Jump to content
op110110

Darstellung von MwSt beim Checkout und Rechnung in PS 1.7.2.4 inkorrekt

Recommended Posts

Hallo zusammen,

folgendes Problem: ich benutze Prestashop 1.7.2.4, bzw. ich konfiguriere momentan meinen shop (www.science-objects.de). Beim Checkout wird offenbar die B2B-Variante ausgegeben, obwohl ich dies nicht aktiviert habe. Was ich konkret meine ist, dass die Preise exkl. MwSt ausgegeben werden. Auch auf der PDF-Rechnung das selbe: die Preise werden exkl. MwSt aufgelistet. Nur der Gesamtpreis ist inkl. MwSt.

Ich habe das Rechtssicherheits-Modul installiert. Bei Rechnungen habe ich B2B nicht aktiviert und das richtige Template für PDF (invoice.tpl) aktiviert.

Ich sehe aber schon in den tpl-files, dass es so ausgelegt ist. Es scheint kein tpl-file zu geben, dass inkl. MWSt benutzt.

Hat jemand da Tipps oder Abhilfe? Am Besten *ohne* auf 1.6 downzugraden. Oder weiss jemand ob 1.7.3.1 Abhilfe schafft?

 

Viele Grüße

OP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist denn der ganze Shop auf Brutto oder Netto eingestellt? Es gibt immernoch den Bug, wenn du Netto angezeigt haben möchtest das wirklich NUR Netto angezeigt wird. Da gibt es momentan keinen anderen Weg drum rum als Brutto an zu zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Shad86,

vielen Dank für die Antwort.

Mein Shop ist auf Brutto eingestellt. Sollte eigentlich alles richtig konfiguriert sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst die Brutto/Netto Anzeige an 2 Stellen definieren. In den Kundengruppen und unter International / Steuersätze, ganz unten.

Da hast du überall eingestellt das die MwSt. angezeigt werden soll? Und die Steuersätze selbst sind auch richtig der Region und dem Land zugeordnet?

Achso und bezüglich der tpl Dateien, es gibt generell nur eine Variable für den Preis, ob Brutto doer Netto. Und nur mit der Einstellung unter Steuersätze definierst du ob diese Variable Brutto oder Netto sein soll. Und die nutzt der Shop dann zum weiter rechnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Shad86,

vielen Dank für die Antwort. Ja, an allen zwei Stellen ist inkl. MWSt eingestellt. Habe es gerade nochmal gecheckt. Und B2B ist deaktiviert.

Dass es aber an PS liegen muss, sieht man daran, dass im Warenkorb alles ok ist. Aber danach, wenn man die Bestätigungsemail bekommt und in der PDF-Rechnung ist es nicht mehr korrekt.

Danke für den Hinweis mit der tpl-Datei. OK, d.h. ich müsste in der invoice.tpl auf Smarty-Ebene diese Variable setzen. Oder in der DB es finden und es dort evtl. korrigieren...

 

OP

 

www.science-objects.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Theoretisch" könnte man in der invoice.tpl gucken ob man eine Variable findet die die MwSt. integriert hat oder man macht das selber. Das ist mir allerdings auch noch nicht geglückt. Wenn du da also weiter kommst, gern mal hier Infos geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

On 22.5.2018 at 10:01 AM, Shad86 said:

Du kannst die Brutto/Netto Anzeige an 2 Stellen definieren. In den Kundengruppen und unter International / Steuersätze, ganz unten.

Da hast du überall eingestellt das die MwSt. angezeigt werden soll? Und die Steuersätze selbst sind auch richtig der Region und dem Land zugeordnet?

Achso und bezüglich der tpl Dateien, es gibt generell nur eine Variable für den Preis, ob Brutto doer Netto. Und nur mit der Einstellung unter Steuersätze definierst du ob diese Variable Brutto oder Netto sein soll. Und die nutzt der Shop dann zum weiter rechnen.

 

Habe das gleiche Problem und alle Einstellungen kontrolliert - sind OK. Trotzdem werden die Preise netto angezeigt - s. Anhang Proberechnung.

Ich bin gespannt, ob jemand eine Lösung hat. Ich habe den Shop ganz neu auf 1.7 umgestellt und werde solange händisch Rechnungen für meine Bestellungen schreiben, bis das Problem gelöst ist.

www.reine-farbsache.ch

RE000013.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also an sich sieht die Rechnung gut aus. Klar erstmal Netto aber insgesamt die Berechnung stimmt und am Ende wird auch die MwSt. eingerechnet.

Welche Version hast du genau? Also ich würde es mir wünschen das es genau so ist bei uns.

Bei uns werden Stückpreis und Gesamt inkl. angezeigt (obwohl excl. dran steht) und dann im Kasten unten rechts

Gesamtpreis Artikel = netto

Gesamt = netto

Gesamt MwSt.

Gesamt = Brutto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Version 1.7.3.0 und benutze das Classic template.

Die Rechnung soll so aussehen:

Der Bruttopreis pro Artikel muss oben gezeigt werden (meinestwegen auch brutto und netto in einer Zeile), damit der Kunde dort dengleichen Preis sieht, den er im Shop beim Artikel angezeigt bekommt (das ist natürlich der Bruttopreis).

So wie die Rechnung jetzt ausschaut, ist sie nur für b-to-b geeignet.

Hat jemand eine Lösung für dieses Problem? Oder kommt bei jemanden die Rechnung richtig (so wie oben beschrieben) richtig aus dem System?

Ich habe vorher Presta 1.52 verwendet und da waren die Rechnungen OK.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Presta 1.5 war ein fast ganz anderes Grundsystem bzw. wurde bei 1.7 nochmal ganz von vorn angefangen.

Hast du den B2B Modus aktiviert oder deaktiviert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja ich habe b-tp-b deaktiviert und an allen Stellen den Eintrag MwSt. inklusive eingetragen.

Das Witzige ist, dass die Auflsitungen der Summen im Webshop selbst beim bestellvorgang (Warenkorb + Checkout) korrekt waren, ABER im rechnungs-PDF eben nicht mehr. es muss also am PDF template liegen.

Ich habe auch in die Invoice templates reingeschaut, aber als nichtprogrammierer weiss ich nicht ob und wo ich was ändern muss/kann.

Ansonsten habe ich im Backend alle Kombis (mit/ohne Mwst. mit/ohne B-to-B etc.) ausprobiert und das Ergebnis war jedesmal noch schlechter (die Rechnungen haben dann nicht einmal mehr in der Summe gestimmt ...)

Ich suche mir jetzt einen Programmierer - oder kennt jemand jemanden??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist vermutlich mit ein bisschen Programmierung nicht getan, Nicht nur deshalb,  weil das vermutlich nicht der letzte Bug dieser Neuentwicklung 1.7 bleiben wird, wenn es denn davon jemals noch ein stabile Version geben wird. Auch in diesem speziellen Fall deshalb, weil anscheinend gar keine automatische Umrechnung von netto zu brutto (und umgekehrt) bei der Erfassung der Artikelpreise mehr stattfindet. Zumindest ist das in der Demoversion der Prestashop-Website so. Da ich z.Z. weit vom heimischen PC entfernt bin, steht mir leider nur ein Tablet zur Verfügung und ich kann es nicht in meiner Testinstallation überprüfen.

Übrigens ist die Backend-Darstellung auf einem Tablet noch voller Fehler.

@Shad86 Vielleicht solltest du eure Konfiguration noch einmal überprüfen, denn ich weiß nicht, ob die Kunden von den Rundungsfehlern in der Endsumme so begeistert sind, wenn sie zufällig mal nachrechnen. Mir fiel das gleich bei der ersten Testbestellung auf, dass bereits bei 4 gleichen Artikeln die Endsumme im Warenkorb um 2 ct abwich. Danach habe ich weiter getestet. Sobald es mehrere gleiche Artikel sind, stimmt schon die Artikelsumme pro Zeile nicht mehr, die Gesamtsumme erst recht nicht. Den Shop würde ich aber schleunigst deaktivieren, denn das ist peinlich. Wir haben doch schon oft genug gewarnt, mit so einer Shopversion im Entwicklungsstadium live zu gehen.

Meines Wissens beherrscht 1.7 nur die bei uns wohl eher unübliche Rundungsoption pro Artikel runden korrekt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich Stichprobenartig nachrechne stimmt es höchstens um einen Cent nicht mehr. Der Shop rechnet halt mit mehreren Stellen nach dem Komma. Wenn du mir sagst welche Produkte du da hattest die noch weiter abweichen, prüfe ich das gern.

Habe mich in das Thema seiner Zeit auch mal eingelesen weil ich wissen wollte was denn das Finanzamt zu dieser Abweichung sagt. Und selbst die haben wohl kein Problem damit wenn es nachvollziehbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, eleazar  said:

Das ist vermutlich mit ein bisschen Programmierung nicht getan, Nicht nur deshalb,  weil das vermutlich nicht der letzte Bug dieser Neuentwicklung 1.7 bleiben wird, wenn es denn davon jemals noch ein stabile Version geben wird. Auch in diesem speziellen Fall deshalb, weil anscheinend gar keine automatische Umrechnung von netto zu brutto (und umgekehrt) bei der Erfassung der Artikelpreise mehr stattfindet. Zumindest ist das in der Demoversion der Prestashop-Website so. Da ich z.Z. weit vom heimischen PC entfernt bin, steht mir leider nur ein Tablet zur Verfügung und ich kann es nicht in meiner Testinstallation überprüfen.

Übrigens ist die Backend-Darstellung auf einem Tablet noch voller Fehler.

@Shad86 Vielleicht solltest du eure Konfiguration noch einmal überprüfen, denn ich weiß nicht, ob die Kunden von den Rundungsfehlern in der Endsumme so begeistert sind, wenn sie zufällig mal nachrechnen. Mir fiel das gleich bei der ersten Testbestellung auf, dass bereits bei 4 gleichen Artikeln die Endsumme im Warenkorb um 2 ct abwich. Danach habe ich weiter getestet. Sobald es mehrere gleiche Artikel sind, stimmt schon die Artikelsumme pro Zeile nicht mehr, die Gesamtsumme erst recht nicht. Den Shop würde ich aber schleunigst deaktivieren, denn das ist peinlich. Wir haben doch schon oft genug gewarnt, mit so einer Shopversion im Entwicklungsstadium live zu gehen.

Meines Wissens beherrscht 1.7 nur die bei uns wohl eher unübliche Rundungsoption pro Artikel runden korrekt. 

Das hört sich ja gruselig an - was ist denn die letzte stabile "bug-freie" Version vom Shop?  Kann ich einen bestehenden Shop überhaupt downgraden??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Rechtssicherheitsmodul muss unbedingt deaktiviert werden - das tut gar nicht. Dann stimmen nicht mal mehr die Endsummen!! Ich habe 10% bei einer Bestellung dadurch verloren ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du darfst das Rechtssicherheits-Modul aber nicht deaktivieren, weil sonst selbst bei händischer Anpassung der Produktseiten kein rechtssicherer Checkout mehr da ist. Die erforderliche Übersichtsseite fehlt im letzten Schritt, so dass dein Shop nicht mehr abmahnsicher wäre.

Bugfrei ist wahrscheinlich keine Shop-Software. Eine weitgehend problemlos lauffähige PrestaShop-Version ist sicherlich 1.6.1.10. Schneller ist natürlich nach wie vor 1.5, aber da ist das Angebot wirklich guter Responsive Themes überschaubar und benötigt oft Zusatzprogrammierung. Für den Neueinstieg also besser 1.6.1.x.

Zwar wurden in den Folgeversionen von 1.6.1.10 einige kleinere Bugs behoben,  dafür aber neue kreiert und nicht mehr behoben.  Für 1.6 gibt es außerdem eine Fülle ausgezeichneter Templates, die mit dem Rechtssicherheits-Modul advancedeucompliance problemlos zusammenarbeiten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

rundung.jpg.595b423623ba4e4cc660ade5e55dfc7b.jpg

vor 10 Stunden schrieb Shad86:

Habe mich in das Thema seiner Zeit auch mal eingelesen weil ich wissen wollte was denn das Finanzamt zu dieser Abweichung sagt. Und selbst die haben wohl kein Problem damit wenn es nachvollziehbar ist.

 

Na, zunächst hast du ein Problem gegenüber deinem Kunden, dem eine stimmige Rechnung mit richtigem Endbetrag zusteht.

 Zusätzlich hast du den erhöhten Buchungsaufwand.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok 5 Cent ist eine Menge... Werde ich mich direkt mal dran setzen. Vielleicht macht es einen Unterschied ob die Preise in Brutto oder Netto erfasst wurden. Und dann probiere ich mal die Rundungsmodi durch. Ich werde berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob Brutto oder Netto gerade Zahlen sind scheint aus irgendwelchen Gründen egal. Aber wenn der Rundungsmodus wie von eleazar schon erwähnt auf "pro Artikel runden" steht, scheint das ganze zu gehen. Muss jetzt noch testen ob die Preise in gewissen Kombinationen, Mengen oder sonstwas dann nicht mehr passen aber ich denke so sieht es für den Kunden erstmal fehlerfrei aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mein Frage geht NICHt um Rundungsregeln, sondern darum, dass in der Rechung und beim Checkout der Nettopreis statt des Bruttopreises angegebn wird.

D. h. der Kunde kauft einen Artikel für 4.30 pro Stück, aber es erscheint der Nettopreis 3.99 CHF beim Checkout und auf der Rechnung!

Nirgendwo wird der Bruttopreis von 4.30 CHF angegeben - das geht für Endverbraucher gar nicht. Im Anhang nochmal ein Beispiel.

Das bei 10 Stück auch noch ein Rundungsfehler erscheint ist für mich erstmal zweitrangig.

 

Wie kriege ich Presta 1.7. dazu den Bruttopreis anzuzeigen?

RE000422.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast MwSt garnicht aktiviert,

International / Steuersätze und im Reiter Steuerregeln MwST aktivieren

Module / Rechtssicherheit MwSt aktivieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch ich habe alles aktiviert. im Anhang screenshots.

Ausserdem wird ja die MWSt. angezeigt! - Es wird aber nur der NEttopreis gezeigt, der Bruttopreis fehlt, das ist mein Problem...

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 12.04.14.png

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 12.02.26.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok verstehe, gehe auf  Shopeinstellungen / Benutzerdefinierte Einstellungen /wähle eine Gruppe

dann unter Preisanzeige kannst du einstellen ob Inklusive oder exlusive :)

Das must du dann bei allen Gruppen einstellen

 

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich alles schon gemacht.

Im Augenblick richtet ein Programmierer das für mich. Der braucht ca. 1,5-2  Stunden dafür und jetzt funktioniert es auch.

Hier die Adresse für alle Prestashop-user in der Schweiz:

https://www.pronux-informatik.ch 

Firma heisst eshop-it / Pronux,  fragt nach Herrn Peter Stadelmann, der kennt das Problem schon, email: peter.stadelmann@eshop-it.ch

Das Geld sind mir meine Nerven locker wert!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja Prestashop rundet so wie man es vorgibt und die 5 Cent sind generell leider logisch. Der Komplette Preis war da irgendwas von 42,9947. Also ist der auf 2 Stellen gerundete Einzelpreis natürlich 42,99 aber der 10 Stück Preis dann 429,947 also gerundet 429,95€.

Logisch und genau ist das schon. Sieht halt für den Endverbraucher nur doof aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb bemendel:

Habe ich alles schon gemacht.

Im Augenblick richtet ein Programmierer das für mich. Der braucht ca. 1,5-2  Stunden dafür und jetzt funktioniert es auch.

Hier die Adresse für alle Prestashop-user in der Schweiz:

https://www.pronux-informatik.ch 

Firma heisst eshop-it / Pronux,  fragt nach Herrn Peter Stadelmann, der kennt das Problem schon, email: peter.stadelmann@eshop-it.ch

Das Geld sind mir meine Nerven locker wert!

 

 

Dann bestell denen mal einen schönen Gruß von mir. Schließlich haben sie in der Vergangenheit viele Tipps aus diesem Forum mitgenommen. Da wäre es nur fair, hier mal Details bekannt zu geben, warum genau diese Probleme bei neueren 1.7-Versionen auftreten. Sie müssen ja nicht ihre Bugfixes in voller Länge hier publizieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb bemendel:

Habe ich alles schon gemacht.

Im Augenblick richtet ein Programmierer das für mich. Der braucht ca. 1,5-2  Stunden dafür und jetzt funktioniert es auch.

Hier die Adresse für alle Prestashop-user in der Schweiz:

https://www.pronux-informatik.ch 

Firma heisst eshop-it / Pronux,  fragt nach Herrn Peter Stadelmann, der kennt das Problem schon, email: peter.stadelmann@eshop-it.ch

Das Geld sind mir meine Nerven locker wert!

 

 

Und da haben sie dich vorgeschickt  um alles auszufragen ? Das Geld hätte wohl eher ich verdient meinst du nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, eleazar  said:

 

Dann bestell denen mal einen schönen Gruß von mir. Schließlich haben sie in der Vergangenheit viele Tipps aus diesem Forum mitgenommen. Da wäre es nur fair, hier mal Details bekannt zu geben, warum genau diese Probleme bei neueren 1.7-Versionen auftreten. Sie müssen ja nicht ihre Bugfixes in voller Länge hier publizieren. 

Hallo,

ich weiss jetzt nicht warum Du so erbost bist, aber ich habe in diesem Forum keine Lösungen für mein Problem gefunden, sondern nur lauter Anweisungen welche Einstellungen ich machen müsste. Meine Einstellungen waren aber eh alle richtig (arbeite nicht erst seit gestern mit Prestashop), deshalb hatte ich ja nachgefragt, ob jemand was weiss.

Dann verfranste sich die ganze Diskussion auch noch in das Rundungsproblem, wonach ich gar nicht  gefragt hattet,weil ist für mich sekundär (in der Schweiz haben sowieso die 5 Rappen-Regel und die kriegt Prestashop eh nicht hin) .

Ausserdem habe ich direkt zum Anfang der Diskussion schon gesagt, dass ich einen Programmierer anheuern will. Darauf hatte ich dann eine nette ANtwort bekommen, die so ging, dass das eh nix nützen würde, weil 1.7. voller Bugs und es wäre besser auf 1.6 zurückzugehen. Na ja, da hat's mir dann gereicht.

Vielleicht eine Info am Rande. Ich bin eine Frau und wie die meisten Frauen neige ich dazu mit Problemen kurzen Prozess zu machen, sprich professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn eine Lösung nicht in Sichtweite bzw. Aufwand/Nutzen in keinem Verhältnis zueinander stehen, statt ewig rumzubasteln und es partout selbst rauskriegen zu wollen ... ich weiss jetzt nicht, was daran so schlimm ist.

Ich bin diese Herangehensweise ausserdem sowieso gewöhnt, ich habe beruflich mal ein grosses Databased Publishing System (+50 User) geplant und aufgebaut und wäre ohne meine Dienstleister im Nirvana gelandet .

Aber gerne frage ich den Programmierer, wo da eingegriffen werden muss und wenn er es mir verrät, gebe ich das gerne weiter! 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein Nachtrag:

Es ist definitiv ein Bug und man wirklich in den Programmcode, um ihn zu fixen! Und das ist nicht so ohne, weil man 1.7 nicht mehr so ohne weiteres an die einzelnen Platzhalter/Datenbakfelder drankommt. In 1.5 hätte ich das noch selbst ohne Programmierkenntnisse regeln können, in 1.7 kann ich es nicht (hab's mit angeschaut, bevor ich den Programmierer drangesetzt habe).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sehe ich ganz genauso wie du. Ich glaube allerdings, du hast mich etwas missverstanden. Das, was ich geschrieben habe, war wirklich keine Kritik an dir, sondern wörtlich gemeint. 😊

Ich wüsste tatsächlich gern, ob der von dir genannte Programmierer von Pronux meint, dass das Modul von Eden exit (presta-addons.net) die gleichen Bugfixes vornimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More