Jump to content
RJD2

Europäische Rechtssicherheit & Differenzbesteuerung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

vielleicht hat jemand das gleiche Problem(chen) und kann mir sagen wie er das gelöst hat.

In meinem Shop sind über hundert neue Artikel mit Mehrwertsteuer ausgewiesen. Nun habe ich jedoch einige wenige gebrauchte Artikel, die ich im Kundenauftrag verkaufe und nach dem Verkauf mit Differenzbesteuerung abrechne.

Kann man den Hinweis "inkl. Mehrwertsteuer" durch das Rechtssicherheit-Modul für einzelne Artikel irgendewie deaktivieren? Wie handhabt Ihr das?

 

Danke für sachdienliche Hinweise und Tipps,

Schöne Grüße,

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Gemengelage!

Nur um gAnz sicher zu gehen: DAnn trifft also der folgende Sachverhalt hier zu?

 

Für die Anwendung der Differenzbesteuerung wird vorausgesetzt, dass ein Wiederverkauf vorliegt, der Gegenstand im Gemeinschaftsgebiet erworben wurde und der Verkäufer beim Verkauf an Wiederverkäufer keine Umsatzsteuer schuldet oder dass der Verkäufer unter die Differenzbesteuerung fällt.

 

Primär ist, dass beim Erwerb keine Umsatzsteuer angefallen ist. Dies ist zum Beispiel bei Erwerben von Privatpersonen, Kleinunternehmen, die nicht zur Umsatzsteuer optiert haben, und Berufsgruppen, die nicht der Umsatzsteuer unterliegen, der Fall.

 

Ein Wiederverkäufer ist ein Unternehmer, der gewerblich überwiegend Gebrauchsgegenstände erwirbt und selbst wieder verkauft. Dies ist zum Bespiel bei Gebrauchtwarenhändlern der Fall.

Falls ja, solltest du das mal im Bugtracker melden. Denn gerade auf französischesBetreiben findet sich ja diese Unterscheidung von neuen, gebrauchten und restaurierten Artikel im Programm.

 

Lösen könnte man das aktuell wahrscheinlich nur über eine an allen ensprechenden Stellen eingefügte Bedingung, bei der eine Kategorie oder auch ein Artikelnummern-Bereich als Ausschlusskriterium gewählt wird. Das wäre dann aber an etlichen Stellen zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es ist genau, wie in Deiner Ausführung beschrieben.

Ich kaufe diesen Artikel von und an privat und versteuere dann den Differenzbetrag als Gewinn..

Ich hatte gehofft, dass das Modul "Europ. Rechtss." eventuell durch die Steuerregel des Artikelpreises ("Keine Steuer") den Hinweis "inkl. Mehrwertsteuer" einfach weglässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deswegen ja auch mein Tipp mit dem Bugtracker. Da die Differenzbesteuerung europaweit gilt, ist das ein klarer Fall von Saumseligkeit des Entwicklerteams.

Melde das doch mal als Bug von Advancedeucompliance. Bin schon sehr gespannt darauf zu erfahren, ob man dort mit diesem Begriff überhaupt etwas anfangen kann. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Problem mal im Bugtracker gemeldet, mal schauen ob sich was tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe das gleiche Problem. 

 

Bei XT Commerce habe ich eine solche Funktion seinerzeit auch selbst und manuell einbauen müssen.

 

Da ich/wir jedoch jetzt auf der Suche nach einer neuen Software bin/sind und es diese Funktion bei fast keinem Anbieter gibt bin ich zu dem Entschluss gelangt ggf. auf PrestaShop zu wechseln.

 

Leider ergab meine Suche nach einer Lösung bezügl. der Differenzbesteuerung bisher keinen Erfolg. 

 

Gibt es da schon etwas? 

Wie hast Du Dein Problem gelöst RJD2.

 

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, hat sich zu diesem thema schon etwas getan?

Denn auch ich beisse mir im Moment thematisch die Zähne aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir kommen Gebraucht-Verkäufe zum Glück nicht so oft vor und ich tippe dann eine Rechnung mit der gleichen Rechnungsnummer per Hand, die ich dem Artikel beilege. Problematisch ist natürlich die Anzeige im Onlineshop "Preis inkl. MwSt" und parallel mein deutlicher Hinweis in Alarmfarbe in der Artikelbeschreibung, dass die MwSt nicht ausgewiesen werden kann, das widerspricht sich natürlich.
Ich habe auch schon alles versucht mit anderen Steuerregeln, aber das hat leider nie funktioniert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More