Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

derzeit habe ich mit meinem Shop Version 1.7.6.7 Webhosting Essential das Problem , dass ich einen TTFB von mehr als 30 Sekunden habe .12072020.thumb.PNG.4e8da2d50f1bc1df58d7563ef560895f.PNG

 

OPcache ist bereits eingerichtet und auch der Performance Level wurde erhöht.

Auf Rückfragen bei 1&1 heißt es nur das es an Prestashop liegt.

Aber wie kann ich das nachprüfen?

Das das Webhosting Essential nicht ideal ist bin ich mir bewusst. 

Aber kann das wirklich die alleinige Ursache sein kann man das prüfen.

Habt ihr eine Idee?

120720201.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf welche Stufe hast du denn den "Performance Level" erhöht? Wieviele Produkte hast du im Shop, wie viele zusätzliche Module?

Die Profis hier werden dir generell kein normales Webhosting (und schon gar nicht ein Einsteigerpaket) empfehlen, sondern zumindest einen virtuellen Server. IONOS selbst empfiehlt für einen Shop mindestens das Premium-Paket.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe auf Performance Level 3 erhöht.

Derzeit befinden sich 300 Produkte im Shop.

Zusätzlich zu den Standardmodulen habe ich nur das Modul vom Händlerbund und der Cookie Banner von Consentmanager.net

Eine umstellung auf das Premium Paket wäre grundsätzlich ja kein Problem, wenn ich sicher weiß das es dan besser wird.

Hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da du eine aktuelle Shop Version ohne große Module und soagr mit classic theme hast liegt mit ziemlicher Sicherheit an mangelnder Performance des Hostings.

Hier gibt es noch Empfehlungen zu den PHP und OPcache Einstellungen sofern dies bei IONOS erlaubt ist:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Maximal 5 Minuten, dann sollte der Shop die Inis neu laden und auch nutzen.

Dein Shop ist absolut lahm, zuerst würde ich mal schauen, was er ohne die ganzen Banners und das Zeug tut, danach mal eins nach dem anderen draufschalten und schauen, ab wann es zäh wird.

Ich gehe aber davon aus, dass die Serverperformance einfach zuwenig ist, aber bevor du da jetzt 1&1 bzw. ionos für ein Upgrade viel geld in den Rachen wirfst, was dann eventuell auch nichts bringt, sieh dich mal nach einem Provider um, der einen kostenlosen Probemonat anbietet und geh damit mal da drauf. Wenn es dann passt, kannst du die Domain da draufschalten und dich freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte die Seite vor etwas über einer Stunde aufgerufen, da waren die Wartezeiten mit ca. 30 Sekunden extrem lang, jetzt eben lief's aber normal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja hin und wieder sind auch kürzere Zeiten drin.

Ich vermute mal das liegt an der Auslastung des Servers.

Aber sind halt immer nur Vermutungen.

Wenn man die Auslastung des Servers zu den Zeiten im Vergleich irgenwie ersichtlich machen könnte wäre prima. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte ja gedacht, du hättest in der Zwischenzeit etwas am Shop gemacht ...

Eben noch mal probiert, alles OK, das dürfte bedeuten, daß es nicht am Shop liegt, sondern eben am zu schwachbrüstigen Hosting, du teilst dir den Server ja mit vielen anderen. Ich würde mal zu verschiedenen Zeiten beobachten, du kannst natürlich auch noch einmal den Provider befragen, aber da wird die Hilfebereitschaft bei einem schlicht und einfach nicht für einen Shop ausgelegten Vertrag wohl eher gering sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute, du hast von Servern nicht allzuviel Ahnung, also, wie man den betreibt und managed. Daher suchst du dir entweder jemand, der da für dich das Management eines VPS übernimmt, oder du suchst dir ein Angebot mit einem managed VPS. Dort wo ich meinen Shop habe, kostet ein brauchbarer VPS ab 10 EUR im Monat, allerdings eben nur sinnvoll, wenn man das Ding auch managen kann. Bei solchen Angeboten kosten extras natürlich zusätzliches geld, so z.b. Plesk, kostenlos geht es auch mit Webmin. Ich nutze schon seit Ewigkeiten Plesk, einfach deshalb, weil man damit vieles beqquem erledigen kann, was den Server angeht, ohne jedesmal den SSH-Zugang anzuwerfen oder eben via WinSCP in den Daten rumbasten will. Letzteres ist aber auch mit Plesk immer wieder mal nötig, da kommst du zumindest anfangs nicht drumherum, bis der Server sauber läuft und alles drumherum eingerichtet ist.

Ein Management wird meistens zeitbasierend abgerechnet, bei meinem Hoster kostet das 50 EUR im Monat, da ist dann das Meiste dabei, für Unterstützung sind da 2 Stunden im Monat inklusive, die reichen in der Regel auch, weil du einen von vornherein sauber konfigurierten Server kriegst. Für die Intallation der gängigen Tools haben die entsprechende Scripte, da gaht etwas, das zu Fuss Tage dauert, in wenigen Minuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint das 1 und 1 doch irgentwas gedreht hat (nach Telefonanruf bei der Hotline),

zumindest sind jetzt deutlich geringere Zeiten möglich.

Werde aber eine Aufrüstung was das Hosting Paket angeht und einen Server ins auge fassen.

Vielen Dank für eure Unterstützung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

ich wollte mal noch kurz eine Rückmeldung bezüglich des aktuellen Standes geben.

Nach dem ich mich bei 1&1 gemeldet hatte wurde es mit der Ladezeit ja deutlich besser.

Allerdings war nach ca. einer Woche wieder Zeiten von bis zu 30 Sekunden zu messen.

Ich also wieder bei 1&1 angerufen und Problem geschildert.

Dieses mal wurde mir ein besseres Hosting Paket nahe gelegt, was ich auch einfach mal zum Test probieren wollte.

Das Ergebnis war wieder eine deutlich niedrigere Ladezeit.

Allerdings auch nur wieder für eine Woche.

Daraufhin habe ich wieder angerufen und nun wird mir ein ein eigener Server empfohlen.

Ich würde das mit dem Server ja grundsätzlich verstehen, aber warum geht es nach Veränderung der Performance für eine Woche gut und dann fängt es wieder von vorne an mit der langsamen Ladezeit.

Ich bin etwas von Ionos enttäuscht.

Kann mir jemand einen zuverlässigen Hoster empfehlen?

Eventuell mit einer Testphase.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein vernünftiger Hoster sollte doch sehen, können, was in der Woche passiert, das sie Ladezeiten nach oben schiebt... Müllt es irgendwelche Verzeichnisse zu, sollte sich das mit einem Cronjob ja irgendwo regeln lassen, der regelmäßig aufräumt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kannst du eigentlich gar nichts rauslesen.... Spannender ist die Frage, warum das Ding nach einer Woche lahmt... Für mich klingt das fast so, als lassen die irgendein Log vollaufen und dann funktioniert z.B. kein Cache mehr richtig, wenn das alles eng genug bemessen ist. Wenn ansonsten nichts geändert wurde, wäre das EINE Möglichkeit.

Auch wahrscheinlich: Die haben dich auf einen leeren Servercluster umgezogen und den nach und nach mit weiteren Kunden befüllt und damit ist dann die Serverlast zu hoch, als dass der Prestashop noch vernünftig laufen würde. Mit den anspruchslosen Minikunden verdient man kein geld und so ist es klar, dass die dich auf einen eigenen Server schieben wollen, der vermutlich bei denen nicht ganz billig ist. Da du aber augenscheinlich nicht in der Lage bist (ich schließe das mal aus deinen Fragen), einen Server zu managen, geht die Sache dann richtig ins Geld, denn ein managed Server dürfte nicht für wenig Geld zu kriegen sein. Letztendlich kommt es halt dann drauf an, was der Shop an Gewinn einspielt, ob das dann im Budget ist.

Wir haben hier gute Erfahrungen mit Contabo gemacht. Unsere Kollegen mit diversen Shopprojekten waren immer bei 1Blu, auch da war die Performance immer annehmbar, beide Hoster machen das für vergleichsweise wenig Geld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da nie schlechte Sachen über 1Blu gehört. Ein Freund von mir hat etliche Projekte dort aufgesetzt, die laufen alle ganz gut und mit ordentlicher Performance. Ionos lockt Leute mit kleinen Preisen für ihre Web-Visitenkarten, wenn man aber dann Ansprüche hat, halten sie ordentlich die Hand auf.

Dann lieber ein ordentlicher Provider....

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Heute mal wieder ein kleines Update.

Wir haben uns entschlossen einen Managed Server von Ionos zu testen.

Mal schauen ob hier ein spurbarer unterschied bemerkbar ist. 

Hoffe ich auf jeden Fall und wurde mir auch so von Ionos versprochen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so als Anhaltspunkt...

Ein VPS bei Contabo kostet in einer brauchbaren Ausführung ab ca. 15 EUR, managed legst du da monatlich 50 EUR dazu, dafür hast du sehr kompetente Leute dort, die wissen, was sie tun. Perfekt ist es natürlich, wenn man es selbst drauf hat, dann kommt man für wenig Geld an einen sehr guten Server. Bei 1Blu läuft das ähnlich, kann beide empfehlen.

Inwieweit Ionos das leistet und was die dabei kassieren, weiß ich nicht, aber bisher hat in meinem Dunstkreis niemand wirklich interessante offerten von denen gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand einen direkten Tipp wie der Umzug auf den Server am schnellsten und saubersten klappt?

Habe mir als Leie das so vorgestellt.

-Installation von Prestashop als Click and Build Anwendung auf dem Server dabei das gleiche Datenbank Präfix und Verzeichnisnamen wählen wie beim alten Shop.

-Alle Module installieren und auf gleichen (aktuellen) Stand wie der alte Shop bringen

-Ordner per FDP auf neuen Server kopieren natürlich auf Verzeichnis Änderungen Rücksicht nehmen.

-Datenbank kopieren

 

Könnte das so funktionieren oder bin ich auf dem Holzweg?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb DanielDüsentrieb:

Ein Managed Server war mir in dem Fall schon wichtig.

Aktuelles Angebot von Ionos liegt bei 27 €.

Was bekommt man da für 27 EUR? Wenn es dieses L4i-HD ist, dann sehen wir unds an der Stelle vermutlich bald wieder.... Die klotzen mit dicken Werten z.B. für HDD aber vermutlich nicht mal SSD

 

Edited by Claudiocool (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir schon bewusst das es auch wieder nur eine schwache Lösung ist.

Aber wenn es erstmal das Problem mit den hohen TTFB Werten beseitigt bin ich zufrieden.

Da unser Shop noch nicht so hoch frequentiert ist hoffe ich erstmal damit zurecht zu kommen.

Sollte später bei letztendlich auch mehr generiertem Umsatz die Leistung wieder nicht mehr reichen, kann ich auch entsprechend wieder argumentieren mehr Leistung zu benötigen.

Ist halt immer eine Kosten- Nutzenrechnung.

Als kleiner Vertriebsmitarbeiter fährt man ja auch nicht gleich einen Porsche, sondern fängt beim Skoda an.

So denke ich halt darüber. Gebe dir aber natürlich voll Recht Claudiocool das es nicht optimal ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich sieht das in deinem Fall einfach so aus, dass die dich immer wieder upgraden, dann bist du ein paar Tage happy, und dann lahmt das Ding, nächstes upgrade... usw....

Ich hab einige Leute, die sich z.B. bei 1Blu einen Webspace geholt haben, der kostet vielleicht 15 EUR und hat seit Jahren gute Leistung, ohne dass da irgendwer danach nochmal Hand anlegen musste. Die wissen, was ein Prestashop braucht und stellen das zur Verfügung. Ionos könnte es wissen, nutzt es aber womöglich anders...

Da du vermutlich nicht viel mit Servern am Hut hast, dürfte auch das jetzige Upgrade nicht lange gut laufen. Letztendlich muss man da im Hintergrund einiges für den Presta optimieren, und wenn die nicht wissen, wie, dann hilft auch das "managed" nix. Gut, jetzt hast du etwas Luft, bis die Platte voll ist, aber ich vermute, in einer Woche geht es hier weiter, dann sehe ich noch 3 Upgradestufen, bis die dich da haben, wo sie dich haben wollen ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wieder mal ein Update meinerseits.

Der Umzug ist soweit erfolgreich durchgeführt.

Habe mich da streng an die Anleitung im Forum gehalten. Vielen Dang hierfür.

Mein letztes Problem ist ist nur das sich das Fronend als die Shop-Seite nicht öffnen lässt.

Backoffice funktioniert ohne Probleme und im Debug steht kein Fehler.

.htaacces und cache wurde gelöscht.

Komm an der stelle nicht weiter.

Hat jemand noch einen Tipp was ich prüfen könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So da nun eine identische Kopie meines bestehenden Shops auf dem neuen Server fehlerfrei läuft (nach langem Kampf) ein kleines Zwischenergebnis.

Die TTFB haben sich auf dem neuen Server ohne das er jetzt öffentlich ist so bei ca 2,8 s eingependelt, das ist zwar erstmal gut aber ich hätte mit mehr erwarten.

Es muss doch ein Möglichkeit geben einzuschätzen was diese Zeit verursacht. 

Oder kann ich mit dieser Zeit zufrieden sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die TTFB sollte deutlich unter einer Sekunde liegen. Ich vermute, die haben auf ihrem Server langsame mechanische Platten, sowas benutzt man heute zumindest in Serverfrontends nicht mehr, die nutzt man eigentlich nur für Backups.

Jetzt kannst du höchstens mal schauen, ob dich das Content Delivery Network noch etwas näher an etwas Performance bringt. Weiter würde ein Umstieg auf NGINX unter Umständen auch noch ein wenig Performance bringen.

Weiter solltest du dich nicht nur von Zahlen treiben lassen. Klick dich durch den Shop und lass einfach mal die Abläufe durchlaufen bis zum Kauf und sieh einfach selbst, ob da große Bremsen drin sind, die einen zum vorzeitigen Verlassen animieren. Am Besten aber mit einem Rechner machen, der noch nie drauf war, um keinen Caches im Browser aufzusitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das CDN werde ich demnächst mal noch aktivieren.

OP Cache hat sobald die Inhalte einmal von jemanden Aufgerufen wurden zumindest mal ein bisschen was gebracht.

Zumindest empfinde ich das so.

Ich werde das die nächsten Tage mal immer weiter ausrollen bis ich mal in den Live Betrieb gehe .

Halte euch mal auf dem laufenden, da ich denke das es doch für alle mal interessant ist wo die Grenzen mit einem solchen Server sind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Daniel,

das Problem, so wie du es schilderst muß nicht unbedingt etwas mit dem Server zu tun haben. (Nichtsdestotrotz ist ein eigener Server natürlich Grundvoraussetzung für einen Onlineshop)

Hast du ev. das Modul gamification (Handelserfolg) aktiviert, wenn ja deaktiviere es.

Mit welchem ssl-Zertifikat arbeitest du, kannst du das mal vorübergehend deaktivieren.

Welches Theme hat du installiert?

Grüsse
Whiley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwas von deinem Presta scheint da wohl was zuzumüllen, hast du eventuell irgendwie den Cache in die Datenbank geschoben oder ähnliches? Scxhalte mal sämtliche Caches aus, damit da einerseits nirgends was reingeschoben wird, andererseits dann die wirklichen realen Ladezeiten zum Tragen kommen.

Wenn der Shop auf einem freischen Server einigermaßen läuft und Stunden später nicht mehr, dann sind da irgendwelche Sachen im Hintergrund dafür verantwortlich. Wie groß ist die Datenbank (einfach mal im BO ein Backup davon machen)? Wächst sie an, ohne dass es hierfür Gründe gibt (z.B, neue Artikel, Kunden, Käufe)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

SSL ist auf dem neuen Server noch deaktiviert.

Gibt es eine liste der wirklich benötigten und sinnvollen Module, so das ich mal alle unnötigen deaktivieren bzw. löschen kann.

Datenbanken wachsen nicht an und es ist auch noch keine über 100 Mb groß. max 40MB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb DanielDüsentrieb:

SSL ist auf dem neuen Server noch deaktiviert.

Gibt es eine liste der wirklich benötigten und sinnvollen Module, so das ich mal alle unnötigen deaktivieren bzw. löschen kann.

Datenbanken wachsen nicht an und es ist auch noch keine über 100 Mb groß. max 40MB.

Wieviele Kunden und Artikel hast du denn? Ich hab jetzt mal in einem Shop mit ca. 500 Artikeln und 1000 Kunden gerade mal 4MB Datenbankgröße im Backup (gezippt) und 104MB ohne Komprimierung

Edited by Claudiocool (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • vor 5 Stunden schrieb DanielDüsentrieb:

    Der Cookiebanner ist auf dem neuen Server deaktiviert.

    Es werden halt viele externe Verbindungen aufgebaut, bevor dein Shop geladen wird:

  • 1376624012.rsc.cdn77.orgcdn.consentmanager.mgr.consensu.org

    consensu.org

    consentmanager.mgr.consensu.org

    cdn.consentmanager.mgr.consensu.org

    consentmanager.net

    lb.consentmanager.netconsentmanager.mgr.consensu.org

  •  

    google.com

    microsoft.com

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aber im Moment Mo 18:40 ist die Ladezeit garnicht so schlecht. Auf der Org-Seite ca 4.0 sec (GTmetrix)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Tips.

Das mit den externen Verbindungen hat mich auf eine Idee gebracht.

Ich habe jetzt mal mit den Modulen die ich zusätzlich installiert habe gespielt.

Nach dem ich Das Modul Händlerbund und den Cron Task Manager deaktiviert habe läuft der alte Server (Webspace) deutlich schneller aktuell.

Natürlich erstmal abwarten und testen.

Was meint ihr dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt läuft er recht flüssig, jatzt mal ein wenig warten, ob es so bleibt.

Ich bin seit jeher ein bischen reserviert gegenüber externen Geschichten, wo Daten woanders hergezogen werden. Wenn da irgendwo was nicht so sauber konfiguriert ist, suchst du dir dann bei dir einen Wolf, obwohl das anderswo liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb DanielDüsentrieb:

Nach dem ich Das Modul Händlerbund und den Cron Task Manager deaktiviert habe läuft der alte Server (Webspace) deutlich schneller aktuell.

Na, wenn du Cron-Tasks eingestellt hast, erklärt sich doch sofort, warum dein Shop temporär langsamer wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Es tut uns leid zu hören, dass der Cronjob anscheinend nicht die Performance vorlegt, die er soll. @DanielDüsentriebHast du schon auf die neueste Version vom 4. August ( https://addons.prestashop.com/de/rechtssicherheit/45169-handlerbund-agb-schnittstelle.html#specifications ) geupdatet? Das kann in einigen Fällen die Performance etwas steigern.

Wir haben schon ein Team darauf angesetzt, die das Prestashop-Modul so zu überarbeiten, dass Crontasks zukünftig auch über den Server des jeweiligen Händlers erstellt werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde war die letzten Tage viel unterwegs.

Also der Shop läuft nach wie vor mit den deaktivierten Modulen nun wie gewünscht flüssig und schnell.

Meine aktuelle verwendete Version des Händlerbundmoduls ist 1.5.4 und Cron tasks Manager 1.4.0.

Wenn ich das jetzt weiß das ich die Module besser deaktiviert lasse bzw. nur einschalte wenn ich weiß, das ich die Rechtstexte aktualisieren muss passt das schon mal.

Ärgerlich ist nur die verlorene Zeit und den Umsatz den ich wahrscheinlich nicht machen konnte da die Kunden aufgrund der Ladezeiten abgesprungen sind.

Aber nicht des zu trotz ist Prestashop eine echt gelungene Software und auch die 1.7 ist in der aktuellen Version durchaus ausgereift.

Auch ein Große Lob an das Forum und alle Mitglieder die mir geholfen haben. Ihr seit Top

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe auch das Problem dass mein Onlineshop relativ langsam ist.

Ich habe jetzt mal das Modul „Handelserfolge“ deaktiviert, hat aber leider nichts gebracht.

Jetzt wollte ich das Modul „Cron Task Manager“ deaktivieren, finde es aber nirgends. Kann mir jemand sagen wo sich dieses Modul versteckt bzw. wie man es deaktivieren kann?

Ich bin auch bei Ionos, habe das Paket „Webhosting Premium“, Performance Level 3, eine Datenbankgröße von etwa 240MB und etwa 2300 Produkte.

Mein Shop braucht meistens so 3-4 Sekunden zu laden, manchmal auch länger. Egal ob im BO oder im FO.

Wenn man die Seite aufruft fängt der Balken an zu laden, dann ist es als ob es eine kurze Denkpause gibt, der Ladebalken springt nochmal ein Stück zurück und dann wird die Seite geladen.

Dann ist die komplette Seite auf einen Schlag verfügbar.

Was meint ihr, würde der Umzug auf einen Managed Server mit SSD Festplatte einen starken Unterschied machen?

Edited by Andi111 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es würde sicher Performance bringen, aber zuerst sollte man schon sicher sein, dass der Shop an sich ohne irgendwelche Bremsen läuft. Am Beispiel von Daniel Düsentrieb kann man sehen, dass das sicherlich der erste Ansatz ist, dem man nachgehen sollte.

Gerade am obigen Besispeil sieht man aber auch schön, dass es manchmal sehr triviale Gründe hat, wo ein Serverupgrade dann auch gar nicht viel bringt, ausser eben höhere Kosten ohne einen skalierbaren Mehrwert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hallo Daniel! Wenn diese Lösung für dich erst einmal so gangbar ist, freuen wir uns. Aber der Anspruch ist eigentlich ja, dass es wirklich automatisch funktioniert. Ist ein Update auf die Version 2.0.0 eine Möglichkeit? Du kannst gern dazu auch unseren IT-Support kontaktieren unter https://haendlerbund.atlassian.net/servicedesk/customer/portal/10/group/16/create/85 Wir finden mit Sicherheit eine gute Lösung. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More