Jump to content

Neuer Shop für Windsurfing, Wingsurfing und Foilen


PetersWindsurfing
 Share

Recommended Posts

Hier möchte ich meinen neu erstellten Windsurfing Online Shop vorstellen.

Peters Windsurfing Shop,  das Online Fachgeschäft für Windsurfing, Wingsurfing und foilen

Der Shop hat im Moment noch relativ wenige Artikel, das ändert sich jedoch noch.

Aufgebaut mit PS 1.7.7.2 und dem Classic Theme.

Der Shop sollte übersichtlich, schnell und nicht überladen sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich schreibe mal auf was mir so auffällt:

Das Logo ist auf meinem ganz normalen PC winzig und der Text darin unlesbar.
Die Willkommenszeile ist auch relativ klein (kürzer als die Zeile darunter), sieht etwas ärmlich aus.
Die Startseite hat sehr wenig Inhalt, wirkt auf mich wenig einladend. Nach dem Banner würde ich Kategorien, Artikel, Marken oder so darbieten.

Kategorieseite: Die mit einem gelben Schatten hinterlegten Texte wirken seltsam, irgendwie unsauber. Ist natürlich Geschmackssache.
Bei "Unser bisheriger Preis 15,00 €" sind die 15,00 € kleiner geschrieben, der Text sollte gleich klein sein.
"Von 1,50 €" sollte besser "Ab ..." heißen.
Wo sind die Pflichtangaben bez. MwSt. und Versandkosten?

Produktseite: Bruttopreis muß übersetzt werden.
Bei einem Artikel für 1,50 € steht "ohne Versandkosten", das kann man als "versandkostenfrei" verstehen, hinter dem Link finde ich nichts über die Höhe der Versandkosten!
"Ersatz Gewinde, Inserts, Tonnenmuttern, Inlays für Windsurfing Finnen" - Das klingt sehr nach SEO-Keywords, wirkt seltsam auf Kunden und möglicherweise auch Spam-verdächtig auf Suchmaschinen-Robots.

Zahlung und Versand: Du führst drei PayPal-Versandarten auf, das versteht kein Kunde.
Beachte die rechtlichen Vorgaben zu den Versandkosten!
Ich würde überlegen ob es sinnvoll hier für jeden sichtbar deine Bankverbindung anzugeben.

Anfrage: Es gibt ein Feld für "Name" und dann eines für "Nachname", das ist normalerweise das gleiche.
Informiere dich mal über die rechtlichen Probleme bei Pflichtfeldern in einem Anfrageformular, zunächst sollte nur die E-Mail erforderlich sein
Das Feld "Bei welchem Anbieter günstiger ..." ist sehr seltsam mittendrin platziert.

Impressum: Überprüfe mal die Infos zur Streitschlichtung, da scheint mir etwas doppelt zu sein und zu fehlen.
Ich würde überlegen eine zur Shop-Domain passende E-Mail-Adresse zu verwenden.

Über uns: "spezialsiert" - Gelegentlich fallen mir Rechtschreibfehler und ähnliches auf.
"Hang Loose" - ? Hast du verschiedene Namen? Würde mich als potentiellen Kunden verwirren (vielleicht ein kopierter Shop von Betrügern?).

AGB: Willst du wirklich deine Waren verbindlich anbieten? Das kann zu Problemen führen.

Datenschutz: Hier fällt mir besonders auf, daß Überschriften nicht abweichend formatiert sind, ist sehr unübersichtlich.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Dein Feedback und Deine Mühe.
Du bist gründlich, Klasse.

Logo ist in der Tat sehr klein. Hatte das größer, das sah jedoch auch nicht so gut aus.
Muss ich noch mal testen.

Die Startseite werde ich noch füllen. Da kommen beliebte Artikel rein, z. B.
Da muss ich jedoch zuerst mal einiges Verkaufen. Momentan habe ich Problem mit der Google Indexierung.

Gelbe Schatten auf den Kategorie Seiten sehe ich keine, oder meinst Du die Gelbe Schrift in der Artikelvorschau?

"Bei "Unser bisheriger Preis 15,00 €" sind die 15,00 € kleiner geschrieben"
Hier habe ich nicht gefunden, wie das geht. Evtl. ein Tipp?

Das "von" wollte ich auch auf "ab" ändern. Ich habe alles bei den Übersetzungen abgesucht. Ich habe hier auch nicht gefunden, wo das geht.

"Produktseite: Bruttopreis muss übersetzt werden." Verstehe ich nicht. Bei mir steht Bruttopreis. Was steht denn bei Dir?

Ohne Versandkosten kann verwirrend sein. Das ändere ich auf zzgl. Ich hoffe ich finde das, vermutlich in den Übersetzungen.

Bezüglich der Versandkostenhinweise. In meinem Merkblatt vom Händlerbund steht "Verzichten Sie auf zusätzliche Beschreibungen zu Themen wie Zahlungs- oder Versandmodalitäten, ..."
Das habe ich so interpretiert, dass ich die Versandkosten dann nicht näher beschreiben soll. Werde ich mich schlau machen.

Anfrageformular: Sieht bei mir absolut symmetrisch aus, da ist nichts mittendrin. Auf welchem Endgerät schaust Du Dir die Seite an?
Name und Nachname sind vor eingestellt, werde das dann auf Vorname und Nachname ändern. Sollte Datenkonform sein, die Pflichtfelder sind klar markiert um zu vermeiden, dass der Anfrager alle Felder als verpflichtend empfindet.
Tel.: Nr. und Straße z. B. ist freiwillig. Um ein Angebot erstellen zu können, benötige ich z. B. für Sperrgut die PLZ/Stadt (deshalb Pflichtfeld) und eigentlich auch das Land.
Ich lasse den Shop aber noch vom Händlerbund prüfen.

Alle Rechtstexte und das Impressum wurde mit meinen Daten automatisch vom Händlerbund erstellt und sollten somit eigentlich rechtskonform sein.

Spezialisiert ist geändert, ich lese noch mal Korrektur. Nein, ich habe keine verschiedenen Namen. Hang Loose (Shaka) ist ein Surfer Gruß. Kommt aus Hawaii.

Verbindlich ist blöd, habe ich nicht gesehen. Wurde automatisch so generiert. evtl. habe ich da einen Haken falsch gesetzt. 
Datenschutz mache ich etwas übersichtlicher, macht sicher Sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde nicht unbedingt die Kunden entscheiden lassen, welches die beliebtesten Artikel sind (das sind dann mitunter unscheinbare Schrauben oder so ...) sondern selbst die Highlights auswählen.

Ja, ich meine die schwarze Schrift mit gelbem Schatten (CSS: text-shadow). Aber wie gesagt, ist natürlich Geschmackssache.

Weise .aeuc_before_label dieselbe Schriftgröße zu wie .regular-price (hier hilft die "Untersuchen"-Funktion, die du in den meisten Browsern per Rechtsklick erreichst, evtl. zunächst den CSS-Cache abschalten).

Das "von" wurde hier schon mal gesucht, müßte im Forum zu finden sein.

"Bruttopreis" steht seit einiger Zeit immer in Prestashop, ist aber falsch, normalerweise schreibt man "inkl. MwSt.".

Zu den Versandkosten, ich darf hier als Laie keine Rechtsberatung leisten, aber daß man die Versandkosten dem Kunden auch bevor er einen Artikel in den Warenkorb legt mitteilen muß (übrigens für alle Länder in die du die Lieferung anbietest) solltest du wissen, das gehört zum kleinen 1x1 für Shopbetreiber! Der Hinweis des Händlerbunds bezieht sich auf unnötige und mitunter gefährliche Zusätze wie "versicherter Versand". Nennen und beschreiben ist nicht dasselbe ...

Das Anfrageformular ist schon optisch symmetrisch, nur das Feld "wo günstiger" findet sich halt mitten in den Adressangaben ...

Informiere dich zum Problem Pflichtangaben bei Kontaktformularen, wie gesagt, ich muß etwas aufpassen daß mir nicht Rechtsberatung vorgeworfen werden kann, du darfst nur unbedingt notwendige Daten verlangen. Wozu benötigst du bei einer Frage zu einem Produkt Name und Stadt? Ja, und Felder die "klar als Pflichtfelder markiert" sind wird der Anwender zu Recht als verpflichtend erfinden (und wenn er sie leer läßt wahrscheinlich die Anfrage gar nicht erst absenden können).

Zwei unterschiedliche Texte und Links zur Streitschlichtung untereinander, kein Hinweis ob du bereit bist daran teilzunehmen, das kann man doch leicht erkennen ... So wurde das bestimmt nicht vom Händlerbund erstellt. Ob die formatiert kommen oder ob du z. B. für eine besondere Formatierung der Überschriften selbst sorgen mußt weiß ich nicht, das hat ja nicht direkt etwas mit der rechtlichen Gültigkeit zu tun (allerdings wenn's zu unübersichtlich wird könnte das möglicherweise doch zu Problemen führen, vom schlechten Eindruck den das auf Kunden macht mal ganz abgesehen).

Hang Loose - Ja, was die deutsche [email protected] betrifft bin ich vielleicht manchmal etwas genau, wenn zwei Worte ohne Satzzeichen am Ende stehen ist das für mich die Signatur, bei einem alleinstehenden Gruß würde ich ein Ausrufezeichen erwarten. Deine Kunden werden das freilich dann wohl nicht mißverstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 6 months later...
On 4/27/2021 at 2:02 PM, PetersWindsurfing said:

Die Startseite werde ich noch füllen. Da kommen beliebte Artikel rein, z. B.
Da muss ich jedoch zuerst mal einiges Verkaufen. Momentan habe ich Problem mit der Google Indexierung.

Google hat es zugegeben das die Indexierung etwas hakt. Das scheint bei dir sich ja gelegt zu haben: Seite 16 von 152 Ergebnissen

Willkommen bei Peters Windsurfing Shop das sollte eher anderem Text weichen. Was willst du erreichen das die Nutzer von Eingangstür gleich zur Kasse stürmen? Versuche die Nutzer neugierig zu machen was sie bei dir im Shop alles finden können. Zum Beispiel Sonderangebote.

Der Link zu Facebook auch noch prominent oben plaziert, was versprichst du dir davon? Ist es nicht schwer genug das die Besucher deine Seite finden?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Indexierung lief die ganze Zeit gut. 

Jetzt sind wieder 24 Artikel nicht indexiert. Evtl. gibt es ja wieder Probleme bei Google.

Der Text wird noch länger. Dann wird auch der FB Link weniger Prominent.

Die Kunden kommen bei mir meistens direkt über die Google Such zum Artikel, da das meiste gezielt gesucht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

4 hours ago, PetersWindsurfing said:

Die Kunden kommen bei mir meistens direkt über die Google Such zum Artikel, da das meiste gezielt gesucht wird.

In meinem Fall ging Google Ads voll in die Hose. Grund dafür ist m.M nach dass der große Teil der Klicks von Youtube kam.

Edited by Nickz (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More