Jump to content

NSN

Members
  • Posts

    413
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by NSN

  1. Schon mal den Modulautor angeschrieben ob er dir da vielleicht helfen kann?
  2. Wo genau? Wenn du das Gewicht beim Artikel unter Versand eingibst wird das Gewicht nicht angezeigt da es nur für dich zum Versand relevant ist. Du musst das Gewicht als Eigenschaft angeben damit es auf der Produktseite angezeigt wird.
  3. Ich weis jetzt nicht von wo der Schlüsselloch-Screenshot gemacht stammt, aber es gibt (oder gab zumindest in PS 1.6) 2 stellen wo man die Bestellung von nicht lieferbaren Produkten regeln kann. Zum einen Global in der Lagerverwaltung, aber zum anderen aber eben auch vereinzelt bei jedem Artikel um die globalen Einstellungen zu übergehen. Passen die Einstellungen an beiden Orten?
  4. Meinst du damit eine Funktion um direkt vom Warenkorb zu PayPal zu gelangen ohne dass der Kunde (Gast) im Shop checkout die Adressdaten und alles eingibt?
  5. Was ist das den für ein Modul und ist es mit deiner Shopversion kompatibel?
  6. Ja, wenn du es in den Einstellungen so hinterlegt hast. Du kannst bei den Artikeln einzeln angeben ob der Artikel bestellt werden kann wenn kein Lager besteht oder eben nicht, aber auch global unter Artikel-Voreinstellungen.
  7. I can't recommend any specific module, but I'd like to give you the advice to check any module carefully and compare it with your needs. As far as my experiences with gift cards last, the modules usually only create a voucher which means that your customer (or the one who gets the gift card) will not be able to use it as one would normally expect because the voucher cannot be used for paying shipping costs. If you offer free shipping it does not matter, but if you do not offer free shipping you might have angry customers when the have a gift card and have to pay for shipping separate with card, paypal or whatever.
  8. Der normale Nutzer hat keine Ahnung ob eine Seite auf shared, vps, oder dedicated liegt, der merkt nur wie schnell die Seite lädt und das ist das wichtigste. Zum Thema SSL habe ich mich bereits geäußert. Und was Google betrifft, denen ist es egal was für ein SSL solange es SSL gibt und auch die Art des Servers hat kein Gewicht solange er perfomance hat. Google Webmaster Trends Analyst John Mueller sagt dazu folgendes: über SSL https://twitter.com/JohnMu/status/1299103049684787202 über Server https://twitter.com/JohnMu/status/1306871880977207298?ref_src=twsrc^tfw Wie gesagt, beides hat für die Konversionsrate in der Regel keine Auswirkungen, da gibt es eine Menge anderer Dinge die Relevant sind, aber du darfst gerne dein TOP Unternehmen mit einem EV Zertifikat auf einem dedicated server betreiben, da sage ich absolut nichts dagegen. Ich bin mit meiner Unternehmensgröße zufrieden und kann gut davon leben, auch mit kostenlosem SSL Zertifikat.
  9. Dazu kann ich leider nicht viel sagen da bei mir der Shop im Domainroot liegt und nicht in einem Unterordner. Ich dachte nur dass es dann gleich sein müsste, aber indem Fall scheint es so zu sein dass die Variante mit der Subdomain nur dann läuft wenn der Shop selbst im Domainroot liegt. Wie aber schon gesagt, die Geschwindigkeitsgewinne dürften eh nur marginal sein und ob ein besseres Ranking nach der pingdom Analyse einen großen Unterschied macht sein mal dahingestellt. Ich dachte mir wenns id*oteneneinfach geht ist es sicher kein Schaden zu machen, aber wenn man den halben Shop umkrempeln muss oder Teile kopieren usw. scheint es eher vergeudete Zeit zu sein als wirklichen Nutzen zu haben.
  10. Als "TOP Shop", wie auch immer die Definition davon sein soll, ist es egal ob das Zertifikat kostenlos ist oder nicht solange es ein DV Zertifikat ist. Wenn du einen Shop hast indem Uhren im 4 oder 5 Stelligen Eurobereich verkauft werden würde ich über ein OV oder EV Zertifikat nachdenken aber ansonsten ist's eigentlich egal und für die Konversionsrate so oder so vernachlässigbar solange überhaupt eine SSL Verschlüsselung vorliegt.
  11. Und was hat das mit der Vertrauenswürdigkeit beim Endverbraucher zu tun? Ein SSL DV Zertifikat das nicht gratis ist ist genauso einfach zu bekommen wie das von Letsencrypt und die wenigsten werden sich ein OV oder EV Zertifikat zulegen. Und wenn du einen Service wie Cloudflare verwendest wird verifiziert by Cloudflare angezeigt. Ist das nun besser oder schlechter? Ist auch Kostenfrei zu bekommen.
  12. In Kern gebe ich dir Recht, die Glaubwürdigkeit ist das A und O, aber ich denke die wenigsten Verbraucher wissen was Letsencrypt SSL ist oder das die Seite auf einem Shared server läuft. Wichtiger ist da schon dass die Seite einen Glaubwürdigen Auftritt macht, also nicht wie ne 5 Minuten Basetelei aussieht und je nachdem was man Verkauft auch andere Kriterien erfüllt.
  13. Die subdomain z.B. static.deineshopdomain.com muss auf das root Verzeichniss des Shops zeigen. Wenn dieser in einem unterorder liegt, z.B. deineshopdomain.com/prestashop dann muss die subdomain auch dort hin gehen. In dem Fall werden die Bilder von der Subdomain geladen und was nicht in den Bildorndern ist wie diverse Icons von Modulen oder so, wird wie gewohnt von der Hauptdomain geladen. Es sollten also keine Bilder verloren gehen und du musst nichts kopieren oder duplizieren. Was den Geschwindigkeitszuwachs betrifft, der ist marginal, vielleicht gar nicht messbar da die Seite je nicht immer zu 100% gleich performt. Der Grund warum ich das Thema aufgegriffen habe war eigentlich nur der Hinweis von pingdom.com
  14. Danke für den Input, werde mir das mal in ruhe durchsehen und versuchen.
  15. Die beste Lösung ist sicher, je nach Performance des Servers, einen eigenen Server zu verwenden. Da meine Seite aber, für mein Gefühl, schnell genug ist und ich mit den Ladezeiten nie Probleme hatte habe ich das Thema Media Server auch Jahre lang nicht beachtet. Letztens habe ich aber mal bei einem Website check gesehen dass vorgeschlagen wurde die Bilder von einer Cookie free (less) Domain besser sei. Die Abfrage für nicht vorhandene Cookies wäre dann weg und ich habe dann folgenden Artikel gefunden: https://www.fastcomet.com/kb/how-to-set-up-a-media-server-on-your-prestashop-hosting-account Dabei wird nur eine Subdomain auf der eigenen Domain und die Subdomain zielt ins gleiche Rootverzeichnis wie die eigentliche Shop Domain. So gesehen kein großer Geschwindigkeitsgewinn, aber das Ranking wird verbessert, falls es überhaupt was bringt.
  16. Ich versuche gerade für die Seite eine cookie free domain für den statischen Inhalt einzurichten. Eigentlich sollte das ja ganz einfach sein indem man in BO unter Leistung den Media Server angibt. Nur leider wird der Eintrag dort nicht gespeichert und die Bilder somit auch nicht von der cookie free domain aus geladen. Ich habe dann testhalber mal versucht die htaccess händisch zu bearbeiten und bei der Rewrite rules die statische domain vorangestellt. Beispiel: RewriteRule ^([0-9])(\-[_a-zA-Z0-9-]*)?(-[0-9]+)?/.+\.jpg$ https://static.domain.com/%{ENV:REWRITEBASE}img/p/$1/$1$2$3.jpg [L] Dies habe ich bei allen rules für die Bilder gemacht und danach wurden die Bilder auch von der cookie free domain geladen, allerdings wurde zuvor versucht das Bild von der normalen Seite zu laden was laut https://www.webpagetest.org/ zu einem 302 bei der Abfrage geführt hat. Die Bilder wurden danach von der cookie free domain geholt und die Seite korrekt dargestellt, aber die 302 Fehler davor stören mich doch etwas. Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Prestasho 1.6.1.4 PHP 7.2
  17. Plan B ist wirklich nur im Code machbar. Ich hab die intransit mail dort eigentlich vor geraumer Zeit auch unterbunden, den followup Link dafür aber in die shipped mail eingebunden. Was ich damals auch noch in der intransit mail drin hatte war die reine Paketnummer ohne Link. Vielleicht ist das ja etwas was für dich interessant ist. <span style="color: #333;"><strong>{shipping_number}</strong></span> als Ganzes wars dann so: <p><span style="color: #777;">Die Paketnummer lautet: <span style="color: #333;"><strong>{shipping_number}</strong></span></span></p>
  18. Bei mir sieht der Sourcecode für das followup so aus "<a href="{followup}" style="color: #337ff1;">Mein Paket</a>" Wenn ich den mit deinem vergleiche sieht der anders aus. <a href="https://www.cdfgroup.de/onlineshop/meinadminverzeichnis/{followup}" style="color: #337ff1;">{followup}<br /></a> Versuche mal den von dir weiter oben geposteten sourcecode durch folgenden zu ersetzten und schau obs geht. <p style="border-bottom: 1px solid #D6D4D4; margin: 3px 0 7px; text-transform: uppercase; font-weight: 500; font-size: 18px; padding-bottom: 10px;">Bestellung {order_name}&nbsp;- Unterwegs</p> <p><span style="color: #777;"> Ihre Bestellung <span style="color: #333333;">{order_name}</span> ist nun unterwegs zu Ihnen. <br />den aktuellen Sendungs-Status k&ouml;nnen Sie hier verfolgen: <a href="https://www.cdfgroup.de/onlineshop/meinadminverzeichnis/{followup}" style="color: #337ff1;">{followup}<br /></a> </span></p> <p style="border-bottom: 1px solid #D6D4D4; margin: 3px 0 7px; text-transform: uppercase; font-weight: 500; font-size: 18px; padding-bottom: 10px;">Bestellung {order_name}&nbsp;- Unterwegs</p> <p><span style="color: #777;"> Ihre Bestellung <span style="color: #333333;">{order_name}</span> ist nun unterwegs zu Ihnen. <br />Den aktuellen Sendungs-Status k&ouml;nnen Sie hier verfolgen: "<a href="{followup}" style="color: #337ff1;">Mein Paket</a>" </span></p>
  19. Bitte nicht böse sein, aber ich muss jetzt nochmals fragen. Der Link, ist der auch in der Mail die der Kunde bekommt? Ich habe jetzt nochmals bei mir nachgeschaut und ich habe das Admin auch vor dem followup, aber nur wenn ich die Mail im Backend bei den Übersetzungen ansehe (das habe ich aber bei allen Links wie ich gerade gesehen habe und hängt vermutlich mit der Link-Generierung zusammen) Wenn die Mail an den Kunden raus geht ist nur das followup drinnen und nicht der Admin Link.
  20. Wenn ich mich recht erinnere habe ich damals ganz banal den Teil vor dem {followup} händisch gelöscht und dann war gut. Ich weiß nur nicht mehr ob ich das im Backend gemacht habe oder mit Notpad++ und über FTP (ich denke aber mit Notpad++ und FTP da bei mir alle Mails betroffen waren)
  21. Hast du den Teil mit dem Admin drin wenn du die E-Mail im Backend ansiehst oder wenn du (dein Kunde) die E-Mail bekommt. Ich kann mich erinnern dass ich das auch mal hatte (nicht den Follow-Up Link, aber die anderen links in der E-Mail) und die Admin Seite in den Mails beim Kunden nicht vorangestellt war. Ich hatte die immer nur im Backend gesehen wenn ich die Mails bearbeitet habe.
  22. Auf die schnelle fällt mir auf dass es sich meist um die selbe IP handelt. Vielleicht ein Bot der eine nicht vorhandene Seite sucht?
  23. Wenn du es nicht nachvollziehen kannst würde ich ganz einfach das PayPal Modul deinstallieren/löschen und die vorherige Version bei der es noch ging wieder installieren. Generell würde ich empfehlen die Zahlungsmodule, sofern es sich um die offiziellen PrestaShop Module von 202commerece handelt nur dann zu aktualisieren wenn es einen triftigen Grund dafür gibt. Ich hatte mit den Updates meist mehr Probleme als nutzen weshalb ich sie auch gegen andere ausgetauscht habe.
  24. Falsches Forum aber egal. Dem Satz entnehme ich dass es schon mal ging und somit gleich zur Frage was du zwischen dem Zeitpunkt wo es ging und dem wo es nicht mehr ging geändert hast.
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More