Jump to content
dusticelli

Template Vererbung - Anpassung updatesicher

Recommended Posts

Hallo Community,

 

moderne Shopsysteme haben oft eine Vererbungsstruktur bei den Themes/Templates (z.B. Magento oder Shopware) so dass man eigene Anpassungen updatesicher innerhalb einer bestimmten Vererbungsstruktur vornehmen kann.

 

Wie ist das bei Presta geregelt?

 

Wenn ich nun z.B. an einer template-datei eine Anpassung machen will, kann ich diese irgendwie Updatesicher machen, oder muss ich jede Änderung aufzeichen, und bei einem Update erneut vornehmen?

 

Thx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dusticelli,

 

grundsätzlich macht man Template-Anpassungen ja nie im original-Template (default bootstrap) sonden in einer umbenannten Kopie. Unbeabsichtigtes Überschreiben der eigenen Änderungen bei einem Update werden damit ausgeschlossn.

 

Darüber hinaus wirst du natürlich sinnvollerweise alle Änderungen dokumentieren müssen um sie gegebenenfalls anpassen zu können bzw auf ein anderes Template übertragen zu können.

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Whiley,

 

danke für die Erklärung. Ja, das hstte ich gestern nachdem ich verschiedene Quellen durchsucht hatte schon befürchtet.

 

Ich verwende ja nicht das bootstrap template, sondern ein anderes.

 

Wenn ich daran nun Änderungen vornehmen will muss ich also

 

1. eine komplette Kopie von meinem Template davon erstellen

 

2. Meine Änderungen in der Kopie vornehmen

 

3. Diese Änderungen dokumentieren

 

4. Wenn ich ein Update des Templates erhalte,

die Versionsänderungen finden (mittels Software oder Changelog) und auf meine Anpassungen hin untersuchen, und diese ggflls nachholen, bzw. zusammenführen

 

5. Wenn ein Software-Update ansteht, folgt das gleiche aber in Reihenfolge Bootstrap > Mein Template > Mein angepasstes Template?

 

Uffz, das ist die erste große Schwachstelle die ich an presta entdecke. Das macht natürlich viel Arbeit.

 

Schon bei Magento gibt es eine Template-Vererbungs-Logik. Man erstellt ein Verzeichnis "Mein Template" und aktiviert es. Bei Änderungen an Dateien muss man nur diese geänderte Datei an entsprechender Pfadstelle des eigenen Verzeichnisses speichern. Magento "guckt" dann in meinem Verzeichnis nach allen dort vorhandenen Dateien und holt sich die anderen benötigten Dateien aus dem original-Verzeichnis.

 

Noch einfacher macht es Shopware, wo man mit der selben Logik, sogar innerhalb der zu ändernden Dateien nur einzelne Blöcke, nicht die gesamte Datei abspeichert. Hier sieht man dann die Anpasung sofort, denn die Datei enthält nur die Anpassung, man muss nicht nach Kommentaren suchen..

 

Also, solch eine Logik bietet Presta dann wohl leider nicht. :( Gute alte Handarbeit ist wohl angesagt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Link.

 

Muss ich mir mal genauer ansehen, scheint ja dann eine ähnliche Logik zu sein. Hab's jetzt nur überflogen. 

 

 

...
 

Trotzdem, ich halte eine genaue Dokumentation der Änderungen für zwingend.

 

Grüsse

Whiley

 

 

Da hast Du natürlich recht. Bei der beschriebenen Shopware-Struktur bei der nur die Blöcke geändert werden, ist aber die Änderung selbst im Grunde die Dokumnetation. Da reicht dann ein kleiner Kommentar im File. Das ist echt spitze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich weiß der Thread ist schon alt. ;) Hat sich dahingehend in der Zwischenzeit was getan, oder immer noch so kompliziert und aufwendig? :) 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll daran kompliziert sein, es ist doch sowieso usus dem verwendeten Template einen eigenen Namen zu geben (i.d.R. den Namen des Shops) schon aus SEO Gründen. Dadurch wird ein Überschreiben des Templates beim Update ausgeschlossen.

Die Override-Technik (zumindest uneingeschränkt für PS 1.6)  empfiehlt sich für Änderungen außerhalb des Templates, die Dokumentation dazu ist bei PS vorbildlich, schade, daß bei den verbastelten 1.7er Versionen die Override-Möglichkeiten eingeschränkt werden bzw. nach Ankündigung ganz wegfallen sollen. Bei den Overrides war Prestashop einmal Vorreiter, andere Shopsysteme haben inzwischen nachgezogen.

Grüsse
Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Whiley:

Was soll daran kompliziert sein, es ist doch sowieso usus dem verwendeten Template einen eigenen Namen zu geben (i.d.R. den Namen des Shops) schon aus SEO Gründen. Dadurch wird ein Überschreiben des Templates beim Update ausgeschlossen.

Die Override-Technik (zumindest uneingeschränkt für PS 1.6)  empfiehlt sich für Änderungen außerhalb des Templates, die Dokumentation dazu ist bei PS vorbildlich, schade, daß bei den verbastelten 1.7er Versionen die Override-Möglichkeiten eingeschränkt werden bzw. nach Ankündigung ganz wegfallen sollen. Bei den Overrides war Prestashop einmal Vorreiter, andere Shopsysteme haben inzwischen nachgezogen.

Grüsse
Whiley

 

Hallo,

habe mich falsch ausgedrückt, kompliziert ist es nicht aber kann wenn man ein Update macht sehr aufwendig werden. 

Wie dir sicher bekannt ist, wird bei SW alles mit einem "Block" gemacht und von Theme abgeleitet. Wenn man es mal begriffen hat ganz easy, Änderungen gehen niemals verloren und man muss sich nach einem Update keine Gedanken machen.

Ich hab hier schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, und wenn ich es richtig verstanden habe, notiert man sich die Änderungen plus eine Kopie der Datei, muss aber nach jedem Update gucken was geändert wurde und die eigenen Änderungen erneut hinzufügen. Wir haben bei SW sehr sehr viel geändert, in so einem Fall wäre das schon mit viel Aufwand verbunden.

Wir updaten eh nur alle 2-3 Jahre, in unserem Fall also nicht so schlimm, mich hat es nur mal interessiert. ;)

Lg

 

Edited by Vitago GmbH (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Vitago GmbH:

und wenn ich es richtig verstanden habe, notiert man sich die Änderungen plus eine Kopie der Datei, muss aber nach jedem Update gucken was geändert wurde und die eigenen Änderungen erneut hinzufügen.

 

Nein, siehe oben!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More