Jump to content
Xander88

Suche komplett Hilfe =)

Recommended Posts

Hey Leute.

 

Ich bin gerade dabei einen Prestashop der bei Alfahosting gehostet wird einzurichten.

Leider zieht es da ziemlich schlecht bei mir aus (Ich checke ja mal nur die hälfte^^)

Jahrelang mit Wordpress gearbeitet und nix anderem... jetzt kommt die Retoure..

 

 

Aufgrund dessen bin Ich auf der Suche nach einer Person die mit mir zusammen alles einrichtet was meinen wünschen entspricht (ja das hört sich viel an, wird aber auch bezahlt)

Falls es jemand geben sollte, der darauf bock hast, bitte per PN melden.

 

 

Danke =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey.

 

Die aktuelle 1.7.1

Wenn die nicht so top ist (wie ich bislang gelesen habe) könnte man auch auf die 1.6 gehen.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alfahosting und PS 1.7. Vergiß, nicht einmal PS 1.6. läuft dort problemlos. Welches Paket hast du denn dort gebucht ? Eigenen VPS oder shared host ? Einer meiner Kunden ist soeben vo Alfahosting zu Hetzner gewechselt, weil sein 1.6. nur bedingt lief.

 

Bei Interesse gerne deine Anforderungen bei PM an mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hetzner? Machen die auch andere Sachen wie blöd in der Gegend rumzucrawlen und Robots.txt zu ignorieren? :D

 

Aber mal im Ernst, wenn man einen Hoster runtermacht und den anderen "Lobt", sollte man auch dazuschreiben, warum. Also lieber reinschreiben, welche Sachen unbedingt soin müssen, damit der geneigte Leser sich anhand dieser Angaben passende Angebote im Netz suchen kann.

 

Auch Alfahosting hat das eine oder andere im Programm, das den Presta gut laufen lässt, allerdings geht das auch billiger...

 

Die Installations-Apps, die bei den Webspaces dabei sind, würde ich persönlich so oder so nicht nehmen, lieber original holen und hochladen, dann sauber installieren. Wenn die Hoster die Dinger "optimiert" haben, damit die bei denen einigermaßen ohne Fehlermeldungen laufen, kann es dennoch sein, dass mit dem ersten Upgrade die Erkenntnis kommt, dass es nicht so super ist, wie es zuerst ausgesehen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hetzner? Machen die auch andere Sachen wie blöd in der Gegend rumzucrawlen und Robots.txt zu ignorieren? :D

 

Was hat das mit dem Hosting Service zu tun ? Hetzner kann auch nichts für seine Kunden, die Server dort mieten und Unfug damit treiben. Ich war mal vor langer Zeit bei Hetzner, bin jetzt selbst zufriedener OVH-Kunde und was meine Kunden sich dann leisten können und wollen, das kann ich auch nicht entscheiden. Hetzner ist garnicht mal so schlecht, aber nichts mehr für meine eigenen Bedürfnisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag ja sein, aber wenn man objektiv bleibt, dann sagt man dem Hilfesuchenden, was der Webspace leisten sollte, und gibt Tipps, wo man sich umsehen kann.

 

Und ob Hetzner nun was dafür kann oder nicht, ist doch erstmal egal. Mit der entsprechenden Hartnäckigkeit schaffen es die Hetzner IP´s nach un nach in die deny's meines Servers, die Blacklisten enthalten auch genug IP's von Hetzner und da würdest du dann deine Sachen hosten? Da kannst du dann mal raten, wiviel Prozent deiner Mails in Spämfiltern hängenbleiben, auch wenn du deine Settings (MX, DKIM usw.) noch so schön gemacht hast....

 

Ich hatte schon so einen Hoster, das muss ich nicht mehr haben, das kannst du mir glauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Hetzner ist hier nicht das Thema der Diskussion. Wenn du dich bei Hetzner beschwerst dann werden IP's auch gesperrt. Hat aber wie gesagt, mit der Anfrage hier nichts zu tun.

 

@ Xander88 - Ich weiß nicht wie groß deine Seite ist, aber ich rate dir auf jeden Fall zu einem VPS und keinem shared host. Bei einem VPS hast du den Vorteil, dass du nach oben einigermaßen offen bist, sprich die Beschränkungen eines shared hosts nicht, oder fast nicht gegeben sind. Hast du eine große Seite, ab 50.000 Produkte, bzw. extrem viele Zugriffe, dann wäre ein dedicated server anzuraten, das war der Fall meines Kunden, der von Alfahosting auch wegging.

Wenn du magst, dass man dir Hilfe zur Selbsthilfe gibt, schreibe bitte hier deine Anforderungen.

Wie groß ist der Shop, wieviel Produkte, Kunden, ob du externe Marktplaces anbinden möchtest, usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hetzner ist in meiner .htaccess präsent... :)

 

Du solltest bei deinen Tipps auch darauf ninweisen, dass man bei Serverangeboten so ganz nebenbei auch beachten sollte, ob man die selber betreiben (managen) will und kann, denn da geht nachher unter Umständen sehr viel Zeit damit flöten, den Server zu betreiben.

 

Wer noch nie was mit einem Server zu tun hatte, wird da schnell an seine Grenzen kommen. Es ist ein Unterschied, ob man das mal mit XAMPP "geübt" hat oder ob man wirklich weiß, was man da tut. Einen VPS mit brauchbarer Leistung kriegst du schon für 10 EUR im Monat, allerdings wird man da nicht viel "Nebenleistungen" bekommen, und als Betreiber ist man schnell in einer Situation, die rechtliche Probleme nach sich ziehen könnte. Ein jungfräulicher VPS hat i.d.R. keine großen Sicherheitsvorkehrungen (z.B. Mod Security, Fail2Ban etc.) und ist erstmal offen wie ein Scheunentor. Auch wenn man selbst vielleicht hier Hand anlegen kann, darf man damit rechnen, dass andere Kunden des Hosters hier nichts machen und dann ist die IP-Range schnell überall verrufen... Dann passiert, was bei o.g. Hoster regelmäßig der Fall ist, und wenn man selbst auch in der Range unterwegs ist, wundert man sich schnell, warum Kunden keine Mails vom Shop kriegen, wo plötzlich die ganzen Spams herkommen usw.

 

Wenn dann der Server noch heimlich zur KiPo-Distribution genutzt wird, hat man ganz schnell Probleme, die man nicht wirklich haben wollte.

 

Unser Server z.B. hat ständig mindestens 150-200 gebannte IPs in der Liste, und wenn man sich mal die Live-Logs anschut, da wird einem ganz anders, wenn man sieht, wie die da versuchen, das System zu hacken, da gibt es ständig neue Methoden, es zu versuchen und man darf ständig am Tuning der Firewall rumspielen, die Regeln verfeinern usw. Bei einem Anfänger wird das schnell dazu führen, dass der für den eigentlichen Zweck seines Servers gar keine Ressourcen mehr übrig hat, weil die Serververwaltung alles frisst.

 

Wir haben auf unseren Presta, WP und MyBB ständige Hackversuche, und die Hacker wissen im Normalfall viel früher, wo die Security-Bugs sind, es bleibt also wirklich oft nur der ständige Blick auf die Logs, um zu sehen, wo die Leute so ihre Hebel ansetzen, um dann entsprechend gegenzusteuern. Jedes Modul mach die Systeme anfälliger für Hacks, weil da schnell irgendwelche Backdoors offen sind....

 

Ich will niemanden entmutigen, aber genau das ist mir am Anfang so widerfahren, und nur durch entsprechende Unterstützung von Leuten, die sich damit wirklich auskennen, war es überhaupt möglich, das Projekt weiterzuführen. Für 10 EUR jedenfalls ist es nur eine Illusion, einen vernünftigen Serverbetrieb hinzukriegen, wenn man hier nicht die entsprechenden Möglichkeiten hat, wird das schnell zum Fiasko. Hier sind dann eher 50 EUR für einen managed VPS die richtige Einstiegsinvestition.

 

Ansonsten gebe ich dir Recht, dass man seine Anforderungen kennen sollte und damit dann das passende (möglichst nach oben offene) Paket wählen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Xander88 Der Webhoster ist nicht entscheidend. Denn es kommt auf das Paket bzw. den Leistungsumfang an. Bei einem günstigen Paket kann man eben nicht viel erwarten. Für wenig Geld bekommt man wenig Leistung. Der eigene Server bietet gegenüber dem normalen Webhosting eine Menge Vorteile. Doch ein eigener Server erfordert Fachwissen. Es reicht also nicht, wenn man sich einfach einen eigenen Server bestellt, ohne sich damit auszukennen.

 

Hier eine grundsätzliche Hilfestelle zu den Anforderungen an das Webhosting-Paket bzw. den eigenen Server:

https://www.prestashop.com/de/systemanforderungen (siehe Abschnitt "Um PrestaShop bei einem Hostingprovider zu installieren")

 

Darüber hinaus sollte es möglich sein weitere Programme zu installieren (z.B. Git). Ansonsten hast du immer wieder das Problem, dass diverse Dinge einfach nicht möglich sind, nur weil man anfangs Geld sparen wollte. Idealerweise sollte das Hosting auf einer SSD-Festplatte erfolgen, da dadurch bessere Ladezeiten erreicht werden können. Zudem sollte nginx zum Einsatz kommen, was den Shop zusätzlich schneller macht. Bei nginx gilt es aber zu beachten, dass die .htaccess-Regeln dabei nicht greifen. Das Hosting mit nginx aufzusetzen, das ist tatsächlich nicht so einfach und erfordert Fachwissen. Hier eine weitere Hilfestellung für den Betrieb mit nginx: https://gist.github.com/julienbourdeau/79961e9caa4263e9e34d2d056948d335

 

Das Paket bzw. der Server sollte außerdem über einen SSH-Zugang verfügen mit Root-Zugriff. Idealerweise sollte das ganze Projekt über eine eigenständige und vollwerte Linux-Umgebung verfügen. Wir setzen dazu LXD-Container ein. Dadurch können wir auf Sonderwünsche eingehen, ohne dass etwas bei anderen Kunden nicht mehr funktioniert. Viele Webhoster fassen - aus Kostengründen - viele Kunden innerhalb einer Umgebung zusammen, daher sind Sonderwünsche auch nicht möglich. Das wird aber nur gemacht, weil eben viele Kunden nicht bereit sind für ordentliche Leistungen zu bezahlen. Es muss so günstig wie möglich sein. 

Edited by EFSA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Leute.

 

Danke für die ganzen Antworten.

 

Ihr müsst wissen, ich hätte Zugriff auf mehrere Server.

Allerdings will ich genau dies nicht, ich hab weder Zeit, noch Lust irgendwelche PHP und MySQL Programme aktuell zu halten, den Server am Leben zu erhalten und und und.

 

Deswegen hab ich mich für alfahosting entschieden.

 

Mir geht es bei der Anfrage hierbei auch eher um die Hilfe im Prestashop nicht um das Hosting.

 

Ich bekomme im Backend leider nur die Hälfte hin, ich Check nicht mal durch wie ich einige Informationen ändern kann oder implementierte Produkte auf der Seite anzeigen kann. Da hängt das Problem und da bräuchte ich Hilfe.

 

Bei dem Shop geht es auch nicht um ein enorm großen Shop. Wir werden vllt maximal 5000 Produkte irgendwann online haben.

Wichtig sind mir Implementierungen wie Paypal, sofortüberweisung, automatische Rechnungen und sonstige emails wie widerrufsbelehrungen. Evtl noch DHL und so Zeugs.

 

Ganz wichtig ist, das ich weiß wie ich Kategorien anlegen kann und die dazu gehörigen Produkte. Nix wildes.

 

Wer dazu Lust hat, darf sich gerne melden. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More