Jump to content

schibulski

Members
  • Posts

    174
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by schibulski

  1. okay, das mit den Links in den Blog Tags habe ich mal gecheckt. anscheinend funktionieren Leerzeichen in den Tags nicht. Das ist behoben, danke für den Hinweis. Das mit den Verkaufshits verstehe ich nicht wirklich Es handelt sich ja um ein prestashop Modul. Der Kurzlink dahinter ist "https://hartkorn-gewuerze.de/verkaufshits" Das endet immer mit nem 404 Ich habe das mal unter SEO&URLs gecheckt. alles soweit in Ordnung. Andere kurzlinks wie z.B.: /kontakt oder /angebote funktionieren ja auch. Was kann das sein? P.S.: Welches Tool nutzt du um die broken links zu finden? Die Infos aus dem Google webmaster tools sind für mich irgendwie null aussagekräftig da ich nie wirklich nachvollziehen kann woher die broken links dort kommen sollen.
  2. Hallo Whiley, danke für deine Einschätzung, das hat mir sehr geholfen! Die h1 und h2 Tags wären auf jeden Fall sehr einzigartig, das mit den verschiedenen Modellen am Anfang der Beschreibung klingt auch sehr sinnvoll. Ich denke ich werde das mal so umsetzen. Das mit den broken links ist selbst verschuldet. Ich habe die EAN und .html aus der Artikel URL entfernt. Das sollte sich jetzt langsam wieder fangen.
  3. Hello Nemo, thanks for your answer. I use the "getCategoriesFull" method as seen in the post from vekia above: public static function getProductCategoriesFull($id_product = '', $id_lang = null) { if (!$id_lang) { $id_lang = Context::getContext()->language->id; } $ret = array(); $row = Db::getInstance(_PS_USE_SQL_SLAVE_)->executeS(' SELECT cp.`id_category`, cl.`name`, cl.`link_rewrite` FROM `'._DB_PREFIX_.'category_product` cp LEFT JOIN `'._DB_PREFIX_.'category` c ON (c.id_category = cp.id_category) LEFT JOIN `'._DB_PREFIX_.'category_lang` cl ON (cp.`id_category` = cl.`id_category`'.Shop::addSqlRestrictionOnLang('cl').') '.Shop::addSqlAssociation('category', 'c').' WHERE cp.`id_product` = '.(int)$id_product.' AND cl.`id_lang` = '.(int)$id_lang ); foreach ($row as $val) { $ret[$val['id_category']] = $val; } return $ret; } I think i have to insert an "ORDER BY xxx ASC" somewhere. I tried everything, but i can´t figure out WHAT to use instead of "xxx" and WHERE to insert the ORDER BY snippet. I´m really a php an sql noob :-(
  4. Hello! I still use this great function in prestashop 1.6.1.4 very well! But after adding a few more categories i figured out that the Categories are sorted by the category ID. Is it possible to change the code so that the list is sorted by category name?
  5. Update: seit dem gestrigen Post ist der Ordner schon wieder auf 4GB angewachsen... :-(
  6. Hello! We have many many bots in our shop every day (same IP Adress with 100+ Visits in the same time). And I think that everyone generates its own custom .css and .js files when CCC is activated. After 3 days I have more than 15.000 files in my theme cache folder with more than 10GB. Is this behavior normal? Why does prestashop generates own css files for every visitor?? Is there a way to solve this? When smart css is deactivated everything is fine. At the moment i have to clear the cache every 3 days because we only have 15GB of webspace :-(
  7. Guten Morgen zusammen! Folgende Situation: Wir haben täglich einen verdammt großen Ansturm an Bots. Ich mutmaße das jetzt einfach mal, da ab und an zwischen 60 und 160 gleichzeitig als Besucher kommen, alle mit der gleichen IP Adresse. Jetzt habe ich irgendwie das Gefühl dass jeder dieser "Besucher" eine eigene v_xxxxx_all.css, v_xxxxx_print.css und v_xxxxx.js im Theme Cache bekommt. Ergo: Der Cache ist permanent geflutet und immens groß. Zum Vergleich: Ich habe vorgestern den Cache gelöscht und heute morgen ist er schon wieder 8GB groß. Bei 15GB Webspace bedeutet dass, dass ich alle 3 Tage den Cache leeren muss damit wir nicht "voll laufen". Ist dieses Verhalten normal oder kann ich dem irgendwie entgegen wirken? Folgende Einstellungen unter "Leistung": Alle CCC Optionen bis auf die Apache Optimierung (Server läuft komplett auf nginx) sind aktiviert Template wird nie neu kompiliert Cache soll bei jeder Änderung gelöscht werden php Cache ist komplett deaktiviert (APC, memcache, memcached haben ist Tests immer nur längere Ladezeiten ergeben und bringen die Facettennavigation durcheinander)
  8. Im Artikelstamm gibt es bei "Versand" die Möglichkeit zusätzliche Versandkosten pro Produkt einzutragen.
  9. Den CMS Block auf Mobilgeräten auszublenden ist relativ einfach: Einfach im BO unter "Module" das kleine Dropdownmenu rechts neben dem Menu anklicken und die Option "Auf Mobilgeräten deaktivieren" anklicken. Das Modul auf einem Mobilgerät weiter oben oder unten anzuzeigen wird schwieriger. Das geht dann nur per css.
  10. Hallo Chris, vielen Dank für den Link. Es ist glaube ich einfach try and error angesagt. Ich stelle mir zum Beispiel eine Seite vor die Autozubehör verkauft. Es gibt im Bereich "Batterien" 100 Batterien der Marke "Mutta", deren Produktbeschreibung fast immer gleich ist (haben ja immerhin alle die gleichen technischen Eigenschaften usw.). Im Text könnte man dann den Namen der Batterie immer mit der jeweiligen Typbezeichnung ersetzen. Der Text bleibt dadurch aber trotzdem immer ähnlich. Die 100 Batterien würden sich lediglich durch die Eigenschaftentabelle unterscheiden: Verschiedene Maße, Spannungen und Amperezahlen. Am Ende des Textes könnte man noch eine Liste mit Automodellen anfügen für die diese Batterie geeignet ist. Dadurch ist der Mehrwert für den User ja gegeben: Jede Batterie ist ein Unikat für sich und bringt sogar eine Liste mit Automodellen mit (Keywords!!!) so dass jede der 100 Einzelseiten einen Eintrag in den Index Wert ist. Die Frage ist nur ob ein doofer Bot das genauso sieht. Oder ist es in dem Fall klüger den eigentlichen "Werbetext" der den Vorteil der 100 Batterien beschreibt lediglich einmalig in der Kategoriebeschreibung zu verwenden und die Produktseite nur noch mit den Eigenschaften und der Autoliste zu füllen? Denn dann wäre ja jede Seite wieder individuell. Blöd wird es dann wieder wenn man mehr als den einen Hersteller hat und nachher zig Kategorien á la "Batterien Hersteller A" "Batterien Hersteller B" "Batterien Hersteller C" usw. hat. Das ist echt kompliziert... :-)
  11. ich würde in dem Fall einfach mit der "@media" Anweisung in der jeweiligen css Datei arbeiten. So ist es gewollt. Schau dir mal die global.css an wie das an einigen Stellen gelöst ist. So kannst du für jede x-beliebige Bildschirmgröße eigene Angaben für die jeweilige css Klasse machen. Um Bootstrap kompatibel zu bleiben gibt es 4 definierte "@media" Angaben: Für Smartphones, Smartphones quer, Tablets, Tablets quer (oder kleine Bildschirme) und alles ab ca 1200 Pixeln Breite. Die genauen Zahlen kenne ich gerade nicht. Ich orientiere mich einfach immer an dem was man schon in den jetzigen css Dateien findet. So habe ich bei uns zum Beispiel das Hintergrundbild bei Smartphones im Container Bereich deaktiviert und nur noch im Header.
  12. Hello! The last couple of days i was trying to find out what this myth of "duplicated content" really is...without succsess :-( I hope someone can answer my question: In the case you have to create lots of products inside a category that are unique in Name (Also in meta-title and meta-description), but nearly the same in long description. For some reason you can´t create just one product with variants and combinations. So you really have 100 products, each with just one sentence different than the others. When the Text is really unique written by yourself, so i doesn´t appear somewhere else on the internet but with minimal differences in 100 products in your store, is this duplicated content and gets penalty from google???
  13. wenn es um die SEO geht ist Duplicated Content ja immer wieder ein Thema. Ich habe allerdings nirgendwo eine genaue Definition davon gefunden was "Duplicated Content" eigentlich ist. Ich möchte hier insbesondere auf die Artikelbeschreibungen hinaus. Es ist klar, dass man diese nicht von anderen Websites kopieren, sondern immer möglichst eigene Texte mit gesunder Keyword Dichte und genügend Worten schreiben sollte. ABER und jetzt kommt die Kernfrage: Nehmen wir mal an man hat sehr viele Produkte in einer Kategorie die man, aus welchen Gründen auch immer, nicht als Varianten sondern wirklich als eigenständige Produkte anlegen muss. Wenn sich diese Produkte nun nur marginal unterscheiden und die Produktbeschreibung bis auf den ersten Satz (z.B.) immer gleich ist, ist das dann auch dieser sagenumwobene Duplicated Content oder sieht Google das nicht so eng weil es alles von der selben Domain kommt und sonst nirgendwo so im Internet zu finden ist? Hat diesbezüglich jemand schon Erfahrung gesammelt oder verfügt über fundiertes Wissen in dem Bereich?
  14. Hallo! Ich habe gerade ein recht neues Modul in den Addons entdeckt was dir helfen könnte. Das Modul ist zwar eigentlich für einen "Pfandaufschlag" gemacht, kann aber mit Sicherheit über die Übersetzung in "Sektsteuer" umbenannt werden. Der Rest klingt wie für dich gemacht. Hier gehts zum Modul. Kontaktiere doch mal den Entwickler, der entwickelt im Übrigen auch das Amazon Payments Modul, sollte also seriös sein :-) .
  15. Hallo! Das orangene "Auf Lager" resultiert daraus dass der Artikel zwar nicht am Lager, aber dennoch bestellbar ist. Wenn der Artikel im Backend unter "Mengen" so konfiguriert wird dass er nicht zu bestellen ist wenn nicht an Lager, dann wird die Anzeige rot und der Text ändert sich auf deine Übersetzung von "Nicht auf Lager". Es gibt leider nur 2 Textvariablen in prestashop, nämlich die beiden oberen. Ich finde es auch sehr unglücklich dass man dem orangenen Label keinen gesonderten Text zuweisen kann. Ein möglicher Workaround wäre Folgender: Wenn du weiterhin Artikel bestellbar machen willst die nicht an Lager sind solltest du bei dem Artikel selbst einen Text wie "verzögert lieferbar, oder "wird für Sie bestellt" hinterlegen. Das geht auch unter "Mengen" beim Produkt im BO.
  16. Hallo patworx, dankeschön erstmal für die Einbringung und die schnellen Antworten für die Community. Ich wollte den Thread einmal nutzen um auch ein paar Fragen zum Modul zu stellen: 1. Wann ist geplant die Amazon Bezahlseite optisch an presta 1.6 anzupassen? Das aktuelle Layout ist nicht wirklich responsive und ist ganz klar ein Überbleibsel aus 1.5 Zeiten. Ich habe die .css bisher bei jeder neuen Version immer von Hand abgeändert damit Sie in unseren Shop passt. Mittlerweile habe ich einen override im theme Ordner gemacht weil ich befürchte dass das noch etwas dauert, oder? 2. Auf dem Amzaon "Onepage Checkout" wird die order-carrier.tpl eingebunden, nicht die order-carrier-advanced.tpl. Das sollte man für den deutschen Markt ändern. 3. Das ganze Modul ist darauf ausgelegt dass man irgendwo im Shop oder im Warenkorb "Rollout" direkt auf "bezahlen mit Amazon" klickt und dann direkt auf der oben beschriebenen Onpage-Checkout Seite landet. Ich finde das nicht so gelungen. Ich persönlich würde den Button gerne von überall verbannen und nur noch im letzten Step des 5 Schritte Vorgangs bei den anderen Zahlmethoden einbinden. Dafür sollte es eine Option geben. Das mache ich mit Paypal genauso. Ich finde es für den Kunden sehr verwirrend wenn es 3 verschiedene Wege nach Rom gibt. 4. hat direkt damit zu tun: Entschließt sich der Kunde die 5 Schritte zu gehen und im letzten Step auf "Bezhalen mit Amazon" klickt, so muss er erneut Adresse und Versanddienst wählen sowie die AGB bestätigen, auch wenn er vorher schon ein Kundenkonto angelegt hat und all diese Informationen bereits angegeben hat. Ist es möglich das Modul auf lange Zeit so zu stricken dass im letzten Step auch wirklich NUR NOCH mit Amazon bezahlt wird? Vielen Dank schonmal für die Antworten. Herzliche Grüße Horst Schymaniuk
  17. Hey ZoXx, kopier mal die datei "global.js" aus dem aktuellsten "bootstrap-default" in den js ordner deines (vermutlich) modifizierten 1.6.1.1 Theme. Damit sollte es funktionieren. Alternativ, wenn du keine eigenen Modifikationen im js ordner vorgenommen hast, kannst du auch den kompletten Ordner einmal ersetzen. So habe ich es gemacht.
  18. ne sorry, dass weiss ich leider nicht. Ich hab das auch nur per css gemacht. Ich hab mich da auch schon dumm und dusselig gesucht. Die Anpassung per css ist aber auch nicht mehr nötig: In der neuesten Version des Moduls (.13) ist die Box zwar schon ein wenig abgeändert was die Darstellung anbelangt, aber die Zahlmethode wird trotzdem ganz anders gehandhabt wie alle anderen. In dem anderen Thread zum Thema hat patworx ja schon angekündigt dass sich das mit einer der nächsten Versionen ändern wird. Da hoffe ich einfach mal drauf. Nachtrag: Die andren Zahlmethoden sehen bei dir übrigens sehr ordentlich und ansprechend aus! Daumen hoch.
  19. Hallo Chris! Ein Erfahrungsaustausch zu diesem Thema gab es in jüngster Zeit schonmal. Ich hatte dort mal den derzeitigen Stand der Dinge zum Modul von patworx und workarounds geposted. Eventuell hilft dir der Thread hier weiter: https://www.prestashop.com/forums/topic/444555-amazon-payment-modul/?p=2185051 MfG
  20. Hallo dusticelli! Ich muss gestehen dass ich nicht so der SEO Experte bin. Ich weiß zwar dass die Bildnamen irgendwie dazu beitragen, hab das aber auf die leichte Schulter genommen weil ich es für wichtiger empfunden habe dass die Bilder im Shop entsprechend benannt sind. Deine Ausführungen sind aber sehr schlüssig. Danke für den Tipp! Ich werde die Anpassung heute auch mal ausprobieren und die Bilder neu hochladen. btw: Super dass die Jungs von smartdatasoft so schnell mit der neuen upload.php reagiert haben. Ich hatte selbst mal einen Supportfall bei denen eröffnet und auch blitzartig Hilfe bekommen. So macht die Zusammenarbeit echt Spaß!
  21. Hallo! Ja, das ist mir auch aufgefallen. Ich habe das aber nicht als schlimm erachtet solange die Bilder im Shop nach den Produkten benannt werden.
  22. ich würde die .htaccsess einfach löschen. Die ist ja nicht zwingend nötig. Die wird dann automatisch neu geschrieben. Wenn du die Neugeneration forcieren willst reicht es aus unter "SEO&URL" die Option "Benutzerfreundliche URL" auszuschalten, abspeichern, danach wieder einschalten und erneut speichern. Das würde ich aber erst auf der neuen Domain machen. Daher vorher: .htaccess sichern und vom Server löschen.
  23. Hey! Ich habe EXAKT das gleiche Problem! 124 Artikel, davon lassen sich 2 nicht mehr abspeichern. Die beiden Buttons sind absolut "tot". Einzige Chance: Bearbeitung per csv oder Storecommander, wobei das ja nicht die Lösung sein kann. Ich habe es aber auf unseren Server geschoben, da ich seit kurzer Zeit auch keine Module mehr installieren kann die nicht im offiziellan Addon-Store gekauft wurden. Da ist das Hochladen zwar noch möglich, aber der anschließende Klick auf "installieren" bleibt ohne Auswirkung. Ist das zufällig bei 3rd Party Modulen bei dir auch der Fall?
  24. okay, erst suchen, dann fragen :-D habe mit hilfe von diesem workaround die Grundpreisangabe hinbekommen: https://www.prestashop.com/forums/topic/475154-lieferzeiten-und-template-schwierigkeiten/page-2?do=findComment&comment=2168507
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More