Jump to content
Lausli

Mein Shop - Feedback gesucht

Recommended Posts

Hallo Leute.

 

Nun mal hier. Ich arbeite schon eine weile an dem Shop. Mal hier, mal da. Es ist eine nebenberufliche Sache und im Moment etwas in den Hintergrund geraten.

 

Da es in letzter Zeit aber immer mehr Bestellungen gibt und diese teils auch größer werden wollte ich mal eure Meinung dazu hören. Ich bin niemand, der gerne irgendwas bewirbt oder so was ich mache. Deswegen will ich auch nicht sagen, dass der Shop in irgend einer Art meine Wunschvorstellung ist. Aber er ist im Moment halt so und nun würde ich gern eure Meinung dazu hören.

 

Selbstverständlich wären mir einige Tipps und Hinweise bezüglich der Rechtssicherheit willkommen, die ich allesamt jedoch von euch nur als eigene Meinung hören wollen will. Keinen Beitrag zum Thema Rechtssicherheit von euch werde ich in irgend einer Form von Rechtsberatung wahr nehmen und jeden Beitrag auch nur als eure Persönliche Meinung interpretieren.

 

Am Shop selbst ist Design technisch noch nicht alles fertig. Hier und da gibt es bestimmt noch viel zu tun.

Da ich nun aber auch schon an Kunden verschickt habe deren Anschrift die Arbeit gewesen ist und diese auch noch eine Anwaltskanzlei war wollte ich halt gern eine dritte Meinung dazu.

 

So, genug gelabert. Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Beiträge dalassen könntet.

 

Webshop: Yourdeals24.de

 

Danke euch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Datenschutzerklärung Link kaum lesbar

Seobility Check: 53% ca.

 

Insgesamt sehe ich da noch sehr viel Optimierungsansätze bei Texten und Inhalten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erster Eindruck: Das Logo wirkt irgendwie schlecht designt und billig (auch farblich nicht passend), außerdem klebt es am Suchfeld. Der Shopname hat mit dem Sortiment absolut nichts zu tun.

 

Du mußt vor dem Bestellvorgang über die Höhe der Versandkosten informieren!

 

Wenn du mit Deutsche Post und DHL lieferst, warum in aller Welt dann nicht an Packstationen?

 

Wer "zertifiziert" denn eine Vorkasseüberweisung?

 

"Zahlung per Überweisung" - meiner Meinung nach unklar, ob es sich um eine Vorausüberweisung oder eine Lieferung auf Rechnung handelt.

 

Fragezeichen statt Bilder auf der Seite "Sicherheit beim Einkauf".

 

"Lieferung" (evtl. nur über Sitemap aufrufbar) - Paketversand auf Risiko des Kunden?

 

Auf den Produktseiten fehlt das Sternchen am Preis, wenn es Varianten gibt.

 

Die Bestellseite ist optisch ziemlich zerschossen, macht gerade an dieser entscheidenden Stelle keinen guten Eindruck.

 

Kundenbewertungs-Bettelmail auch ohne Einwilligung? Ist der Text in den AGB so Bestandteil des Rechtstexters? In der Datenschutzerklärung steht etwas von einer Einwilligung im Bestellablauf, die ich so aber nicht finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Beiträge!

 

Ich wusste ja, dass da etwas zu tun ist. Habe es auch zu lange schleifen lassen :/

Der Name...ja, das ist eine der Sachen, bei der ich mich sehr ärgere. Angefangen hatte alles mal mit einem anderen Sortiment. Da muss ein neuer Name her.

 

Datenschutzerklärung Link kaum lesbar

 

Habe ich geändert :)

 

 

Erster Eindruck: Das Logo wirkt irgendwie schlecht designt und billig (auch farblich nicht passend), außerdem klebt es am Suchfeld. Der Shopname hat mit dem Sortiment absolut nichts zu tun.

 

Logo habe ich mal selbst gemacht, da will ich mal jemanden mit beauftragen. Name, naja wie o.g. da muss ich mir auch noch was einfallen lassen.

 

Du mußt vor dem Bestellvorgang über die Höhe der Versandkosten informieren!

Ich habe "Anzeige Versandkosten" wieder aktiviert. Keine Ahnung, wieso das deaktiviert gewesen ist :o Das sollte glaube ich das Problem lösen.

 

Wenn du mit Deutsche Post und DHL lieferst, warum in aller Welt dann nicht an Packstationen?

Geändert!

 

Wer "zertifiziert" denn eine Vorkasseüberweisung?

Was? Noch nie davon gehört. Geändert! Vorkasse oder PayPal, kein Kauf auf Rechnung möglich. (Werde ich aber noch machen später)

 

"Zahlung per Überweisung" - meiner Meinung nach unklar, ob es sich um eine Vorausüberweisung oder eine Lieferung auf Rechnung handelt.

Habe es geändert: Sie können wahlweise per Vorkasse oder PayPal bezahlen. Die Bestellung wird nach Geldeingang versandt. Ein Kauf auf Rechnung ist derzeit nicht möglich.

 

Fragezeichen statt Bilder auf der Seite "Sicherheit beim Einkauf".

Geändert, danke :)

 

"Lieferung" (evtl. nur über Sitemap aufrufbar) - Paketversand auf Risiko des Kunden?

Auweia! "Ihr Paket wird auf Ihr Risiko versandt, aber zerbrechliche Ware wird besonders sorgsam behandelt." << Absolutes Nogo. Danke!

Warum das nur über die Sitemap verfügbar ist muss ich mal prüfen. Keine Ahnung ist normal als CMS Seite drinnen. Habe ich bestimmt noch irgendwo was falsch. Das lässt sich zum Glück leicht lösen :)

 

Auf den Produktseiten fehlt das Sternchen am Preis, wenn es Varianten gibt.

Au, danke! Muss ich nachher Zuhause machen. Ist die erste Todo, wenn ich da bin.

 

Die Bestellseite ist optisch ziemlich zerschossen, macht gerade an dieser entscheidenden Stelle keinen guten Eindruck.

Das liegt am Shop :o Ich habe dauernd Probleme mit der Shopinstallation. Das Theme funktioniert auf einer neuen Installation problemlos in diesem Bereich. Der Entwickler hat viel geholfen aber konnte das Problem nicht finden. Das Default Theme funktioniert dabei jedoch einwandfrei. Vielleicht gucke ich mal, ob man das TB Migration Modul so anpassen kann, dass ich die Daten von 1.6 zu 1.6 transferieren kann.  In meiner Installation gibt es nämlich Probleme seitdem ich BASEO installiert hatte. Ein SEO Modul was völlig verhunzt war....ist.

Kundenbewertungs-Bettelmail auch ohne Einwilligung? Ist der Text in den AGB so Bestandteil des Rechtstexters? 
In der Datenschutzerklärung steht etwas von einer Einwilligung im Bestellablauf, die ich so aber nicht finde.

Sorry, ein weiteres "Quoten" ist nicht erlaubt :s ....

 

Ich habe das ShopVote teil raus genommen. Das war mal ein Test, weil 123Recht die als Partner haben. Da muss ich mal gucken, wie ich das Rechtssicher einbinde, wenn ich es denn nutze.

 

Danke für die Hinweise :)

Edited by Lausli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lausli,

 

nur ganz kurz drübergeschaut:

 

- Höhe der Versandkosten nach wie vor nicht vor Einleitung Bestellvorgang einsehbar.

- bist du von DuPont befugt (schriftlich) den Begriff Lycra zu verwenden? Das kann sehr schnell Ärger geben

- "Geld zurück Garantie" ist einen Werbung mit Selbstverständlichkeiten und kann abgemahnt werden.

- Ladezeit der Seite: unterirdisch

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Sternchenverweis reicht - wenn er denn auch immer angezeigt wird - eigentlich schon aus, das Problem ist tatsächlich, daß sich hinter dem Link keine wirkliche Versandkosteninfo befindet. Und mit kostenlosem Versand ab 10 EUR (wie es ganz oben im Ticker steht) brauchst du da ja wirklich nichts zu verstecken!

 

Was ich mit der "zertifizierten Überweisung" meinte, unter "Sichere Zahlung" findet sich der Satz "Die von  uns angebotenen Zahlungsmethoden sind Zertifiziert und sicher."

 

Die CMS-Seiten sind ja teilweise überschneidend, so hast du eine Seite "Versand und Zahlung", da brauchst du nicht unbedingt noch "Lieferung" und "Sichere Zahlung".

 

Auf der Bestellseite stimmt halt die Anzahl der Tabellenspalten in den einzelnen Reihen nicht überein, sollte eigentlich kein Problem sein das in der tpl zu ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Shop mal schnell in den Wartungsmodus gepackt. Werde mich in den nächsten Stunden darum kümmern, dass das wichtigste erstmal gemacht wird.

  1. Lycra prüfen
  2. Höhe der Versandkosten nach wie vor nicht vor Einleitung Bestellvorgang
  3. "Geld zurück Garantie" löschen
  4. Ladezeit der Seite: unterirdisch -- Ja, ich arbeite an dem Script und habe selbst noch eine ältere Version drauf. Am Wochenende komme ich bestimmt dazu die Neue Version drauf zu spielen. Dann geht es deutlich schneller.
  5. Sternchenverweis
  6. Zum Link Versandkosteninfo auch die richtigen Inhalte packen
  7. "zertifizierten Überweisung" löschen
  8. CMS-Seiten vernünftig machen

 

Vielen vielen Dank für eure Meinung und Beiträge :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

  1. Lycra prüfen - Erledigt

  2. Höhe der Versandkosten nach wie vor nicht vor Einleitung Bestellvorgang - Erledigt Laut  advancedeucompliance ist die "rechtssichere Bestellseite" angezeigt.

"Geld zurück Garantie" löschen - Erledigt

Ladezeit der Seite: unterirdisch -- Ja, ich arbeite an dem Script und habe selbst noch eine ältere Version drauf. Am Wochenende komme ich bestimmt dazu die Neue Version drauf zu spielen. Dann geht es deutlich schneller. - Erledigt - Wird aber bald ein neuer Server

Sternchenverweis - Erledigt

Zum Link Versandkosteninfo auch die richtigen Inhalte packen - Erledigt

"zertifizierten Überweisung" löschen - Erledigt

CMS-Seiten vernünftig machen - Erledigt "sicherer Versand wird nochmal richtig überarbeitet und eine genau erklärung wie das abläuft."

Der Name vom Shop, ja naja. Erstmal bleibt er aber ich weiß, der passt längst nicht mehr.

 

​Ich hoffe, er ist erstmal rechts sicher :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einiges ist schon gesagt.

 

- Shop-Logo wird eher lieblos gemacht.

- Domainname hat nichts mit dem Sortiment zu tun. Aber egal - wenn Bestellungen auch so kommen, ist das ja gut.

- Der Shop ist Multi-Sprachen aufgesetzt. Zumindest de und en. Aber eigentlich ist alles nur in Deutsch, aber nur fast. Da kann man englisch dann eigentlich abschalten

- Würde ich heute dennoch nicht mehr empfehlen, da dann alle Links nicht mehr passen. Weil wenn nur eine Sprache, dann fällt das /de in der URL dann weg.

- Newsletter-Block ist nicht auf Deutsch übersetzt.

- Die Warenkorb-Übersicht ist nicht der Hit. Als einfache Lösung würde ich die Hooks DisplayLeft für Verkaufshits und Neue Artikel evtl. in dieser Seite via Ausnahme speren.

 

Toi toi toi und weiterhin gute Verkäufe.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht noch eine Frage aus ganz persönlichem Interesse an den Shop-Betreiber.
Wie kommen die Kunden auf Deinen Shop?
Hast Du das schon einmal analysiert?
 
Wenn ich auf Google nach Yourdeals suche, dann wird daraus erstmal Yourdealz gemacht.
Suche ich dennoch nach Yourdeals, dann finde ich die Seite in den normalen Ergebnissen dennoch nicht.
Wenn ich Alexa Ranking überprüfe (ein Tool zur Abschätzung der Relevanz), dann ist die Domain gar nicht geführt.
Wenn ich die Suchdarstellung in Google prüfe, dann ist die Seite auch nicht suchmaschinenoptimiert.
 
Trotzdem gibt es Kunden. Das ist sehr erfreulich. Mich interessierte, wie diese auf dem Shop aufmerksam werden.
beste Grüsse.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich was suche, dann eher Produkte, und die müssen angezeigt werden. Wenn jemand nach der Firma selbst googelt, wird er eher gleich direkt drangehen...

 

Ich hab langsam das Gefühl, du suchst hier potenzielle Kunden. Es ist zwar okay, zu sagen, was noch so zu tun ist, allerdings lese ich auch die ungeschriebenen Nebensätze, die sagen, "komm zu mir, ich mache das".....

 

Warum ich das Gefühl habe? Du schreibst hier durchaus treffend, was man noch so machen kann/sollte, aber dann reissen deine Ausführungen ab, das lässt drauf schließen, dass du dann wartest, bis derjenige sich per PN meldet und du ihm dann ein Angebot machen kannst. In einem Forum führt das allerdings zu nichts, denn da kommt man hin, um zu helfen und Hilefe zu bekommen.

 

Sorrry, das musste ich jetzt mal loswerden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, wir alle geben oft Anregungen und wenn dann interessiert nachgefragt wird gehen wir dann mehr ins Detail. Eine Kontaktaufnahme per PN wäre in solchen Fällen nicht im Sinne des Forums, schließlich sollen alle etwas davon haben.

 

Grundsätzlich finde ich es auch nicht verwerflich, wenn sich jemand mit sinnvollen Beiträgen am Forum beteiligt, dabei aber nicht ausschließlich selbstlos handelt, sondern auch die Möglichkeit von Aufträgen oder Modulverkäufen im Blick hat. Und es gibt ja sogar einen eigenen Bereich hier für die Nachfrage nach kostenpflichtigen Dienstleistungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

- Shop-Logo wird eher lieblos gemacht.

- Domainname hat nichts mit dem Sortiment zu tun. Aber egal - wenn Bestellungen auch so kommen, ist das ja gut.

- Der Shop ist Multi-Sprachen aufgesetzt. Zumindest de und en. Aber eigentlich ist alles nur in Deutsch, aber nur fast. Da kann man englisch dann eigentlich abschalten

- Würde ich heute dennoch nicht mehr empfehlen, da dann alle Links nicht mehr passen. Weil wenn nur eine Sprache, dann fällt das /de in der URL dann weg.

- Newsletter-Block ist nicht auf Deutsch übersetzt.

- Die Warenkorb-Übersicht ist nicht der Hit. Als einfache Lösung würde ich die Hooks DisplayLeft für Verkaufshits und Neue Artikel evtl. in dieser Seite via Ausnahme speren.

 

Danke für den Beitrag. Ich habe es ja schon mal erwähnt, ich habe das Problem, dass meine Zeit sehr begrenzt ist.  Logo, Name, Auftritt. Das sind sachen die sind natürlich für die Akquise sehr wichtig und müssen gemacht werden. Das versuche ich Zeitnahe mal zu ändern. Allerdings ist wie wir alle wissen das ändern des Names mehr als nur Photoshop öffnen. Da muss entsprechend viel Zeit investiert werden.

 

Der Shop läuft als Nebenverdienst und das bleibt er noch eine weile. Zur gegebenen Zeit wird da einmal eine entsprechende Summe investiert und quasi neu gestartet. Neue TLD, neuer Name, neue CI etc.

 

Die Sprache wird noch auf EN erweitert. Leider einer der zahlreichen Punkte, die noch auf der ToDo stehen.

 

Den Newsletterblock übersetze ich nachher noch.

 

Warenkorbübersicht. Naja das ist halt Design technisch so gemacht. Ich schau mal was ich da mache bzw. machen kann. Ist halt wie beim Logo, das nicht so richtig rein passt.

 

Zu deinem zweiten Beitrag:

Es ist natürlich schwierig, wie @Claudiocool schon sagte abzuwägen wohin die Reise gehen soll. Du hast hier ja offensichtlich ein Interessenkonflikt. Daher ist ein Balanceakt immer schwierig. Ich gehe natürlich nicht davon aus, dass du nicht helfen willst. Im Gegenteil. Daher möchte ich jetzt auch gar nicht so sehr darauf eingehen was deine weiteren Beweggründe sein könnten sondern konzentriere mich mal auf die Kernfrage deines Beitrags:

 

Die Kunden kommen über die Bildersuche, das ist gerade im Bereich Fashion eine unglaublich wichtige Sache. Natürlich suchen viele bei A-express oder A-baba. Der Kunde ist auch nicht mehr so "blöde" wie vor einigen Jahren. Die Bildersuche per Rechtsklick in Chrome haben offensichtlich viele drauf. Piwik bestätigt mir das.

 

Der zweite Weg wie die Kunden zu mir finden ist natürlich wie auch @Claudiocool schon sagte das Produkt, der Artikelname. "Tattoo Tight" oder "Fuchs Leggings" etc. Das der Name nicht passt ist bekannt. Es war ursprünglich anders geplant alles.

 

Der dritte Weg ist auch tatsächlich eBay. Es gibt eine kleine aber beständige Anzahl an kunden, die den Artikel auf eBay finden und dann im Shop kaufen, weil er da etwas günstiger ist. Das machen wenige, weil Sie glaube ich eBay als Treuhändler oder Vermittler gern als Druckmittel haben. Dabei vergessen Sie aber das man beim Shopkauf ebenso an Rechtliche Pflichten gebunden ist und Kulanz zeigen kann und wird. Gerade dann, wenn man auch PayPal anbietet.

 

Also die Zusammenfassung wäre:

Der Shop passt nicht zum Namen, der Name nicht zum Shop. Das Sortiment nicht zur CI. 

Es gibt Zahlreiche Optimierungen und Verbesserungen im FO

 

Rechtlich sollte der Shop damit jedoch erstmal up to Date sein, wenn ich nichts übersehen habe.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Claudiocol - Du interpretierst zu viel in meine Beiträge herein.

 

1. Meine Beiträge "reissen" nicht einfach ab. Gestern hatten wir hier ein Login Problem im Backoffice. 30 Antworten hin und her, ich blieb am Ball, aber es kam dann nichts mehr von der Themenstarterin zurück.

2. Vielfach wissen wir alle hier nicht, wie aktiv die Fragesteller ein Problem im Forum noch nachverfolgen. Also hält man sich erstmal etwas kurz.

3. Gerade gestern habe ich eine Anfrage per PN so beantwortet, dass wir das Problem im öffentlichen Teil weiterverfolgen sollten, damit andere Leser auch von der Lösung profitieren können. Das ist der Sinn eines Forums.

4. Ich selbst mag Beiträge nicht so, wenn sie extrem ausufernd geschrieben sind. Ein 100 Zeilen langer Post ist schnell unübersichtlich.

5. Ich picke mir bei komplexen Fragen oder allgemein "Wie ist mein Shop" ein paar Bereiche heraus, welche aus meiner Optik grössere Relevanz haben. Wer ist denn noch motiviert, wenn es um die Beurteilung des eigenen Shops geht, und mann dann eine Mängelliste mit 100 Punkten vorgesetzt bekommt. Verbessern ist oft ein langer Weg. Den muss man manchmal mit kleinen Schritten gehen, wenn man es selbst macht.

6. Meine letzte Frage hier mit Null Fokus auf Auftragsfang. Mich interessierte, wie ein Shop im nicht gerade unterbelegten Bereich "Mode und Schmuck" seine Kunden findet.

Im übrigen gilt da m.M.n. auch: Wer Kunden findet und Aufträge reinholt, hat immer etwas richtig gemacht. Auch wenn der Shop nicht perfekt ist.

 

In diesem Sinne - alles ganz entspannt hier. herzliche Grüsse.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lausli - Danke für die Ausführungen und Sorry für kurz Off-Topic hier. Du machst sehr vieles sehr gut.

 

Bildersuche

Ein sehr gutes Mittel, um Besucher zu finden. Das ist in der Tag auch meine Erfahrung. Bei den Text-Suchresultaten ist fast immer ab Seite 4 oder 5 Ende der Fahnenstange. Weiter hinten suchen nur ganz Hartnäckige. Bei der Bildersuche ist das nicht so, erst recht, seit man nicht mehr Blättern muss dort.

 

Tipp: Wenn Du in einem Produkt mehrere Bilder einpflegt, kannst Du bei den Text-Bildbeschrieben auch etwas in der Schreibweise oder Reihenfolge der Worte variieren. Damit steigerst Du die Chance, dass man das Produkt mit alternativen Suchbegriffen auch oder besser findet.

 

Produkte und Kategorien

Produkte- und Textbeschrieb auch gut. Hier hättest Du noch Potential für Verbesserungen.

Gib bei Google doch mal folgendes ein:
 

site:Yourdeals24.de

 

Das ist dann, wie Kunden die Seite typischerweise sehen. Da könnte man bei Produkten und Kategorien noch in den Meta Tags Title und Description was rausholen. Diese Felder sind im Backoffice zu sehen und für die Suchmaschinen sehr relevant.

 

Ebay

Ist sicher auch nicht schlecht, den eigenen Namen / Shop dort etwas bekannter zu machen. Und auch die Preisstrategie ist m.M.n. korrekt. Ebay darf immer etwas mehr kosten, so dass es die Kunden motiviert, beim nächsten Mal direkt im eigenen Shop einzukaufen.

 

Weiterhin viel Erfolg.

Edited by Scully (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ebay ist an sich gut, um mal Fuss zu fassen, aber man muss eben da 10% Aufschlag kalkulieren, also wir man bei ebay eher Geld wechseln, anstatt welches zu verdienen, zumindest in meiner Branche ist das definitiv so. Hier kann man nur mit Sonderposten drangehen, aber wer bei ebay sucht, geht den weg relativ konsequent. Ich höre auch selten, wenn jemand bei ebay gekauft hat, dass er das von Shop-xyz hat, sondern es heisst "bei ebay gekauft". Also hat ebay alles richtig gemacht und man kommt nur schwer dagegen an, weil man nur begrenzte Möglichkeiten hat, in eigener Sache zu werben.

 

Ich habe bis letztes Jahr im Herbst einen OSCommerce mitlaufen lassen, den ich aber damals eher ins Leben gerufen hatte, um meine Projekte zu machen und dort umzusetzen, das waren z.B. die korrekte Verteilung von Waren auf Pakete unter Berücksichtigung der Maximalgewichte für das jeweilige Zielland, eine Produktverfügbarkeitsampel, die man im Artikel selbst einstellen kann, weil globale Settings hier nicht zielführend sind (5 Schrauben sind zuwenig, um die grün anzuzeigen, 5 Reifenmontagemaschinen sind viel zu viel fürs Lager, nur damit das dann grün angezeigt würde), dazu noch viele kleinere Gimmicks und ca. 50 installierte Kundenshops, von daher haben wir da auch alle Höhen und Tiefen erlebt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich genau so. Die grossen Handelsplattformen wie Ebay, Amazon, in der Schweiz Ricardo können helfen, etwas Schub zu geben. Aber Markenbildung für das eigene Unternehmen bzw. den eigenen Shop kann man da nicht wirklich gut betreiben. Deshalb ist es auf die längere Sicht immer gescheit, auf eine eigene Plattform zu setzen. Da ist man dann auch frei, wenn die "Grossen" mal eben wieder AGB, Teilnahmebedingungen oder Gebühren ändern.

 

Ende Off Topic, sonst müssten wir ein neues Thema starten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More