Jump to content
rt-group

Frage zu Skrill

Recommended Posts

Hallo Skrill, ehemals Moneybookers,

haben auf ihrer Seite folgendes stehen.

 

 

Keine Einrichtungs- oder monatlichen Grundgebühren

 

Wenn man dann weiter liest kommt man zu dem Punkt hier weiter unten.

 

 

Mindestgebühr Gebühr, wenn Sie weniger als 10€ im Monat an Umsatz machen.

 

Diese Gebühr ist dann eben 10€ hoch.

 

Also wenn ich das so anbieten würde bei mir mit irgend einem Abo verbunden oder so, dann hätte ich am nächsten tag eine Abmahnung im Briefkasten, denke ich mal.

 

Denn, entweder ich biete Kostenlos oder ich biete gegen Gebühr.

Aber dem Kunden oben sagen Kostenlos und unten steht dann ich will aber eine Gebühr wenn du keinen Umsatz machst.

Das ist doch schon etwas Dreist oder empfinde ich das irgendwie Falsch?

 

Was ist nun Korrekt?

 

Ich frage deshalb weil ich mich derzeit wegen Shop mit Rechtssicherheit der Seite befassen muss.

Kann mir da jemand etwas dazu sagen?

 

Ein Mitbewerber wie PayPal, der erstmal nur 1,9% aber dafür halt 0,35€ pro Transaktion möchte ist nun mal Kostenlos.

Weder Grund noch Mindestgebühr.

Auch bei Micro-Beträgen unter 1€ gibt es eine Möglichkeit bei PayPal dort die 0,35€ zu verringern.

Die als Mitbewerber müssten doch eigentlich ein Interesse daran haben das dies von deren Seite verschwindet, sprich Abmahnberechtigt sein.

 

Ich möchte nun keine Abmahnung gegen Skrill anstreben, ich frage mich nur warum das bei dem Rechtens sein soll, aber bei einem Shop nicht.

 

Wenn ich etwas als Kostenlos anpreise und im Text dann eine Gebühr verstecke seh ich mich schnell vor Gericht wieder mit Sammelklagen oder als Unseriös abgestempelt.

 

Vielen Dank für eure Konstruktiven Beiträge im Voraus

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde das Am Anfang über PayPal machen.

Und Somit irgendwas um 2-3% verlanden den rest auf deine Kappe.

Lg Raffael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi garald7,

du hast da was falsch Verstanden.

Es geht mir nur Sekundär um die Zahlmöglichkeit.

Primär geht es mir um die Rechtssicherheit.

 

Die Gebühr die hier als Mindestgebühr beschrieben wird.

Wohingegen in der Beschreibung eben steht Kostenlos.

 

Ich habe schon Abmahnungen bei Leuten gesehen die Irgendwelche Heftchen als Kostenlos Angeboten haben und diese dann doch einen Betrag von x gekostet haben.

 

Soweit ich weis, darf man nichts als Kostenlos Anpreisen wenn dann doch irgend eine Form von Bezahlung stattfinden muss,

Und hier ist es ja nicht mal ein Einmaliger Betrag, sondern ein Monatlicher.

 

Das ist es was mich hier etwas aus der Bahn wirft.

 

Anwalt sagt du darfst nichts als Kostenlos anbieten und dann doch etwas dafür verlangen, die wollen dann gleich ein Abo daraus machen.

Skrill hat doch genau wie PayPal eine Banklizenz.

Finde das nicht sonderlich Seriös.

 

Es geht Letztendlich auch um die Rechtssicherheit bei einem Selbst.

Man ist ja Teilweise mitverantwortlich wohin man verlinkt.

Auch wenn man diesen Disclaimer oder so nutzt in dem man darauf hinweist das man nicht für die Inhalte der verlinkten seiten Verantwortlich ist.

Hier dürfte das Problem doch dann Tiefer liegen, da man sogar den Dienst der Seite verwendet.

 

Hat diesbezüglich schon irgendwer Erfahrung gemacht?

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe in meinem shop Brinks checkout fuer Kartenzahlungen war eigentlich auch immer alles ok .

Dann habe ich das Module Knowband installiert und seit dem geht das Kreditkarten Modul nicht mehr.

Authorisierung nicht moeglich!

Auch wenn ich Knowband ausschalte, kann man im shop nicht mehr mit Karte zahlen.

Habe mehrere Anfragen an Prestashop , Knowband und Brinks gestellt, damit der Fehler gefunden wird.

Einer beschuldigt allerdings den Anderen.

Jedenfalls wurde das Problem von keiner Seite geloest und ich wollte zu Skrill wechseln.

Skrill erscheint aber nicht vorinstalliert im Back office unter Modules.

Kann mir jemand weiter helfen.

 

Vieleicht hat auch jemand eine Idee wieso das Karten Modul nicht funktioniert.

 

Danke im Voraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Modul für Skrill liegt bei addons.presta

 

Du musst bei Skrill dann noch einigs machen, am besten so wie ich das hier bei deiner Anfrage herauslese, fragst du dann wieder bei denen nach wenn du es Installiert hast.

 

Aber wenn du doch mit Brinks zufrieden warst, warum sorgst du nicht dafür das dies wieder Funktioniert?

 

Knowband Deinstallieren und Löschen, Brinks Deinstallieren und Löschen und dann Brinks wieder Installieren.

Das wäre mein Erstes vorgehen.

 

Defekte Module oder nicht Funktionionierende dinge würde ich nicht im Shop Installiert lassen.

 

Dafür sorgen das im Zahlungsbereich nichts Defektes ist wäre bei mir Oberste Prio.

Da geht es schliesslich ums Geld.

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Deinen Rat befolgt und alles deinstalliert. Danach Brink neu installiert.

Aber leider das selbe Ergebnis. Das Kartenmodule geht nicht. Authorisierungs- Fehler.

Die einzige logische Erklaerung waere, dass etwas mit der Programmierung ( HTML ) nicht stimmt.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich meinte nicht nur Deinstallieren.

Bei Presta bleiben nach Deinstallation die Einstellungen für die Module manchmal erhalten.

Je nachdem wer es Entwickelte oder wie Konsequent jemand seine Module entwickelt.

 

Du musst Deinstallieren und Löschen.So wie ich es oben geschrieben habe.

Desweiteren solltest du nachsehen ob nach dem Löschen noch Fragmente der Module in der DB vorhanden sind.

Mir ist nämlich aufgefallen das viele ModulEntwickler sehr von sich eingenommen sind :)

An die Entwickler ist nur ein Scherz und gleichzeitig eine Bitte.

 

Bei einigen Modulen ist es so das sie bei Installation dinge in die DB schreiben die dann bei Deinstallation nicht entfernt werden.

Manche lassen sogar die eigens für das Modul erstellte Tabellen in der DB.

Frei nach dem Motto wer mein Modul Installiert macht es ja auch nie wieder weg.

 

Bei Fehlern die durch ein Modul verursacht werden ist es nunmal manchmal, zwingend erforderlich eben genau diese zu entfernen.

 

z.B. in den Options der DB von Presta werden oftmals eintragungen gemacht.

Diese bleiben bei fast allen Modulen die ich bis Dato getestet habe erhalten.

 

MfG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More