Jump to content

Recommended Posts

Moin Zusammen

 

Ich nutze den Prestashop nicht mehr aber habe doch einige Module immer wider angeschafft. Nun würde ich die gerne an jemanden Verkaufen der diese Brauchen kann und sicher froh ist wenn er nicht auch so viel bezahlen muss.

 

Erstens mal, darf kann ich das hier? ;-)

 

Hier mal eine Liste alles Module & Software die ich besitze

 

-- Modul-Auflistung gelöscht --

 

 

Gruss Grischabock

Edited by selectshop.at
Module list offered for resale deleted by moderator (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibst du die Rechnung dazu? Oder einen anderen legitimen Nachweis, dass du die Module legal erworben hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müsste man sich nicht erstmal bei jedem einzelnen Programmierer vergewissern das man mit dem Kauf nicht eine Art Einzelplatzlizens erworben hat?

Ich denke nicht das man einfach die Arbeit von jemand anderem weiter verkaufen darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Grishabock - mit Verlaub, aber der Wiederverkauf von erworbenen Themen/Modulen ist rechtlich untersagt (Uhrheberrecht auf geistliges Eigentum). Beim Kauf hast du lediglich eine Lizenz erworben die Software zu verwenden, aber nicht um diese weiter zu veräußern (egal in welcher Form auch immer). Wenn du das unter der Hand machen möchtest, dann dein Problem, aber das Forum hier ist keine Tauschbörse oder ähnliches. Deshalb wird der Post hier geschlossen und die Modul-Liste entfernt.

 

Wenn du die Module als Unternehmer gekauft hast, dann hast du diese sicherlich auch steuerlich geltend gemacht und die Mögichkeit der Abschreibung genutzt. Falls du kein Unternehmer bist, dann Pech, weil du nicht der Eigentümer der Software bist und deshalb darüber auch nicht verfügen kannst. Diese Anwendung gilt übrigens weltweit, d.h. auch für die Schweiz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Grishabock - mit Verlaub, aber der Wiederverkauf von erworbenen Themen/Modulen ist rechtlich untersagt (Uhrheberrecht auf geistliges Eigentum). Beim Kauf hast du lediglich eine Lizenz erworben die Software zu verwenden, aber nicht um diese weiter zu veräußern (egal in welcher Form auch immer). Wenn du das unter der Hand machen möchtest, dann dein Problem, aber das Forum hier ist keine Tauschbörse oder ähnliches. Deshalb wird der Post hier geschlossen und die Modul-Liste entfernt.

 

Wenn du die Module als Unternehmer gekauft hast, dann hast du diese sicherlich auch steuerlich geltend gemacht und die Mögichkeit der Abschreibung genutzt. Falls du kein Unternehmer bist, dann Pech, weil du nicht der Eigentümer der Software bist und deshalb darüber auch nicht verfügen kannst. Diese Anwendung gilt übrigens weltweit, d.h. auch für die Schweiz.

 

@selectshop

Eine etwas antiquierte, Rechtsauffassung die du da vertrittst. Zu dem Thema gibt es doch aktuelle Urteile unterschiedlichster Gerichtsinstanzen mit gleichem oder ähnlichem Ergebniss:

Das geschützte Recht zur Verbreitung einer Programmkopie erschöpft sich  mit dem Erstverkauf dieser Kopie durch den Urheberrechtsinhaber. Danach darf es frei verkauft werden.

So wie z.B. bei einem Buch, da hat zwar der Lizenzinhaber (Autor/Verlag) zunächst das Recht des Drucks, der Verbreitung, des Verkaufs, aber ab dem Moment ab dem du das Buch erworben hast, gehört es dir, du kannst es lesen, verbrennen, weiterverkaufen, kein Lizeninhaber kann dich daran hindern.

 

Du sprichst Schweizer Recht an, ich empfehle dir mal dieses Urteil des Kantonsgerichts Zug durchzulesen:

http://www.zdnet.de/41553088/?inf_by=594118bb671db8dc188b46dc

in diesem Fall wurde dann auch der Europäische Gerichtshof bemüht:

https://www.heise.de/resale/artikel/EuGH-Gebrauchte-Softwarelizenzen-duerfen-weiterverkauft-werden-1631066.html

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit anderen Worten könnte ich theoretisch einen Shop auf machen in dem ich alle Module und Theme verkaufe die ich jemals erworben habe?

Nicht das ich das vor hätte aber das klingt nicht richtig :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit anderen Worten könnte ich theoretisch einen Shop auf machen in dem ich alle Module und Theme verkaufe die ich jemals erworben habe?

Nicht das ich das vor hätte aber das klingt nicht richtig :-)

Grundsätzlich schon, du darfst die Module und Themes natürlich nicht mehr selbst nutzen. Evtl. mußt du erst die Genehmigung des Modulautors einholen (die dieser nicht so ohne weiteres verweigern darf). Dann gibt es Lizenzen, die an eine bestimmte Domain gekoppelt sind, wie es da aussieht, weiß ich nicht, generell gibt es in diesem Bereich noch einige nicht endgültig geklärte Fragen.

 

Übrigens steht es dem Entwickler von Modulen etc. frei, diese nicht zu verkaufen, sondern zu vermieten, d. h. z. B. Lizenzen anzubieten, die nur 1 Jahr lang gültig sind. Ob er mit einem solchen Geschäftsmodell erfolgreicher ist, ist schwer abzuschätzen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@selectshop

 

Das geschützte Recht zur Verbreitung einer Programmkopie erschöpft sich  mit dem Erstverkauf dieser Kopie durch den Urheberrechtsinhaber. Danach darf es frei verkauft werden.

So wie z.B. bei einem Buch, da hat zwar der Lizenzinhaber (Autor/Verlag) zunächst das Recht des Drucks, der Verbreitung, des Verkaufs, aber ab dem Moment ab dem du das Buch erworben hast, gehört es dir, du kannst es lesen, verbrennen, weiterverkaufen, kein Lizeninhaber kann dich daran hindern.

 

Das mag ja nach deiner Affaussung hier Anwendung finden. nach meiner Auffassung nicht. Der Verkauf von Prestasop Modulen aus den addons ist gebunden an eine Domain, somit ist der Kauf der Lizenz an eine Bedingung gebunden. Diese Bedingung läuft nicht einmal ab, wenn der Inhaber der Domain wechselt. Die Module wandern zum neuem Domaininhaber und auch der darf diese nicht weiterveräußern, weil sie an die Domain gebunden sind.

 

Du erwirbst hier auch kein Buch, sondern nur eine Lizenz, was ganz anders gehandhabt wird.

 

Aber wie bereits schon öfters geschrieben: Prestashop ist kein Forum zur Klärung von rechtlichen Angelegenheiten. Dazu gibt es Profis die Geld für ihre Beratung verlangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das steht im Übrigen als Lizenzvereinbarung, wenn du ein Modul oder Theme von Prestashop erwirbrst. Also eindeutig ein Nein. Keine Weitergabe oder Wiederverkauf erlaubt:

Prestashop Modules & Themen End User License AgreementThis End User License Agreement ("EULA") is a legal agreement between you and xxxxx( herein referred to as "we" or "us" ) with regard to Prestashop Modules & Themen (herein referred to as "Software Product" or "Software"). By installing or using the Software Product you agree to be bound by the terms of this EULA.   1. Eligible Licensees. This Software is available for license solely to Software Owners, with no right of duplication or further distribution, licensing, or sub-licensing. A Software Owner is someone who legally obtained a copy of the Software Product.   2. License Grant. We grant you a personal, non-transferable and non-exclusive right to use the copy of the Software obtained. Modifying, translating, renting, copying, transferring or assigning all or part of the Software, or any rights granted hereunder, to any other persons and removing any proprietary notices, labels or marks from the Software is strictly prohibited. Furthermore, you hereby agree not to create derivative works based on the Software. You may not transfer this Software.   3. Copyright. The Software is licensed, not sold. You acknowledge that no title to the intellectual property in the Software is transferred to you. You further acknowledge that title and full ownership rights to the Software will remain the exclusive property of xxxxxx, and you will not acquire any rights to the Software, except as expressly set forth above.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Grishabock - mit Verlaub, aber der Wiederverkauf von erworbenen Themen/Modulen ist rechtlich untersagt (Uhrheberrecht auf geistliges Eigentum). Beim Kauf hast du lediglich eine Lizenz erworben die Software zu verwenden, aber nicht um diese weiter zu veräußern (egal in welcher Form auch immer). Wenn du das unter der Hand machen möchtest, dann dein Problem, aber das Forum hier ist keine Tauschbörse oder ähnliches. Deshalb wird der Post hier geschlossen und die Modul-Liste entfernt.

 

Wenn du die Module als Unternehmer gekauft hast, dann hast du diese sicherlich auch steuerlich geltend gemacht und die Mögichkeit der Abschreibung genutzt. Falls du kein Unternehmer bist, dann Pech, weil du nicht der Eigentümer der Software bist und deshalb darüber auch nicht verfügen kannst. Diese Anwendung gilt übrigens weltweit, d.h. auch für die Schweiz.

 

Danke für deinen Input, ich wollte damit keine Welle Auslösen, ich wollte einfach das jemand der vielleicht nicht gerade das Geld dazu hat (Neufirmen Gründung) auch die Möglichkeit hat an einige Module zu einem Bruchteil des Preises zu kommen.

 

Zudem denke ich nicht das es hier von nöten ist über Abschreibung oder nicht zu sprechen. Zur Info, ja ich bin ein eingetragenes Unternehmen ;-)

 

Bezüglich Rechtslage der Schweiz Informiere dich bitte bevor du dich zu weit aus dem Fenster lehnst ;-) 

 

Wie gesagt alles gut ich will keinem ans Bein pissen und umgekehrt auch nicht. Ich habe nichts gefunden was gegen den Verkauf spricht und habe es halt hier mal vermerkt wo sich alle treffen die Prestashop nutzen oder nutzen möchten.

 

 

Ob nun ja oder nein das weiss keiner. Was aber sicher ist, ein Entwickler darf den Wiederverkauf nicht einfach so sperren. Er kann was auch in der Regel so ist, den Support unterbinden und ggf. Geld für eine Supportleistung oder einen Supportplan geltend machen.

 

 

Ich würde abschliessend sagen, wenn das Thema stört dann soll es geschlossen / archiviert werden, sonst darf es gerne offen bleiben. Ich will nichts böses oder alles auf den Kopf stellen ;-)

 

 

@selectshop

Eine etwas antiquierte, Rechtsauffassung die du da vertrittst. Zu dem Thema gibt es doch aktuelle Urteile unterschiedlichster Gerichtsinstanzen mit gleichem oder ähnlichem Ergebniss:

Das geschützte Recht zur Verbreitung einer Programmkopie erschöpft sich  mit dem Erstverkauf dieser Kopie durch den Urheberrechtsinhaber. Danach darf es frei verkauft werden.

So wie z.B. bei einem Buch, da hat zwar der Lizenzinhaber (Autor/Verlag) zunächst das Recht des Drucks, der Verbreitung, des Verkaufs, aber ab dem Moment ab dem du das Buch erworben hast, gehört es dir, du kannst es lesen, verbrennen, weiterverkaufen, kein Lizeninhaber kann dich daran hindern.

 

Du sprichst Schweizer Recht an, ich empfehle dir mal dieses Urteil des Kantonsgerichts Zug durchzulesen:

http://www.zdnet.de/41553088/?inf_by=594118bb671db8dc188b46dc

in diesem Fall wurde dann auch der Europäische Gerichtshof bemüht:

https://www.heise.de/resale/artikel/EuGH-Gebrauchte-Softwarelizenzen-duerfen-weiterverkauft-werden-1631066.html

 

Danke für deinen Input, und ich denke du hast das Thema auch wider geöffnet? Auch danke dafür.

 

 

 

Mit anderen Worten könnte ich theoretisch einen Shop auf machen in dem ich alle Module und Theme verkaufe die ich jemals erworben habe?

Nicht das ich das vor hätte aber das klingt nicht richtig :-)

 

Ich würde mal sagen als Geschäftsidee wird das nicht hinhauen, den ob du deine gekauften Lizenzen einmalig weiterverkaufst oder du eine Plattform bietest wo du alte Lizenzen von anderen anbietest wird sicherlich mit der Zeit folgen haben. Ich finde einfach etwas das man "selbst" nicht mehr benötigt darf verkauft werden. Bei Software sollte es halt so sein das die Supportleistung immer weg ist, den der meiste Support ist immer am Anfang nach dem Kauf. So kommt Käufer A und will alles wissen und behoben haben. Dann kommt Käufer B welcher die Lizenz von Käufer A abgekauft hat und nervt den Entwickler nochmals. Ergo muss der Entwickler für evt. 30€ zweimal Support geben für genau das gleich. Bei Kunde C welcher seine eigene Lizenz immer noch hat verdient er 30€ für die fragen. Wäre also nicht fair.

 

 

Ich sage Danke für eure Inputs, wer möchte darf sich gerne melden

Gruss Grischabock

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Das steht im Übrigen als Lizenzvereinbarung, wenn du ein Modul oder Theme von Prestashop erwirbrst. Also eindeutig ein Nein. Keine Weitergabe oder Wiederverkauf erlaubt:

Prestashop Modules & Themen End User License AgreementThis End User License Agreement ("EULA") is a legal agreement between you and xxxxx( herein referred to as "we" or "us" ) with regard to Prestashop Modules & Themen (herein referred to as "Software Product" or "Software"). By installing or using the Software Product you agree to be bound by the terms of this EULA.   1. Eligible Licensees. This Software is available for license solely to Software Owners, with no right of duplication or further distribution, licensing, or sub-licensing. A Software Owner is someone who legally obtained a copy of the Software Product.   2. License Grant. We grant you a personal, non-transferable and non-exclusive right to use the copy of the Software obtained. Modifying, translating, renting, copying, transferring or assigning all or part of the Software, or any rights granted hereunder, to any other persons and removing any proprietary notices, labels or marks from the Software is strictly prohibited. Furthermore, you hereby agree not to create derivative works based on the Software. You may not transfer this Software.   3. Copyright. The Software is licensed, not sold. You acknowledge that no title to the intellectual property in the Software is transferred to you. You further acknowledge that title and full ownership rights to the Software will remain the exclusive property of xxxxxx, and you will not acquire any rights to the Software, except as expressly set forth above.

 

Da steht nicht das ich die Lizenz nicht verkaufen dürfte?

 

- Ich darf gem. EULA keine KOPIEN verteilen

- Ich besitze nur eine Nutzungslizenz und nicht die Software

 

Es steht überall Kopie darf nicht und nichts anderes...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehe 2. und 3

2 - License Grant. We grant you a personal, non-transferable and non-exclusive right to use the copy of the Software obtained via Android Market. Modifying, translating, renting, copying,... transferring or assigning all or part of the Software, ....You may not transfer this Software.
3 - Copyright. The Software is licensed, not sold. You acknowledge that no title to the intellectual property in the Software is transferred to you. You further acknowledge that title and full ownership rights to the Software will remain the exclusive property of xxxxxx, and you will not acquire any rights to the Software, except as expressly set forth above.

 

Das besagt, du hast keine Rechte an der Software. Du darfst sie nicht weitergeben, weder Teile davon oder im Ganzen. (und schon garnicht verkaufen, denn das intellektuelle Eigentum bleibt beim Entwickler). Das ist auch nicht diskutierbar und eindeutig geregelt. Wenn du ein Modul/Theme kaufst, dann musst du beim Kauf schon die Domain angeben. Sobald die Software an die Domain gebunden ist, bleibt sie immer gebunden an diese eine Domain. Würdest du für einen zweiten Shop das gleiche Modul benötigen, dann müsstest du eine zweite Lizenz erwerben. Die Bedingung der Nutzung macht es aus.

 

Entwickler haben die Möglichkeit eine Sondervereinbarung mit dem Entwickler zu erstellen, indem sie eine Massenlizenz kaufen. Diese gilt aber nicht für den Einzelkauf und ist eine Regelung, die du selbst mit dem Entwickler treffen musst. Für die addons aus dem Offiziellen Prestashop Shop gilt diese Vereinbarung nicht, sondern, diese was ich im Auszug geschrieben habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich sehe du willst das hier nicht haben und andere aber schon, ich denke wir müssen nun damit leben.

 

Wenn es jemand möchte darf er das haben zu genanntem Preis oder Verhandelbar, wirklich was dagegen tun kann keiner. Ausgenommen die Entwickler können die Supportleistung ablehnen. Ich glaube aber keines der Produkte liegt noch im Updaterahmen, von dem her also kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich sehe du willst das hier nicht haben und andere aber schon, ich denke wir müssen nun damit leben.

 

Wenn es jemand möchte darf er das haben zu genanntem Preis oder Verhandelbar, wirklich was dagegen tun kann keiner. Ausgenommen die Entwickler können die Supportleistung ablehnen. Ich glaube aber keines der Produkte liegt noch im Updaterahmen, von dem her also kein Problem.

Das hat nichts mit meinem Willen zu tun, das ist eine rechtliche Frage, die du dir selbst klären solltest. Ich habe die Gesetze nicht gemacht... Wirst du erwischt (schl. hast du das jetzt auch noch publik gemacht), dann sind die Strafen sehr hoch. Und Entwickler lesen auch hier im Forum mit.

Hast du Mehrfachlizenzen für die Module erworben die du anbietest ? Wenn ja, dann darfst du sie verkaufen, wenn nicht dann sind sie auf die Domain gebunden und du darfst sie nicht weitergeben. Nicht mal verschenken, um diese woanders zu verwenden, als die Domain, für die die Lizenz ausgestellt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rechtliche Fragen klärt hier überhaupt niemand, die werden von Gerichten oder vom Gesetzgeber geklärt. Und du vertrittst hier Auffassungen, die im krassen Widerspruch zu zahlreichen Gerichtsurteilen bis hin zum Bundesgerichtshof und zum Europäischen Gerichtshof stehen. Solche einseitigen Minderheitsmeinungen gehören nicht in dieser Form in ein seriöses Forum.

 

Ich verlinke hier noch einmal zu einem Beitrag eines auf diesen Bereich spezialisierten Rechtsanwalts

 

http://www.it-rechts...enheit-3689.php

Edited by rictools (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rechtliche Fragen klärt hier überhaupt niemand, die werden von Gerichten oder vom Gesetzgeber geklärt.

Meine Rede. Siehe hier:

 

 

Aber wie bereits schon öfters geschrieben: Prestashop ist kein Forum zur Klärung von rechtlichen Angelegenheiten. Dazu gibt es Profis die Geld für ihre Beratung verlangen.

 

Die EULA untersagt aber genau was hier gefragt wurde. Da sind mir irgendwelche Urteile echt Schnuppe. Du hast einen Vertrag abgeschlossen, und dieser Vertrag ist gültig. Die Gerichtsurteile beziehen sich zu 99,99% immer auf Dinge, die vertraglich nicht festgelegt wurden und dann im Nachhinein eingeklagt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung, aber du hattest durch eine dezidierte Aussage zu dieser komplexen Rechtssituation diese Diskussion ins Leben gerufen:

 

 

der Wiederverkauf von erworbenen Themen/Modulen ist rechtlich untersagt

Auch wenn es nicht jedem gefällt, auch im B2B-Bereich ist die Vertragsfreiheit - insbesondere wenn es sich nicht im individuelle, sondern um Formularverträge handelt - nicht unendlich, das haben die ganz großen Softwarekonzerne akzeptieren müssen und da werden auch kleine Softwareautoren mit leben müssen (im B2C-Bereich haben wir Händler da noch ganz andere Probleme).

 

Zur Frage der Gültigkeit einer Domainbindung kann ich übrigens nichts finden, entweder kommt ein Domainwechsel in der Praxis sehr selten vor oder entweder die Software-Anbieter oder deren Kunden vermeiden es, einen diesbezüglichen Rechtsstreit (dessen Ergebnis meiner persönlichen Meinung nach sehr ungewiß sein dürfte) zu riskieren. Eine Selbstverständlichkeit ist eine Domainbindung bei Prestashop-Modulen jedenfalls nicht, wenn ich ein Template oder Modul für einen längeren Einsatz erwerbe, ist so etwas für mich ein Grund, mich nach einer Alternative umzusehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke es ist alles gesagt. Hier ist nit der Platz um rechtliche Einzelheiten zu klären. dazu gibt es Anwälte.

 

Ja sicher kannst du dich nach Alternativen suchen, aber nachdem du was gekauft hast, hast du noch lange kein Recht es wieder zu veräußern, wenn du es nicht mehr benötigst. Du bist nicht der Eigentümer, sondern der Lizenznehmer mit vertraglich zweckgebundenen und eingeschränkten Rechten. Wirst du vertragsbrüchig, musst du mit Konsequenzen rechnen. Hier ist es dann unabhängig, ob das Geschäft B2B oder B2C ist.Mehrfachlizenzen sind ein Fall für B2B z.B. ist hier aber nicht der Fall, weil nur Einzellizenzen wiederverkauft werden. Die Impliziert auch automatisch ein B2C Geschäft, wenn wie bereits weiter oben geschrieben nicht anders geregelt wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man erwirb ja eine Lizenz und nicht die Software. Ich erwerbe Geschäftlich zb. Teilweise auch Software danach ist das aber meine Software und mir gehört diese und ich kann Lizenzen verkaufen / verschenken wie auch immer. Auch ich musste im Shop implementieren das man die Lizenz übertragen kann.

 

Wie gesagt, verstehe bitte den Unterschied zwischen Lizenz und Software kauf. Wäre nun auch dankbar wenn wir das hier so belassen können. Wir müssen doch nicht streiten ;-) Und Diskutieren über rechtliches haben wir alle eingesehen unterlassen wir mal :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist nit der Platz um rechtliche Einzelheiten zu klären. dazu gibt es Anwälte.

Nun, allgemein über rechtliche Themen darf man in einem Forum schon diskutieren, das hat ja nichts mit der verbotenen Rechtsberatung im konkreten Einzelfall zu tun.

... nachdem du was gekauft hast, hast du noch lange kein Recht es wieder zu veräußern, wenn du es nicht mehr benötigst. Du bist nicht der Eigentümer, sondern der Lizenznehmer mit vertraglich zweckgebundenen und eingeschränkten Rechten.

Du hast offenbar den von mir verlinkten Artikel nicht gelesen, in dem eben genau das Gegenteil klargestellt wird. Es bringt wenig, wenn man hier als (vermutlich) rechtlicher Laie persönliche Überzeugungen als allgemeingültige und unverrückbare Tatsachen darstellt, ohne diese mit einer relevanten Fachmeinung zu untermauern.

 

Eine andere Frage wäre übrigens, was ist mit Modulen, die man von einem Autor in Vietnam oder sonstwo gekauft hat?

Hier ist es dann unabhängig, ob das Geschäft B2B oder B2C ist.Mehrfachlizenzen sind ein Fall für B2B z.B. ist hier aber nicht der Fall, weil nur Einzellizenzen wiederverkauft werden. Die Impliziert auch automatisch ein B2C Geschäft, wenn wie bereits weiter oben geschrieben nicht anders geregelt wurden.

Wenn ich als Gewerbetreibender eine Shopsoftware (oder ein Modul dafür) kaufe, handelt es sich eindeutig um B2B, außerdem sind die vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten bei B2C-Geschäften ja deutlich stärker eingeschränkt als im B2B.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohje lasst euch von selectshop.at bloß nicht schon wieder verrückt machen.

 

Die ist kein Satz wert, das bringt nichts. Haben eigl. alle schonmal mitbekommen. Den Troll könnt ihr also getrost ignorieren.

 

Viel Erfolg beim Verkauf! Vergiss nicht Quittungen :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Troll könnt ihr also getrost ignorieren.

Das, was hier jemand mit Moderatoren-Rechten schreibt, kann man nicht so einfach ignorieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das, was hier jemand mit Moderatoren-Rechten schreibt, kann man nicht so einfach ignorieren.

 

Deine hohe Meinung von Moderatoren ehrt dich ...  :)  

... aber Like-Huntern und Dauerpostern, egal ob mit oder ohne Moderatenrechten, sollte man immer mit einem gesunden Misstrauen begegnen. Im übrigen hast du ja dankenswerterweise hier schon selbst die Antwort gegeben: https://www.prestashop.com/forums/topic/615369-verkauf-gebrauchter-software/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine hohe Meinung von Moderatoren ehrt dich ...  :)  

... aber Like-Huntern und Dauerpostern, egal ob mit oder ohne Moderatenrechten, sollte man immer mit einem gesunden Misstrauen begegnen. Im übrigen hast du ja dankenswerterweise hier schon selbst die Antwort gegeben: https://www.prestashop.com/forums/topic/615369-verkauf-gebrauchter-software/

 

Ich denke es ist bereits alles gesagt.

 

1) Das Prestashop-Forum ist keine Wiederverkaufsplattform für gebrauchte Addons.

2) Das Prestashop-Forum ist keine zverlässige Rechtsauskunftsquelle. Eigene Annahmen sind daher nicht rechtlich gedeckt, sondern eigene Einschätzungen.

3) Der Kauf von Addons unterliegt einem Vertrag der geregelt ist. Und dieser untersagt ganz eindeutig die Wiederveräußerung.

4) Es ist nicht nötig nochmals einen eigenen Thread zu eröffnen, weil doppelt gemoppelt (also wie man so schön sagt - doblon)

 

Übrigens diese Diskussion ist nichts neues und solche Threads wurden in anderen Prestashop Sub-Foren kommentarlos offline gestellt. Das gilt auch für Doblons. Ich stelle das hier jetzt ganz einfach "under review" durch den CM.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@selectshop.at (https://www.prestashop.com/forums/user/602[spam-filter]guest/)

Schau mal, du hast doch in der Vergangenheit im deutschen Forum schon genug Unheil angerichtet. Geht es jetzt mit Drohungen und Denuniationen etwa schon wieder los? Das Forum hat doch im Moment wirklich andere Probleme. Mich würde z.B. eher interessieren, warum Grischabock Prestashop aufgibt und sich für eine andere ecommerce-Plattform entschieden hat.

Im übrigen finde ich, dass es Hauptaufgabe dieser Community ist, gegenseitige Hilfe zu leisten und nicht, den Unternehmensprofit von Prestashop zu fördern. Das kann allenfalls ein Beiwerk sein, aber nicht die Hauptbestimmung eines Forums. Genau so, wie es nach meiner Überzeugung nicht Aufgabe eines Moderators ist, sich zum Zensor aufzuschwingen, sobald ökonomische Interessen von Prestashop berührt sind. Ich glaube, das sieht auch der CM Antoine ganz ähnlich. 

 

Außerdem ersuche ich dich nachdrücklich, nicht noch einmal in einem Forum, das Whiley und ich moderieren,  nach Gusto Topics zu löschen wie den oben von mir zitierten von  rictools. Ich habe ihn wiederhergestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im übrigen finde ich, dass es Hauptaufgabe dieser Community ist, gegenseitige Hilfe zu leisten und nicht, den Unternehmensprofit von Prestashop zu fördern.

Sicher, aber nicht auf Kosten anderer und mit absolut unlauteren Methoden.

 

 

Genau so, wie es nach meiner Überzeugung nicht Aufgabe eines Moderators ist, sich zum Zensor aufzuschwingen, sobald ökonomische Interessen von Prestashop berührt sind. Ich glaube, das sieht auch der CM Antoine ganz ähnlich. 

 

Genau das widersprichst sich doch. Prestasho verdient daran, wenn Module verkauft werden, das ist richtig, aber sicher nicht an einem Wiederverkauf unter der Hand. Da hat Prestashop nämlich nichts davon.

 

 

Außerdem ersuche ich dich nachdrücklich, nicht noch einmal in einem Forum, das Whiley und ich moderieren,  nach Gusto Topics zu löschen wie den oben von mir zitierten von  rictools. Ich habe ihn wiederhergestellt.

 

Nach Gusto wird hier nichts getätigt. Weiters möchte ich anmerken, dass ein Gebietsschutz  à lá "ein Forum, dass ich und Whiley moderieren" nicht existiert. Wir sind alle 3 Global Moderators und keine Community Moderators.

Doblon ist doblon und wird gelöscht oder zusammengefügt mit dem Erstbeitrag. Egal, wie bereits angekündigt: die Letztentscheidung hat jetzt sowieso der CM. Ich habe lediglich den Thread online gelassen, um zu erklären, warum das nicht geht. Es ist eine unnötige Diskussion daraus entstanden, dessen Klärung hier sowieso nicht möglich ist. In anderen Sub-Foren von Prestashop werden solche Beiträge komentarlos entfernt. Da gibt es nicht einmal eine Möglichkeit zur Diskussion. Habe eh schon ein Auge zugedrückt....

 

 

 Geht es jetzt mit Drohungen und Denuniationen etwa schon wieder los? Das Forum hat doch

Wenn sich zwei nicht einig sind, dann gibt es immer einen drüber der Entscheidungsbefugnis hat, zumal dieser auch das Unternehmen offiziel vertritt.

 

Und das nur am Rande und weil ich mich auch garnicht rechtfertigen muß:

 

An der Einstampfung meines alten Kontos warst maßgeblich du Schuld mit deinen ständigen persönlichen Attacken und Nörgelein. Ich hatte die Nase irgendwann mal voll, so dass ich keine Lust mehr hatte und habe folgedessen gebeten mein Kontostatus unter den damaligen nic zu ändern (das Kto. zu löschen und das keiner auf die Dumme Idee kommt, jedes gelöschte Konto bekommt den Status "banned", d.h. aber nicht dass man entfernt wurde. Es war mein eigener Wille, das Kto. zu löschen). Damals, wie auch jetzt, beanspruchst du ja das DE-Forum für dich selbst. Ist auch ein Grund warum ich im DE-Forum nur sehr selten vorbeischaue. Aber das kann man auf meiner eigenen Homepage ja auch alles nachlesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

An der Einstampfung meines alten Kontos warst maßgeblich du Schuld mit deinen ständigen persönlichen Attacken und Nörgelein. Ich hatte die Nase irgendwann mal voll, so dass ich keine Lust mehr hatte und habe folgedessen gebeten mein Kontostatus unter den damaligen nic zu ändern (das Kto. zu löschen). Damals, wie auch jetzt, beanspruchst du ja das DE-Forum für dich selbst. Ist auch ein Grund warum ich im DE-Forum nur sehr selten vorbeischaue. Aber das kann man auf meiner eigenen Homepage ja auch alles nachlesen.

 

Brauchst du ein Taschentuch? Wenn das Forum, das Forum! Nicht eleazar  allein oder persönlich deine Anwesenheit weder befürwortet noch schätzt oder dulden möchte, dann solltest du einfach mal überlegen, wieso du hier jedes mal wieder herkommst. Merkst du eig. gar nicht wie unausstehlich du bist?

 

Es ist ja jedem das seine aber du vertrittst Meinungen, Ansichten und Aussagen die teilweise so absurd sind das man sich fragt was da schief laufen muss. Normalerweise würde jetzt hier, wenn man (irgend einen) anderen die Meinung mal direkt sagt ein "sorry" kommen was ich bei Dir aber bewusst weglasse.

 

Geh doch einfach in den anderen Foren deinen Beitrag leisten aber komm nicht immer wieder her und verbreite ärger. Wirklich irgendwann sollte es doch mal klick machen, oder?

 

Wenn dein Konto gesperrt wurde, dann wird das wohl seine berechtigten Gründe haben. Aber nein, ist schon klar. Es sind immer die anderen am eigenen Elend schuld.

 

8200 Active Posts, du bist ja fleißig und wir alle sind ganz Doll stolz auf Dich. Nun gehst du aber am besten wieder bei den anderen Spielen und lässt die erwachsenen kurz allein. Ginge das? Der Grund, warum du hier und da mal ein Thema im deutschen Forum schreibst scheint pure Langeweile und Streitlust zu sein. Anders kann ich es mir nicht erklären.

 

Weder liest du verlinkte Seiten noch gehst du während einer Diskussion auf die darin enthaltenden Inhalte ein. Würdest du das nämlich tun, würdest du sehen, dass du falsch liegst bzw. die Gerichte eben eine andere Meinung wie du vertreten.

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Du allein lenkst das Thema in eine völlig absurde Richtung und trägst keinen konstruktiven Teil dazu bei. Das nennt man SPAM. Ob nun Moderator oder nicht: Deine Ergüsse hier sind einfach lästig.

 

Nicht nur lästig, sondern unwürdig. Schade um die Moderatoren die sich wirklich um das Interesse der Community kümmern statt ihre Anzahl an Beiträgen und "Likes"...schäme dich selectshop.at, schäme dich....schämen sollst du dich, selectshop.at. Böses selectshop.at, pfeui!

Edited by Lausli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Last but not least, hier die offiziellen Vertragsbedingungen für die Addons. Artikel 6 spezifiziert genau den Wiederverkauf und dieser ist verboten. Es ist eine Nutzungslizenz gebunden an eine Domain.

 

The Partner and/or Company grants each Customer who buys a virtual Product a user licence, on a non exclusive basis and for the whole world. This licence is only valid once for a single e-commerce store. No assignment of right is accorded by these TCUs by the Partner to the Customer. Moreover the Customer is prohibited from reselling or using in other stores the virtual Products bought on Addons.prestashop.com. This restriction includes all the resources supplied with the virtual Product.

 

http://addons.prestashop.com/prestastore-cgu-en.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nun mal klartext für dich zum Mitschreiben, ganz egal wieviele Auszüge du noch hier rein schickst. Ein entwickler kann nichts. Gar rein nichts machen wenn jemand seine lizenz verkauft.

 

Er muss dann keinen support geben und er hat die wahl das nicht zu unterstützen.

 

Aber adobe was nicht gerade eine hobby entwickler bude ist hat im rechtsstreit verloren. Das steht in dem link.

 

Einzige möglichkeit, das forum darf den verkauf unterbinden, jedoch darf das thema hier dann nicht gelöscht werden ;-)

 

Mach du deine Arbeit weiter die machst du sicherlich gut, aber hör doch auf deinen rang auszuspielen und gegen alle zu schiessen das macht doch kein sinn oder?

 

Ganz ehrlich wäre das mein forum und du mein mod dann würde ich dich mal 24/48 stunden still legen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du versteifst dich da leider an irgendwelche Urteile die es im Netz gibt. Es hängt ganz von der Art der Lizenz ab. Und für die Prestashop Addons gilt ein absolutes Wiederverkaufsverbot, da die Lizenz an deine Domain gebunden ist und vertraglich auch untersagt wird.

 

Lass dich von einem Anwalt beraten. Ein Forum ist nicht der richtige Ort solche heiklen Dinge zu klären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde nun das letzte mal mit dir schreiben, ich habe natürlich gestern das gleich nachgefragt bei einem bekannten rechtsanwalt.

 

Wie gesagt prestashop kann und darf den verkauf suf der plattform verbieten, mehr leider nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte nur deshalb einen neuen Thread aufgemacht, weil dieser Thread hier direkt nach dem Beitrag, den ich so nicht stehen lassen wollte, geschlossen wurde, natürlich darf mein Beitrag gern hierher verschoben und der neueröffnete Thread entfernt werden.

 

Es gibt übrigens Module und Themes nicht nur im Prestashop Addon-Shop zu kaufen, sondern - ganz legal! - auch direkt bei zahlreichen Entwicklern in aller Welt. An diesen verdient Prestashop genauso nichts wie am Verkauf gebrauchter Module und - mal ganz abgesehen von der Rechtslage - hier können auch die Lizenzbedingungen ganz andere sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt übrigens Module und Themes nicht nur im Prestashop Addon-Shop zu kaufen, sondern - ganz legal! - auch direkt bei zahlreichen Entwicklern in aller Welt. An diesen verdient Prestashop genauso nichts wie am Verkauf gebrauchter Module

Richtig, dürfen dann aber hier gem. Forenregeln genauso wenig angeboten werden, wenn man bestimmte Kriterien nicht erfüllt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More