Jump to content
adeep

Token ungültig - Anmeldeprozess dadurch unmöglich

Recommended Posts

Hallo, ich verwende Prestashop Vers. 1.5.4.1 und habe folgendes erhebliches Problem:

obwohl Gastbestellung erlaubt ist, erscheint diese Möglichkeit im beim Einkaufvorgang nicht mehr und beim Registrierungsprozess wird (entgegen der sonst üblichen Anzeige) sowohl die Daten für Rechnungs- als auch für Lieferanschrift abgefragt. Gibt man diese dann mühsam ein erhält man eine Fehlermeldung, 1 ungültiger Token und kann nicht weiter fortfahren.

 

Dieser Fehler kann leider vollkommen unerwartet. Gibt es irgendeine Idee für einen Lösungsansatz?

 

Danke für die Hilfe

adeep

Edited by adeep (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Fehler hängt wahrscheinlich mit dem dem Feld 'company' zusammen. Ich schlage deshalb als workaround die folgende Lösung vor:

 

1. Öffne im Verzeichnis deines Templates die Datei address.tpl

2. Suche nach dem Begriff token

3. Versetze die Zeile

<input type="hidden" name="token" value="{$token}" />

unter

{if $field_name eq 'address1'}
 <p class="required text">

Die findest du ein Stückchen weiter unten. Dann sollte der Fehler eigentlich nicht mehr auftreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für den Tip, habe es versucht, nur leider ließ sich das Problem so leicht nicht lösen. Der shop war bis vorgestern auf dem Testserver. Dort hat auch der Anmelde- und Bestellprozess bestens funktioniert. Dann habe ich das Ganalytics-Modul installiert, gesehen dass dort nur der Google-Code einzutragen ist, es wieder deinstalliert und den Shop auf den endgültigen Server hochgeladen, ohne noch einmal seine Funktionen zu überprüfen. Jetzt musste ich feststellen, dass in beiden Installationen dieser Fehler auftritt.

Ich sehe nur die Möglichkeit, von einer 'Original - Version' alle an diesem Prozess beteiligten Teile gegen die vorhandenen auszutauschen. Kann mir jemand sagen, welche das alles sind.

Es wäre sehr dringend - wir hatten bisher reichlich Besucher und keiner konnte kaufen.....

 

Besten Dank

adeep

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie hast du den Shop auf den anderen Server "übertragen". 1:1 oder als Neuinstallation und dann drüberbügeln der Datenbank ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Datenbank Export wie erfolgt ? Mit dem Back-office oder anderes Tool ? Mir scheint, dass du dir einige hashes in der DB zerschossenn hast. Die Datenbank muss ebenso 1:1 übernommen werden. Übertragung direkt mit Heidi-SQL z.B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tip. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass dieser Fehler nach Installation / Deinstallation des Google Analytic Moduls aufgetreten ist, also vor Export der Datenbank. Der erfolgte über phpmyadmin -> export und ebenso der import. Es sei denn, beim export/import ist auch die Original Datenbank beschädigt worden, denn es funktionieren ja beide nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem also gelöst ? Das Modul am FTP löschen und in der Datenbank unter Modules den Eintrag ebenso, dann ist das Modul komplett weg.

 

Jedoch glaube ich liegt dein Problem woanders und das Modul ist nur Zufall des Auslösers. Leere einmal alle deine Cookie-Sessions und Domainsessions, sowie Cache  im Browser.

 

Wenn du wieder in deinen Admin kommst, dann leere dort auch den Cache des Shops mittels Modul (unten angehängt, ist kostenlos).

 

Ein Modul installiert man indem man es auf dem FTP lädt. Dann ist es, wenn für deine Prestashopversion passend im Back-Office unter den Module sichtbar und instalierbar.

http://catalogo-onlinersi.net/de/back-office/93-klare-smarty.html

 

Auch solltest du die Zeit des Cookies unbedingt auf 240 stellen (480 ist Standard).

 

Verwaltung separator_breadcrumb.png Voreinstellungen

Laufzeit der beiden Cookies auf 240 setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Hilfe und den Link. Ich denke, ich habe das Problem eingegrenzt, aber noch nicht gelöst. Nachdem ich shop step by step nachgebaut habe, ist der Fehler beim Konfigurieren des Moduls 'Attribute Wizard Pro' aufgetreten. Das Modul überschreibt etliche Dateien; ich habe diese einfach durch filezilla überschreiben lassen, statt händisch Zeile für Zeile auszutauschen.

 

Nur wie ich dies jetzt am elegantesten wieder austauschen kann weiß ich auch noch nicht.

 

Gruß

adeep


Cache leeren habe ich gemacht, aber der Fehler wurde dadurch nicht korrigiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Shop zurückgebaut, Modul entfernt aus Datenbank wie aus Filesystem, die geänderten files gegen Originale ersetzt und die zusätzlich eingefügten entfert, Cache geleert und Anmelde und Einkaufprozess funktioniert wieder. Allerdings weiß ich jetzt dann nicht, wie ich Attribute Wizard Pro zu laufen bringen kann - ohne hat der Shop eine nicht hinnehmbare Performance

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte kontaktiere den Entwickler. Der Support ist hervorragend und schnell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der aktuelle Stand: der Entwickler hat angeboten, das Modul einmal selbst zu installieren, weiteren Support könne er dann nicht leisten. Was das Thema Fehleranalyse und Transparence angeht auch nicht sehr hilfreich.

Werde dann eben das Angebot annehmen müssen und das Ergebnis hier berichten.

Für die Unterstützung hier danke.

 

adeep

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende dieses Modul selbst auch (bei einigen Kunden) und habe keinerlei Probleme damit. Evtl. eine Serverunverträglichkeit oder du hast schon zu viele Änderungen vorgenommen, bzw. ein Modul welches nicht kompatibel ist schießt quer. Error-Logs am Server auszulesen bringt sehr oft Licht ins Dunkle...

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt. Sind aber beide auf einem Server. Licht ins Dunkel könnte wohl am schnellsten der Entwickler bringen - nur der schweigt im Moment noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie versprochen, der aktuelle Stand: der Entwickler hat Modul neu installiert - es funktioniert, auch der beschädigte Anmelde- und Bestellprozess. Das Modul ist so konzipiert, dass eine Reihe von Änderungen am Code vorgenommen werden müssen, alle notwendigen Änderungen sind in der Admin-Oberfläche des Moduls dargestellt und müssten nach Änderung in dieser Darstellung von 'rot' nach 'grün' switchen; es sei laut Vorgaben notwendig, alle Änderungen vorzunehmen. Nun, der Entwickler hat sich nicht an seine eigenen Vorgaben gehalten, ich mich vorher schon...

Was jetzt noch nicht funktioniert, es ist eingestellt, dass ein HInzufügen von Artikeln mit Varianten diese sich erst nach Auswahl einer Variante in den Warenkorb legen lassen - leider erscheint jetzt doch bei einigen Artikeln mit Varianten in der Kategorieübersicht der HInzufügen-Button. Eine Reaktion des Entwicklers hierzu habe ich noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More