass in Bestellungen die Artikellisten unvollständig sind und bei bestimmten Produkten im Warenkorb Bestellungen nicht richtig ausgeführt werden können. Ich könnte mir vorstellen, dass da durch unvollständige Speichervorgänge irgendwelche Datenbank-Inkonsistenzen zustanden gekommen sind oder sowas. Kann das sein?

Hat jemand eventuell noch eine heiße Idee, um da irgendwie Besserung zu schaffen? Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @RabbitZzZ

Sollte es tatsächlich an den billig Hosting liegen, kann man da kurzfristig gar nichts machen. 

Lässt sich doch ganz einfach testen, nimm einen guten root oder vServer und teste es. Gute Hoster bieten auch den Umzug an, das ganze ist in 1 Stunde erledigt. Wo ist das Problem?

Lg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey ja, wir sind jetzt auf einen vServer umgezogen, das scheint wesentlich besser zu funktionieren.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More