Jump to content
spacemarder

Multi blocks custom links

Recommended Posts

Hallo Community!

Ich benötige einmal Euren Sachverstand, beziehungsweise Eure Erfahrung. Wie Ihr sicherlich wisst, habe ich mir vor kurzem ein Template zugelegt, was auch nicht gerade so kostengünstig war. Es klaffen Welten zwischen dem, was in ich in der Demo gesehen habe, und was ich da als Ergebnis nach der Installation erzielt habe. Aber das ist noch ein anderes Thema.....

Okay, nach zahllosen Probierens und vielen, vielen Testen, musste ich erkennen, das was ich da im Backend haben will, ich so ohne weiteres nicht erzeugen kann. Es sei denn, ich aktiviere wieder mein Wissen, das ich vor xx-Jahren über CSS und PHP erworben und jetzt teilweise vergessen habe, jaul. Leider ist es so, nach meiner Untersuchung, dass es standardmäßig nicht möglich ist, ohne Programmieraufwand in einem eigenen Block (weder im linken, noch im rechten Block), sondern im Hauptblock die Lieferanten nach Regionen darzustellen. Ich stelle mir diese Geschichte wie folgt vor:

Auf der Homepage erscheinen alle Regionen der Lieferanten via Bilder/Images. von z.B. Bayern, Niedersachsen etc. in einem eigenen Block. Klickt man beispielsweise auf das Bild von Bayern werden in einer nächsten Seite alle Lieferanten aus Bayern angezeigt. Klickt man wiederum auf eines dieser Lieferanten, werden seine Produkte angezeigt. Aus diesem Grund, um auch unnötige Programmierarbeiten zu ersparen, habe ich einmal folgendes Modul unter die Lupe genommen: Multi blocks custom links 

Übrigens, dieses Modul ist auch einsetzbar unter der Version ab PS 1.6.0. Mit anderen Worten, erbeten sind auch Kommentare von 1.6 Usern. Bevor ich mich aber zu einem Kauf entscheide, weil ich in dieser Frage äußerst unsicher bin, wäre ich über Euren Kommentar sehr dankbar. Übrigens ist mir jetzt schon klar, dass ich die Datenbank der Lieferanten um 1-2 Felder erweitern muss.

Mein Dank im voraus.

Edited by spacemarder
Inhaltliches (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nicht so recht nachvollziehen, inwieweit dieses Modul dich jetzt deinem Ziel viel näher bringen soll ...

Wozu soll denn die Lieferanten / Regions-Auswahl überhaupt dienen? Geht es um die Herkunft der Lieferanten oder um deren Liefergebiete? Falls ersteres, würde ich einfach entsprechende Kategorien anlegen (Produkte aus Bayern etc.). Falls letzteres, mußt du wohl das ganze erheblich größer angehen, so kommst du mit einer Auswahl nur auf der Homepage nicht weit, die meisten Kunden kommen ja eher über Google auf eine bestimmte Produkt-, Kategorie- oder CMS-Seite und bekommen deine Startseite nie zu Gesicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo rictools, hallo Community!

Erst einmal herzlichen Dank, das Du Dich mit dieser Frage auseinander setzt. Gerne will ich Dir die Umstände meiner Auswahl erläutern:

Zum einen gibt es den nachweisbaren Trend, das gewisse Käufer und Interessenten dieser angebotenen Produkte, aus Umweltgründen die regionalen Produkte und Artikel aus ihrer Gegend kommend, vorziehen wollen. Die Begründung liegt darin, das diese potentiellen Käufer einfach die Transportkosten (aus Umweltkosten) senken wollen und damit die Umweltbelastung durch den Ausstoß von Schadstoffen reduzieren wollen. Ist eben ein Faktor, den man nicht unterschätzen sollte.

Ein weiter und wesentlicher Faktor dieser Auswahl ist es, weil das Produkt ein bestimmendes Merkmal hat, nämlich die der Herkunft. Will heißen, das Produkt wird stark durch die geographischen Lage, wie Bodenbeschaffenheit etc. beeinflusst.

Prinzipiell stimme ich Dir ja zu, das über TAGS und Google die angebotenen Produkte steuern kann, ist aber für mich aus Wettbewerbsgründen nicht so relevant, weil ich bin aus vorgenannten Gründen eben dazu gezwungen,  branchenspezifische Punkte einzuhalten. Der potenzielle Käufer ist es so gewohnt, und ich fürchte einfach, wenn ich nicht diese "ungeschriebene Gesetze" des Käuferverhaltens einhalte, dass der jeweilige Besucher dieser Seite ganz schnell seinen Besuch abbricht.

Mit dem jetzigen PS, egal ob es sich um 1.6, oder 1.7. handelt, ich kriege dieses Auswahlkriterium nicht hin. Selbst einige Trix, wie einen Lieferanten als Artikel zu manipulieren, hilft da wenig weiter und schon gar nicht die Manipulationen der Kategorien. Meine Hoffnung war dieses teuere Template, aber von wegen, nach der Installation fehlten alle zusätzlichen Blocks. Diesbezüglich werde ich noch mit dem Template-Ersteller ein ernstes Wort sprechen müssen und das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

Derweil war ich ja nicht untätig und habe eine wesentlich bessere Alternative gefunden! Bevor ich mich aber zu einem Kauf hinreißen lasse, werden ich heute noch diesen telefonisch kontaktieren. Diese Alternative findest Du unter diesem Link: Silbersaiten 

Hoffentlich wird Dir durch mein obiges Statement mein Anliegen klarer.....

Viele Grüsse

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb spacemarder:

Auf der Homepage erscheinen alle Regionen der Lieferanten via Bilder/Images. von z.B. Bayern, Niedersachsen etc. in einem eigenen Block. Klickt man beispielsweise auf das Bild von Bayern werden in einer nächsten Seite alle Lieferanten aus Bayern angezeigt. Klickt man wiederum auf eines dieser Lieferanten, werden seine Produkte angezeigt. Aus diesem Grund, um auch unnötige Programmierarbeiten zu ersparen, habe ich einmal folgendes Modul unter die Lupe genommen: Multi blocks custom links 

 

Das gibt es in 1.7,  unter Design/ Link Widget und dann unten rechts auf Neu Klicken, da kann man alles individuell einstellen und Daten Hinzufügen.

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Dank für diesen grandiosen Tipp , SliderFlash. Ich werde das mal gleich heute Nachmittag austesten. Aber erst einmal gehe ich nach dem Essen knacken und mache eine Augenpflege. Sonst bin ich nämlich nicht mehr in der Lage, bis spät in die Nacht hinein zu arbeiten.

Der Punkt ist, das dieses System so umfangreich und komplex ist und daraus ergeben sich so viele, unzählige Variationen. Ich als Newbee bin einfach noch nicht darauf gekommen. Bis Dato habe ich das System intuitiv benutzt und habe mir nur schnell die Tutorials (das noch sehr oberflächlich) angeschaut. Ich habe wohl noch viel zu lernen. Einstweilen nochmals herzlichen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SliderFlash: Habe gerade eben Deinen Tipp untersucht. Hat mir keine Ruhe gelassen. Leider muss ich Dich enttäuschen, auch das habe ich gemacht. Bin unter Link-Block-Konfiguration gegangen, habe neue Seite angelegt, das war ja wirklich nicht schwer und einen Block mit unsere Lieferanten angelegt. Dieser Block hat die ID 3 und habe den Andockpunkt auf displayHome gestellt. Eigentlich sollte meiner Meinung nach ein weiterer Block auf der Homepage erscheinen. Leider ist dem nicht sol. Deswegen meine Vermutung: Verständlicher Weise will Prestashop Umsatz machen und lockt mit einer kostenlosen Standard-Version, womit man nur mit Hilfe von Modulen zu seinem Ziel kommt.

Okay,  wie gesagt, jetzt zum Essen, danach Knacken. Trotzdem, nochmals herzlichen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, spacemarder said:

Prinzipiell stimme ich Dir ja zu, das über TAGS und Google die angebotenen Produkte steuern kann, ist aber für mich aus Wettbewerbsgründen nicht so relevant, weil ich bin aus vorgenannten Gründen eben dazu gezwungen,  branchenspezifische Punkte einzuhalten. Der potenzielle Käufer ist es so gewohnt, und ich fürchte einfach, wenn ich nicht diese "ungeschriebene Gesetze" des Käuferverhaltens einhalte, dass der jeweilige Besucher dieser Seite ganz schnell seinen Besuch abbricht.

... Meine Hoffnung war dieses teuere Template, aber von wegen, nach der Installation fehlten alle zusätzlichen Blocks.

Der oben zitierte Absatz erschließt sich mir irgendwie nicht, was für "branchenspezifische Punkte"? Es ist halt auch schwer, deine Ziele nachzuvollziehen, wenn man keine Ahnung hat um was für Produkte es sich handelt ...

Warum eigentlich Lieferanten und nicht Hersteller? Kommt es nicht darauf an, wo das Produkt hergestellt wurde, sondern nur, von wo aus es vertrieben wird?

Generell erscheint mir eine Produkteigenschaft "Herkunft" am logischsten, wobei der Kunde dann in der Facettennavigation danach filtern kann ("nur Produkte aus Franken und Ostbayern"). Dann kann man natürlich CMS-Seiten erstellen, die Links zu den Kategorien mit aktiviertem Regionsfilter enthalten. Auf jeden Fall würde ich keine Zuordnung der Lieferanten oder Hersteller zu einer bestimmten Region programmieren, sondern einfach den Produkten dieser Lieferanten oder Hersteller die Region zuordnen.

Zu dem Template: In der Beschreibung sollte ja stehen, welche Module enthalten sind, evtl. müssen diese erst noch aktiviert oder sogar erst aus einem Ordner installiert werden? Auch Standardmodule von Prestashop müssen nach einem Templatewechsel oft wieder aktiviert oder einmal deren Einstellungsseite aufgerufen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb spacemarder:

@SliderFlash: Habe gerade eben Deinen Tipp untersucht. Hat mir keine Ruhe gelassen. Leider muss ich Dich enttäuschen, auch das habe ich gemacht. Bin unter Link-Block-Konfiguration gegangen, habe neue Seite angelegt, das war ja wirklich nicht schwer und einen Block mit unsere Lieferanten angelegt. Dieser Block hat die ID 3 und habe den Andockpunkt auf displayHome gestellt. Eigentlich sollte meiner Meinung nach ein weiterer Block auf der Homepage erscheinen. Leider ist dem nicht sol. Deswegen meine Vermutung: Verständlicher Weise will Prestashop Umsatz machen und lockt mit einer kostenlosen Standard-Version, womit man nur mit Hilfe von Modulen zu seinem Ziel kommt.

Okay,  wie gesagt, jetzt zum Essen, danach Knacken. Trotzdem, nochmals herzlichen Dank.

 

Eigentlich Brauchst du nur, Katalog-> Marken und Lieferanten und dann Lieferanten anlegen, das kannst du dann überall einbinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

@SliderFlash: Hab ich doch gemacht, SliderFlash. Ist ja auch in gewisser Weise eine Voraussetzung um überhaupt einen derartigen Block anzulegen. Nur ist das auch eine Fehlanzeige. Jedenfalls werde ich gleich einmal zum Hörer greifen und ein Modulhersteller befragen....

Shit: Die Agentur ist nur von Mo-Do 11-13 Uhr da. Hat sich also erledigt....wie ärgerlich

Hatte nämlich eine echt gute Alternative gefunden: silbersaiten

Edited by spacemarder
Inhaltliches (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst einmal Marken und Einmal Hersteller eintrage und Einmal Artikel. Du kannst sie Beliebig miteinander verbinden.

https://www.youtube.com/watch?v=qQn-1xEbiRI&index=10&list=PLyZYn1MMU7-xzHq9OrH0_qWPYK1YQ6hZd

und https://www.youtube.com/watch?v=K8LqP--1hu8&list=PLyZYn1MMU7-xzHq9OrH0_qWPYK1YQ6hZd&index=11

 

 

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wie ich es schon vermutet habe, es wird schwierig und gar nicht einfach. Habe einmal, frech wie ich war, trotzdem erfolgreich den obigen Modulhersteller angerufen. Generelle Aussage, wird so nicht gehen, weil die Voraussetzungen nicht gegeben sind. Eine direkte Verknüpfung von Marken und Herstellern ist zwar möglich, aber nicht Hersteller und Marken nach Regionen. Als wenn ich es nicht schon geahnt habe, es liegt ganz einfach an der Dateistruktur der Hersteller und in gewisser Weise auch an den Marken. Es fehlt nämlich meiner Meinung nach ein entsprechendes Feld (hier Herkunft), was indiziert werden müsste. Es betrifft sowohl die Tabelle Marken, als auch die der Hersteller, oder Lieferanten.

Ich darf mich mal selber zitieren:

vor 20 Stunden schrieb spacemarder:

 Übrigens ist mir jetzt schon klar, dass ich die Datenbank der Lieferanten um 1-2 Felder erweitern muss.

Mein Dank im voraus.

 

@SliderFlash: Danke für den Link. Habe mir ihn schon vorher angeschaut und bin auch so vorgegangen.

@rictools: Nein, Marken und Lieferanten sind zweierlei. Beide werden in verschiedenen Tabellen hinterlegt.

Okay, ich glaube, ich werde es mal riskieren müssen, das obige Modul aus Testgründen  zu kaufen. Was kann ich schon verlieren? Höchstens 35 Ocken und viel Zeit.  Ist eben auch der Preis für Learning by Doing. Ich halte Euch gerne auf den Laufenden. Muss jetzt aber schlieen, ein Gewitter naht, und ich habe immer Muffe, das ich hier eine Überspannung bekomme.......lach.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb rictools:

Sind Marke und Hersteller nicht das gleiche?

 

Nein, Marke ist Symbol Hersteller ist Produkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine natürlich nicht im wirklichen Leben sondern in Prestashop. In 1.6.x kenne ich keine Möglichkeit, Marke und Hersteller getrennt einzutragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
48 minutes ago, SliderFlash said:

Die Tutorial-Videos erklären eigentlich ganz gut. (links oben)

Was erklären sie? Es gibt für Marken oder / und Hersteller danach auch in 1.7 nur eine Tabelle und die Begriffe Marke und Hersteller werden bunt durcheinandergewürfelt abwechselnd benutzt. Daneben gibt es noch die Lieferanten, es wäre allenfalls möglich, die Lieferantentabelle für die Hersteller (was ja oft sowieso identisch ist) zu verwenden.

@spacemarder Auf meinen letzten längeren Post bist du irgendwie nicht eingegangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@rictools: Entschuldigung rictools. War unterwegs um Bekannten zum Chor zu fahren. Zur Zeit bin ich da auf einer Fährte. Versuche da was über virtuelle Artikel anlegen. Bekomme zwar immerhin ein paar Ergebnisse angezeigt, bin aber noch nicht so ganz zufrieden. Kein Problem habe ich, wenn ich über das Hauptmenü--->Manufacture gehe und dieses anklicke. Es werden dann alle Lieferanten und Hersteller angezeigt, Aber eben halt vertikal, das ist aber ein Format-Problem, denke ich.

Sag einmal, hast Du Teamspeak? Wenn ja, können wir uns gerne dort unterhalten. Ich würde Dir dann gerne via "Nachrichten senden" die Server-Adresse geben. Gleiches gilt auch für alle Anderen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teamspeak habe ich nicht, ich bin auch der Meinung, daß die Diskussionen / Hilfen ins Forum gehören und nicht in eine private Konversation.

Virtuelle Artikel? Kann ich nicht nachvollziehen. Auch nicht was jetzt die Anzeige der Hersteller oder Lieferanten mit der Region zu tun hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

@rictools: Kein Problem, war lediglich ein Angebot, weil es eben schneller geht. Teamspeak ist kostenlos. Übrigens, dass Gespräch hätte bestimmt auch keinen privaten "Charakter" erhalten. 

Zum Thema virtuelle Artikel: es sind die angebotenen Artikel, die zu einem Download führen. Eben sinnvoll für Software-Häuser. Man bräuchte nur den dahinter stehenden Code zu modifizieren. Was aber auch mit Programmierarbeiten verbunden ist, den ich auch zugleich fürchte....

Dennoch habe ich einen kleinen Fortschritt erzielen können und entsprechende Kenntnisse über die Steuerung der Kategorie gewonnen. Zwar erscheinen die Images immer noch nicht auf der Homepage in einem eigenen Block, aber sie werden sauber auf einer neuen Seite angezeigt. Wie gesagt, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.....

 

Edited by spacemarder
Inhaltliches (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit "privat" meinte ich nicht privat, sondern nichtöffentlich. Ich helfe wenn ich kann gern hier im Forum, wo potentiell viele etwas davon haben, nicht jedoch (zumindest nicht kostenlos) persönlich.

Mit den virtuellen Artikeln das verstehe ich immer noch nicht (es geht doch ausdrücklich nicht um Downloads, sondern um Artikel, die (möglichst über nicht zu weite Entfernungen) geliefert werden sollen).

Auch den Zusammenhang zwischen Anzeige von Kategorien in einem Block auf der Homepage (dafür gibt's sicher zahlreiche Module) und dem Thema Regionen verstehe ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Community und ein besonderes Hallo (mir klappen gleich die Augen zu) an rictools!

@rictools: Okay, ich will es Dir gerne mal mit anderen Worten erklären. Stell Dir vor, Du hast ein großes Kaufhaus, mit verschieden Abteilungen und tausenden von Artikeln. Es wäre jetzt wohl für den Besucher Deiner Webseite eine echte Zumutung, ihn auf der Homepage mit Artikel vollzuknallen. Du bist also gezwungen, eine entsprechende grobe Struktur dem Besucher anzubieten. Da gliederst Du dann ja auch in einem eigenen Block, Images/Bilder von den Abteilungen an. Klickst Du zum Beispiel auf die Elektroabteilung, die wiederum könnte man untergliedern und u.a. gibt es da auch eine  Abteilung "Weißware" oder "TV und Radio". Alle Abteilungen werden durch ein Image repräsentiert.

Klicke ich jetzt auf das Bild von TV und Radio, werden mir dort die physikalischen und echten Artikeln angezeigt. Das ganze kann man auch als eine intuitive Oberfläche bezeichnen. Sicher, oben gibt es eine Suchfunktion, aber ohne eine vernünftige und nachvollziehbare Struktur erhälst Du ein scheußliches und unansehnliches Design. Alles klar? Das ist meine einzige Intention, nur substituiere jetzt das Kaufhaus in verschiedene Herkunftsgebiete. Das ist alles. Übrigens das klappt eben wunderbar mit den virtuellen Artikel, die ich eben nur ein bischen umfunktioniert und etwas manipuliert habe. Im nächsten Schritt brauch ich nur noch den Code zu ändern und habe dann mein Ergebnis.

Wie das aber mit einem eigenen Block auf der Homepage funktioniert, da werde ich garantiert auch noch dahinter kommen. Deswegen ja auch meine Anfrage an das obige Modul.......Ich jedenfalls bin da guter Dinge....wurde ja auch Zeit.

 

 

Edited by spacemarder (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich schau, wenn ich einen Shop überhaupt über die Homepage besuche, kaum nach den bunten Bildern, sondern nach der Menustruktur (in Prestashop die auf allen Seiten vorzufindende horizontale Menuleiste), da finde ich am schnellsten die Rubriken des Shops. Und zwar nicht oder nicht nur durch Bilder bei denen man oft raten muß was sie verdeutlichen sollen sondern in erster Linie durch Textlinks. Ich kenne da jetzt keine Untersuchungen, aber ich glaube viele Surfer neigen dazu, sich an Text zu orientieren und Bilder als Werbung eher auszublenden. Schau dir z. B. mal die Startseite von otto.de an, ich glaube einer der größten deutschen Shops, der ist genauso strukturiert wie die Standard-Homepage von Prestashop, die Kategorien sind nur textlich dargestellt Ich kombiniere in meinem Shop für die 1. Unterkategorieebene Text und Bild, das ging mit einer kleinen Anpassung des Standard-Moduls, es gibt aber auch Module mit erheblich mehr Möglichkeiten.

Und du kannst in die Menuleiste ja auch einen Punkt "Regionale Produkte" oder ähnliches einfügen und beim Mouseover dann die entsprechenden Regionen. Ich denke aber, daß die meisten Kunden zuerst nach der Produktart auswählen werden und dann ggf. über die Filterfunktion (Facettennavigation) die gewünschte(n) Region(en) festlegen (du kannst ja auch nicht davon ausgehen, daß die Kunden sich immer nur für eine Region interessieren), ich würde bei einer Aufteilung auf Bundesländer z. B. immer Hessen und Rheinland-Pfalz auswählen (ich wohne direkt an der Grenze, bin in Hessen geboren, wohne jetzt in Rheinland-Pfalz ...).

Was die Struktur mit dem Design zu tun hat, kann ich übrigens nicht nachvollziehen, du kannst eine gute Struktur mit einem schlechten Design genauso gut kombinieren wie umgekehrt.

Das mit den virtuellen Artkeln verstehe ich immer noch nicht, du kannst für virtuelle Artikel doch gar keinen Versanddienst auswählen. Und davon abgesehen unterscheiden sie sich doch eigentlich nicht von normalen Artikeln ...

Und wie schon geschrieben, ich würde mich nicht zu sehr auf die Homepage konzentrieren, weil die eben nur ein kleiner Teil der Besucher zu sehen bekommen (es sei denn, du machst speziell Werbung für deine Homepage).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Community und rictools!

Erst einmal herzlichen Dank für Deinen ausführlichen, obigen Beitrag rictools. Sorry, das ich erst jetzt eine Stellungnahme abgebe. Ich habe mittlerweile das Modul gekauft, sowie Group Professional Banners. Beide habe ich schon ausgetestet mit einem noch nicht befriedigen Ergebnis.

Diese ganze Geschichte hängt aber auch zusammen mit dem gekauften Template "supermarket_drink". Leider kann ich Dir keinen Link zeigen, weil der Server von Prestashop zeitweilig "out of order" ist. Dort hättest Du nämlich sehen können, das dort eine sehr gute Unterteilung mit hervorragenden Bannern und Blocks erstellt wurde. Nichts von dem ist in meiner neuen Version aufgetreten. Diesbezüglich habe ich um einen Support/Anfrage gestellt, wobei diese Mitteilung bis heute unbeantwortet blieb.

Aber: Seit dem ich aber dieses Modul "Group Professional Banners" eingesetzt habe, erscheint ein erster Banner, wo ich dann meine Gliederung vornehmen kann. Wenn auch das Ergebnis katastrophal ist, aber immerhin erscheint da was. Aus diesem Grunde konnte ich noch nicht das Modul Multi blocks custom links ausgiebig testen.

Eines habe ich aber jetzt schon erkannt, ich muss und sollte mich mal auf diese Hooks stürzen um überhaupt die Zusammenhänge zu kapieren. Ich hoffe doch, das ich noch Welpenschutz habe, oder? :-)  Was die Homepage anbelangt, so werde ich mit mir noch einmal ganz streng ins Gericht gehen müssen. Denn ich habe den Eindruck, das ich mich so in einer Vorstellung verrand habe.

 

In diesem Sinne, ich wünsche allen Lesern ein schönes und erfolgreiches Wochenende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daß so viele Teile deines Templates nicht angezeigt werden, finde ich sehr seltsam. Hast du vielleicht die Optionen unter "Debug" aktiviert (daß Fremdmodule nicht angezeigt werden)?

Man könnte dir besser helfen, wenn du ein wenig konkreter wärst, also z. B. um was für Produkte geht es, was wird angezeigt und was nicht (Screenshots, wenn du die Seite nicht online stellen willst).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo rictools, hallo Cummunity!

Ich will ja nicht schleimen, aber so langsam sollte ich Dich und die anderen auch bewundert, das Du/Ihr mich so viel unterstützt. Also, ich lass mal die Hosen runter und gebe die Seiten bekannt. Bitte denke daran, das die jetzige Seite lediglich eine temporäre Seite ist. Ich will damit noch zu meiner eigentlichen Domain umziehen. Des weiteren berücksichtige bitte, dass alle Bilder lediglich aus Testzwecken eingefügt wurden. Sie sehen echt scheußlich aus, aber das ist kein Thema. Ich lasse die Seite einmal bis heute Nachmittag offen.  Du kannst sie unter folgendem Link erreichen: Testdomain Uhrenpro:  Das Original-Template "Drink und Tobacco" findest Du unter diesem Link: Original-Seite: 

Nochmals an Dich und alle: Vielen, vielen Dank für Euer Verständnis, Geduld mit mir und last not least Deine/Eure super Unterstützung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst auch Wartungsmodus aktivieren, so kannst du dann weiter arbeiten.

Denn sobald eine Seite Online ist egal ob Fertig oder nicht gelten alles gesetzlichen vorgaben wie Impressumspflicht,

deshalb besser im Wartungsmodus arbeiten.

Vom Design her finde ich persönlich das Design von Strato Shop sehr gut minimalistisch und wirkt sehr aufgeräumt.

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke SliderFlash. Habe gesetzlichen Bestimmungen soweit drinnen. Wenn auch irgendwo schnell kopiert. Ist ja lediglich eine CMS-Seite. Übrigens, die obige Seite von Strato Shop finde ich auch sehr gut....

Übrigens, den Wartungsmodus habe ich nur deaktiviert, weil rictools das Ganze mal anschauen wollte, um vielleicht einmal meine Problematik zu verstehen. Ansonsten arbeite ich immer selbstverständlich im Wartungsmodus. Trotzdem, danke für den Tipp (Tipp mit 2 p, Horror, an diese neue Rechtschreibverordnung kann ich mich nie gewöhnen, lach)

Edited by spacemarder (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb spacemarder:

Übrigens, den Wartungsmodus habe ich nur deaktiviert, weil rictools das Ganze mal anschauen wollte, um vielleicht einmal meine Problematik zu verstehen. Ansonsten arbeite ich immer selbstverständlich im Wartungsmodus.

 

Das brauchst du nicht, du brauchst nur im wartungsmodus das IP mit zu deinem eintragen so kann nur er und du oder eingetragene IP's die seite sehen.

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, SliderFlash.....aber dann muss ich doch irgendwie diese eingetragene IP zu rictools kommunizieren, oder? Wie will der denn das sonst wissen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja jeder der im Wartungsmodus das shop besichtigen will muss das ip im wartunsmodus eingetragen sein, sie müssen dir deine ip adresse geben

z.B

IP Adressen im Wartungsmodus immer mit komma getrent

77.189.55.316 , 55.674.33.345.67, 123.456.78, ....usw

Wie ist meine IP ADRESSE

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super SliderFlash, jetzt kapiere ich. Hatte das komplett falsch verstanden. Sorry, aber mittlerweile habe ich schon einen echt dicken Hals. Seit dem 1.6. frickel ich hier rum, drehe an tausenden von Stellschrauben und nichts geht. Mittlerweile habe ich ein ein Error 500 Scriptfehler erzeugt. Meine Geduld ist echt am Ende, zudem ich 2 Bitten an dem Support geschickt habe, keine Antwort bekommen habe und seit heute wird sich da noch in meinem Account dafür entschuldigt, das da Fehler aufgetreten sind.....Meine Bestellungen von gestern sind einfach weg. Gott sei Dank habe ich da eine Sicherung der gestrigen Verkäufe gemacht, sodass ich sie doch installieren kann.

Okay SliderFlash, ich gehe jetzt hin, lösche den ganzen Server und installiere alles neu. Zumindest habe ich ja schon gewisse Kenntnisse erlangt. Sollte ich aber zu diesem Template bis Mittwoch nächster Woche, oder später keinen Support bekommen, die Gründe sind mir echt egal, storniere ich das Template. Hat immerhin an  die 100 Ocken gekostet und suche mir eines, welches aus unseren Breitengraden kommt.

Sorry SliderFlash, dass ich mir so auf diesem Wege Luft mache, aber irgendwann ist auch mein Fass voll. Eine Neuinstallation halte ich im Moment für das Beste, zudem ich auch noch keine Dokumentation über meine Änderung gemacht habe....Mein Fehler.

Trotzdem Dir und allen anderen wünsche ich ein schönes Wochenende....

Share this post


Link to post
Share on other sites

War zu der Zeit nicht am Computer. Das Template sieht eigentlich gut aus und es sind viele Funktionen dabei, wie bereits geschrieben, wenn die Module bei dir nicht angezeigt werden, sind sie wohl nicht aktiviert oder nicht installiert oder eine Einstellung verhindert die Anzeige. Der Fehler kann eigentlich nur bei dir liegen. Hast du dir denn mal genau angeschaut, was du da runtergeladen hast, ob da vielleicht noch Module drin sind, die du erst installieren mußt und vielleicht auch ein PDF mit einer Anleitung?

Wenn du oben im Shop deutlich schreibst, daß die Site nur zu Testzwecken online ist und nichts bestellt werden kann, sollte es eigentlich keine rechtlichen Probleme geben.

Von welchem Support sprichst du eigentlich, von dem des Template-Autors oder von dem von Prestashop Addons? Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kein Problem rictools. Aus Sicherheitsgründen lass ich die Seite lieber im Wartungsmodus. Wie SliderFlash schon sagte, wenn Du mir Deine IP-Adresse übermittelst, kann ich Dir immer freien Zutritt verschaffen, auch wenn die Seite sich im Wartungsmodus befindet.

Gestern hatte ich diesen Error 500 erhalten, wobei ich eine komplette Neuinstallation durchgeführt habe. Im Nachhinein habe ich lernen müssen, was ein Error 500 bedeutet. Irgendetwas hat die Dateiberechtigung auf 777 erzeugt, also einen Zugang ohne Beschränkung. Das hat diese Fehlermeldung bewirkt.

Du kannst Dir jetzt sicherlich vorstellen, dass ich nichts mehr mache, ohne eine eigene Dokumentation. Im nächsten Schritt werde ich nochmals das Template installieren, ohne bis jetzt eine weitere Einstellung/ vorzunehmen. In meinem Prestashop-Account (da gibt es noch weitere Probleme) habe ich eine eine andere Installationsanweisung gefunden, an die ich stocksteif daran halte. Ich weiß nur noch nicht, was das Module codespot ist, habe ich nie gefunden.  Nachfolgend siehst Du die Installation, die eigentlich kein Problem sein sollte, bis auf die Frage, was da mit Codespot gemeint ist.....

Presthemes PrestaShop Theme by Presthemes.com Version Prestashop: 1.7.x --------------------------------

INSTALLATION - Go to menu Design > THEMES & LOGO, select Add new theme - At part IMPORT FROM YOUR COMPUTER, select your theme package and click Save - Go to Modules > Modules & Service search module codespot and install all modules - After, go to part "SELECT A THEME FOR SHOP", click "Use this theme" as image below - After, click Save and Finish - Go to Preferences > Image, click "Generate thumbnails" to generate thumbnails - Go to Advanced Parameters > Performance, click "Clear cache" on the toolbar to Clear Smarty cache - Refesh your front-end. Installation

finished. --------------------------------

Dir und Euch allen, noch einen schönen Sonntag

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, es gibt kein Modul "Codespot", sondern mit "module codespot" ist der Ort (= spot) gemeint, an dem sich der Code der Module befindet, also ein Ordner, der die Module enthält.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke rictools, hatte mir das schon denken können. Es ist nur so, bei der Version 1.7.3.3 sind schon alle Module automatisch installiert. Aber Dank durch Deine Aufklärung zu diesem internen gebräuchlichen Sprachgebrauch sind meine Irritationen bei Seite geräumt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More