Jump to content
preisfischer

Bestellung vor dem Versenden/Zahlen prüfen

Recommended Posts

Huhu, ich bin's wieder.

 

Ich würde meinen Shop gerne so einstellen, dass meine Kunden bestellen können, ich aber erstmal die Bestellung prüfen muss, bevor mein Kunde die Zahlungsinfos bekommt. Ich habe neben dem Onlineshop noch ein Geschäft und schaffe es daher nicht immer, die Bestände zu synchronisieren, daher wäre das schon sehr wichtig.

Ich verwende Prestashop 1.7.2.0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Standarmässig sendet Presta die Bestellbestätigung gemäss einer Template Datei (order_conf.html bzw. order_conf.txt) sofort nach Bestelleingang. Man kann (zumindest bis PS 1.6.1.XX) in den Bestell - Stati unterdrücken, dass diese Mail gesendet wird. Den Status selbst kann man nicht löschen, da PrestaShop diesen zwigend benötigt.

 

Das Problem das aber in der genannten PS Version dann vorhanden ist, man kann wohl einen neuen Bestellstatus anlegen (z.b. Auftrag wurde angenommen), da kann man aber nicht mehr auf diejenigen Variablen im Mail-Template zurückgreifen, welche die Auftragsdetails wie Produkte, Preise etc. übermitteln.

 

Evtl. ist das in PS 1.7. anders gelöst. Als Hinweis auch noch: Viele raten von der Nutzung von 1.7-Versionen ab, da es doch noch recht zahlreiche Fehler hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Scully, das mit den Fehlern ist mir auch schon aufgefallen. Bisher sinds bei mir "nur" Schönheitsfehler, aber die machen die Arbeit ganz schön schwer. Wenn der Umstieg von 1,6 auf 1.7 einfacher ginge, würde ich auch erstmal den Alten verwenden, allerdings müsste ich dann ja möglichst zB auch mein Theme übernehmen und einen längeren Prozess durchlaufen beim Upgrade, wie ich in den anderen Posts gelesen hab.

"Alternative" wäre im Moment für mich evtl noch ne ganz andere Shopsoftware, aber ich hab hier jetzt schon ein paar Tage Arbeit reingesteckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Version ist immer ein abwägen. Wir haben PS 1.7. zwei mal nach kurzer Evaluation verworfen. Allerdings sind wir nicht bis zur neusten Version "vorgestossen". Wegen "einiger Tage" würde ich mir die Gedanken aber eventuell trotzdem nochmals machen. Wichtig schiene mir, dass Du vor allfälligen Design- und Schönheitspreis-Anpassungen erstmal alle Kernfunktionen soweit durchspielst, dass Du damit halbwegs vertraut bist.

 

Damit vermeidest Du, jetzt Stunden oder Tage in schönes Design zu investieren um am Ende bei anderen wichtigeren Themen mit Bugs oder grösseren Schwierigkeiten konfrontiert bist.

 

Bei uns kommt das Design, die Details in Mails und solcherlei recht weit am Schluss der Arbeiten. Zu Beginn haben wir den Fokus nur und ausschliesslich auf Funktionalität und eine relative Fehlerfreiheit.

 

Zurück zum Kernproblem

Hast Du denn die Übersicht der Bestell - Stati gefunden? Darin kannst Du steuern, ob in einem Status überhaupt eine Mail gesendet wird und wenn ja, welches Template dafür verwendet wird.

 

In Deinem Fall würde ich wohl ein neues Template anlegen, welches "order_conf_prov" heissen könnte. Dieses verwendest Du anstelle "order_conf" und sagst da einfach mal nur Danke, dass die Bestellung eingegangen ist und geprüft wird.

 

Und für die originale Bestätigung "order_conf" legst Du einen neuen Status an mit einem sinnvollen Namen und eben diesem Template. Die Warnung nochmals: es kann gut sein, dass die Variablen in dieser zweiten, definitiven Bestätigung per Default vom System nicht abgefüllt sind. Wenn dem so ist, wirst Du das auch nicht einfach hinbekommen. Für PS 1.6.1.X haben wir genau dafür eine Class-Override entwickelt und locker ein paar Tage Aufwand dafür versenkt.

Edited by Scully (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde meinen Shop gerne so einstellen, dass meine Kunden bestellen können, ich aber erstmal die Bestellung prüfen muss, bevor mein Kunde die Zahlungsinfos bekommt.

Da kommt es erst einmal darauf an, welche Zahlungsarten du anbietest. Generell ist es üblich, die order_conf so zu formulieren, daß sie keine Bestätigung der Bestellung, sondern nur eine Bestätigung des Eingangs darstellt und der Vertrag erst mit einer weiteren Mail oder auch direkt mit dem Versand der Ware angenommen wird.

 

Wenn du Zahlung per Vorausüberweisung anbietest und den Kunden in der order_conf zur Zahlung aufforderst, ist nach Ansicht zumindest einzelner Gerichte damit der Vertragsschluß erfolgt, wenn du sicher gehen willst nennst du da noch gar keine Bankdaten (kannst diese aber auf der Website an anderer Stelle veröffentlichen), es sollte aber auch eine Formulierung möglich sein, die dem Kunden die Überweisung ermöglicht, ohne als "Zahlungsaufforderung" verstanden zu werden, also z. B. ein deutlicher Hinweis, daß du zunächst die Lieferbarkeit prüfen mußt (generell ist aber rechtlich sowieso problematisch, wenn man im Shop angebotene Artikel gar nicht liefern kann).

 

Bei der Zahlung per PayPal z. B. wird es komplizierter, weil die Zahlung ja normalerweise während des Bestellvorgangs bereits durchgeführt wird oder - je nach Einstellung - zumindest die Authorisierung der Zahlung durch den Kunden.

 

Wenn du weitgehende Rechtssicherheit haben willst, müßtest du dich da von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo rictools, danke für die Infos - die rechtlichen Bedenken kann ich bisher nicht teilen, denn so erleben wir es bei unseren Großhändlern grundsätzlich. Find ich persönlich auch nicht tragisch.

 

Als Zahlungsmittel bieten wir Vorausüberweisung und SEPA-Lastschrift an. Bei Paypal-Zahlung kann man sich auch erstmal den Gesamtbetrag bestätigen lassen und anschließend nur das einfordern, was nötig ist (siehe Tankautomaten oder Bestellungen bei Rewe Online).

 

Grundsätzlich denke ich schon, dass das möglich ist, bei WooCommerce gibt es z.B. einen extra Menüpunkt für sowas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Großhändler heißen Großhändler, weil sie normalerweise nicht an Verbraucher liefern, da stellt sich das Problem nicht.

 

Wie geschrieben kommt es eigentlich nur darauf an wie du die order_conf formulierst, besondere Voraussetzungen seitens Prestashop erkenne ich da nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More