Jump to content
Regert

Kostenlose Modul Entwicklung

Recommended Posts

Hallo Liebes Team,

Ich bin Modulentwickler und suche gute Ideen. Bitte per Nachricht an mich und du erhälst als Dankeschön das Modul kostenlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe die idden wenn möglich ist

1 - eine schöne Urlaubs-Modul Abwesenheits-Modul sehr gut nützlich

2 - ein modul Versand kosten in Artikel beschreibung unter Preis ist

wenn möglich Mit Mehrere Versandmethoden und weiteren Optionen standart versand , expres, spedition, nah bereich, europa,  Int.Versand usw

Ich finde für Deutschland, Österreich, Schweiz Sehr nützliches module sein

Edited by antikeck

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Möchtest du deinen Kunden mitteilen das dein Unternehmen und somit der Shop abwesend ist? Dann gestallte doch entweder die Seite um die beim Wartungsmodus erscheint oder wenn die Kunden trotzdem durch die Artikel klicken können sollen, aktivierst du den Katalogmodus und machst auf der Startseite oder per Popup auf deinen Urlaub aufmerksam.

2. Sowas haben einige Versandmodule von Haus aus. Wir hatten mal ein Modul im 1.5.5 Shop, das auch soeinen Kasten mit Liveberechnung der Versandkosten hatte. Namen weiß ich nicht mehr und war eh nur für 1.5 aber da lässt sich doch bestimmt etwas finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist keine wirkliche Idee aber scheint es nicht riklich Funktionsfähig zu geben:

Wie sieht es mit einem Buchungskalender für Hotelzimmer / Ferienhütten /Dienstleistungen aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Versandgeschichten wäre eine Erweiterung für Aufteilung auf mehrere Pakete (Gewicht, Maße) sinnvoll, das auch die bei DHL üblichen Maximalgewichte einzelner Länder berücksichtigt. Momentan kann das nur dadurch gelöst werden, dass die Gewichtslimits jeweils eigene Zonen bekommen, dazu dann bei Überschreitung der Paketmaximalgewichte ein entsprechender Sprung bei den Kosten entsteht, allerdings werden diese Tabellen dann sehr lang und unübersichtlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versand ist ja eh ein leidiges Thema wenn man keine Lagerware verkauft. Aber du bringst mich da auf etwas.

Unsere Artikel sind alle unterschiedlich gross und schwer. Mal könnte man Pakete zusammenfassen, mal nicht. Irgendwann könnte man nur eine Palette machen und dort alles rein packen. Wenn ich irgendein Modul sowas hin bekommen würde wäre das natürlich genial. Bezweifel ich aber leider.

Zumindest folgende Situation wär schonmal ein Gewinn:

Artikel A wird mit Versandart A (Umschlag) verschickt.

Artikel B wid mit Versandart B (kleines Paket) oder C (grosses Paket) verschickt.

Artikel C wird mit Versandart C (grosses Paket) verschickt.

Alle 3 Artikel werden dann aber mit Versandart D (Palette) verschickt.

 

Wenn das irgendwi machbar wär, wär das super. Momentan würden Artikel A und B einzeln versand werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das mal für den OSC gebaut, da konnte man dem jeweiligen Land ein Maximalgewicht zuordnen, so dass der die Pakete entsprechend aufgeteilt hat und dann einfach die Versandkosten zusammengezogen hat, so daß man auch mal 5 Pakete packen konnte, ohne danach draufzuzahlen, weil 4 mal die Grundpreise des Paketes nicht mehr berücksichtigt waren.

Hierzu musste dann bei den Ländern jeweils das zugehörige Maximalgewicht eingetragen werden (Zusatzfeld in der Ländertabelle) und dann wurde im Hintergrund mitgerechnet und bei Bedarf dann das nächste Paket dazugezogen. Weiter konnte man auch das Taragewicht eingeben, so dass der Shop mit nahezu realen Gewichten gearbeitet hat, im Presta fehlt das auch. Bei einem Versandkarton jetzt ja keine schlimme Sache, aber wenn man dann bei einer Palette 10 kg unterschlägt und die dann aus eigener Tasche zahlen darf, wird es blöd.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Und momentan ist es auch so das ich keinen Versanddienst definieren kann der nur angewählt werden kann wenn mehrere Artikel zusammen gefasst werden. Wenn "Abholung" der einzige Versanddienst ist der in allen bestellten Artikeln vorhanden ist, kann man eine "Sammelbestellung" nur noch abholen. Und das ist hirnrissig. Deshalb haben wir momentan kostenlosen Versand, um dem Problem aus dem Weg zu gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr wollt da ein Modul Berechnungen vornehmen lassen, die einfach nicht möglich sind. Ich jedenfalls kann oft erst dann sagen, ob eine Kombination von Artikeln in einen bestimmten Karton hineinpasst, wenn ich es ausprobiert habe ... Und dann soll man im Shop ja noch eine für den Kunden nachvollziehbare Versandkostentabelle bereitstellen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So genau muss das ja gar nicht sein, es geht vielmehr darum, dass der Shop hier bei Bedartf in mehrere Pakete aufteilt, das hat in 99% der Falle gepasst, also praxistauglich. Irgendwann kommt sicher auch da mal was vor, aber das ist dann eine verschmerzbare Ausnahme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem wie Christian habe ich auch. Erstmal kann ich nur schätzen wieviel von welchem Produkt in welchen Karton passen. Grob kann man aber schätzen ob es eher 2 oder 4 Kartons oder sogar eine Palette werden. Und zumindest das würde ich irgendwie gern im Shop umsetzen können.

Im 1.5.5.0 Shop hatte ich ein Modul das tatsächlich die vorgegebenen Pakete mit den Maßen der Produkte verglichen hat und dann selbstständig sagen konnte was alles in welche Kartons passt. Hätte theoretisch super funktioniert, bei uns hat es aber durch die komplexe Berechnung (und das bei 4 verschiednene Kartons) den Shop des öffteren mal abgeschossen.

Aber so genau muss es auch garnicht mehr sein. Zumindest ein, wird Produkt A mehr als 200 Stk. bestellt oder kommen Produkt A und B in einer Bestellung vor, sollte auch Palettenversand wählbar sein. Ohne das ich Palettenversand jedem Produkt zuordne und jemand dann 2 Kugelschreiben auf Palette haben will.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.9.2018 um 10:42 AM schrieb Shad86:

1. Möchtest du deinen Kunden mitteilen das dein Unternehmen und somit der Shop abwesend ist? Dann gestallte doch entweder die Seite um die beim Wartungsmodus erscheint oder wenn die Kunden trotzdem durch die Artikel klicken können sollen, aktivierst du den Katalogmodus und machst auf der Startseite oder per Popup auf deinen Urlaub aufmerksam.

2. Sowas haben einige Versandmodule von Haus aus. Wir hatten mal ein Modul im 1.5.5 Shop, das auch soeinen Kasten mit Liveberechnung der Versandkosten hatte. Namen weiß ich nicht mehr und war eh nur für 1.5 aber da lässt sich doch bestimmt etwas finden.

1 - ich möchte kunden mitteilen das wir urlaub machen daher gewünchte artikel wird erst nach der urlaub versendet wird und das musste in artikel beschreibung  und beim beschtellung bei warenkorb zu kunden mittgeteilt wird das die leute wie gewohnt kaufen können nur versand erst nach der urlaub erfolgt

mit popup habe schon probiert wurde aber von manchen kunden übersehen deswegen währe  gut wenn die etwas grössere schrift und am besten an alle seiten erscheint

 

2 - Versandmodule haben nur berechnung usw aber preise erscheinen nicht an artikel beschreibung erst an warenkorb

das soll  in artikel beschreibung stehen

als beispiel                                                                                                                oder

Deutschland weit Sparversand 199 €                                                             Deutschland Standart Versand 199 €

Deutschland weit Expresrversand 350 €                                                       Eu Standart versand ab 250 €           ( am Besten für Länder Separat)

Österreich versand             250 €

Schweiz versand                260 €

wenn ich als kunde kaufen will am besten ist das das ich gleichzeitig auch versand kosten sehe 

so sieht mann  jetzt

ANTIKE & SCHÖNE MING VASENUHR FRANZÖSISCHE PENDULE KERAMIK+BRONZE KAMINUHR

2.950,00 €
inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten
 

*  währe aber so ähnlich wie unten kunden alles in einem sehen können nicht da 

ANTIKE & SCHÖNE MING VASENUHR FRANZÖSISCHE PENDULE KERAMIK+BRONZE KAMINUHR

2.950,00 €
inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten 
Deutschland Spedition standart Versand 49 €
Österreich & Schweiz standart Versand 99 €
Paket versand  16,99 €
Paket versand Int. 30 €  
 
 
 

 

 

Edited by antikeck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu 1. Kommt natürlich darauf an wieder das Popup gestaltet wird. Wenn es wie beim vergrößern der Produktbilder, zentriert auf dem Bildschirm ist und der Hintergrund abgedunkelt, kann man es ja nicht übersehen. Dann unten einen "ich habe verstanden das die Ware erst ab Tag X versendet wird" Button rein und gut. Müsste natürlich wieder per Cookie geguckt werden auf der nächsten Seite ob derjenige den Button schon gedrückt hat oder nicht, sonst wieder Popup anzeigen, aber da gibt es fertige Module für. Was die DSGVO dazu sagt müssen du und dein Beauftragter entscheiden.

zu 2. Das macht deine Kategorien-Seite natürlich sehr voll. Aber im 1.5er Shop hatte ich ein UPS Modul, (wenn ich mich nicht irre) das einen Kasten in den Artikel eingefügt hat. Dort wurde die Adresse übernommen wenn man angemeldet war oder man musste eine angeben und dann wurden Live die Versandkosten zu deiner Adresse berechnet. Natürlich mit dem Hinweis das die korrekten erst im Warenkorb ermittelt werden können da ja noch Artikel dazu kommen könnten usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Shad86:

Zu 1. Kommt natürlich darauf an wieder das Popup gestaltet wird. Wenn es wie beim vergrößern der Produktbilder, zentriert auf dem Bildschirm ist und der Hintergrund abgedunkelt, kann man es ja nicht übersehen. Dann unten einen "ich habe verstanden das die Ware erst ab Tag X versendet wird" Button rein und gut. Müsste natürlich wieder per Cookie geguckt werden auf der nächsten Seite ob derjenige den Button schon gedrückt hat oder nicht, sonst wieder Popup anzeigen, aber da gibt es fertige Module für. Was die DSGVO dazu sagt müssen du und dein Beauftragter entscheiden.

zu 2. Das macht deine Kategorien-Seite natürlich sehr voll. Aber im 1.5er Shop hatte ich ein UPS Modul, (wenn ich mich nicht irre) das einen Kasten in den Artikel eingefügt hat. Dort wurde die Adresse übernommen wenn man angemeldet war oder man musste eine angeben und dann wurden Live die Versandkosten zu deiner Adresse berechnet. Natürlich mit dem Hinweis das die korrekten erst im Warenkorb ermittelt werden können da ja noch Artikel dazu kommen könnten usw.

zu 1 habe ein modul gefunden holiday modul heisst er aber für 1.6  aber nicht für 1.7.3.3

zu 2 die modul ist nur für 1.5 er aber für 1.7 er hat so was nicht ausser dem das berechnet nur pakete aber nicht für ein schrank sofa usw besser gesagt speditions ware bleibt auf der strecke

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu 1:  https://www.prestashop.com/forums/topic/548799-free-module-custom-popup-notification/

ist kostenlos, kannst du ja mal ausprobieren.

Ansonsten hast du hier ganz viel Auswahl: https://addons.prestashop.com/de/502-pop-up

Da dann einfach mal Links deine Version anklicken und schon wird nrnoch gezeigt was du auch verwenden kannst.

 

zu 2: Deshalb würde ich mal gucken ob es vielleicht Module direkt von der spedition gibt die ihr nutzt oder ob man ein anderes Versandmodul nehmen kann das man dann dafür "missbraucht". Dann kann es die Kosten vielleicht nicht Live berechnen aber zumindest aus vorgegebenen Preisen auswählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, antikeck said:

ANTIKE & SCHÖNE MING VASENUHR FRANZÖSISCHE PENDULE KERAMIK+BRONZE KAMINUHR

2.950,00 €
inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten 
Deutschland Spedition standart Versand 49 €
Österreich & Schweiz standart Versand 99 €
Paket versand  16,99 €
Paket versand Int. 30 €  

Das macht so aber keinen Sinn, welcher Kunde wäre denn so blöd, den erheblich teureren und in der Regel ja auch langsameren Speditionsversand zu wählen statt dem Paketversand?

Generell kannst du das auch mit if-Bedingungen selbst programmieren. Ich habe z. B. in meinem Shop an dieser Stelle einen Hinweis auf den kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands, der nur erscheint, wenn der Preis dieses Artikels die Versandkostenfreigrenze übersteigt. Du müßtest dann einbauen "wenn das Gewicht kleiner als X ist und die Höhe kleiner als X und die Breite ..." dann wird dieser Text angezeigt usw. Problematisch wird es allerdings wohl, wenn der Kunde mehrere Stück bestellen will, da müßte man wohl vermerken, daß der Versandkostenbetrag pro Stück gilt und bei mehr Stück sowie weiteren bestellten Artikeln erst im Warenkorb der tatsächliche Betrag angezeigt werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gesetzlich vorgeschrieben ist, das der Versand im Warenkorb und der Bestellübersicht ausgewiesen werden muss. Deshalb würde ich da nur den Text "Versand ab 19,95€" schreiben wenn überhaupt und mir damit garkeine Probleme machen. Ich weiß ja nicht was du noch so verkaufst aber wenn jemand für 3000€ eine Vase bestellt wird der wohl nicht bei 15€ mehr oder weniger Versandkosten anfangen zu nörgeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.9.2018 um 2:30 PM schrieb rictools:

Das macht so aber keinen Sinn, welcher Kunde wäre denn so blöd, den erheblich teureren und in der Regel ja auch langsameren Speditionsversand zu wählen statt dem Paketversand?

Generell kannst du das auch mit if-Bedingungen selbst programmieren. Ich habe z. B. in meinem Shop an dieser Stelle einen Hinweis auf den kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands, der nur erscheint, wenn der Preis dieses Artikels die Versandkostenfreigrenze übersteigt. Du müßtest dann einbauen "wenn das Gewicht kleiner als X ist und die Höhe kleiner als X und die Breite ..." dann wird dieser Text angezeigt usw. Problematisch wird es allerdings wohl, wenn der Kunde mehrere Stück bestellen will, da müßte man wohl vermerken, daß der Versandkostenbetrag pro Stück gilt und bei mehr Stück sowie weiteren bestellten Artikeln erst im Warenkorb der tatsächliche Betrag angezeigt werden kann.

ich kenne sehr viele wenn du ein teil kaufst und willst du 100% in ordnung kommen soll wirst du auch denken für 16 aber eventuel kaput oder für 50 aber 100% in ordnung ankommt

ausserdem das war ein vorschlag das man 2 3 4 felder machen kann

ich sende ausschlislich mit spedition und feste preise daher so was währe die leute mit spedition arbeiten sehr gut

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Shad86:

Gesetzlich vorgeschrieben ist, das der Versand im Warenkorb und der Bestellübersicht ausgewiesen werden muss. Deshalb würde ich da nur den Text "Versand ab 19,95€" schreiben wenn überhaupt und mir damit garkeine Probleme machen. Ich weiß ja nicht was du noch so verkaufst aber wenn jemand für 3000€ eine Vase bestellt wird der wohl nicht bei 15€ mehr oder weniger Versandkosten anfangen zu nörgeln.

gesetzlich vorgeschriebenen habe ich ja

ich habe tag täglich anrufe genau deswegen was würde kosten nach Berlin lieferung das ich für jede Antik Möbel feste liefer preise habe ist kein problem zu sagen was kostet die lieferung,

nur deswegen wenn mann immer wieder angerufen wird hat mann auch kei zeit was anderes zu tun wenn ich diese problem nicht mehr habe kann ich mich auch für was anders z.b. Restauration von möbeln wittmen

bei schellack arbeiten wenn eine anruft entweder mustdu ans tel gehen oder einfach sein lassen weil bei diesenlack was du angefangen hast must du bis ende gehen wenn du einmal unterbrechst dann must du wieder von vorne anfangen oder alles abschleifen neu machen eine stelle etwas dicker  sieht scheuslich aus  

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 19.9.2018 at 9:27 AM, Shad86 said:

Gesetzlich vorgeschrieben ist, das der Versand im Warenkorb und der Bestellübersicht ausgewiesen werden muss. Deshalb würde ich da nur den Text "Versand ab 19,95€" schreiben wenn überhaupt und mir damit garkeine Probleme machen. Ich weiß ja nicht was du noch so verkaufst aber wenn jemand für 3000€ eine Vase bestellt wird der wohl nicht bei 15€ mehr oder weniger Versandkosten anfangen zu nörgeln.

Der Kunde mag das akzeptieren, gesetzeskonform ist ein ab-Preis für die Versandkosten jedoch nicht und deshalb stark abmahngefährdet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, antikeck said:

ich kenne sehr viele wenn du ein teil kaufst und willst du 100% in ordnung kommen soll wirst du auch denken für 16 aber eventuel kaput oder für 50 aber 100% in ordnung ankommt

Antiquitäten oder andere nicht ersetzbare Einzelstücke sind natürlich ein Sonderfall. Ansonsten trägt der Kunde sowieso nicht das Risiko der Beschädigung beim Versand, im B2C-Geschäft liegt das Risiko beim Verkäufer und beim B2B-Geschäft ist der Verkäufer zur sicheren Verpackung verpflichtet, für Schäden durch unsachgemäße Behandlung beim Transport haftet dann die Versicherung des Paketdienstes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.9.2018 um 4:36 PM schrieb rictools:

Der Kunde mag das akzeptieren, gesetzeskonform ist ein ab-Preis für die Versandkosten jedoch nicht und deshalb stark abmahngefährdet.

 

Naja aber bis du eine Adresse vom Kunden bekommst kannst du ja nur schätzen und entweder garkeinen oder einen ab Preis für den Versand angeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du MUSST in Deutschland einen konkreten Preis oder zumindest eine nachvollziehbare Berechnungsweise angeben (und zwar in alle Länder, in die du lieferst), ein ab-Preis geht auf jeden Fall nicht, evtl. ein Maximalpreis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst je nach Konfiguration darauf hinweisen, dass z.B. Versandkosten gewichtsabhängig sind und dann auch auf den Shipping-Estimate im Warenkorb verweisen, der deutlich abgegrenzt vor dem Kauf zur Ermittlung der Versandkosten genutzt werden kann. Wer das für unzumutbar hält und dem Kunden eine Tabelle seiner für ihn zutreffenden Versandkosten zielführender und zumutbarer hält, der würde es dann andersrum auch so halten.

Im Prinzip sollte es genügen, dem Kunden die Möglichkeit zu verschaffen, sich VOR dem Kauf über die Versandkosten zu informieren, so daß er dann die Möglichkeit hat, den Kauf rechtzeitig abzubrechen, und da oft strittig ist, ob es genügt, das erst über dem Kaufbutton zu zeigen, ist die Versandkostenvorschau im Warenkorb funktional ausreichend, bei den Versandkosteninfos im Preisfeld kann man ohnehin kaum mehr machen, als auf eine entsprechende Information zu verlinken, die dem Kunden erklärt, wie die Versandkosten entstehen und auf welche Weise er die für seinen Warenkorb geltenden Preise ermitteln kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab da auch eine Idee für dich:

Im Chekout wird ein upselling angeboten. Für eine Extra-Summe wird eine Jahresmitgliedschaft abgeschlossen die einem für jeden Einkauf automatisch einen gewissen Rabatt gewährt. Rabatte udn Zeiträume müssen natürlich frei definerbar sein.

In Summe eine Misschung aus Upselling, Kundengruppen (oder ev.Preisregeln). Ich hab bis dato kein passendes Modul für diese Anwendung gefunden

Anbei ein Bildchen das ganze ev. besser als mein Text erklärt.

vip-upsell.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

@antikeck zu "ich möchte kunden mitteilen das wir urlaub machen daher gewünchte artikel wird erst nach der urlaub versendet wird und das musste in artikel beschreibung  und beim beschtellung bei warenkorb zu kunden mittgeteilt wird das die leute wie gewohnt kaufen können nur versand erst nach der urlaub erfolgt"

schaut dir mal https://contentbox.org/ an, ist kostenlos und damit lässt sich das easy umsetzen. Text rein, Modul-Positionen definieren und fertig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More