Jump to content
Klausen

[PS 1.6.1.10] Bestellung im BO nicht aufgeführt

Recommended Posts

Und ich habe gleich noch ein Problem.

Heute ist eine Bestellung per Bestell-Eingangsmail (new_order) hereingekommen, die aber nicht unter Bestellungen aufgeführt ist. In dieser Mail ist im Betreff eine automatisch vom Shop generierte Bestell-ID genannt, die identisch ist mit einer Bestellung desselben Kunden aus dem Mai 2019. Das aktuelle Mail ist aber mit Datum von heute und die Artikel nicht identisch mit denen aus dem Mai.
Ich habe in der Datenbank (ps_orders) nachgesehen, auch dort fehlt die Bestellung, es ist also kein Darstellungsfehler im B0 des Shops; die Bestellung scheint vom Shop nicht registriert worden zu sein, dennoch ist aber  ein Bestell-Eingangsmail mit einer alten Bestell-ID generiert worden.

Auf Rückfrage hat der Kunde bestätigt, dass er die Bestellung tatsächlich heute im Shop mit den im Mail aufgeführten Artikeln getätigt hat.
Mehrere Testbestellungen sind vom Shop dann korrekt unter den fortlaufenden Bestell-IDs aufgeführt und abgelegt worden, ebenso wurden die Bestell-Bestätigungsmails richtig generiert.

Kennt jemand dieses Phänomen oder hat eine Erklärung dafür?

Wieder mal entstaunt und ratlos, Werner Klausen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern ist ein 2. Fall aufgetreten, bei dem ein Info-Mail über eine Bestellung mit einer bereits vergeben Bestell-ID eingetroffen ist.

Der Mail-Header:
433_mail.jpg.604a28551761d52606548768f2ada525.jpg

Die Bestell-ID in der Datenbank:
433_db.thumb.jpg.d578bf20d6ceda291097e2fab2883ea0.jpg

(Der Screenshot ist gekürzt, damit das Datum am Ende der Zeile sichtbar wird)

Die ID´s in der Datenbank sind fortlaufend, also dürfte die ID kein 2. Mal vergeben werden.
Es ist mir einfach nicht verständlich, weshalb der Shop in der Info-Mail einer neuen Bestell-Nr. eine alte Bestell-ID. zuordnen kann.  Auch  erscheint die neue Bestellung nicht unter den fortlaufenden Bestellungen mit dem Datum vom 20.10. Die Bestellung ist tatsächlich vom Kunden getätigt worden, ist aber von Prestashop nirgendwo registriert oder in der Datenbank hinterlegt worden, es gibt nur diese Info-Mail an den Händler.

Immer noch ratlos Werner Klausen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich scheint es aus Distanz zwei Möglichkeiten zu geben:


a) Es gibt Inkonsistenzen in der Datenbank
b) Es gibt eine andere Art Irregularität in Deinem System

Ein Blick in das Server-Logfile innerhalb der Zeitangaben der neu eingehenden Mails würde zumindest klären, ob es einen regulären Bestell-Versuch gegeben hat zu jener Zeit. Die HTTP-Methode dafür müsste zwingend "POST" sein, das schränkt die relevanten Einträge aus dem Logfile normalerweise um 99% ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich aber so gut wie ausschliesse ist, dass es sich hier um einen unbekannten Bug von Prestashop handelt. Wenn dem so wäre, müsste das ganze Forum voll davon sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die ID wird aus der Tabelle ps_orders abgeleitet. Mit diesem Select auf die Datenbank (mysql) kann man den aktuellen Increment Wert auslesen:

SELECT `AUTO_INCREMENT` FROM INFORMATION_SCHEMA.TABLES WHERE TABLE_SCHEMA = 'meinedatenbank' AND TABLE_NAME = 'ps_orders'

Dabei "meinedatenbank" und ggf. Prefix "ps_" anpassen je nach Wert der eigenen Installation. Wenn dieser Auto-Increment der ID der letzten validen Bestellung entspricht, dann liegt höchstwahrscheinlich kein Datenbank-Inkonsistenz-Fehler vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Scully,

vielen Dank für deine Antwort. GET und POST sind Neuland für mich. Wie und wo kann ich die eingestellt HTTP-Methode denn überprüfen, bzw. umstellen?

Deine SQL-Abfrage habe ich eben gleich durchgeführt und folgende Meldung erhalten:
order_id.jpg.afc295e25385f39d181b6d3e7b244c60.jpg
Das ist korrekt, die aktuelle ID mit der letzten Bestellung von heute lautet 1094, die Bestellungen vom 20.10. umfassen 1087 bis 1092, dort hätte auch die #433  dazwischen gehört.

An Inkonsistenzen oder Irregularitäten in der Datenbank mag ich nicht glauben, da von den über 1000 eingegangenen Bestellungen nur 2 diese Merkmale der doppelt verwendeten Bestell-ID aufweisen.
Die ps_orders habe ich unter phpMyAdmin geprüft:
- ps_orders analyze status OK
- ps_orders check status OK

Gruß Werner Klausen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde empfehlen, die Datenbank manuell zu sichern und anschliessend das Modul PS Cleaner mit der Auswahl "Funktionelle Integrität bereinigen" laufen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/21/2019 at 6:22 PM, Klausen said:

vielen Dank für deine Antwort. GET und POST sind Neuland für mich. Wie und wo kann ich die eingestellt HTTP-Methode denn überprüfen, bzw. umstellen?

Dein Webserver läuft vermutlich als Apache. Der schreibt Logfiles irgendwohin, wo i.d.R. jeder einzelne Seitenzugriff geloggt wird. Da könnte man mal schauen, was zur fraglichen Zeit des Mails-Generieren gelaufen ist. GET ist i.d.R. dabei eine Methode, um Daten anzeigen zu lassen, z.B. eine Produkteseite aufzurufen. POST ist die Methode, um Daten an den Server zu senden, zB eine Bestellung aufzugeben. Daher würde ich als erstes die Zugriffe nach der Methode POST eingrenzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More