Jump to content

Recommended Posts

Upgrade auf Aktuelle Version,

Vorher Dateien und Datenbank gesichert

oneclick Upgrade Modul Heruntergeladen und installiert,

Eigene Module Deaktiviert (immer ganz unten unter "Weitere") und danach Cache geleert.

Shop auf Wartungsmodus gestellt.

dann auf empfohlene Upgrade durchführen,

.............

danach nach Upgrade das onecklick Modul wider gelöscht und Cache geleert

Eigene Module wider aktiviert und Shop wider Aktiviert (Ende Wartungsmodus)

Fertig.

Edited by SliderFlash (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Stehe vor einem ähnlichen Schritt.
Ich weiss noch, dass hier viel über das 1-Click Upgrade Modul geschimpft wurde, und auch von Fehlfunktionen die Rede war.

Reiße mich daher ehrlich gesagt nicht darum, es zu nutzen. hat es noch wer erfolgreich benutzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest auf jeden Fall sowohl alle Shopdateien als auch die Datenbank vorher sichern, damit du ggf. zum vorherigen Zustand zurückkannst. Von welcher Version willst du updaten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, Update ohne Probleme  durchgelaufen.
Habe vorher nen Datenbank-Dump gemacht und den Shopordner gezippt.

Das 1-Click Update Modul bietet auch eine Backupfunktion an (mit Rollbackmöglichkeit), dabei steht aber noch, dass es "experimental" sei...

Lief alles durch und dauerte nicht lang.

Ist aber auch nicht verwunderlich.. Hatte von einer älteren 1.7.6 auf die neuste 1.7.6 geupdatet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so.. Vielleicht weiss das jemand.

Der Wartungsmodus ist schon ein wenig Hohn, oder?
Im Admin-Backend steht dort nämlich, dass im Wartungsmodus Webservices weiterlaufen würden. Meint das, auch dass die REST-API weiter aktiv ist?

Dann könnte ja weiter Bestellungen reinkommen (z.B. über Module, die z.B. per REST die Amazon-Marketplaces angebunden haben.)
Somit würde sich auch im Wartungsmodus weiter der Datenbankinhalt ändern, was ein Zurückrollen eines fehlgeschlagenen Updates problematisch machen würde. 

(Hatte die entsprechenden Module vorher händisch deaktiviert, bevor ich den MySQL-Dump gezogen habe.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da mir ein Update von 1.7.6.2 bevorsteht: wie stelle ich sicher, dass von mir gemachte Änderungen (Template, Module, Controller, Übersetzungen) möglichst beibehalten werden? Die meisten Änderungen sind direkt in den Dateien erfolgt, weil overrides nicht funktioniert haben. 

Ich habe zwar eine Übersicht mit ~90% aller Dateien, die ich angepasst habe, und könnte damit die meisten Anpassungen rekonstruieren, aber irgendwas übersieht man ja immer... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Dp.:

Da mir ein Update von 1.7.6.2 bevorsteht: wie stelle ich sicher, dass von mir gemachte Änderungen (Template, Module, Controller, Übersetzungen) möglichst beibehalten werden? Die meisten Änderungen sind direkt in den Dateien erfolgt, weil overrides nicht funktioniert haben. 

steht doch oben, Vorher Dateien und Datenbank sichern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und danach die Dateien wieder einspielen? Damit mache ich doch dann alle Effekte des Updates nichtig. 

 

Ich habe zB etwas im Mail Controller angepasst. Wenn hier nun im Update Verbesserungen eingespielt werden und ich dann meine gesicherte Datei drüberbrate, war das Update ja umsonst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim oneclick Upgrade wird unten im Modul gefragt ob du das Mail und son kram beibehalten willst,

vor 31 Minuten schrieb Dp.:

Und danach die Dateien wieder einspielen? Damit mache ich doch dann alle Effekte des Updates nichtig. 

welche Dateien?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, ich meinte nicht die Mail Templates (nach denen wird ja gefragt). 

 

Ich habe zB Code in /controllers/admin/AdminOrdersController.php angepasst. Den sollte das Update ja überschreiben, korrekt? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, das ist leider immer so bei Änderungen in den Core-Dateien.

Die werden sehr wahrscheinlich überschrieben beim Update. Wenn nicht bei diesem, dann bei einem späteren sicherlich. (abgesehen, dass Änderungen im Core immer das letzte Mittel sind, die wirklich sehr gut gerechtfertigt sein sollten).

Mich würde mal interessieren, wie die Änderungen, die im Controller etc gemacht wurden begründet sind. Denn damit hast du dir jetzt die schwierige Updatesituation eingefangen. 

Aber will nicht den Klugscheisser spielen, zu Deiner Frage, was machen.. 

Um sicher zu sein, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als das Update lokal durchzuführen und dann selbst zu schauen, was überschrieben wurde (im Core vermutlich fast alles).
Dann deine Änderungen händisch wieder einzufügen. Du könntest Deine geänderten Files in ein Zip packen und nach dem Update mit einem Handgriff auf dem Server ausrollen. 

Oder noch besser: Vor dem Update für all diese Änderungen eine bessere Lösung finden, als den Core Code zu manuipulieren.
 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Dp.:

Sorry, ich meinte nicht die Mail Templates (nach denen wird ja gefragt). 

 

Ich habe zB Code in /controllers/admin/AdminOrdersController.php angepasst. Den sollte das Update ja überschreiben, korrekt? 

Idealerweise führst du zunächst einen Dateivergleich (z. B. mit Notepad++) zwischen der originalen Datei und der von dir geänderten Version durch. Nach dem Update suchst du dann nach den entsprechenden Codes in der neuen Originaldatei und schaust, ob du die gleichen Änderungen dort genauso wieder vornehmen kannst.

Möglicherweise wurde die Datei beim Upgrade (gerade bei einem kurzen Versionssprung) auch gar nicht verändert (müßte am Dateidatum erkennbar sein).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, PatStevens said:

Mich würde mal interessieren, wie die Änderungen, die im Controller etc gemacht wurden begründet sind. Denn damit hast du dir jetzt die schwierige Updatesituation eingefangen. 

...

Oder noch besser: Vor dem Update für all diese Änderungen eine bessere Lösung finden, als den Core Code zu manuipulieren.
 

Habe noch mal mein Changelog gesichtet, das ist wohl die einzige Anpassung im Core.

Konkret geht es um das Versenden der in_transit E-Mail, wenn die Tracking-Nummer geändert wird. Das möchte ich nicht, da ich diese E-Mail erst mit dem Ändern des Status auf "Versandt" rausschicke und direkt die Rechnung anhänge. Daher musste ich in Zeile ~501 anpassen von:

if (!empty($tracking_number) && $old_tracking_number != $tracking_number) {
                            if ($order_carrier->sendInTransitEmail($order)) {

zu:

if (!empty($tracking_number) && $old_tracking_number != $tracking_number) {
                            if (true) {

Nach euren Hinweisen habe ich einfach die Funktion $order_carrier->sendInTransitEmail($order) auf return=true; geändert 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6/24/2020 at 11:57 AM, Dp. said:

Ich habe zB Code in /controllers/admin/AdminOrdersController.php angepasst. Den sollte das Update ja überschreiben, korrekt? 

Sowas beim nächsten Mal besser als Override machen, dann bleibt es auch bei Upgrades erhalten

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Servus Leute, ich mache soeben ein Update von 1.7.4.2 auf die neueste Version. Mal gespannt ob es geht (laut meinen Erfahrungen, lüft immer was schief). Wenn nicht, würde sich einer ganz schnell dafür entscheiden mir zu helfen? Natürlich gegen Bezahlung. Der jenige bekommt dann die Logindaten und was er noch so braucht.

Ich bin nicht gerade der Profi in Fehler Analyse und schon garnicht was programmieren angeht.

Danke schon einmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, da schon die erste Fehlermeldung. Im Aktivitäts-Protokoll steht folgendes:

Could not close the Zip file properly. Check you are allowed to write on the disk and there is available space on it.ZIP-Datei /home/kpornodvd/altezeitschriften.de/adminxxxxxxx/autoupgrade/backup/auto-backupfiles_V1.7.4.2_20200727-125705-736ad9a5.zip kann nicht geöffnet werden[ERROR] Error on backup using PclZip: PCLZIP_ERR_BAD_FORMAT (-10) : Unable to find End of Central Dir Record signature.

 

Was muss ich machen? Danke

Edited by altezeit (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinweis: Deinen geheimen Adminordner solltest du nicht hier veröffentlichen.

Ich würde zunächst per FTP Schreibrechte für den Ordner backup überprüfen, vielleicht handelt es sich auch um ein Timeout durch zu wenig max_execution_time.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie sollten die schreibrechte sein? Und was mache ich bei einem Timeout?

Meiner lädt jetzt schon ewig und es tut sich nichts. (Ich hatte es noch einmal gestartet)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie funktioniert das ganze nicht. Habe jetzt schon das zweite mal den upgrade Button getätigt und es geht einfach nicht. Der Shop aktualisiert sich nicht. Würde das jemand für mich übernehmen? Wenn ja, dann bitte eine PN an mich. DANKE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht so aus, als ob er immer wieder versucht, die gleiche Tabelle zu speichern. Lösche doch mal alle Cachedateien ob sich dadurch etwas ändert.

Welche PHP-Version läuft?

Share this post


Link to post
Share on other sites

poste evntl. mal die gesamte logdatei hier. das ist möglicherweise aufschlussreicher.

(PS: Mit der PHP5.6 wirst du spätestens ab Presta 1.7.7 Probleme haben, sollte aber bis dahin noch gehen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich auch gerade, ob PHP 5 für aktuelle Prestashop-Versionen nicht vielleicht zu alt ist, wenn problemlos möglich würde ich auf PHP 7.2 umstellen.

Was passiert denn, wenn du unabhängig vom Update eine Sicherung der Datenbank erstellst?

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, rictools said:

Ich frage mich auch gerade, ob PHP 5 für aktuelle Prestashop-Versionen nicht vielleicht zu alt ist, wenn problemlos möglich würde ich auf PHP 7.2 umstellen.

Was passiert denn, wenn du unabhängig vom Update eine Sicherung der Datenbank erstellst?

..dachte ich auch zuerst.
Offiziell ist das aber okay, siehe

https://devdocs.prestashop.com/1.7/basics/installation/system-requirements/

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 minutes ago, rictools said:

Ich frage mich auch gerade, ob PHP 5 für aktuelle Prestashop-Versionen nicht vielleicht zu alt ist, wenn problemlos möglich würde ich auf PHP 7.2 umstellen.

Habe meinem Provider gerade bescheid gegeben, der wird es wohl gleich umstellen, auch 7.2 oder drunter, keine Ahnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb altezeit:

Die Logdatei ist wo genau?

Das hängt von deinem Provider ab.

Prestashop empfiehlt PHP 7.2, 5.6 soll zwar noch unterstützt werden, aber da das kaum jemand der nicht muß noch verwendet fallen Fehler da möglicherweise nicht auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Mann, das geht irgendwie alles nicht. Hat keiner Lust und Zeit das für mich zu machen. Gerne könnten wir auch telefonieren und alles besprechen. Gibt es hier ein Bereich wo man Jobs vergeben kann?

Edited by altezeit (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mal ein wenig rumgeschaut, was für rechte müssen was für Ordner haben?

Zum Beispiel habe ich beim Ordner /admin CHMOD 755
Der Ordner /modules hat CHMOD 755

 

stimmt das soweit? Was muss ich noch beachten? Irgendwie macht dieses update Modul gar nichts mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du Cachedateien gelöscht? Hast du versucht, eine normale Datenbank-Sicherung zu erstellen? Es wird sehr unübersichtlich, wenn wir hier verschiedene Vorschläge machen und darauf dann teilweise gar nicht eingegangen wird.

Generell ist es auch keine gute Idee, sich an einen Thread anzuhängen, in dessen Titel gar keine Frage gestellt wird, so wirst du halt eher wenig Hilfe erwarten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More