Jump to content
naturessenzen

[Gelöst] Email-Vorlagen keine Datenbankeinträge

Recommended Posts

Hallo, erstmal zu meinen Shopdaten:

 

Prestashop-Cloud 1.6.1.2

Biocosmetic Theme

Standard Theme

 

Nach nun längerer Foren-Suchen wende ich mich an erfahrene Anwender.

 

Ich wollte mit dem komfortablen Übersetzungs-Tools nach erfolgreichen Änderungen nun auch die Email-Vorlagen für das Biocosmetic Theme anpassen.

 

Leider in dem Unwissen, dass bei der Anpassung der Emails neue Ordner am Server angelegt werden (zB /themes/BioCosmetics/mails/de/order_canceled.html

 

es wurden also "zusätzliche" Mails-Ordner in den Themes und in den Modulen angelegt. Dies hab ich auch in einem Thread gelesen, dass dies passiert.

 

Anschließend konnte ich die Mail-Vorlagen nicht mehr bearbeiten, da laut Fehlermeldung die "en" Ordner fehlten.

 

Ich habe anschließend die en Ordner im vom System neu erstellen mails-Ordner angelegt und die de Dateien hineinkopiert.

 

Nun kann ich zwar die Mail-Vorlagen wieder bearbeiten; Bestätigungsemails gehen aber trotzdem nicht raus, da nun die Fehlermeldung beispielhaft "Für order_canceled konnte in der Datenbank nichts gefunden werden."

 

Wie schaffe ich es, dass die Email-Vorlagen wieder in der Datenbank gefunden werden und somit die Bestätigungsmails wieder versendet werden.

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Edited by eleazar  (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Meine schon mehrmals ausgesprochenen Warnungen hier im Forum, den PrestaShop-eigenen Editor für die Mails nicht zu verwenden, ernst nehmen.
2. Der Ordner en gehört neben und nicht in den Ordner de im Templateverzeichnis. Es muss also auch dort zwei Ordner geben:

/mails/en
/mails/de

Falls die monierte Mail-Vorlage tatsächlich in einem der Template-Mail-Ordner fehlen sollte, kannst du sie aus dem Ordner mails im Rootverzeichnis dahin kopieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, glaub mir, hätte ich gewusst, dass das so ein Problem werden würde, hätte ich sicher vorher schon nachgeschaut....

 

Du meinst so?

 

mails.PNG

 

So hätte ich es gemeint, vielleicht hab ich mich nicht verständlich ausgedrückt.

 

Im Root-Verzeichnis existiert leider kein neuer Mails Ordner...

 

root%20verzeichnis.PNG

Ich kann also weiterhin keine Mails versendet und beim Statuswechsel erhalte ich diese Info:

 

pic%205%20error%20email%20sending.PNG

 

 

Beim Aufsuchen der EmailVorlage wird diese Fehlermeldung angezeigt:

 

pic%204%20-%20nothing%20found%20for%20gi

 

 

Wie verknüpfe ich also die Email-Vorlagen, welche ja am Server existenz sind mit dieser Datenbank, damit die wieder gefunden werden können?

 

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob das in der Cloud überhaupt möglich ist ? Am besten Prestashop-Support fragen.

 

schau mal in der Cloud-Rubrik

 

(Wenn Du das ganze wirklich ernst betreiben willst, solltest Du Dir überlegen ob Du in der Cloud bleiben willst.)

Edited by kulli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, so! Danke, kulli, für den Hinweis auf die Cloud.

Klar, da funktioniert ja mein Vorschlag ohne hilfreiche Tools auch nicht. ;)

 

Dann also Plan B:

  1. Download der zu deinem Cloud-Shop passenden PrestaShop-Version von der PrestaShop-Download-Seite auf den heimischen PC
  2. Entpacken der Zip-Datei
  3. Das Verzeichnis \mails\en per FTP kopieren nach /themes/default-bootstrap/mails

 

Ich verschiebe dann auch mal dieses Topic in das richtige Subforum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, hier konnte ich die fehlenden Dateien finden.

 

Übrigens handelte es sich um ein kombiniertes Problem:

 

Die smtp Einstellungen waren nicht korrekt; nach Richtigstellung sowie der Einbindung der fehlenden Dateien funktioniert der Emailversand wieder.

 

Die Fehlermeldung, dass für ein Element keine Einträge in der Datenbank gefunden werden, existiert zwar immer noch, jedoch scheint dies das Versenden der Emails nicht zu beeinträchtigen, ich habe alle möglichen Szenarien mit Erfolg getestet.

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

×

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More