Jump to content
Honiglicht

Ich erhalte PayPal Zahlungen, aber keine Bestellungen dazu.

Recommended Posts

Hallo an alle.

Heute ging mein Shop zum ersten Mal online und ich erhielt auch gleich einige Bestellungen.

Bei drei Kunden jedoch muss nach der PayPal Zahlung irgendetwas schief gelaufen sein.
Die Zahlungen kommen bei mir an, werden also auf meinem PayPal-Konto verbucht, ich erhalte jedoch keine Bestellung dazu. Zum Glück kann ich auf der PayPal Buchung sehen, was der Kunde denn meinte, bestellt zu haben. Und wenn ich die Artikel im Shop vergleiche, wurden sie tatsächlich nicht verkauft. Eben nur bezahlt. Die Kunden bekamen auch keine Bestellbestätigung.

Bei anderen Kunden hingegen funktionierte die Bezahlung mit PayPal reibungslos, ich bekam die Bestellungen und die Kunden ihre automatische Bestellbestätigung. Habe selber eine Testbestellung durchgeführt und mit PayPal bezahlt und alles ging ohne Probleme.

Habe PayPal angerufen - mit meinem Geschäftskonto ist alles okay (mit dem Modul können sie natürlich nicht helfen.)

Nun ist das Modul natürlich erstmal deaktiviert, aber ich bräuchte es schon doch sehr.
Kennt jemand dieses Problem? Zahlungseingänge ohne Bestellungen? Nach was könnte ich schauen?

Kein PayPal Plus
Kein Express Checkout Shortcut
 

PrestaShop-Version 1.6.1.13

Shop-URL https://shop.honiglicht.de/  gehostet bei 1&1

Aktuelle verwendetes Template default-bootstrap
 

Version der Server-Software Apache

PHP-Version 7.0.22




 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend. Das Problem wurde im Forum (auch hier im deutschen Bereich) hinlänglich und umfassend diskutiert. Einfach mal die Forumssuche nutzen. Es mag evtl. verschiedene Fehlergeben bei diesem ungeliebten PayPal. Im Kopf habe ich noch den Fall, da es um Rundungsprobleme ging. Das PayPal rundet unter bestimmten Umständen nicht genau so, wie das PrestaShop macht, gibt dann Abweichungen im Cent-Bereich, welche dann in der Verifikation zu einem Problem führen.

 

Weiteres Problem könnte sein ein Sonderzeichen im Produktename, Attribut, Kombination. Auch da zickt PrestaShop ab und an. Also, einfach Forum suchen und Lösungen finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das auch mal, waren glaube ich Sonderzeichen. Ich würde deshalb PayPal übrigens nicht rausnehmen, schließlich kommen die erforderlichen Bestellinfos ja an.

 

Schau dir die Produkte in den entsprechenden Bestellungen mal genau an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiteres Problem könnte sein ein Sonderzeichen im Produktename, Attribut, Kombination. Auch da zickt PrestaShop ab und an. Also, einfach Forum suchen und Lösungen finden.

Guten Morgen,

 

super, vielen Dank mit dem Hinweis bezüglich der Sonderzeichen, das werde ich prüfen, das könnte die eine Gemeinsamkeit sein, die ich nicht gesehen habe.

 

Mit einfach im Forum suchen und Lösungen finden habe ich als absoluter Laie übrigens meinen gesamten Prestashop ans Laufen gebracht und dies war die allererste Frage, die ich im gesamten Prozess je stellen musste. Will sagen: Ich habe natürlich das Forum und auch Google und zwar deutsch und englischsprachig nach genau diesem PayPal Problem durchsucht, jedoch nichts gefunden. Auch jetzt nach Deinem Hinweis finde ich leider nichts, was exakt dieses Problem diskutiert :-(

Zugegeben suche ich natürlich nicht in Beiträgen von 2015 und älter, weil ich vermute, dass sowas nicht mehr aktuell sein kann.

Lieben Dank erstmal,

 

Gruß, Antje

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das auch mal, waren glaube ich Sonderzeichen. Ich würde deshalb PayPal übrigens nicht rausnehmen, schließlich kommen die erforderlichen Bestellinfos ja an.

 

Guten Morgen!

 

Tausend Dank - auf Sonderzeichen wäre ich nie gekommen, aber das könnte es tatsächlich sein!

 

PayPal trotzdem drin zu lassen habe ich auch kurz überlegt - das Problem ist aber, dass Prestashop den Artikel ja ohne Bestellung nicht vom Bestand abzieht. Und da ich Unikate verkaufe, wäre das zu heikel. Doppelverkäufe von Unikaten ziehen einen Rattenschwanz an Arbeit und Ärger nach sich. Und wenn ich ein Unikat in den sozialen Medien beworben habe, dann versuchen mehrere Stammkunden da drauf zuzugreifen.

 

Ganz lieben Dank!

 

Gruß, Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Abschalten von PayPal ist unter diesem Umständen die beste Lösung. Alles richtig gemacht Antje. Und halte uns auf dem Laufenden, was Deine Erkenntnisse betreffend PayPal sind.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön!!

Bin weiterhin auf der Suche nach der Gemeinsamkeit.

Sonderzeichen im Artikelnamen können es meiner Ansicht nicht sein.
"Große Strandbubbel - 17cm - türkis" hat nicht funktioniert
"Kleine Strandbubbel - 11cm - türkis" hat aber funktioniert.
Auch das "ß" ist in Verkäufen mit und ohne PayPal Fehler vorhanden.

Habe dann die Emailadressen verglichen vom Kundenkonto und PayPalzahlung - ob die vielleicht unterschiedlich sind (was ja aber normalerweise kein Problem darstellen dürfte) ... das ist es auch nicht.

Habe die Uhrzeiten der Buchungen verglichen, weil ich in anderen Shopsystemen und Plattformen oft das Problem hatte, dass ein Unikat in exakt derselben Sekunde von zwei Kunden gekauft wurde. Aber das ist es auch nicht - zwischen den Buchungen liegen jeweils mehrere Minuten.

Habe verglichen, ob die Kunden vom Smartphone oder PC aus gezahlt haben. Auch keine Übereinstimmung.

Alle Artikel haben ähnliche Eigenschaften und alles sind physische Artikel. Varianten sind bei keinem der Produkte angelegt, auch keine unterschiedlichen Hersteller, Lieferanten oder Versandmethoden. Alle Kunden kommen aus Deutschland.

Falls noch jemand einen heißen Tipp hat, wo ich suchen könnte - ich nehme alles ;-)
Lohnt es sich, dass ich die Kunden befrage, mit welchem Browser sie gestern unterwegs waren?

Schönes Wochenende

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Bezug auf Sonderzeichen wären am ehsten folgend Zeichen problematisch: # " '

 

Und das ominöse Rundungsproblem kannst Du ausschliessen?

Enden deine Produkte oder der Versand ggf. auf ungerade Cents?

 

Und weiter: Sind denn die Kundenkonten angelegt für die Bestellungne "ohne Bestellung" - und hier vor allem, gibt es für diese Kunden auch Adressen?

 

Wenn das alles nicht hilft, müsstest Du im Fehlerlogfiles Deines Webservers nachschauen. Dort stehen dann kryptische Meldungen, welche aber den erfahrenen Forumsmitgliedern helfen können.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah - nee, solche Zeichen sind da nicht. Nur Umlaute, Bindestriche und ß. Und das in so gut wie allen Artikeln im Shop.

Ja, das Rundungsproblem hielt ich für unwahrscheinlich - alles endet auf 50 cent oder ganze Euro.

Okeeeeee - Kundenkonten ... DA schaue ich nochmal genauer rein. Wenn es das wäre, einfach mal die Bestellung als Gast deaktivieren, nehme ich an?

Oh super, ich darf hier kryptische Meldungen posten? Das ist gut zu wissen.
Ich melde mich wieder :-)

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Wenn es das wäre, einfach mal die Bestellung als Gast deaktivieren, nehme ich an?"

 

Weiss ich jetzt nicht - wir lassen gar keine Gastbestellungen zu. Ich weiss aber von Fällen, bei welchen die Adressdaten seitens der Kunden nicht oder nicht vollständig erfasst waren und der Klick auf PayPal dann doch funktionierte. Am Ende aber keine Bestellung im System sichtbar war. Da war die Ursache fehlende oder unvollständige Kundenadresse.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nope.
Bei den Adressen fällt mir jetzt so absolut gar nichts auf.

Ich werde jetzt mal Gastbestellungen trotzdem deaktivieren (auch wenn ich da keine Gemeinsamkeit finde)
Und dann bin ich ganz mutig und aktiviere das PayPal-Modul wieder.
Einfach um mehr Vergleichsdaten zu haben, also falls nochmal Fehlkäufe passieren.
Dann muss ich halt die nächsten Tage wie ein Fuchs aufpassen wegen der Unikate und möglichem Doppelverkauf.

Danke Euch erstmal.
Ich markiere das Thema mal noch nicht als gelöst.

Schönes Wochenende!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nochmal.

Ich habe jetzt in einer internationalen Prestashop-Facebookgruppe von einem Händler in Indien den Tipp erhalten, das PayPal Modul für USA&Canada zu installieren. So habe er mein selbiges Problem für sich gelöst.

Gute Idee? Blöde Idee??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht so einfach so sagen. Wenn es bei Dir funktioniert und die Fehler nicht mehr auftreten, ist das erstmal eine gute Nachricht. Die genau Ursache Deines Fehlers kennen wir ja aber nach wie vor nicht. Das hätte man über eine Auswertung von Logfiles sicher herausbekommen. Nun hat man eine Schraube geändert ohne zu wissen, wo die alte Schraube nicht passte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, ich habs ja noch nicht installiert.

Mein Problem mit den Logfiles ist halt, dass ich nicht weiß, was das ist und wie man an sowas dran kommt. Und wollte Euch mit so nem Anfängerkram nicht weiter belämmern. :-(
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe im Grundsatz gerne den Problemen auf den Grund und weiss, warum etwas funktioniert oder warum nicht. Ist wie beim Auto reparieren - man kann fast alles austauschen und wenn es dann geht, weiss man nicht warum.

 

Die Logfiles liegen auf Deinem Webserver. Darauf hast Du entweder über ein Hosting-Control-Panel oder über einen direkten Konsolen-Zugang z.B. via SSH Zugriff. Du oder jemand für Dich hat ja auch eine Datenbank für den Shop angelegt. Das kann man auch nur, wenn man Zugang zum Server selbst hat. Deine Hosting-Firma weiss ansonsten, wie Du diese Logfiles zu sehen bekommst.

 

Schwerwiegende Fehler von PrestaShop bzw. den jeweiligen Modulen werden fast immer in diesem Logfile abgelegt. Oft mit genauer Referenzierung der Stellen, wo sich ein Programm in die "ewigen Jagdgründe" verabschiedet hat. Daraus kann man dann Ursachen oder Programmfehler ableiten.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!!

Komme bei 1&1 gerade telefonisch nicht durch und muss jetzt zu einem Termin.
Danach versuche ich es nochmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

1&1 schickt mir folgende Handlungsanweisung (komischerweise für Linux - ich habe kein Linux)
 

Error Logs aktivieren
Für 1&1 WebHosting Linux-Pakete
 

Um Error Logs zu aktivieren, fügen Sie die folgenden Zeilen in eine php.ini-Datei in dem Ordner hinzu, in dem Error Logs aktiviert werden soll.


error_reporting = E_ALL | E_STRICT;
log_errors = On;
display_errors = Off;
error_log = /homepages/27/d382162338/htdocs/php-errors.log;

Ersetzen Sie /homepages/27/d382162338/htdocs/ durch den absoluten Pfad zum Heimatverzeichnis auf Ihrem Webspace (Document Root).


Damit bin ich dann definitiv an meiner Grenze. Also ich kann ja inzwischen durchaus mal in HTML einen Link ändern oder einen Absatz entfernen, aber php und ini sind nun wirklich bömische Dörfer für mich. Da kann ich nicht dran.
Also keine Logfiles. :-(

Ich lasse erstmal weiter das deutsche PayPal Modul installiert und aktiviert und schaue, was weiter passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Onlineshop zu betreiben ohne Fehlerlogfiles anschauen zu können ist halt ein wenig wie Autofahren, ohne zu wissen, wo der Einfüllstutzen beim Auto ist. Nicht böse sein - aber diese Logs halten halt oft essentielle Informationen bereit. Gerade bei Modulen wie PayPal, die bekanntermassen mal rumzicken liegt eben oft da der Schlüssel zur Erkenntnis.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre seit mehr als 20 Jahren Auto und habe nicht die geringste Ahnung, wie ein Auto funktioniert.
Die Sache ist, ich bin Künstlerin und andere Menschen möchten meine Kunst gerne dringend kaufen.
Es wird also nicht die klügste Entscheidung sein, zu sagen: Oh sorry, da kommen wir leider nicht zusammen, denn ich kann keine logfiles abrufen ;-)
Es ist ja nicht so, dass ich morgens aufgewacht bin und gedacht habe - juhuu, ich könnte ja Onlinehändler werden! Sondern ich brauche ein handling für einen existierenden Markt. Was soll ich also machen?

Machst Du das beruflich? Kann ich Dich quasi beauftragen, meinen Shop technisch zu betreuen?
Wenn ja, würdest Du mir ein Angebot schicken?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das ist korrekt. Du bekommst zeitnah eine PM von mir. Und nein: Meinen Hinweis bitte auch nicht falsch verstehen. Viele betreiben PrestaShop, ohne Programmierer oder Informatiker zu sein. Und PayPal ist nun mal kein ganz einfaches Kind.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

1&1 schickt mir folgende Handlungsanweisung (komischerweise für Linux - ich habe kein Linux)

 

Error Logs aktivieren
Für 1&1 WebHosting Linux-Pakete

 

Um Error Logs zu aktivieren, fügen Sie die folgenden Zeilen in eine php.ini-Datei in dem Ordner hinzu, in dem Error Logs aktiviert werden soll.

error_reporting = E_ALL | E_STRICT;

log_errors = On;

display_errors = Off;

error_log = /homepages/27/d382162338/htdocs/php-errors.log;

Ersetzen Sie /homepages/27/d382162338/htdocs/ durch den absoluten Pfad zum Heimatverzeichnis auf Ihrem Webspace (Document Root).

 

Damit bin ich dann definitiv an meiner Grenze. Also ich kann ja inzwischen durchaus mal in HTML einen Link ändern oder einen Absatz entfernen, aber php und ini sind nun wirklich bömische Dörfer für mich.

Also erst einmal, nicht du verwendest das Betriebssystem Linux, sondern der Webserver, auf dem deine Shopdateien etc. liegen, Es gibt (u. a. bei 1&1) auch Webserver, die mit Windows laufen.

 

Eine ini-Datei ist eine ganz simple Textdatei mit Anweisungen. Einen Text in eine bestehende Textdatei am Ende einfügen oder - sofern keine php.ini in dem Ordner vorhanden ist - eine Textdatei mit diesem Inhalt und diesem Namen zu erstellen ist eine der absoluten Computer-Grundlagen (sagen wir mal wie Tanken beim Auto).

 

Generell kann man ein Open-Source-System wie Prestashop - ich habe das in letzter Zeit schon ein paar Mal geschrieben - absoluten Anfängern nicht empfehlen, da ist normalerweise ein fertig konfigurierter Mietshop besser geeignet. Wenn du natürlich bereit und in der Lage bist, auch mal etwas Geld für professionelle Hilfe auszugeben, sieht das etwas anders aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Christian.

Ich habe nicht ganz freiwillig ein Open-Source-System gewählt - ein idiotensicheres Baukastensystem wäre mir durchaus auch lieber.
Aber die sind wirklich wirklich ganz doll schrecklich.

Dies ist mein viertes Shopsystem und die anderen hatte ich alle für je ein Jahr bezahlt. Ich hatte auch Gambio, das ja umfangreicher gewesen wäre, aber deren bezahlter support ist komplett für den Po. Und so habe ich nichtmal die Einrichtung fertig gekriegt.
Prestashop ist das erste System, mit dem ich mich anfreunden kann und (zumindest bis hierhin) ohne Hilfe klar komme.

Dass ich dann bei programmiertechnischen Problemen oder Sonderwünschen auch mal Geld in die Hand nehmen muss, das habe ich eingeplant. Dass es dann teurer wird als Gambio auch. Also wenn sich das PayPal Problem nochmal wiederholt, werde ich einen Profi dafür bezahlen, es zu lösen. Das passt schon. Ich hab Prestashop nicht als billige Lösung angesehen, sondern dachte mir schon, dass es für mich am Ende die teuerste Lösung sein würde. Das ist okay.

Gebe Dir absolut Recht, dass das hier nichts für Anfänger ist. Aber so richtig eine Wahl hab ich wohl nicht :-(
Bleibt allenfalls die Rückkehr ganz klassisch zu DaWanda - aber das ist ein technischer Sauhaufen. Da funktioniert wirklich gar nichts.


Viele Grüße und Danke!

Antje



 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ob man jetzt jeden Monat 20 oder 30 euro für Anwalt und Techniker für die Betreuung des Shops bezahlt , ich würde sagen beides lohnt sich.

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, wenn es technischen support für 20 - 30 Euro gäbe, wäre ich natürlich sofort dabei :rolleyes:
Dann hätt ich mich aber bis hierhin gar nicht erst alleine abgemüht.


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, wenn es technischen support für 20 - 30 Euro gäbe, wäre ich natürlich sofort dabei :rolleyes:

Dann hätt ich mich aber bis hierhin gar nicht erst alleine abgemüht.

 

 

 

 

monatlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Such mir für 30 Euro monatlich nen IT-Techniker und ich schenke dem noch ein warmes Mittagessen dazu ;) ... täglich!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte es mir eigentlich verkneifen, aber lieber SliderFlash: was kann denn ein Dienstleister oder gar ein Anwalt für 30 Euros im Monat konkret an Arbeit leisten? Deine Aussage ist weltfremd. Selbst in unterbezahlten Branchen geht mit diesem monatlichen Betrag gar nix.

 

Wenn doch: nehme gerne auch eine Haushalthilfe für 30 Euro/mtl. Vielleicht kann ich dann auf das warme Mittagessen von Antje verzichten - obwohl es sich verlocken anhört. Ich könnte mir dadurch immerhin je 4 Stunden Hin- und Rückfahrt sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
was kann denn ein Dienstleister oder gar ein Anwalt für 30 Euros im Monat konkret an Arbeit leisten?

 

 

die Leistungen stehen weiter unten :lol:  http://www.it-recht-kanzlei.de/agb-starterpaket.php

 

auch wen es bei Anwalt bei den Leistungen auf der Liste nach viel aussieht, in Wirklichkeit wen man es liest ist es nicht viel.

Es ist mit viel Leistungen Aufgebauscht den sie nicht erfüllen, Optisch sieht es dann nach viel aus.

 

auch wen du nach " pflege und Wartung Webseite " googelst findest du einige Preise die ungefähr zeigen was es kostet. hängt stark von Leistungen ab oder was der Kunde Braucht geht von 20 bis 120 euro Stundensatz oder Monatlich von 20 bis 50 euro für Pflege und Wartung. Hängst stark von Leistung ab was die Leute brauchen.

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaaaachsoo, jetzt verstehe ich. Nee, das ist ein Missverständnis, SliderFlash. Das sind nur die Rechtstexte. Keine anwaltlichen Leistungen.
Also Du darfst mit diesem Abo die Rechtstexte für Dich über deren System editieren und offiziell benutzen. Mehr nicht.

Edited by Honiglicht (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte es mir eigentlich verkneifen, aber lieber SliderFlash: was kann denn ein Dienstleister oder gar ein Anwalt für 30 Euros im Monat konkret an Arbeit leisten? Deine Aussage ist weltfremd. Selbst in unterbezahlten Branchen geht mit diesem monatlichen Betrag gar nix.

 

Wenn doch: nehme gerne auch eine Haushalthilfe für 30 Euro/mtl. Vielleicht kann ich dann auf das warme Mittagessen von Antje verzichten - obwohl es sich verlocken anhört. Ich könnte mir dadurch immerhin je 4 Stunden Hin- und Rückfahrt sparen.

 

Es gibt Teamviewer B)

Edited by SliderFlash (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaaaachsoo, jetzt verstehe ich. Nee, das ist ein Missverständnis, SliderFlash. Das sind nur die Rechtstexte. Keine anwaltlichen Leistungen.

Also Du darfst mit diesem Abo die Rechtstexte für Dich über deren System editieren und offiziell benutzen. Mehr nicht.

 

Sorry mein fehler hätte besser Lesen sollen ^_^

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei drei Kunden jedoch muss nach der PayPal Zahlung irgendetwas schief gelaufen sein.

Die Zahlungen kommen bei mir an, werden also auf meinem PayPal-Konto verbucht, ich erhalte jedoch keine Bestellung dazu. Zum Glück kann ich auf der PayPal Buchung sehen, was der Kunde denn meinte, bestellt zu haben. Und wenn ich die Artikel im Shop vergleiche, wurden sie tatsächlich nicht verkauft. Eben nur bezahlt. Die Kunden bekamen auch keine Bestellbestätigung.

 

Bei anderen Kunden hingegen funktionierte die Bezahlung mit PayPal reibungslos, ich bekam die Bestellungen und die Kunden ihre automatische Bestellbestätigung. Habe selber eine Testbestellung durchgeführt und mit PayPal bezahlt und alles ging ohne Probleme.

 

Habe PayPal angerufen - mit meinem Geschäftskonto ist alles okay (mit dem Modul können sie natürlich nicht helfen.)

 

Nun ist das Modul natürlich erstmal deaktiviert, aber ich bräuchte es schon doch sehr.

Kennt jemand dieses Problem? Zahlungseingänge ohne Bestellungen? Nach was könnte ich schauen?

 

Kein PayPal Plus

Kein Express Checkout Shortcut

 

PrestaShop-Version 1.6.1.13

Shop-URL https://shop.honiglicht.de/  gehostet bei 1&1

Aktuelle verwendetes Template default-bootstrap

 

Version der Server-Software Apache

PHP-Version 7.0.22

 

 

Du hast allerdings auf deinen Seiten den Express-Checkout aktiviert (Button direkt zu Paypal).

Beim Express-Checkout wird der Kunde zuerst zu Paypal geschickt, nachdem er dort alles bestätigt hat muß (müsste) er zum Shop zurückkehren und den eigentlichen Kauf abschliesen, erst dann wird eine Bestellung im Shop (mit Mail) generiert.

 

Das was du da beschreibst kommt immer wieder vor, dann wenn ein Kunde sich bei Paypal ausloggt und nichtmehr zum Shop zurückkehrt (oder nicht richtig zurückgeführt wird)

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat: "Das was du da beschreibst kommt immer wieder vor, dann wenn ein Kunde sich bei Paypal ausloggt und nichtmehr zum Shop zurückkehrt (oder nicht richtig zurückgeführt wird)"

 

@ Whiley: Zum Verständnis: Deine Aussage ist, wenn der Kunde die PayPal-Aktion nicht abschliesst kommt u.U. trotzdem eine Zahlung rein? Da könnte man den Express Check je gerade einfach abschalten.

 

@ Antje: Bitte um eine genauere Definition was "keine Bestellung" heisst. Sind diese dann im Backoffice überhaupt nicht sichtbar oder sind sie dort, aber es fehlt einfach die Mail, die DU dazu nicht bekommst?

 

P.S. Wann gibt es jetzt Mittagessen und bei wem?

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast allerdings auf deinen Seiten den Express-Checkout aktiviert (Button direkt zu Paypal).

Hi Whiley,

 

nee, das hab ich erst einen Tag später gemacht. Ich habe einfach auf Verdacht jetzt zwei Einstellungen verändert (nämlich Express Checkout aktiviert und Bestellung als Gast deaktiviert) einfach um zu gucken, ob das nun künftig weiterhin vorkommt.

 

 

"Das was du da beschreibst kommt immer wieder vor, dann wenn ein Kunde sich bei Paypal ausloggt und nichtmehr zum Shop zurückkehrt (oder nicht richtig zurückgeführt wird)"

 

 

Zwei der Kundinnen waren zum Glück Stammkunden, mit denen ich den Vorgang genau besprechen konnte - weder hatten sie sich in PayPal ausgeloggt, noch mussten sie (das hatte ich zuerst vermutet) zurück in meinem Shop nochmal den Kauf bestätigen. Sie wurden aber beide korrekt in meinen Shop zurück geführt. Das war allerdings noch ohne Express.

Edited by Honiglicht (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Antje: Bitte um eine genauere Definition was "keine Bestellung" heisst. Sind diese dann im Backoffice überhaupt nicht sichtbar oder sind sie dort, aber es fehlt einfach die Mail, die DU dazu nicht bekommst?

 

 

Also weder bekamen die Kunden eine Bestätigungsmail aus meinem Shop, wohl aber von PayPal - noch lag bei mir im Shop ein Bestellvorgang vor. Und der Artikel wurde nicht vom Lagebestand abgezogen, obwohl er bezahlt worden war. Der Kaufvorgang existiert in meinem Shop nicht und nur über PayPal konnte ich sehen, für was die Zahlungen eigentlich vorgesehen waren.

Edited by Honiglicht (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@ Whiley: Zum Verständnis: Deine Aussage ist, wenn der Kunde die PayPal-Aktion nicht abschliesst kommt u.U. trotzdem eine Zahlung rein? Da könnte man den Express Check je gerade einfach abschalten.

Wieso nicht abschließt?

 

Gem. VRRL (Buttonlösung] muß der Verbraucher unmittelbar vor einem Kaufabschluß auf einen Button "Kaufen" drücken, beim Express-Checkout muß er also nachdem bei Paypal alles abgeschlossen ist wieder zum Shop zurück um den bewußten Button zu drücken.

 

@Honiglicht, ok, kein express-checkout, das Szenario sah zunächst stark danach aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Whiley - Wieso nicht abschliesst?

Darum: (müsste) er zum Shop zurückkehren und den eigentlichen Kauf abschliesen, erst dann wird eine Bestellung im Shop (mit Mail) generiert.

Aber wir vergessen diesen Nebenarm besser, da es zur Klärung dieser Problematik im konkreten Fall nicht hilft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm - dann könnte das Problem ja eventuell mit dem jetzt aktivierten Express-Checkout beseitigt sein, wenn also der Kunden dann in meinem Shop den Kauf ja nochmal bestätigen MUSS. Das klingt für mich gut.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wissen wir eben (leider) noch nicht, oder ich hätte etwas überlesen. Die Kernfrage wäre dann, ob im Express-Checkout das problembehaftete Verfahren auch existiert oder nicht. Wenn Du diesen aber erst seit Kurzem aktiv hast, reicht es eventuell noch nicht, um eine belastbare Aussage zu treffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

P.S. Wann gibt es jetzt Mittagessen und bei wem?

 

Fischstäbchen *muhahaha* mit Kohlrabi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wissen wir eben (leider) noch nicht, oder ich hätte etwas überlesen. Die Kernfrage wäre dann, ob im Express-Checkout das problembehaftete Verfahren auch existiert oder nicht. Wenn Du diesen aber erst seit Kurzem aktiv hast, reicht es eventuell noch nicht, um eine belastbare Aussage zu treffen.

Es gab noch keine Zahlung mit PayPal seit ich den Express aktiviert habe. Muss man wohl beobachten. Mir fällt gerade ein, dass ja auch nicht jeder den Express nutzen muss - bei den übrigen wäre ja dann wieder dergleiche Salat gegeben. Ich warte jetzt einfach mal ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Honiglicht,

 

stell doch einen 2-Cent Dummy-Artikel ein und teste die verschiedenen Kauf u. Bezahl-Varianten durch.

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte anschließend einen Testkauf durchgeführt. Bei mir funktionierte alles.
Die Fehlkäufe wiesen ja leider absolut keine Gemeinsamkeiten auf, also keine die ich gefunden hätte. Was beim einen Kunden funktionierte, ging beim anderen nicht. Da war kein erkennbares Muster dahinter. Wenn es bei allen diesen einen Fehler gegeben hätte, wäre es vielleicht einfacher, was zu testen.

Edited by Honiglicht (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

<OT>Meine Fresse nervt das langsam</OT>

 

Entschuldigt den Tonfall...

Share this post


Link to post
Share on other sites

<OT>Meine Fresse nervt das langsam</OT>

 

Entschuldigt den Tonfall...

Und - zack - haste den Thread um halb acht Uhr morgens wieder nach oben geholt.

Ich hatte den schon vor 2 Tagen als gelöst markiert.

Never mind.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More