en Jump to content
Lausli

[Tutorial] Perfect Rootserver One-Click Setup > Prestashop optimiert

Recommended Posts

Es ist soweit. Wir haben die neue Version fast fertig und präsentieren heute einen abschließenden Schritt zu der Version 1.0.

 

 

Warum poste ich das nun aber hier?
Um es kurz zu sagen: Mein Server läuft mit dem Script. Ich habe einige Server ebenfalls mit dem Script eingerichtet. Es funktioniert. Der Vorteil, dass ich selbst auch Prestashop nutze ist einfach der, dass ich das Script (später folgend) direkt so anpasse, dass es eine Option für Prestashop gibt um das beste aus den verfügbaren Ressourcen raus holen zu können. Eine One-Click Installation wird ebenfalls folgen. Dabei werden dann zahlreiche Sicherheitsaspekte innerhalb eines E-Commerce Systems berücksichtigt. Eine Datenbank sollte niemals "prestashop" heißen um es deutlich zu machen was ich meine.

 

An oberster Stelle stehen jedoch nicht Leistung sondern Sicherheit und Stabilität.

 

Vorab noch etwas zur Vorgeschichte und dem Thema: "Wieso machen wir das".

Was kann das Skript?
Das Skript ist ein Allrounder und bietet eine One click-Installation, die zahlreiche Systeme und Funktionen mit sich bringt.
Es ist dafür gedacht einen frisch aufgesetzten Debian Jessie minimal Server in einen perfekten Rootserver zu verwandeln.
Besonders für unerfahrene User ist das Skript bestens dafür geeignet, per "One click" eine sichere, perfomante und optimale Umgebung für seine Projekte zu schaffen.
Die im Skript enthaltene Software beschränkt sich ausschließlich auf OpenSource-Software, die frei verwendet werden darf.

Was kostet es?
Nichts!
Es gibt nicht viel auf der Welt, was nichts kostet. Das hier schon. Kein Tracking, keine Gebühren und keine Spionage. Der Code ist Open Source, für jeden einsehbar, kopierbar und verwendbar.

Warum macht ihr das?
Es macht uns Spaß :)
Wir nutzen das Script selbst für Server und kennen die Probleme von neuen Firmen, die sich auf Ihr Produkt konzentrieren, wollen aber einen Server / eine Webseite benötigen. Vom Anbieter verwaltete Server Kosten das doppelte eines einfachen V - oder Rootservers. Gerade neue und kleine Firmengründer brauchen jeden Cent. Hier kommt unser Script ins Spiel.

Das Ursprüngliche Script stammt vom fleißigen Zypr aus dem elitepvpers Forum. Zypr hat sehr viel Erfahrung, Talent und vor allem Fachwissen welches er regelmäßig anderen zur Verfügung stellt.
Mit vielen Projekten und Ideen kommt natürlich irgendwann der Punkt an dem man nicht mehr alles gleichzeitig schafft.
Erst recht dann nicht, wenn man auch ein Privatleben hat, welches was ich mal vermute wir alle gern ebenso bedienen wie unsere Hobbys.
Daher haben wir kurzerhand das Projekt an uns gerissen und wollen jetzt den Ruhm und die Kohle für uns allein....Stimmt so natürlich nicht.

Wir haben mit Zypr Kontakt aufgenommen und ihn von unseren Plänen erzählt, dass wir das Projekt gern weiterführen möchten. Außerdem haben wir natürlich viele Ideen, wie man am Ende noch mehr User bedienen kann und das Script zu erweitern.

Das Script ist und bleibt natürlich weiterhin kostenfrei verfügbar für euch ;)

Mit dieser Version haben wir zahlreiche Änderungen und Optimierungen vorgenommen. PHP 7 wird nun wahlweise unterstützt (7.1 ist bereits vorbereitet) sowie eine neue Implementierung des Mailservers. Statt einer boxed Version wie Mailcow haben wir die Dienste ab sofort einzeln laufen.

Der ausschlaggebende Punkt war die neue Version von Mailcow, die unverhältnismäßig viel Arbeit verursacht hätte. Da der Mailserver ein essentieller Teil des Scripts ist lässt sich ab einem gewissen Punkt festhalten, dass man das Script um die boxed Version des Mailservers baut.

Kern des Problems ist also der, dass man immer am Tropf des boxed Mailserver Anbieters hängt. Da nun alle Dienste einzeln laufen macht das eine Wartung deutlich einfacherer und verbessert die Kompatibilität der einzelnen Dienste zu Plugins und anderen Modifikation.
Weiterhin haben wir die Struktur komplett überarbeitet und damit deutlich mehr Modularität erreicht was zukünftige Versionen deutlich leichter warten lässt. Der Download des Scriptes ist nun ebenfalls deutlich kleiner, da die benötigen Pakete direkt von den einzelnen Anbietern geladen werden.

Die Versionen wurden alle aktualisiert und nun wird an dem Code noch optimiert. Die grobe Roadmap ist also diese: Code Optimieren, Code verbessern. Addons aktualisieren und neue bereit stellen. Eigentlich sehr simpel.
Auf eine genau Changelog haben wir bis hier her absichtlich verzichtet. Ob wir zukünftig eine detaillierte bereit stellen lassen wir erstmal offen. Wichtig ist erstmal der Code und das Script an sich.

Der Download befindet sich wie gewohnt*auf Github >>> Perfect rootserver Script - Öffentliche Betaversion.

Am Ende, also "Out-of-The Box" habt ihr dann einen Web und Mailserver:
Webserver:
Webserver_Result_Script.png

Mailserver:

Mailserver_Result_Script.png

 

Als Anmerkung möchten wir euch noch folgendes mitgeben:*Es ist nach wie vor eine Beta (und daher NICHT für Produktivsysteme geeignet!). Wir haben das Script auf verschiedenen Servern getestet mit der im Netz und von Debian zur Verfügung gestellten Debian Minimal Version auf 64 Bit Systemen. Solltet ihr Fragen oder Probleme haben, wendet euch bitte über Github oder hier über das Kontaktformular an uns.

Selbstverständlich könnt ihr auch hier über das Forum mit uns Kontakt aufnehmen.


Die Installation erfolgt wie im Originalen sehr einfach über den Terminal:



wget -O ~/perfectrootserver.tar.gz https://github.com/shoujii/perfectrootserver/archive/0.9.4.1.tar.gz

Extract:

tar -xzf ~/perfectrootserver.tar.gz -C ~/ --strip-components=1

Edit settings to your needs:

nano ~/config/userconfig.cfg
nano ~/config/addonconfig.cfg

Start the installation script:

bash ~/install.sh

Follow the instructions!

At the end of the installation, the script creates a file with all the credentials. The wizard helps you set up your system and checks if the settings are correct.

Viel Spaß

euer perfectrootserver Team :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aktuelle Version:
 
Website : nxt.sh
 
Mehr folgt
 
 
 
An diesem Sonntag möchten wir euch heute Offiziell über unser neues Update informieren. In der Aktuellen Version 0.9.8 des "Perfect Rootserver Scripts" - nachfolgend PRSgenannt, haben wir zahlreiche Verbesserungen am Code vorgenommen. Darunter vieles, was uns zukünftig die Arbeit erleichtert und euch das Feedback. Denn man muss nicht mehr erklären, wo, wann, oder wie das Script abgebrochen ist. Ab sofort müsst ihr einfach die Fehlermeldung kopieren (Error.log wäre trotzdem immer hilfreich ;) )

 

 

 

 

Was haben wir gemacht?

 

 

 

 

 

Wir haben insbesondere die Versionen der einzelnen Komponenten aktualisiert, die Quellen angepasst und mehr Error Handling eingefügt. Alle wesentlichen Teile des Scripts bzw. der Installation werden jetzt direkt bei Fehlern abgefangen und ausgegeben. Aus Sicherheitsgründen bricht das Script bei einem Fehler ab sofort ab! Lässt sich eine Komponente nicht Installieren oder Konfigurieren, dann gibt es ein "exit 0" und die Installation ist an der Stelle beendet.

 

 

 

 

 

Die Grafische Oberfläche wurde erweitert und verbessert. Besonders hervorzuheben hierbei: Nach der Installation bekommt man nun direkte Anweisungen, die Installation zu beenden bzw. abzuschließen. Dazu wird auch der letzte Schritt zum beenden der VimbAdmin Installation genau erläutert. Zukünftig versuchen wir dies zu automatisieren.

 

 

 

 

 

Neben den obligatorischen "Fixes", wie man so schön sagt, haben wir auch die Codestruktur verbessert und übersichtlicher gestaltet.

 

 

 

 

 

Addons, eine tolle Sache. Gibt es auch noch. Allerdings haben wir die Standalone Addons komplett gestrichen. Das hat den Hintergrund, dass wir die Addons innerhalb der Installation anbieten. Da wissen wir, was für ein System läuft und können mehr oder weniger garantieren, dass es so läuft, wie wir uns das vorstellen. Zusätzlich zum Script noch diverse Standalone Scripte zu supporten sprengt einfach die verfügbare Zeit. Sorry.

 

 

 

 

 

Ubuntu 16.04 Xenial Unterstützung!

 

 

 

 

 

Ja, wir haben den Schritt gewagt und diesen auch vollendet. Ubuntu 16.04 Xenial (LTS Version) wird nun voll unterstützt. Ebenso wie Debian 9 Stretch (sollte bekannt sein :) )

 

 

 

 

 

Ein schönes Feature: Die Installation erkennt vollautomatisch welches Betriebssystem ihr benutzt. Es gibt keine zusätzlichen Konfigurationen.

 

 

 

 

 

Das heißt nun können wir noch mehr Benutzer ansprechen und hoffen, dass wir das auch machen :)

 

 

 

 

 

Als kleinen Exkurs zum Script:

 

 

 

 

 

Wir sehen dieses Projekt als Hobby. Als Spaß an der Freude. Man könnte es als den Raspberry Pi der Scripte sehen. Daher versuchen wir den Code auch so einfach wie möglich zu halten. Simpel, effektiv. So kann jemand mit weniger Erfahrung davon durchaus lernen und besser verstehen was welcher Teil des Scriptes macht und vor allem, wieso er da ist. Es lassen sich weite Teile auch auf eigene Installationen anwenden und übernehmen. Als Beispiel vielleicht die Zertifikate von Lets Encrypt oder eine Backuplösung.

 

 

 

 

 

Es soll ja Leute geben, die können die Programmiersprache C++ (ein wenig lesen). Doch der Unterschied innerhalb einer Programmiersprache vom Hobby Taschenrechner zum Windows 10 Core ist dann doch erheblich.

 

 

 

 

 

Wichtig ist aber eurer Feedback!

 

 

 

 

 

Wir können unmöglich alle Fehler alleine finden. Eben sowenig wissen wir alles oder sind gut bezahlte Programmierer bei Oracle, Apple oder der Ubuntu Foundation. Es gibt zahlreiche Ansätze und Möglichkeiten an ein Problem heran zu gehen. Es gibt dutzende Möglichkeiten Ziele um zu setzen und genau Irrwege und Fehler die begangen werden können. Daher bitten wir um jedes Feedback, wie wir das Script besser machen können. Für uns, für euch. Für alle.

 

 

 

 

 

Hier eine kleine kurze Changelog:

 

 

 

 

 

Ubuntu 16.04 Xenial Unterstützung!

 

 

Erweiterung der grafischen Oberfläche

 

 

Neue Nginx Version

 

 

Nginx wird nun mit anderen Modulen kompiliert (u. A. with-threads, with-stream, with-pcre)

 

 

Viel mehr Error Catching (erleichtert uns die Arbeit in Zukunft ungemein)

 

 

SSH Installationsfehler behoben

 

 

Diverse Bugfixes

 

 

Code Cleanup

 

 

Standalone Addons entfernt

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Download findet ihr wie immer unter:

 

 

 

 

 

 

 

Besucht auch unsere Webseite unter perfectrootserver.de für mehr Support und Informationen :)

 

 

 

 

 

In dem Sinne, ein schönen Sonntag und viel Spaß mit dem Script :)

 

Edited by Lausli

Share this post


Link to post
Share on other sites

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More