Jump to content
tessa.

Artikel Varianten können nicht ausgewählt werden unter PS 1.7.0.0

Recommended Posts

Hallo Zusammen, 

 

ich bin neu in diesem Forum, also steinigt mich bitte nicht, wenn ich hier gegen eventuelle Foren-Konventionen verstoße.

 

Ich habe einen Shop unter 1.7.0.0 (Ja ich weiß böses 1.7 - das habe ich jetzt auch gelernt, leider ist ein Downgrade ja nicht so ohne weiteres möglich. Weiter geupdated habe ich auch noch nicht, weil ich Bedenken hatte, dass das Update mehr Bugs rein bringt, als dass es diese löst). Nur jetzt stehe ich vor einem Problem, zu dem ich wirklich keine Lösung finde. 

 

Und zwar habe ich einen Artikel mit mehreren Varianten (Durchmesser, Länge, Stückzahl). Die kann ich auch ohne Probleme anlegen und anpassen. Allerdings kann ich im Frontend weder die Default-Variante bestellen, noch eine andere Variante auswählen. Sobald ich versuche ein anderes Attribut auszuwählen, springt es wieder zurück auf die Default-Variante. 

Ich habe im Shop eingestellt, dass auch Artikel, die nicht auf Lager sind, bestellt werden können. Außerdem habe ich auch alle Varianten als lagernd eingepflegt. 

 

Bisherige Lösungen zu diesem Problem, wie etwa das Attribut-Trennzeichen ändern, haben leider nicht geholfen. 

 

Im Anhang habe ich Screenshots von den Varianten im Backend und im Frontend angehängt. 

 

Vielleicht hat hier jemand eine Idee was ich tun kann? 

 

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße, 

Tessa

post-1284720-0-79299400-1498055754_thumb.png

post-1284720-0-58629700-1498055760_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update: die Default-Variante kann ich jetzt in den Warenkorb legen. Ich kann aber leider weiterhin keine andere Variante auswählen, ohne dass es zurück zur Vorausgewählten springt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du die Varianten denn durch den Generator anlegen lassen?

Das sind viel zu wenige Varianten. Es müsste folgende Varianten geben:

 

- Durchmesser 6, Länge 30, 100 Stk.

- Durchmesser 6, Länge 40, 100 Stk.

- Durchmesser 6, Länge 50, 100 Stk.

- Durchmesser 6, Länge 60, 100 Stk.

- Durchmesser 8, Länge 30, 100 Stk.

- Durchmesser 8, Länge 40, 100 Stk.

- Durchmesser 8, Länge 50, 100 Stk.

- Durchmesser 8, Länge 60, 100 Stk.

- Durchmesser 10, Länge 30, 100 Stk.

- Durchmesser 10, Länge 40, 100 Stk.

- Durchmesser 10, Länge 50, 100 Stk.

- Durchmesser 10, Länge 60, 100 Stk.

- Durchmesser 12, Länge 30, 100 Stk.

- Durchmesser 12, Länge 40, 100 Stk.

- Durchmesser 12, Länge 50, 100 Stk.

- Durchmesser 12, Länge 60, 100 Stk.

 

und das ganze noch mit 50 Stück usw.

Deshalb wird er zurück springen da es deine gewählte Variante nicht gibt.

 

 

Edit:

Und ja böses 1.7 hin oder her, du musst für dich selber nur entscheiden ob du fähig bist (jemanden bezahlen willst oder abwarten kannst) bis die momentanen Bugs beseitigt sind. Ich habe eine ganze Excelliste mit Änderungen die ich am Shop vornehmen musste und muss diese nach jedem Update auch wieder durchführen. Ich habe aber mit den Updates an sich gute Erfahrungen gemacht. Klar kommt ab und zu mal ein Bug dazu, der wird meistens aber eine oder zwei Versionen später wieder beseitigt. Releasefähig ist das ganze (jedenfalls bei uns) bisher noch nicht. Aber ich arbeite daran die Dinge die mich stören erstmal selbst zu beseitigen bis sie offiziell gelöst sind.

Ansonsten ist leider jedem Neuling besser mit einer stabileren 1.6er Version geholfen. Die haben ab und an zwar auch mal Bugs, du bekommst dafür hier im Forum aber wesentlich besser Hilfe. Mit 1.7 befassen sich hier leider nur wenige und die meisten schalten ab sobald sie die bösen Zahlen lesen.

Edited by Shad86

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Shop vertreibt von diesem Artikel nur diese vier Varianten. Gibt es keine Möglichkeit, dass der Shop erkennt, dass wenn ich einen Durchmesser von 8mm nehme, es nur die eine Variante gibt? 

Habe die Varianten so über den Generator oben angelegt. 

Heißt das ich muss den Artikel vier Mal separat anlegen? 

Edited by tessa.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du könntest es mit dem Lagerbestand lösen das die Varianten die es nicht gibt halt nicht auf Lager sind. Wenn du aber nur solche Kombinationen hast würde ich persönlich lieber einzelne Artikel anlegen solange es dann nicht tausende sind. Denn du gibst dem Kunden ja vor er kann den Artikel nach belieben so einstellen wie er ihn benötigt, in wirklichkeit kann er sich aber nur zwischen 4 Artikeln entscheiden.

Ich weiß ja nicht was du vertreibst und wie voll diene Kategorien so sind aber ich würde es mir damit leicht machen und die einzeln anlegen.

Wie gesagt muss du wissen ob es dann insgesammt zu viele Artikel werden und es unübersichtlich wird oder ob es vielleicht sogar gut ist den Shop so etwas voll zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antwort, Shad 86. Dann wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als die Artikel (es geht übrigens um Dübel und Schrauben) separat anzulegen und zu hoffen, dass es nicht zu unübersichtlich wird. 

 

Falls natürlich doch jemand eine Lösung oder ein Modul kennt, mit dem der Shop automatisch erkennt, dass es die Variante nur in der Form gibt, nehme ich jeden Tipp dankbar an. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Shop benötigt auf jeden Fall alle Varianten sonst weiß er nicht was er tun soll wenn eine Variante ausgewählt wird die im Backend nicht existiert.

Das ist dann das zurückspringen. Du kannst probieren was passiert wenn du die Lagerverwaltung dafür benutzt, evtl. blendet der Shop die nicht verfügbaren Varianten aus oder gibt zumindest die Meldung das diese Variante nicht verfügbar ist. Könntest du in den Übersetzungen dann ja noch genau anpassen was dann dort steht.Ich habe die Lagerverwaltung deaktiviert, deshalb kann ich da leider nicht viel helfen.

Ansonsten halt gucken ob sich das ganze mit Unterkategorien nochmal etwas verfeinern lässt und dann hoffentlich nicht zu unübersichtlich wird.

Vielleicht gibt es dafür auch ein Modul, die für 1.7 sind aber momentan noch einigermaßen knapp. Und ich habe gerade auf die Schnelle auch keins gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lagerverwaltung ist in diesem Shop leider auch deaktiviert, sonst würde ich deinen Vorschlag gerne ausprobieren. 
Aber wie gesagt, vielen Dank für deine Hilfe. Jetzt weiß ich auf jeden Fall, wo das Problem liegt - das hilft ja auch schon mal viel weiter! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich für alle, die vielleicht vor demselben Problem stehen: Ich habe jetzt einfach ein Attribut namens "Varianten" angelegt und dort alle vorhandenen Varianten direkt reingeschrieben.

 

Beispiel: "6x30 100Stk." 

 

So hat man nur ein Auswahlfeld und das zurückspringen entfällt somit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Shad86 schon sagt muss die Variante unter 'Verkauf -> Katalog -> Varianten und Eigenschaften' auch tatsächlich angelegt sein. Hatte das selbe Problem als ich ein paar Testartikel in den 1.7 per Prestashop Manager importiert hatte. Obwohl dieses Tool schon sehr mächtig ist legt auch dieses keine neuen varianten an sondern fügt nur die Werte zu bereits bestehenden hinzu. Einzige Merkwürdigkeit ist allerdings das PS 1.7 dem Kunden die varianten dan trotzdem anzeigt obwohl die eigentlcih gar nicht existieren. Das merkt PS halt erst wenn man die auswählen will und dann springt die Auswahl eben zurück.

 

BTW: in oben genanten Pfad ist den Machern übrigens ein fehler unterlaufen. ;)

Das sind die Beschriftungen verdreht. Bei den Artikeleigenschaften kann mannämlich zur Zeit die Varianten bearbeiten und bei den Varianten findet man die Eigenschaften :D

 

Mich persönlich interessiert momentan am meisten wie man die 1.7.1.1 auf die 1.7.1.2 upgraden kann, denn das 1-Click-Upgrade Modul funktioniert bei mir gar nicht (siehe dazu auch https://www.prestashop.com/forums/topic/617808-ps-17x-1-click-upgrade-modul-funktioniert-nicht/?p=2578115 ). :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Offtopic:

@ MarcoSch:

 

Das Upgrade Problem ist dem Prestateam bekannt. Heute Mittag wurde mir geschrieben das sie das Problem nachbauen konnten und somit wird jetzt aktiv daran gearbeitet.

Ich konnte unseren Testshop von 1.7.1.0 nicht upgraden und habe deshalb einen neuen 1.7.1.2 aufgesetzt. Abe es scheint so als könne der Testshop die Tage nachziehen.

Edited by Shad86

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nachdem das Upgrademodul nun zu funktionieren scheint in der neuen Version ist allerdings immer noch das Problem mit dem zurückspringen bei Auswahl der Produktkombination im FO da.

 

Bei mir scheint es bisher lediglich die Größe zu betreffen (bei Farben waren keine Probleme) und anscheinend nur wenn man die Produkte nicht manuell anlegt sondern mit dem Store Manager importiert.

Die entsprechenden Größen sind bereits von dem Import im PS angelegt. Aber nach dem Importieren mit dem Store Manager kann man diese nicht auswählen und die Auswahl springt auf die Standardkombination zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht unterscheiden sich die beiden Versionen da zu stark. Wenn du das Produkt importierst aber die Varianten mit dem Generator im Backend anlegst, geht es dann?

Ich vemute immernoch das die Varianten nicht komplett sind so wie es 1.7 benötigt. Da muss quasi für jede Kombination eine Variante existieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, wenn ich das manuell im BO anlege und die Varianten generiere geht das. 

Artikel mit Farbvarianten kann ich auch importieren ohne das es da zu Komplikationen kommt. Nur bei den Größen hapert es. Sämtliche Größen der varianten die ich importieren will existieren im Shop bereits.

Ich denke auch nicht das es wirklich am Store Manager liegt, den hat Emagic ja schon seit einiger Zeit 1.7 kompatibel.

Bilder etc., alles wird importiert und geht auch. Bis auf die Größen :(

Obwohl mir aufgefallen ist das nach dem Import die kleinen MInivorschaubilder im BO Katalog nicht immer zum Artikel passen. In der Artikelbearbeitung selbst und im Shop selbst sind die dann aber korrekt. Keine Ahnung wo PS die Bilder her holt.  :huh2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde, funktionieren sollte das schon. Denn irgendwann sollen/möchten ja die Anwender die bereits 1.6x verwenden ja auch umsteigen auf 1.7x

Und ich glaube da hat kaum jemand Lust seine Bestände komplett neu anzulegen. 

Also sollte ein Einspielen, gerade mit so einem Tool wie dem Store Manager schon funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also sollte ein Einspielen, gerade mit so einem Tool wie dem Store Manager schon funktionieren.

An Prestashop 1.7.x wird ja wohl noch heftig gebastelt und es kann halt sein, daß sich mit einer neuen Version etwas ändert, das vom Store Manager berücksichtigt werden muß (aber so, daß das dann auch noch abwärtskompatibel ist), das kann schon etwas dauern, zumal die Änderungen vielleicht gar nicht immer gleich auffallen (weil, da sind wir wieder beim Problem, kaum jemand Prestashop 1.7 verwendet und es deshalb auch wenig Erfahrungswerte gibt).

 

Ist dein Store Manager überhaupt auf dem aktuellsten Stand (ich weiß jetzt nicht, ob er sich automatisch updatet, außerdem ist der Zeitraum ja begrenzt)?

 

Du könntest mal in der Datenbank schauen, inwieweit sich die selbst erstellten von den mit dem Manager erstellten Kombinationen unterscheiden, vielleicht ist es ja nur eine Kleinigkeit, die man direkt in der Datenbank ändern kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Store Manager ist Up-to-Date. 

 

Hatte zwar auch schon daran gedacht das vielleicht nur irgendwo ein 'Haken' fehlt, aber das mit dem DB-Vergleich ist noch eine Idee die ich noch nicht in Betracht gezogen hatte. Das werde ich mal tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, mir ist eine kleine Sache gerade mal so aufgefallen.

 

Beim anlegen/bearbeiten eines Artikel finde ich 2 mal die Option 'Größe' in den Varianten.

Unter 'Varianten & Eigenschaften' (dort sind übrigens immer noch die Titel der Reiter vertauscht ;) ) gibt es allerdings einmal 'Schuhgröße' und einmal 'Größe'. Beides wurde bereits mit Prestashop mitgeliefert. Und sowohl bei den Schuhgrößen als auch bei den Größen habe ich die Optionen Werte hinzugefügt die ich benötige und die auch in der Importdatei enthalten sind.

 

Und genau da glaube ich liegt das Problem. Beim Import über den Store Manager kann ich ja jede Spalte in der CSV entsprechend zuordnen. Aber offenbar scheint Prestashop dann vermutlich immer 'Größe' in der mit der Schuhgröße zu verwechseln und in der gibt es ja kein beispielsweise XXL.

 

Hier mal ein paar Bilder zum besseren Verständnis was ich überhaupt meine. 

 

Das sind die Varianten mit den neu angelegten Werten für Größe und Schuhgröße. Man beachte das hier für beide Varianten 'Größe' steht:

ehmkp7cm.jpg

 

 

Das sind die Werte für 'Größe':

 

obbgpsst.jpg

 

Und das die für Schuhgröße:

 

psdechsn.jpg

 

EDIT:

 

Ok, Daran lag es auch nicht. Dann werde ich halt morgen mal den DB-Vergleich machen.

Edited by MarcoSch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich wäre ich vorsichtig mit Sonderzeichen, versuche vielleicht mal die Klammern wegzulassen oder zu ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm... OK. Hab damit in meinem laufenden 1.6x Shop keine Probleme, aber das wäre wohl auch noch eine Maßnahme.

 

Was mir noch aufgefallen ist. 

Wenn ich auf 'Neuer Artikel' gehe, mir es dann aber anders überlege und die Artikelbearbeitung verlasse ohne auf den Mülleimer unten links zu klicken dan legt der gleich einen Artikel auf die Startseite. Natürlich nicht anklickbar und ohne irgendwelche Daten.

Ärgerlich wird das für Leute die nicht extern via Tools wie eben den Store Manager auf den Shop zugreifen können. Denn in der Artikelübersicht im BO wird das nicht angezeigt. Ich kann den nur im Store Manager sehen und auch nur von dort löschen. Danach muss ich auf jeden Fall immer den Cache leeren damit der von der Startseite wieder verschwindet.

 

Vielleicht wäre das etwas für Shad86 seine Liste? 

Edited by MarcoSch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte gerade einen neuen Artikel mit Varianten manuell anlegen. Jetzt bemerke ich das mir gar nicht alle angelegten Größen angezeigt werden in der Bearbeitung. Medium fehlt zum Beispiel.

Als Wert in den Varianten selbst (da wo man die Werte etc. bearbeiten kann) existiert der Wert aber. Sieht man ja auch auf den Screenshots oben. Wieso also wird mir das nicht angeboten bei der Artikelerstellung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier wäre es schon ganz gut, mal genau anzugeben, welche der Varianten angezeigt werden und welche nicht oder einen Screenshot zu machen. Wurden die angezeigten Varianten bereits verwendet und die anderen vielleicht nicht? Wie ist es denn, wenn du die automatische Variantenerstellung nutzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe nun nochmals alle Größen neu angelegt und die werden mir nun auch beim Anlegen eines Artikel angezeigt.

Bei einem Manuell erstellten Artikel mit Varianten funktioniert das. Größen auswählen und 'generieren' klicken und halt die Daten einfügen.

Werden die Varianten aber importiert klappt das nicht. Und NUR bei den Größen habe ich das Problem. Farben, Modelle etc. machen diese Zicken nicht.

In der Datenbank habe ich keine Unterschiede zwischen einen importierten und einen manuell angelegten Artikel feststellen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und NUR bei den Größen habe ich das Problem.

Aber wenn ich dich richtig verstanden hatte doch nur bei einem Teil der Größen? Also bei welchem Teil, wodurch unterscheidet er sich? Können Sonderzeichen / Codierung eine Rolle spielen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neine, da haben wir uns missverstanden. :)

Ich habe erst Artikel importiert die keine Größen hatten, sondern nur verschiedene Farben. Das klappt auch.

Jetzt waren Artikel dran die verschiedene Größen haben und da geht nichts. Die Sonderzeichen sind soweit OK. Einfache Klammern kann man verwenden. Geht in der manuellen Artikelerstellung auch. Das ist es also nicht. Ich habe sogar mal 'Größe' in 'Mass' geändert um zu sehen ob es vielleicht an dem 'ß' liegt. (man kann ja nie wissen...)

 

Ich habe aber soeben was anderes "tolles" festgestellt.

Und zwar habe ich die Hauptartikel per Import über das BO geladen. Kein Fehler kam und die Artikel sind da. Nun wollte ich die Varianten einspielen auf die selbe Weise.

Und da kam das was auf dem Screenshot zu sehen ist.

 

Bei der Gelegenheit mal gleich eine Frage. In 1.6 gibt es ja noch den Typ 'radio', aber die Button haben sich ja geändert und Radiobutton sind ja nicht mehr in den Attributen vorhanden, sondern wurden durch 'normale' Button ersetzt. Wie ist denn dafür die Typbezeichnung in der CSV?

 

 

Hier die Screenshots von meinen Import:

 

gdjgfsct.jpg

 

 

Und wie gesagt existiert der Name sehr wohl.

 

 

xbt4vqxf.jpg

Edited by MarcoSch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe echt keinen Plan woran das liegen soll. Auch in der Datenbank ist der Name vorhanden:

 

 

o3keqsxi.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder super, Screenshots fast im Schlüssellochformat und genau da, wo es ja vielleicht interessant sein könnte ein Schriftfeld drübergesetzt ...

 

Wenn ich das richtig sehe, hat er 50 % (von den 9 Einträgen?) akzeptiert und warf erst dann einen Fehler raus? Dann würde ich die vermutlich betroffene Zeile herausnehmen und schauen, ob der Import dann funktioniert.

 

Was ist der Unterschied zwischen Radiobuttons und "normalen Buttons"? Bei Varianten ist meines Wissens doch keine Mehrfachauswahl möglich, also kommen neben einer Auswahlliste nur Radiobuttons in Betracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso Schlüssellochformat? Da ist doch alles drauf was dazu gehört und groß genug ist es auch. ;)

Und die Beschriftung ist dort wo nichts hinter steht.

 

Nein, er hat 50% der Datei validiert, aber nichts eingetragen. Nicht eine Zeile.

Der erste Screenshot kommt direkt aus dem Prestaimport. Da werden nur immer die ersten paar Zeilen der Datei angezeigt. Es sind insgesamt 208, steht ja auch da. ;)

Und jede Zeile enthält das selbe Attribut (Mass:select:1) und die Values unterscheiden sich lediglich in der Konfektionsgröße (halt Small oder Large oder eben XL...)

 

Mache ich den selben Import mal spaßeshalber mit dem Attribute 'Farbe' dann zickt der nicht. 

Ich habe gesehen das ein RC 1.7.2 da ist, auch wenn ich in der Changelog nichts zum Problem finden konnte werde ich die morgen mal rauf hauen und sehen was passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mußt du die Farbe bezahlen, die die Anzeige eines größeren Screenshots auf dem Bildschirm kostet? Es ist halt so, wie wenn man durch ein Schlüsselloch schaut und sich wünscht, die Tür öffnen und die ganze Seite sehen zu können und nicht nur einen kleinen Ausschnitt. Und es sind eben genau die mittleren, nach meiner damaligen Vermutung für den Fehler verantwortlichen Zeilen teilweise durch das Textfeld zugedeckt, da kann man jetzt vermuten, daß da nichts wichtiges steht, aber das möchte man halt ganz gern selbst beurteilen.

 

OK, die "105 von 208" habe ich nicht gesehen, ist irgendwo auf deinen Screenshots die Zeile 105 zu sehen? Wieviel Zeit ist bis zur Fehlermeldung vergangen? Was passiert, wenn du nur die ersten 100 Zeilen importierst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ MarcoSch:

Gern füge ich deinen entddeckten Bug zu meiner List hinzu und auch zu Forge. Dann müsste ich nur nochmal genau alle Infos bekommen damit ich den Fehler möglichst nachbauen kann. Muss ja antworten können wenn dazu irgendwelche Fragen kommen.

Also meine Artikel sind standardmäßig deaktiviert. Also sollte da eigentlich nichts auftauchen solange man den Artikel nicht frei gibt.

Und siehst du den Artikel dann nur in dem Manager oder auch im FrontOffice? Lässt es sich also irgendwie ohne Manager nachverfolgen das irgendwo halbe Artikel lagern?

 

Und zum Hauptthema:

Wenn du jetzt die Attribute Farbe einspielst, haben die exakt die selben Felder wie die der Schuhgrößen?

Mit anderen Worten nur wenn du Schuhgrößen in Farbe umbenennst geht es?

Ich vermute bisher auch eine Codierungssache. Vielleicht werden vom Manager die Sonderzeichen nicht genauso umgesetzt wie es Presta macht.

Oder liegt es daran das der Manager Probleme macht weil es Größen doppelt gibt?

Sonst lade hier doch mal deine Importdatei hoch.

Oder reduzier sie und lade immer nur Stück für Stück hoch.

quasi wenn du aus der einen Datei 5 Stück machst, siehst du ja welche geht und welche nicht. Diese dann wieder splitten, bis man genau weiß ob es alle sind wo das Wort Größen vor kommt oder ob es einfach bestimmte sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@rictools:

Links im ersten Bild befindet sich ja nur noch die Spalte mit der Produkt-ID und daneben das Menü des BO. Und rechts in diesem Abschnitt halt nur die Spalte für die Reference.  

Ich wüsste nicht in wie fern das für den Fehler nun relevant wäre. Darum habe ich nur das aufgenommen was auch den Fehler zeigt. Da ich lediglich eine Bildschirm mit Auflösung 1680x1050 habe und keinen 102 cm TV wird das nun mal kein 4K Bild. ;)

Allerdings fällt mir gerade auf das ich aus versehen 2 mal das selbe Bild gepostet habe. Hab das mal korrigiert. Dafür entschuldige ich mich. :)

Und hinter dem Textschild verbirgt sich nichts wichtiges, wie man ja erkennen kann, sondern lediglich ein weiteres "S-L:0" ;)

Und bei der Importfunktion von PS werden immer nur die ersten 10 Zeilen angezeigt. Da kann man nicht gucken was weiter unten steht. 

 

Und zum Unterschied der Button in 1.6x und 1.7x:

In 1.6x kann für die Auswahl der Größe im FO entweder 'select' (das wäre dann für den Kunden ein Dropdown) oder aber radio (dann hätte mal halt eine Radiobutton) verwendet werden.

In 1.7x ist der Radiobutton aber nicht mehr vorhanden, sondern wurde durch 'normale' Button ersetzt die in der Verwaltung der Attribute mit 'Optionsfelder' benannt sind. 

 

In der Datei ist sind Fehler nahezu ausgeschlossen, den ich habe mal ALLE zu importierenden Größen in XL:0 umbenannt (also ohne irgendein Sonderzeichen) und erhalte den selben Fehler.

 

 

@Shad86:

Ich weis nicht ob das eine gute Idee ist Größe in Farbe zu ändern. Dann würde in der DB zweimal der Attribute Name 'Farbe' auftauchen und das bringt garantiert Probleme.

Alternativ könnte ich aber noch mal ein neues Attribut anlegen. Obwohl ich ja das auch schon versucht habe. Hatte die Größen gelöscht und die nochmals als 'Mass' neu angelegt.

Was mich ohnehin ein wenig stört ist das in 1.7 offenbar tatsächlich alle Werte bereits existieren müssen (oder irre ich mich da?) 

in der 1.6 werden fehlende Werte aus der Importdatei ja einfach dem entsprechenden Attribut hinzugefügt. Sprich da muss lediglich das Attribut als solches existieren.

 

Nochmal in Kurzform das 'Produktproblem' (ich schicke dazu nachher eine PM mit ausführlicheren Daten und Screenshots Weil das gehört ja hier nicht wirklich her):

 

- im BO gehe auf Katalog->Artikel->Neuer Artikel

- Nun die Artikelerstellung einfach wieder verlassen in dem man auf irgendeinen Menüpunkt (von mir aus 'Übersicht') anklickt. NICHT DEN MÜLLEIMER UNTEN LINKS KLICKEN!

- Im Front Office befindet sich nun auf der Startseite ein Artikel, natürlich ohne Bild, Preis oder sonstigen Daten. Er lässt sich auch nicht anklicken.

- Im BO ist dieser Artikel jedoch nicht zu finden, da er ja eigentlich auch nicht existiert, außer vermutlich irgendwo in der DB. Cache löschen geht so leider nicht.

 

Hole ich nun die neuen Daten über den Shop Manager dann finde ich den Artikel auf der Startseite, kann ihn löschen und sende dann die Änderungen an die DB.

Nun muss ich noch im BO unter Erweiterte Einstellungen->Leistung den Cache löschen und ERST DANN ist der Artikel wieder von der Startseite verschwunden.

 

Ich gucke mal ob ich das als Bildschirmaufnahme aufzeichnen kann. Wird vielleicht das Beste sein. :)

Infos dazu wie gesagt nachher per PM. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Farbe war jetzt nur eine Idee weil du geschrieben hast das die Attribute alle gehen.

Man versucht halt zu lokalisieren ob es an der Bezeichnung oder eher am Tabelleninhalt liegt.

Komisch ist halt schon das es immer bei den selben Attributen Probleme gibt. Also muss an denen irgendetwas anders sein als an den anderen. Und wenn es nur eine Kleinigkeit ist.

Kannst ja sonst ein Attibut mit Sonderzeichen anlegen das aber den gleichen Inhalt hat wie ein funktionierendes Attribut, und eins das einen normalen Namen hat und die XL usw Inhalte. Wie gesagt ist ja nicht ausgeschlossen das der Manager dabei das Problem ist und vielleicht noch nicht sauber genug für die neueste Shopversion umgesetzt wurde.

 

Ich habe bisher noch keinen Import gemacht, nutze den Versionssprung um die Artikel nochmal ganz neu und richtig zu erfassen. (sind bei uns nur knapp 100 momentan)

Deswegen kann ich die leider nicht sagen ob du evtl. erst alle Attribute importieren musst und dann die Produkte.

Aber ist es bei Kategorien nicht auch so das erst die Kategorien importiert werden müssen bevor die Artikel damit verknüpft werden können? Vielleicht hat es in der Vergangenheit Probleme gemacht und deshalb muss man den Import jetzt seperat machen.

 

Ja gern, kannst das ganze ja sonst auch selbst auf Forge posten wenn dein Englisch ausreichend ist.

Aber das gern alles per PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin nicht sicher ob es wirklich am Manager liegt. Denn das Problem tritt ja sowohl beim Import via den Prestashop Store Manager als auch beim Import über das BO des PS selbst auf.

Ich vermute eher das es bei der SQL Abfrage irgendwo ein Problem gibt. Eine fehlerhafte PHP-Function kann man wohl auch ausschließen da der Manager ja nicht it dieser arbeitet.

Witzig ist ja auch das manuell angelegte Artikel funktionieren. Also da kann ich die Größen auswählen, generieren und dann im Shop auch auswählen. 

 

Mit 100 Artikel wäre mir das auch erstmal relativ egal, aber bei mir sind es etwa 7000 plus halt die ganzen Kombinationen. :D

Und die müssen einfach importiert werden wenn man nicht Jahre mit dem Anlegen von Artikel verbringen will. ;)

 

Also ich habe festgestellt das er nicht vorhandene Kategorien anlegt beim Artikelimport. Ist ja schon in 1.6 so. Die liegen dann zunächst im Hauptzweig  bis man sie entsprechend bearbeitet. Oder eben löscht :D

Auch Werte für Eigenschaften (Produktmerkmale) fügt er hinzu wenn die Eigenschaft schon existiert. Aber offenbar eben nicht bei Attribute.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wir befinden uns hier in einem Thread, der bereits als gelöst markiert wurde, dabei geht es nicht um ein Problem, sondern quer durcheinander um mehrere Probleme, die miteinander überhaupt nichts zu tun haben ...

 

Sorry, aber so wird das nichts!

 

Man muß an ein Problem zielgerichtet herangehen. Dazu gehört, daß man sich auf EIN Problem konzentriert. Dazu gehört, daß man auf gezielte Fragen antwortet, vor allem wenn die Hilfewilligen keine Möglichkeit haben selbst etwas zu probieren z. B. anhand eines Links.

 

So habe ich in meinem letzten Post die folgenden Fragen gestellt:

 

OK, die "105 von 208" habe ich nicht gesehen, ist irgendwo auf deinen Screenshots die Zeile 105 zu sehen? Wieviel Zeit ist bis zur Fehlermeldung vergangen? Was passiert, wenn du nur die ersten 100 Zeilen importierst?

Daß die Zeile 105 auf deinem Screenshot nicht zu sehen ist, hast du geantwortet, OK. Meine Frage zur Zeit hast du nicht beantwortet (es ging mir darum, ob es sich um ein Timeout-Problem handeln könnte). Und die dritte Frage ist auch noch offen.

 

Wenn der Import bei Zeile 105 abbricht, sollte man erwarten, daß die ersten 100 Zeilen problemlos importiert werden können. Danach könnte man sich dann ggf. die nächsten 100 Zeilen vornehmen, dann wäre die Zeile 105 (und die davor oder danach) auch unter den ersten 5 auf einem Screenshot. Sonderzeichen sieht man übrigens nicht immer, sie können auch unsichtbar sein. Ein Möglichkeit wäre auch, die für den Import verwendete Datei mal zur Verfügung zu stellen (als Datei, nicht nur als Screenshot).

 

Also, versuche mal die Sache professionell anzugehen. Und gehe davon aus, daß wir dich nicht ärgern wollen, sondern dir helfen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weis jetzt wirklich nicht wo dein Problem liegt. Der Thread ist auch noch nicht als gelöst markiert. Denn was tessa da getan hat ist nicht die Lösung, sondern ein 'bypass'

Damit ist das eigentlich Problem, das ja offenbar nicht nur ich habe (sonst hätte tessa den Thread ja nicht erstellt) NICHT gelöst.

In allen Zeilen stehen die selben variablen. Es unterscheiden sich nur die ID, die Reference und die Größenwerte wie oben schon gesagt. 

hast du denn schon einmal einen Import via dem BO von Prestashop durchgeführt? Dann weist du doch was du beim importieren angezeigt bekommst. Wie versuchst du eigentlich die Probleme nachzuvollziehen? hast du eine 1.7 Installation an der du einzelne Schritte testest wie es zum beispiel Shad86 tut?

Blanke Theorien helfen doch nicht wirklich weiter. 

Was willst du den probieren wen ich dir eine Link zu meinen Front Office gebe? Wenn du eine 1.7 Testinstallation hast lasse ich dir gern die entsprechend CSV zukommen. Dann kannst du darauf probieren. Aber ich kann noch noch einfach Zugänge weiter geben zu Applikationen die noch dazu auf eine Server laufen auf dem ebenfalls eine produktive Installation läuft. ;)

 

Und ja, ich habe sogar versucht NUR die ersten 5 Zeilen einzuspielen, aber auch dann bekomme ich den Fehler. Nur nicht mit Zeile 105/208 sondern mit 3/5.

Und die Fehlermeldung  'Kein Eintrag in Attribute->Name' interpretiere ich so das Prestashop einfach nicht den 'NAME' Mass oder Größe in der Datenbank findet und somit nicht mit dem Namen 'Mass' oder 'Größe' anfangen kann.

 

Zu deinem letzten Satz sage ich jetzt mal nichts... ;)

Aber wenn du willst schicke ich dir die beiden Dateien zu. Die Hauptartikel und die Varianten. Du musst halt nur vorher die Attribute anlegen bei dir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weis jetzt wirklich nicht wo dein Problem liegt.

Nicht ich habe ein Problem, ich versuche zu helfen.

 

Der Thread ist auch noch nicht als gelöst markiert.

Der Thread ist definitiv als gelöst markiert (bzw. als "answered", wenn du ganz präzise sein willst), deshalb werden manche gar nicht hineinschauen. Damit, ob er tatsächlich gelöst ist, hat das ja nichts zu tun.

 

Ich habe vor mehr als einem Jahr Artikel und auch Varianten importiert, ist halt schon eine Weile her. Hier hat so gut wie niemand 1.7, ich auch nicht, deshalb können dir ja auch so wenige helfen. Aber vieles ist ja bei 1.7 nicht anders als bei 1.6 und dein Problem muß ja irgendwie erklärbar sein.

 

Blanke Theorien helfen doch nicht wirklich weiter. 

Ich habe schon viele Probleme durch einfaches Nachdenken (nenne das von mir als "blanke Theorien") in meinem eigenen Shop und ein paar auch hier im Forum lösen können. Besser ist es natürlich, wenn man ausprobieren kann, das ist hier aber eben oft nicht möglich, ich kann dann nur anregen, was ausprobiert werden sollte.

 

Ein Link zum Front Office bringt hier natürlich gar nichts, ich hatte das etwas allgemeiner gemeint, oft erhält man einen Link hier erst auf Nachfrage und dann ist das Helfen erheblich einfacher oder überhaupt erst möglich.

 

Nachtrag: Ich glaube, die Frage, wie lange es bis zu der Fehlermeldung dauert, hast du immer noch nicht beantwortet. Das ist doch eine ganz, ganz einfache Frage. Dauert es bei den 200 Dateien länger als bei den 5? Ich kann dir nicht sagen, ob ich mit einer Antwort einer Lösung näher komme, aber wenn ich das wüßte, dann hätte ich wahrscheinlich bereits die Lösung und müßte nicht mehr fragen ...

Du hast die Datei für mich bei einem Dateihoster hochgeladen, bei dem es mir nicht gelingt, diese Datei zu laden, statt dessen wird versucht, mir eine andere Datei unterzuschieben. Hast du denn noch keine eigene Homepage, was willst du dann mit einem Shop??? Testen werde ich den Import nicht, sorry, das wäre mir dann doch etwas zu viel Aufwand, aber ich hätte mir die ominöse Zeile 105 mal genau angeschaut.

 

Und ja, ich habe sogar versucht NUR die ersten 5 Zeilen einzuspielen, aber auch dann bekomme ich den Fehler. Nur nicht mit Zeile 105/208 sondern mit 3/5.

Die ersten 5 Zeilen der Datei, wo zunächst die Fehlermeldung mit Zeile 105 kam? OK, das ist wirklich nicht nachvollziehbar und ein TimeOut kann das dann auch nicht mehr sein. Jetzt überlege ich, warum immer bei der Hälfte der Gesamtdatei, das muß doch einen Grund haben ...

 

Aber vielleicht ist es ja einfach nur einer der vielen Bugs von Prestashop 1.7 ...

 

Grundsätzlich können Fehlermeldung in die falsche Richtung führen, nicht immer liegt der Fehler dort, wo er sich letztendlich auswirkt.

Edited by rictools

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es immer die Hälfte wo das Problem kommt?

Was passiert wenn es dann nur eine Zeile ist?

Und das ist immernoch nur das Initialisieren und noch nicht das in die Datenbank schreiben richtig?

Man müsste mal wissen was genau dabei vom Shop gemacht wird.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich klinke mich hier ins Thema ein, ich importiere zwar keine Artikel, aber die Problematik mit der Variantenauswahl besteht auch bei mir.

 

Ich habe ein Testartikel angelegt, eine Variante mit "Anzahl" erstellt, dann 3 Werte zugewiesen. Aber bis auf das Vorausgewählte lösst sich kein anderen anwählen.

rt89m7ww.pngzmgbz64x.png
 

 

Was mir auch aufgefallen ist, zwischendurch wenn ich eine neue Variante erstellt habe, diese angeklickt hatte, waren dort mehrere Leere Zeilen schon erstellt.

 

 

EDIT:

Habe den Fehler gefunden, das lag das bei mir der KATALOG MODUS aktiviert war. Ist dieser deaktiviert, läuft alles ganz normal.

Edited by MasterTomka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Hat denn nun endlich einer den Fehler gefunden

auch bei mir bei den varianten wenn die ausgewählt werden immer wieder zur ersten variante zurück egal ob ich Größe oder Farbe auswähle

woran kann das denn liegen

 

muss ich wirklich nun wieder zu ps 1.6 wechsel und alle arbeit war umsonst

benutze ps 1.7.04

 

wäre echt toll wenn einer das Problem mit den varianten gelöst hätte und das auch einfach erklärt postet

 

danke

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist kein Problem von 1.7. In den meisten Fällen hat es mit der Datenbank zu tun. Also das die Varianten vom Shop nicht sauber aus der Datenbank ausgelesen werden können und er deshalb dann in den Standard zurück springt.

Hast du deine Produkte und/oder Varianten importiert oder per Hand eingepflegt?

Meistens geht beim Import etwas schief. Oder es wurden im Generator Varianten gelöscht weil diese nicht verfügbar sein sollen. sobald eine Variante nicht gefunden werden kann, funktioniert das System nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Danke für die antwort

Nein habe sie alle von hand eingegeben und mit generator

habe alles probiert aber es springt immer wieder zurück

weder die farbe noch die Gb beides wurde von mir vorher angelegt

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das nur bei einem oder bei allen Artikeln mit Varianten?

Sonst erklär mal ganz genau was du tust wenn du einen Artikel mit Varianten anlegst. Wie gesagt im generator darfst du keine einzelnen Varianten löschen.

wieviele Varianten haben deine Produkte? Geht es mit weniger oder testweise anderen Varianten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein das geht bei allen varianten so

ich lege einen artikel an 

gehe auf artikel mit varianten

wähle Gb 16,32,64 und 3farben aus

dann generieren

gebe preise ein und stückzahl

fertig 

wird auch alles angezeigt nur es springt immer zurück

keine ahnung warum

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja viele ist relativ :-)

Leider in den meisten fällen falsche Handhabung oder ein Problem beim Import. Das bestimmte Spalten nicht richtig erkannt werden oder generell Probleme machen und damit dann die ganze Datenbank durcheinander bringen. Der Generator ist leider recht sensibel.

Du hast dann also folgende Varianten?

Gb 16 - Schwarz     Gb 32 - Schwarz     Gb 64 - Schwarz     Gb 16 - Weiss     Gb 32 - Weiss     Gb 64 - Weiss    Gb 16 - Rot     Gb 32 - Rot     Gb 64 - Rot  

Sollte da alles richtig sein, erstell doch mal eine neue Variante mit 2 möglichkeiten. Und verknüpfe nur die bei einem Produkt. Geht das dann auch nicht?

Sonst mach mal einen Screenshot von dem Generator mit all den Varianten drin. Vielleicht sieht man da ja was.

Edited by Shad86

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, boxzario said:

benutze ps 1.7.04

Hast du die Möglichkeit, auf eine aktuellere Version upzudaten? Gerade am Anfang gab es bei 1.7 ja sehr viele Probleme, deine Version ist noch eine der ersten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat zwischenzeitlich jemand eine Lösung für das Problem? Bei mir springen sämtliche Artikelattribute/-varianten wieder in den Standard, wenn ich im FO etwas auswähle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es bringt nichts, sich an einen ellenlangen alten Thread anzuhängen und so gut wie nichts an Infos zu geben, Minimum ist die Prestashop-Version, PHP-Version, neuer Shop oder hat das schon einmal funktioniert ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Regel ist so ein Verhalten ein Import- oder Anwenderfehler. Du darfst z.B. keine Varianten in dem Generator löschen. Entweder alle oder keine. Denn auch wenn eine Variante deiner Meinung nach nicht verfügbar ist, braucht der Shop diese. Oder hast du deine Artikel Importiert und dabei ist etwas mit den Varianten schief gelaufen?

Da schließe ich mich rictools an, mehr Informationen und am besten einen eigenen Thread.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigt bitte, war mir nicht sicher ob in diesem Thread überhaupt noch jemand liest.

Ich habe Presta 1.7.5.0 und PHP 7.1.26. Nach dem Update von der 1.7.0 (meine ich) Version auf die 1.7.5 Version trat der Fehler auf. Diesen könnte ihr Euch auch gerne selbst ansehen unter www.mdd4you.de. Zuvor hat alles reibungslos funktioniert.

Daten importiere ich "eigentlich" nicht. Einzig die Buhl Datasoftware "Mein Büro" aktualisiert Artikelbeschreibungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann kann natürlich beim Update mit der Datenbank etwas durcheinander gekommen sein.

Wenn du einen neuen Artikel mit Varianten an legst, funktioniert es da oder ist dort der gleiche Fehler? Wenn du in dem Artikel das die Probleme macht, die Varianten löschst und neu an legst, geht es dann?

Und verlink doch bitte einen Artikel der Varianten hat, dann sucht man sich nicht dumm und dämlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Michael:

Entschuldigt bitte, war mir nicht sicher ob in diesem Thread überhaupt noch jemand liest.

Du hast in der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag bereits nach 3 1/2 Stunden eine Antwort erhalten, was erwartest du bitte schön??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles gut... So war das nicht gemeint. Ich dachte das Problem ist ja schon älter... Die Reaktionszeit hier ist gigantisch toll. Danke

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Michael:

Hab jetzt mal einen neuen Artikel angelegt. Ergebnis: Selbiges Problem. Link zum Test 1 wäre hier : https://mdd4you.de/test1

Haben die Varianten einen Bestand? Mach mal S zur Standardvariante.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben jetzt alle einen Bestand von 10 und S ist Standard.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da stimmt wirklich etwas nicht, nur was ... Laufen zusätzliche Module? Evtl. mal alle Fremdmodule und Overrides deaktivieren (da gibt es eine Einstellung).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte nicht passieren aber vielleicht war der Sprung von 1.7.0 auf 1.7.5 zu groß?

Gut wär eine Shopkopie als Testumgebung, ich würde testen wollen ob es auch beim Standard Theme so ist. Und auch alle Overrides mal deaktivieren wie von Rictools geschrieben.

Das geht unter Erweiterte Einstellungen / Leistung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So... Habe im System Overrides und Fremdmodule deaktiviert; Cache gelöscht.
Template ist Standard.

Fehler besteht nach wie vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich mir dann nur noch vorstellen kann, das die Datenbank entscheidende unterschiede unter den Versionen hat weshalb da irgendwas nicht so ist wie 1.7.5 es braucht.

Da könnte man eigentlich nur versuchen mal einen neuen 1.7.5 auf zu setzen und die Datenbank mit deiner zu vergleichen. Es sei denn jemand hat noch eine andere Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More