Jump to content
rumata

Anforderungen an deutsches Recht: eine Übersicht

Recommended Posts

Liebe Community,

 

dass Prestashop nicht alle Anforderungen des deutschen (und zum Teil auch EU) Rechts erfüllt ist bekannt. Das ist ein komplexes Thema mit vielen Sichtweisen, Einzelfällen und Abweichungen. Wir haben eine Liste zusammengefasst, die für einen B2C Shop mit der Lieferung innerhalb Deutschlands gelten.Die Punkte dieser lsite beruhen auf Feststellungen der Anwälte, Steuerberater und führender deutscher Zertifizierungsexperten, mit denen wir in den letzten vier Jahren wegen diesem Thema in Kontakt sind.

 

Folgendes ist in dieser Liste nicht berücksichtigt:

  • Kleinunternehmerregelung
  • zus. spezielle Anforderungen für Lieferanten von Alcohol, Textilien, Elektrogeräten etc.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Frontend

  • Bestellprozess inkl. Buttonlösung (Verlinkung mit AGB und Widerrufsbelehrung neben Warenkorb, Kaufen-Button, Entfernen von allen Blöcken zwischen Warenkorb und Kaufen-Button, zusätzliche Textblöcke vor dem Warenkorb, Änderung der Reihenfolge der Elemente gegenüber Prestashop Standard-Ckeckout)
  • Ausschalten der "Nachbestellen"-Option
  • Anzeige "inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten" mit dem Link auf die Versandkosten Tabelle in allen Produktlisten mit dem Warenkorb-Button
  • Ersetzen der Versandkostenschätzung im Warenkorb vor der Eingabe der Lieferadresse durch den Link auf die Versandkosten-Infos
  • Gesetzeskonforme Anzeige der Lieferzeiten (Lieferzeiten sind keine optionalle Eingabe, sondern ein Muss)
  • Anzeige des "ab"-Preises bei Produkten mit Attributen in der Produktliste und auf der Startseite
  • Anzeige des Grundpreises an allen Stellen, wo der Artikelpreis angezeigt ist
  • Anzeige des Versandgewichtes, wenn die Lieferkosten nach Gewicht berechnet werden

Backend

  • IP Adresse verbergen, wenn keine Einverständnis des Kunden vorliegt
  • Anpassung der Speicherung von personenbezogenen Daten an das Datenschutzgesetz (Warenkörbe, Seitenbesuche, Herkunft dürfen nicht personenbezogen angezeigt werden)
  • Berechnung der Steuer für Nebenleistungen muss geändert werden (Steuersatz der Nebenleistung (Versand, Verpackung) hängt vom Hauptleistung (Artikel) ab.

E-Mails

  • Wiederrufserklärung oder AGB in der Bestellbestätigung-Email
  • Shopbetreiberinfos in allen E-Mails
  • Ausgabe der Lieferzeiten in der Bestellbestätigungsmail

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Es gibt auch eine Reihe von Punkten, die von vielen Händler (auch in diesem Forum) irrtümlicherweise als "must have" eingestuft werden. Das sind z.B. Folgenge:

  • Konto löschen direkt aus dem Account
  • Checkbox für Datenschutz
  • Checkbox für AGB und Widerrufsbelehrung

Diese Features können, müssen aber nicht.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Welche Möglichkeiten gibt es nun, um sein Prestashop rechtssicher zu gestalten?

 

Es gibt z.Z. vier Wege, seinen Shop an die Anforderungen anzupassen.

 

1. Fixe für DE aus diesem Forum

Diese decken einen Teil der Punkte ab. Der Rest muss manuell angepasst werden.

 

2. das Modul germaNext

 

germaNext(enstion) Das Modul deckt (fast) alle Punkte ab und enthält weitere Features, wie z.B. vereinfachte Eingabe von Grundpreisen oder Payment-Gebühren für alle Zahlungsarten.

Das Modul ist kostenlos erhältlich.

 

3. Das Modul GC German

 

Das Modul deckt großen Teil der Punkte und enthält weitere Features, wie z.B. Auftragsbestätigung.

Das Modul ist auf Anfrage kostenlos erhältlich

 

4. individuelle Anpassung

 

Ein genauer Vergleich der ersten drei Lösungen wird z.Z. von silbersaiten und Gurkcity (Entwickler der beiden Module) vorbereitet und wird demnächst veröffentlicht.
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ersuche um Korrektur, wie folgt:

Da ab PS 1.5.3.1. Prestashop vieles an Module und Core geändert hat, ist es nicht mehr möglich den Fix für PS 1.5. in einem einzigen Topic unterzubringen. Ein neuer Topic für Versionen ab PS 1.5.3.1 wurde eröffnet.

Die Kompatibilität des Fixes ist auch zu anderen Themes gegeben, da Themes für PS 1.5. alle als Basis das default haben und der Fix keine overrides hat, die irgendwo Einfluss nehmen könnten. Bei den Modulen ist es gleich wie bei allen Fremdmodulen - Der Fix verhält sich absolut neutral gegenüber Fremdmodulen und hat daher keinerlei Beeinträchtigung auf andere Anwendungen. Daher bitte diese beiden Anmerkungen streichen.

Danke.
 

 

1. Fixe für DE aus diesem Forum

Diese decken einen Teil der Punkte ab und funktionieren nach Angaben des Verfassers bis zur Version 1.5.2 Der Rest muss manuell angepasst werden. Kompatibilität zu andern Themes und Modulen ist offen und muß direkt mit den Entwicklern geklärt werden.


Leider sind die Fixe der Community auf Grund der Umstrukturierung dieses Unterforums ein wenig unübersichtlich geworden. Ich liste sie nochmals extra auf:

Für PS 1.5

1) 1-Button-Lösung - PS 1.5X bis 1.5.2, AB PS 1.5.3.1.
2) Preisanzeige inkl. MwSt, exkl. Versandkosten als fancybox
3) Mails nach Deutschem Recht

zusätzliche TIPPS (Umsetzung aber nicht dringend nötig)
1) Wiederrufsbelehung und AGB als getrennte Links
2) Anzeige Versandgewicht im Produkt

**************************************************************

Für PS 1.4. - grundsätzlich empfehlen wir immer die Software aktuell zu halten, aber diejenigen die noch mit PS 1.4. arbeiten, finden die Fixe hier:

1) 1- Button-Lösung
2) Preisanzeige inkl. MwSt, exkl. Versandkosten - Die vorgeschlagenen Anpassungen dort werden von mir und BluTiGes nicht mehr aktuell gehalten (Bitte auf PS 1.5. upgraden)
3) Mails nach Deutschem Recht

zusätzliche TIPPS (Umsetzung aber nicht dringend nötig)
1) Wiederrufsbelehung und AGB als getrennte Links
2) Anzeige Versandgewicht im Produkt

Edited by Whiley
Link korrigiert (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

sehe ich das richtig, dass die aller letzte Presta-Version immer noch nicht 100%ig rechtsicher ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, dachte vielleicht ist es mal vollkommen integriert, denn erscheinen ja immer neue Versionen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freunde,

 

leider funktioniert der Link (bzw der Thread ist verschwunden) zum "ab PS 1.5.3.1" FIX Thread nicht.

 

"Oops! Something went wrong!

[#10340] We could not determine which topic you were attempting to view."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie willste das denn lösen? :-)

Noch weiss doch keiner, wie die 1.6er final asussehen wird und wie die Technik im Detail aussehen wird.....

Bevor das nicht feststeht, wirst Du wohl kaum etwas anpassen können.

 

LG Klaus / Lockesoft

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Der Downloadlink hier beim zweiten Post für Button-Lösung AB PS 1.5.3.1. geht auch nicht mehr :-(

Link ist korrigiert - Whiley

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
post-744907-0-50247100-1402571788_thumb.pngKurze Frage bzgl. Button "Zahlungspflichtig bestellen" und der neuen Gesetzesregelung.

 

Wir haben einen 5 Schritte Checkout. Beim letzten Schritt bekommt der Kunde den Warenkorb angezeigt und muss sich zwischen Sofortüberweisung, Kreditkarte, Vorkasse oder Barzahlung entscheiden. 

Er klickt auf ein Zahlungsmittel und kommt dann auf die Folgeseite wo das Zahlungsmittel angezeigt wird und der Gesamtpreis - dort befindet sicher auch der "Zahlungspflichtig bestellen"-Button. 

 

Uns wurde gesagt, dass das zu wenig ist und wir dort noch mal eine Auflistung der ganzen gekauften Produkte haben müssen. -> gibt es hierfür eine Lösung durch die oben beschriebenen Module oder sind das Anpassungen, die die Zahlungsmodul-Betreiber zur Verfügung stellen müssten? 

Bzw. wie löst ihr das?

 

Sollte ich das ganze hier falsch gepostet haben, dann bitte um Nachsicht.

 

lg,

Max

 

 

Prestashop 1.5.6.1

Edited by mhaffert (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welcher Checkout wäre da eigentlich generell eher zu empfehlen? 1-Seite oder 5-Seiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Auflistung am Ende muss sein. Und zwar mit wesentlichen Artieklmerkmalen und einem Bild des Artikel.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Community,

 

gibt es schon eine aktuallisierung der Übersciht, da sich ja seit der Übersciht viel verändert hat.

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Liebe Community,

 

gibt es schon eine aktuallisierung der Übersciht, da sich ja seit der Übersciht viel verändert hat.

 

Vielen Dank!

 

Hier ein Link  zu einem PDF-Dokument. Zumindest für einen ersten Abgleich.

Quelle: https://www.muenchen.ihk.de/de/recht/Internetrecht/online-handel-e-commerce/Ecommerce

Stand: Juni 2015 - demnach recht aktuell

 

Viele Infos findest du auch unter

http://www.shopbetreiber-blog.de/

http://www.it-recht-kanzlei.de/Rechtsthemen.php

 

 

Was alles zu beachten ist, hängt jedoch auch von z.B. diesen Faktoren ab:

- Was wird verkauft?

- Wohin wird verkauft?

- An wen wird verkauft?

- Unternehmensform (z.B. Kleinunternehmer)

- Bezahlverfahren

 

Grüße

Edited by Dr.Rivera (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More