Jump to content
BoKr

Checkbox AGB... umplazieren - EU-legal

Recommended Posts

Wie kann ich denn den den AGB-Part auf der Kaufenseite umpositionieren?

 

Ich würde gern den Satz mit der Checkbox zur AGB unterhalb der Warenkorbliste habe. Genau genommen zwischen dieser und dem Kaufenbutton.

 

Mehrfach haben sich Kunden schon gewundert, warum sie bei uns nicht einkaufen konnten.... Stellte sich heraus, dass der Kaufenbutton nicht aktiv war, da die AGB nicht abgehakt war. Den Bereich hatten die Kunden nämlich schlicht und einfach nicht gesehen...

 

Ich habe das entsprechende 'DIV' / Codeschippselchen im EU.Legal Modul gefunden, allerdings konnte ich es nicht einfach ausschneiden und weiter unten so zu sagen einfügen in der entsprechenden TPL. Das Resultat war eine zerrissense Kaufenseite. Das liegt wohl am Javascript, nur das ist nicht gerade mein Fachgebiet.

 

Gibt es hier schon einen Tipp oder eine fixe Lösung für uns?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann ich denn den den AGB-Part auf der Kaufenseite umpositionieren?

 

Ich würde gern den Satz mit der Checkbox zur AGB unterhalb der Warenkorbliste habe. Genau genommen zwischen dieser und dem Kaufenbutton.

 

Mehrfach haben sich Kunden schon gewundert, warum sie bei uns nicht einkaufen konnten.... Stellte sich heraus, dass der Kaufenbutton nicht aktiv war, da die AGB nicht abgehakt war. Den Bereich hatten die Kunden nämlich schlicht und einfach nicht gesehen...

 

Ich habe das entsprechende 'DIV' / Codeschippselchen im EU.Legal Modul gefunden, allerdings konnte ich es nicht einfach ausschneiden und weiter unten so zu sagen einfügen in der entsprechenden TPL. Das Resultat war eine zerrissense Kaufenseite. Das liegt wohl am Javascript, nur das ist nicht gerade mein Fachgebiet.

 

Gibt es hier schon einen Tipp oder eine fixe Lösung für uns?

 

 

würde mich auch brennend interessieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag

 

EDIT: Whileys Beitrag unter diesem bitte zuerst lesen!!!

 

Um die AGB Checkbox nach unten vor den Kaufbutton zu legen, muss folgendes getan werden:

 

In der Datei

/public_html/modules/eu_legal/views/templates/themes/default-bootstrap/order-payment.tpl

die Zeile 120

{include file="$legal_theme_dir/order-summary.tpl"}

vor das div in Zeile 93 verschieben

{include file="$legal_theme_dir/order-summary.tpl"}
<div {if !$opc}style="display:none" data-show-if-js{/if} class="checkbox_conditions box">

 Nur mit OnePageCheckout und aktivierter EU-API getestet.

Edited by thepan (see edit history)
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich würde gern den Satz mit der Checkbox zur AGB unterhalb der Warenkorbliste habe. Genau genommen zwischen dieser und dem Kaufenbutton.

das wäre wohl keine gute Idee (Abmahnung)

Zwischen den Pflichtinformationen und dem Kaufbutton darf nichts stehen (räumlich und zeitlich unmittelbar)

Es empfiehlt sich einen Blick ins BGB und die vielen Rechtskommentare zu werfen. -->  §312j Absatz 2 BGB n.F.

 

Grüsse

Whiley

Edited by Whiley (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag

 

EDIT: Whileys Beitrag unter diesem bitte erst lesen.

 

Um die AGB Checkbox nach unten vor den Kaufbutton zu legen, muss folgendes getan werden:

 

In der Datei

/public_html/modules/eu_legal/views/templates/themes/default-bootstrap/order-payment.tpl

die Zeile 120

{include file="$legal_theme_dir/order-summary.tpl"}

vor das div in Zeile 93 verschieben

{include file="$legal_theme_dir/order-summary.tpl"}
<div {if !$opc}style="display:none" data-show-if-js{/if} class="checkbox_conditions box">

 Nur mit OnePageCheckout und aktivierter EU-API getestet.

 

VIELEN DANK!!!!

 

hast du vielleicht auch eine Idee warum der Teil mit digitalen Gütern nicht aussieht wie die Box darüber?

 

j9LbdrN.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ändert aber nichts daran, dass Whiley Recht hat und dringend davon abgeraten werden muss, den Hinweis auf die AGB zwischen Bestelldetails und Kauf-Button zu setzen. Das macht es zwar für die Kunden nicht einfacher, aber die EU-Vorschrift (nach deutscher Auslegung) will es so.

 

Es empfiehlt sich also eine Box direkt über der Bestellzusammenfassung mit folgendem Inhalt:

 

 

Ich habe die {Allgemeinen Geschäftsbedingungen} und die Bestimmungen zum {Kunden-Datenschutz} von {MeinShop} gelesen und erkläre mit dem Absenden der Bestellung mein Einverständnis.
Die {Widerrufsbelehrung} habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Die Passagen in den geschweiften Klammern sind jeweils verlinkt mit den CMS-Seiten.

 

Das reicht vollkommen! Eine Checkbox ist nicht erforderlich. Zur rechtlichen Bewertung dieses Vorgehens siehe: http://www.it-recht-kanzlei.de/2/Die_Loesung_mit_Haken_fuer_AGB_Datenschutzerklaerung_Widerrufsbelehrung_Co_ein_Muss/bestellvorgang-bestellprozess.html

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um den "Sammelthread EU-Legal" nicht weiter zu überfrachten habe ich diese Spezialfrage herausgezogen!

 

Zu dem Unsin mit der Checkbox habe ich mich schonmal vor kurzem geäussert:

http://www.prestashop.com/forums/topic/377077-eu-legal-streichpreisebest%C3%A4tigungsmail/?do=findComment&comment=1857617

 

Wenn es wirklich mal dazu kommt, dass ihr euch mit einem Kunden gerichtlich darüber streiten müsst ob eure AGBs nun rechtswirsam sind oder nicht, habt ihr sowiso verloren, entweder den Kunden oder ein Gerichtsverfahren oder Beides, auf jeden Fall viel Geld.

Meine Erfahrung ist die, es nie soweit kommen zu lassen, eine Einigung mit dem Kunden ist auch ausserhalb des AGB-Rahmens in der Regel möglich, auch aus einem reklamierenden Kunden kann man einen zufriedenen Stammkunden machen.

Die Checkbox ist also auf der einen Seite rechtlich zweifelhaft, zumindest aber entbehlich, auf der anderen Seite hemmt sie den Bestellablauf (Usability/Warenkorbabbrüche).

Also denkt gut darüber nach, ob ihr die Checkbox wirklich haben müsst - wenn ja dann dort lassen wo sie ist!

 

Grüsse

Whiley

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Whiley,
 
dann wäre es aber an der Zeit, dass in die aktuell sehr kargen Einstellungsmöglichkeiten von EU legal endlich die Option eingebaut wird, die GC German bereits hatte:
 
AGB Checkbox  enabled.gifdisabled.gif

Zeigt im letzten Bestellschritt die Checkbox für die AGB an.

 

Da konnte man nämlich mit einem Mausklick aus einer Checkbox-Abfrage einen ganz normalen Text machen.

 

Aber vielleicht gibt es ja demnächst eine kostenpflichtige Comfort-Version, was ich absolut nicht schlimm fände angesichts der Arbeit, die Silbersaiten und Gurkcity bisher da rein gesteckt haben. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um den "Sammelthread EU-Legal" nicht weiter zu überfrachten habe ich diese Spezialfrage herausgezogen!

 

Zu dem Unsin mit der Checkbox habe ich mich schonmal vor kurzem geäussert:

http://www.prestashop.com/forums/topic/377077-eu-legal-streichpreisebest%C3%A4tigungsmail/?do=findComment&comment=1857617

 

Wenn es wirklich mal dazu kommt, dass ihr euch mit einem Kunden gerichtlich darüber streiten müsst ob eure AGBs nun rechtswirsam sind oder nicht, habt ihr sowiso verloren, entweder den Kunden oder ein Gerichtsverfahren oder Beides, auf jeden Fall viel Geld.

Meine Erfahrung ist die, es nie soweit kommen zu lassen, eine Einigung mit dem Kunden ist auch ausserhalb des AGB-Rahmens in der Regel möglich, auch aus einem reklamierenden Kunden kann man einen zufriedenen Stammkunden machen.

Die Checkbox ist also auf der einen Seite rechtlich zweifelhaft, zumindest aber entbehlich, auf der anderen Seite hemmt sie den Bestellablauf (Usability/Warenkorbabbrüche).

Also denkt gut darüber nach, ob ihr die Checkbox wirklich haben müsst - wenn ja dann dort lassen wo sie ist!

 

Grüsse

Whiley

 

 

Danke für diese Info! Könntest du uns nicht technisch versierten vielleicht noch eine Hilfestellung geben wie wir diesen Haken weg bekommen? Ohne groß im Code rumbasteln zu müssen?!

 

Weist du zufällig ob das mit dem Haken auch für "Ja, ich möchte sofort Zugang zu dem digitalen Inhalt und weiß, dass mein Widerrufsrecht mit dem Zugang erlischt." gilt? Und wenn ja könntest du vielleicht auch helfen, diesen zu entfernen?

 

DANKE VIELMALS!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meine ursprüngliche Lösung hier gelöscht weil sie - wie eleazar richtig festgestellt hat - mit der aktuellen eu-legal nicht funktioniert.

 

Neue Lösung (für eu-legal 1.05) weiter unten.

 

Grüsse
Whiley

Edited by Whiley
Korrektur in neuem post (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke vorab!

 

du schreibst "5-schritte bestellvorgang", das zieht dann vermutlich nicht beim single page checkout?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du editierst die Datei (5 Schritte Bestellvorgang):

/themes/default-bootstrap/order-carrier.tpl

bei ca Zeile 332 findest du:

dort entfernst du die rote Zeile

 

bei ca 391:

komplett entfernen.

Speichern und unbedingt Cache löschen.

 

Grüsse

Whiley

 

Hallo Whiley,

 

wieso die von dir zitierten Passagen überhaupt in order-carrier.tpl zu finden sind, erschließt sich mir so recht nicht.

Ganz sicher sind sie aber auch in der order-payment.tpl vorhanden, die im letzten Step eingeblendet wird. Hier sollten die von dir genannten Änderungen durchgeführt werden, allerdings nicht im Template-Verzeichnis, sondern wahrscheinlich eher im entsprechenden Verzeichnis von EU-legal, durch das die Originaldatei überschrieben wird:

 /modules/eu_legal/views/templates/themes/default-bootstrap/order-payment.tpl

Denn sonst, fürchte ich, wird das Auskommentieren umwirksam bleiben. Damit ist aber nur die Checkbox außer Kraft gesetzt. Denn der Kaufen-Button fragt dann auch noch mal ab, ob der Check erfolgt ist, indem er die folgende Javaskript-Funktion in /modules/eu-legal/js/legal.js aufruft:

    confirmOrder: function() {
	if (this.paymentChosen && this.tosApproved && this.revocationTermsApproved) {
	    $('#' + this.paymentChosen + '_payment form').submit();
	}
    },

Hier müsste dann also

&& this.tosApproved && this.revocationTermsApproved

entfallen. Was aber immer noch nicht reicht, denn da gibt es ja noch die Funktion updateConfirmButton etwas weiter unten:

    updateConfirmButton: function() {
	if (this.paymentChosen ) {
	if (this.paymentChosen && this.tosApproved && this.revocationTermsApproved) {
	    $('#confirmOrder').removeAttr('disabled');
	}
	else {
	    $('#confirmOrder').attr('disabled', 'disabled');
	}
    },

Da muss dann noch die 2. if-Bedingung durch vorangestellte // auf Kommentar gesetzt, werden, damit es endlich klappt:

//if (this.paymentChosen && this.tosApproved && this.revocationTermsApproved) {

Und allmählich waren wir dann also mitten drin in der Umcodierung von EU-legal, die spätestens ab der nächsten Version wieder Makulatur wäre  ... ;)

 

danke vorab!

 

du schreibst "5-schritte bestellvorgang", das zieht dann vermutlich nicht beim single page checkout?

 

Das würdest du damit gleich mit erledigen, denn der OPC (One-Page-Checkout) setzt nur die einzelnen Teile zur Laufzeit auf einer Seite zusammen.

Edited by eleazar (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo eleazar,

du hast Recht, meine oben gepostete Lösung funktioniert mit der aktuellen Version von eu-legal nicht (ich verwende noch eine ältere leicht modifizierte Variante) :D

 

Ich habe mir gerade mal einen neuen Shop (default) installiert und eu-legal Vers. 1.05 aktiviert.

Hier meine neue Lösung:

Man editiert die Datei:

/modules/eu_legal/views/templates/themes/default-bootstrap/order-payment.tpl

dort ändert man die Zeile 97:

 

<input type="checkbox" name="cgv" id="cgv" value="1"/>

in

 

<input type="checkbox" style="display:none" name="cgv" id="cgv" value="1" checked/>

 

weitere Änderungen an anderen Stellen und in anderen Dateien sind nicht notwendig, mit opc müsste es auch laufen.

 

Ich werde es morgen nochmal ausgiebig testen ( oder vielleicht kann jemand anders das mal durchtesten)

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da hast du recht. Man sollte immer die neueste Version verwenden. :D

 

Das funktioniert übrigens jetzt deshalb, weil

 

1. die Abfrage, ob die Checkboxen angeklickt wurden, in der nuen Version der /modules/eu-legal/js/legal.js von den Entwicklern bereits auskommentiert und damit deaktiviert wurde und

2. du das kleine Wörtchen "checked" hinzugefügt hast, wodurch auch die leere Checkbox bereits als angeklickt gewertet wird:

 

 

<input type="checkbox" style="display:none" name="cgv" id="cgv" value="1" checked/>

 

Ich habe das mal bei Github so geändert. Mal sehen, was die Entwickler dazu meinen.

Edited by eleazar (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo eleazar,

 

1. die Abfrage, ob die Checkboxen angeklickt wurden, in der /modules/eu-legal/js/legal.js auskommentiert und damit deaktiviert wurde und.

nein.

 

Wie oben schon ausgeführt sind keinerlei Änderungen, auch nicht in der legal.js, notwendig.

 

Ich habe in der Checkbox, wie du erkannt hast, das Häkchen gesetzt (checked) also alle anderen Programmteile meinen jetzt der Kunde hätte die Checkbox bereits angeklickt und dann aber die komplette Checkbox einfach versteckt (style="display:none").

 

Es ist also nur diese eine Zeile ingesamt zu ändern, damit wird der Aufwand zum Wiederherstellen beim versehentlichen Überschreibens bei einem Update, minimiert.

 

Wenn man Zeit hätte :(  könnte man jetzt noch die Abfrage - Checkbox Ja oder Nein - ins BO reincoden.

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich danke euch vielmals für die diskussion um die lösung :) das hilft mir als nicht php/web kenner sehr viel weiter!

 

darf ich diese methode denn auch für den "wiederrufsrecht digitale inhalte" haken nehmen? wisst ihr das zufällig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo neomon,

 

darf ich diese methode denn auch für den "wiederrufsrecht digitale inhalte" haken nehmen? wisst ihr das zufällig?

Die Regelungen findest du im BGB -->§356 Abs. 5 BGB n.F. :

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__356.html

 

Das Widerrufsrecht erlischt  nur dann, wenn

- der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und

- der Verbraucher seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert

- der Unternehmer sodann mit der Ausführung des Vertrags beginnt.

 

Wie man aus der Formulierung sieht ist das Gesetz da sehr eng ausgelegt und Missbrauch durch nicht-rechtsgültiges Verfahren liegt in dem Fall natürlich auf der Hand.

Also lieber die Checkbox drin lassen oder Anwalt befragen.

 

Grüsse

Whiley

Edited by Whiley (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Widerrufsrecht wird nur gültig, wenn es dem Kunden als Text übersandt wurde! Ein Link mit einer Bestätigung reicht in keinem Fall aus.

 

@Whiley

Du hast meinen obigen Post vermutlich nicht richtig verstanden. Ich habe ihn deswegen nochmal präzisiert, damit deutlicher wird, warum dein Vorgehen jetzt funktioniert. Eigentlich ist sogar das "checked" unnötig, weil die Entwickler es jetzt schon andernorts eingebaut haben. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo eleazar,

 

Eigentlich ist sogar das "checked" unnötig, weil die Entwickler es jetzt schon andernorts eingebaut haben.

ich stehe gerade absolut auf dem (so häufig zitierten) Schlauch :(  Gibts seit letzter Nacht eine neue Version oder gibts jetzt eine Abfrage im BO die ich in der Nacht übersehen habe?

Bei mir war es gestern noch so, dass eine Meldung kam wenn ich die Checkbox nicht aktiviert hatte und ich nicht auf den Kaufen-Button kam.

 

Grüsse

Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D nein, das war jetzt mein Fehler! Ich hatte vergessen, den Template-Cache zu löschen, der immer noch die Änderung drin hatte. Die Vorbelegung mit checked ist nötig, weil sonst die Fehlermeldung der Seite erfolgt.

Der Kaufen-Button wiederum ist aber in der Tat  nur deswegen aktiv, weil er diesen Checkbutton eigentlich gar nicht abfragt, und zwar aufgrund dieser Änderung in der /eu-legal/js/legal.js der neuesten Version:

    updateConfirmButton: function() {
        $('#confirmOrder').removeAttr('disabled');
        /*
        if (this.paymentChosen && this.tosApproved && this.revocationTermsApproved) {
            $('#confirmOrder').removeAttr('disabled');
        }
        else {
            $('#confirmOrder').attr('disabled', 'disabled');
        }
        */
    },

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

habe das auch so wie ihr das hier diskutiert habt umgesetzt. Bei mir läuft noch eine alte Version von eu-legal. Die updateConfimButton-Funktion habe ich ganz rausgekegelt und an der onLogin-Funktion habe ich geschraubt weil irgendwann die Variable legal.tosApproved fehlte. Fragt nicht... :/ Also für normale Menschen, die nicht im Code rumwurschteln wollen, wäre eine Flag-Lösung schöner.

Aber danke für den Tipp, dass die Checkbox weg kann :)

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat sich hier etwas mittlerweile geändert?

 

Fest steht ja, dass ein aktives Abhaken nicht nötig ist.  Die Position der AGB scheint jedoch nicht so einwandfrei festgelegt zu sein. Auch nicht durch die 'Ausschluss'-Deutung, dass zwischen wichtigen Warenkorbinhalten und Kaufen-Buttons 'nichts' zu stehen habe.

 

Immerhin bin ich nun des öfteren über größere Shop gestolpert, die es anders handhaben. Es scheint ja fast so, dass die Position der AGBs entweder zu den wichtigen Pflichtangaben des Warenkorbs gezählt wird, oder es wird nicht so eng gesehen.

 

 

 

post-402975-0-19803700-1440494271_thumb.png

Edited by Boris_Shoppist (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More