Jump to content

1-click upgrade mit älterer Version


Recommended Posts

Ja natürlich, sofern sie höher ist als deine. Ein  Upgrade auf 1.7 von 1.6 oder niedriger via Modul würde sich sowieso nicht empfehlen, da 1.7 ein in weiten Teilen völlig  anders programmiertes und auch anders aufgebautes Shopsystem ist. Du würdest nur Gefahr laufen, dass aktuell eingesetzte Fremdmodule oder -Templates nicht mehr laufen. Letzteres gilt in geringerem Maße natürlich für jedes Update. Du solltest immer vorher klarstellen, dass alle Zusätze auch mit der neuen Version kompatibel sind.

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Input. Und wie stelle ich dies im Modul 1-click upgrade an? Wenn ich die Option "Eigene Version" anwähle, so verlangt es einen Link (das ist auch mir Anfänger logisch) und einen Hash-Code. So nebenbei, wo sind denn die alten Versionen von Prestahsop zu finden?

Link to comment
Share on other sites

Es wäre zu schön gewesen, hätte es geklappt. Das File habe ich nun hochgeladen. Standardmässig lautet der Pfad im Prestashop (1-click upgrade / Kanal / lokales Archiv) admin/autoupgrade/download. Bei mir heisst der Ordner jedoch admin1, somit findet das Prestashop natürlich auch kein File. Tja, wie teile ich es dem lieben Prestashop mit, wo das File liegt?

Link to comment
Share on other sites

Da Prestashop den Namen des Ordners nach der Installation festlegt (umbenennt), weiß Prestashop auch dass der Ordner nun so heißt. Du kannst die Dateien also getrost in das angegebene Verzeichnis packen. Aber nicht als .zip sondern alle Dateien und Ordner einzeln hochladen. Ich wähle jedoch "Lokales Verzeichnis" und bekomme dann den Pfad: /admin/autoupgrade/latest/  und packe da alles rein. 

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch für euer Feedback. Vielleicht begreife ich einfach den Ablauf nicht. Den Ordner admin1 kann ich nun mal nicht einfach umbennen, da klappt ja nachher kein Zugriff mehr. Den Ordner amin1 muss ich nicht erstellen, den gibt es ja schon.

Also packe ich alle Dateien in den Ordner admin1/autoupgrade/latest - übrigens wusste ich nicht, dass ich das File entzippen muss - und start dann die Installation. Nur wie?

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte natürlich nicht, daß du den bereits vorhandenen Ordner erstellen sollst, sondern den nicht vorhandenen, den Prestashop lt. deinem Post erwartet (also "admin", ich habe meinen Post geändert).

Warum willst du jetzt installieren statt upgraden? Ich denke, das Upgrade-Modul solltest du schon verwenden um keine vorhandenen Daten und Einstellungen zu verlieren.

Link to comment
Share on other sites

Ich krieg die Krise. Bevor ich gemäss deinen Tipps weiterfahren wollte, habe ich das Modul 1-click-upgrade aktualisiert. Jetzt nur white Screen (wenigstens nicht blau :) ) . Auch löschen und neu installieren hat nix gebracht. Hat die neue Version ein Problem, es wird nur angezeigt:

 

https://www.tee-online.ch/admin1/index.php?tab=AdminSelfUpgrade&token=b068cdfc528a13fb8f3b6a4665c6088d

Link to comment
Share on other sites

Dein Input mit dem Browser hat mir die Idee gebracht, mal andere Browser zu versuchen. Den Cache löschen hat nix gebracht. Mit dem Opera habe ich mich noch nie eingeloggt, darum ist es einfacher zu sehen - ein Klick auf die Einstellungen vom 1-click update ändert die Adresse oben nicht, der Screen wird weiss, aber die URL bleibt die gleiche. Wahrscheinlich muss ich versuchen, eine alte Version vom 1-click update zu kriegen, der IE zeigt: die Webseite kann nicht geöffnet werden weil sie nicht existiert, oder falsch programmiert worden ist. Tja, das war wohl der falsche Update vom Modul :(

 

Link to comment
Share on other sites

Kopiere aus deinem Backup den Ordner des Moduls, Lösche den jetzigen und füge den Ordner wieder ein. Aber warum du ausgerechnet jetzt das Modul geupdatet hast, verstehe ich nicht ganz. Hast du noch Fragen zum Update mit eigener Version? Dann sage es, ich sende dir dann eine Anleitung. 

 

Link to comment
Share on other sites

Eine Anleitung wäre tatsächlich super, danke dir vielmals. Den Restore vom Ordner werde ich auch noch heute versuchen zu machen. Ah, es gab übrigens keinen Grund einen Update für das Modul zu fahren, das war nur reine Dummheit von mir, das würde ich in der IT in der Firma auch nie und nimmer so handhaben.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo. Ich wollte mich nochmals melden, da ich es unhöflich erachte, kein Feedback zu geben. Der Grund ist schlicht der, dass nichts funktioniert. Selbst der Support von Addon Shop von Silbersaiten streikt, die finden es zu heikel. Offensichtlich ist es also noch nicht so einfach.

Trotzdem, ich danke euch für eure Tipps, vielleicht finde ich noch jemanden, welcher nicht gleich 600 Euro für das Update verlangt.

Ich schicke meine besten Grüsse aus der (regnerischen) Schweiz

Marc

Link to comment
Share on other sites

Dieser Thread ist tatsächlich aber auch sehr verworren, wenn ich das richtig sehe, hast du auch noch nicht einmal verraten, welche Prestashop-Version du vorher hattest. Warum wolltest du eigentlich updaten? Und warum unbedingt auf eine bestimmte Version? Hast du wenigstens ein vollständiges Backup gemacht vor dem Update, sodaß du dahin zurück kannst?

Link to comment
Share on other sites

Für mich ist das ganze wirklich verworren. Ich fahre mit der Version 1.6.1.9. Updaten muss ich, weil mein Host die aktuelle Version vom php nicht akzeptiert. Und ich kann mit dieser Version nicht auf php 7.1 upgraden. Das war der Grund. Beim Update über 1-cklick-upgrade erhalte ich die Fehlermeldung (siehe Anhang). Ich komme schlicht nicht weiter.... Ich habe wirklich ein Backup gemacht und das ganze auch wieder zurück gelesen, weil es nicht funktioniert hat. Der Laden funktioniert also noch ordentlich. Mir ist die Version eigentlich egal, wenn es nur irgendwie funktionieren würde, aber zur Zeit lässt er mich nicht mal auf die neueste Version updaten, der Fehler unten im angehängten jpg scheint der Grund zu sein...

Gruss und herzlichen Dank

Marc

Unbenannt.JPG

Link to comment
Share on other sites

Mir wäre neu, daß Prestashop 1.6.1.11 oder auch die aktuellste 1.6er-Version mit einer anderen PHP-Version kompatibel ist als 1.6.1.9. Zur Anpassung an PHP 7.1 gibt es hier einen langen Thread.

In diesem Thread: https://www.prestashop.com/forums/topic/896625-1-click-upgrade-module-500-error/ geht es um ein ähnliches Problem, da hat ein Update auf das neueste 1-Click-Update-Modul wohl zumindest teilweise geholfen.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Jetzt bin ich wirklich froh, dass ich mit sämtlichen neuen Projekten zu Wordpress und Woocommerce gewechselt bin. Meine letzte Prestashop-Seite lässt sich nun nach dem 1-click-update auch nicht mehr weiter updaten. Es ist kein weiteres Update möglich. Aber mit php 8.0 läuft sie schon nicht mehr. Also muss ich die Seite abschreiben und neu aufbauen. Wenn man bedenkt, dass ich die erst vor 3 Jahren aufgebaut habe ...
Also Prestashop wird es nun nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Das weiß ich nicht. Wenn eine 1.6er-Version nicht auf eine 1.7er Version geupdatet werden kann, weil die Unterschiede zu groß sind, gehe ich davon aus, dass das von 1.7 auf 1.8 ähnlich ist. Im Dashboard wurde mir angezeigt, dass sich Prestashop auf dem neuesten Stand befindet. Dort wo auch manchmal steht, dass man auf Version soundso updaten kann. Wie soll man das anders interpretieren, als dass es nicht geht oder wieder ne Menge Probleme mit sich bringt. Im Moment habe ich sowieso keinen Zugriff aufs Back-Office.

Womit laufen denn die 1.8er-Versionen?

Edited by pixmax (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Prestashop 1.7 hat sich von 1.6 stark unterschieden während Prestashop 8 (nicht 1.8, das gibt es nicht) sich kaum von 1.7 unterscheidet, so ist auch das Template gleichgeblieben.

Prestashop 1.7.8 läuft bis PHP 7.4, evtl. mußt du zunächst darauf umstellen wenn möglich. Evtl. benötigt das 1-Click-Update-Modul ein Update.

Link to comment
Share on other sites

Ok, Deine Beschreibung passt. Zunächst musste ich die Seite auf php 7.4 zurückstellen. Das Back-Office war dann wieder erreichbar. Dann habe ich das Update auf 1.7.8 gemacht und wieder auf php 8.0 hochgesetzt. Dann habe ich alle meine individuellen Themes-Daten auf den Server übertragen und alles war wieder gut. Das war vor einer Woche.

Jetzt ist die Seite schon wieder nicht mehr erreichbar. Das Zurücksetzen auf php 7.4 hat nun auch nichts mehr bewirkt. Selbst für php 8.0 gibt es eigentlich keinen Support mehr. Bei IONOS zwar schon noch, sogar noch kostenfrei, aber empfohlen wird gegenwärtig php 8.2.

Ehrlich gesagt, mir gefällt das Tempo bei den PHP-Updates auch nicht. Ich kann aber im Moment nicht mal mit Sicherheit sagen, was der Grund für den erneuten Ausfall ist. Auch Wordpress und Woocommerce können Probleme machen, aber da komme ich zumindest mal ins Dashboard und kann die Probleme lösen oder ein Backup aktivieren. Ich hab da jetzt auch keinen Nerv mehr drauf und werde die Seite wohl komplett einstampfen.

Link to comment
Share on other sites

Prestashop 1.7.8 läuft auch nicht mit PHP 8. Möglicherweise mußt du nach dem Zurücksetzen auf PHP 7.4 den Cache löschen, am besten direkt den Inhalt des Ordners var/cache.

Prestashop 8.0 und 8.1 laufen auch mit PHP 8.1.

Link to comment
Share on other sites

Hat zwar etwas gedauert, hat aber ganz gut geklappt. Hab jetzt die Version 8.1.6 .Die Artikelbilder wurden nicht angezeigt und das Layout war etwas verschoben. Mit meinem Themes-Ordner war dann aber alles gut. ein Suchfeld muss ich nochmal anpassen, aber das ist nichts.

Danke Christian für Deine kompetenten Hinweise. Jetzt muss ich doch nichts einstampfen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...