Jump to content

schibulski

Members
  • Posts

    174
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by schibulski

  1. Hallo Raffael, ich würde auf jeden Fall am optischen Erscheinungsbild noch ein wenig arbeiten: Die Startseite sieht sehr "unruhig und zerstückelt" aus. (Sliderhöhe und Bild daneben sollten z.B. gleich hoch sein). Der CMS Text darunter sieht verloren aus da du nur eine der 3 Spalten nutzt. Außerdem ist jeder Punkt eine h2 Überschrift. Ich würde das in eine schicke, linksbündige Liste (ul+li) packen. Headerbereich: Die Schriftart im Logo geht absolut nicht. Nicht nur dass "Comic Sans MS" höchst unprofessionell, altbacken und Augenkrebs fördernd ist, passt Sie auch nicht zu deinen restlichen Schriftarten (Tahoma und Fjalla One). Die Anordnung von Menu, Suche und Warenkorb ist auch optisch sehr sehr unruhig. Nich nur dass der Abschluss nach rechts verschoben ist, sondern auch der fehlende Abstand zueinanander. Die Darstellung im Menu ist komplett zerstückelt (vermutlich weil das Original PrestaShop-Menu für col-xs-12 (ganze Breite) ausgelegt ist. Schriftgrößen im Footer sind nicht identisch, auch das sorgt irgendwie für Unruhe, zumal manche Dinge zentriert sind, andere linksbündig. Es fehlen Übersetzungen auf der ganzen Seite. Immerwieder fällt man über englische Begriffe (z.B.: New Products, Product Brands usw) In der Produktansicht ist wieder das Problem der optischen Unruhe durch ständig wechselnde Schriften (Z.B. hat fast jeder Tabinhalt gefühlt eine andere Schriftgröße, oder auch die Schriftgröße der Lieferinfos am rechten Rand) Die Detailangaben bei den Produktinfos sind für die Produkte die du verkaufst viel zu spärlich. Letzte Woche musste ich mir selbst eine neue Waschmaschine kaufen, daher fehlen mir bei dir zum Beispiel Infos über die Lautstärke in DB, Energieeffizienz, Wasser- und Stromverbrauch etc.) Fazit: Auch wenn das jetzt hart klingt, es ist keinesfalls böse gemeint und soll nur zum besser werden anspornen: Für die hochpreisigen, erklärungsbedürftigen Produkte die du verkaufst würde mir deine Seite als Kunde viel zu unprofessionell und nicht vertrauenserweckend erscheinen so dass ich mich nicht für deinen Shop entscheiden würde. Nimms nicht so schwer, aber ich glaube du hast noch ne ganze Menge zu tun.
  2. Hello iown, thank you for your work around. It is similar to mine. I disabled the whole link to vouchers in the customer account. But i think i will do your workaround on top, because the url is still there when you enter it direct in the adress-line :-( Highlight setting is on "no". I always thought this button is explicit for this situation. But it is only for showing the voucher code in cart-summary or not.
  3. Hello! I hope you can help me with a special problem: Situation: I created several catalog price rules for promotions in different blogs. Readers of blog A get a special discount code 5% for one order, blog B gets a voucher about 10€ and so on. These Codes should not be limited to a single customer or group. So i created pricerules for each situation, no limitations to a customer (I don´t know the customer yet!). Problem: EVERY registered customer gets a list about ALL vouchers i created in his Account by clicking on "My Vouchers". I don´t want that! So is there any solution to create voucher campains that are NOT visible by EVERYONE? I think "my vouchers" should only show personalized vouchers for the logged in Customer. The Situation is critical at the moment. I commentetd the voucher-part in my-account.tpl out at the moment...
  4. Guten Morgen zusammen! Ich habe für Promotionszwecke mal ein paar Gutscheincodes für verschiedene Kunden erstellt, alle mit unterschiedlichen Konditionen. Diese habe ich natürlich nicht an spezifische Kunden gekoppelt sondern das Feld leer gelassen damit jeder dem wir solch einen Gutschein schenken damit einkaufen kann. Jetzt wurde ich darauf hingewiesen dass JEDER registrierte Kunde diese Gutscheine im Kundenkonto unter "Meine Gutscheine" sehen kann. Das ist eine mittlere Katastrophe! Wie kann man denn Rabattgutscheine erstellen die für jeden gültig sind, aber nicht jedem angezeigt werden??? Ich dachte immer das kann man mit dem Feld "Gutschein hervorheben" steuern. Das steuert aber lediglich den Hinweistext im Warenkorb bei Bestellung. Ich habe mal ein wenig mit den Warenkorb Preisregeln rumgespielt, aber keine Einstellung gefunden die genau das ermöglicht. Wie macht ihr das? Mit einem Kaufmodul? Kann man da eines empfehlen?
  5. Hey eleazar, ich habe bei Github auch schon einen Kommentar geschrieben. Mir ist in Hinsicht auf die Änderungen an der order-adress-advanced.tpl ein seltsamer, wahrscheinlich ungewollter Fehler aufgefallen: Wenn man mehr als zwei Versanddienstleister hat und während des Advanced OPC mit deiner geänderten .tpl den Versanddienst wechselt, wird die in den OPC eingebundene "order-carrier-advanced.tpl" gegen die normale "order-carrier" ausgetauscht. Man kann das eindeutig daran erkennen dass die Lieferanten-Sektion plötzlich die Überschrift "2 Lieferung" bekommt. Ich kenne mich mit php leider nicht so gut aus und verstehe dort nur Bahnhof. Wenn du Zeit und Lust hast kannst du ja nochmal danach schauen bevor das so in 1.6.1.7 einfließt... UPDATE: Habe gerade festgestellt dass dieser Fehler auch ohne deine angepasste .tpl auftritt. Hier scheint es einen weiteren Fehler in AEUC zu geben... UPDATE 2: Der Fehler tritt auch auf wenn die Artikelmenge geändert wird. Zusammenfassend: Sobald auf dem OPC Versanddienst oder Artikel geändert werden, wird im "automatischen refresh" die "order-carrier-advanced" gegen "oder-carrier.tpl" getauscht. Forge-Ticket ist eröffnet: PSCSX-8191
  6. Hallo! dazu musst du in der global.css den Eintrag #header_logo finden und um folgende Angaben ergänzen: position: relative; bottom: -50px; wobei du bei dem Wert "-50px" ein wenig experimentieren musst bis das Logo dann auf der von dir gewünschten Höhe ist. Meine 50 sind nur ein Schätzwert auf Basis deines Bildes.
  7. okay, jetzt hab ich es verstanden. Aus dem Stehgreif fällt mir dazu eigentlich nur ein eines der Module für Größentabellen zu missbrauchen: Suchergebnis bei den Addons. Die greifen allerdings (wenn ich das richtig verstanden habe) nicht auf die Eigenschaften des Produktes zurück sondern erfordern das manuelle Pflegen von Eigenschaften die man dann aber auch wieder mehreren Produkten oder allen Produkten in ausgesuchten Kategorien zuweisen kann. Die spezielle Funktion Einzelprodukte zu gruppieren kenne ich bei Prestashop oder Modulen leider nicht.
  8. Guten Morgen und willkommen im Forum! Hast du mal den 6. Eintrag auf eventuelle Kommafehler geprüft die den Rest der csv "durcheinander" bringt? Oder sind die restlichen Bilder eventuell in einem Format dass nicht importiert werden kann (.gif)? Wie sieht es mit dem Server aus? Ist der eventuell nicht leistungsfähig genug um solche Bildmassen zu importieren und zu bearbeiten? Ich würde mal versuchen die csv "zu stückeln" in 6 Dateien á 50 Einträge. Mal schauen wie er sich dann verhält.
  9. Guten Morgen! Es gibt Module die genau das machen. Zum einen gibt es ein Modul dass die verschiedenen Varianten eines Produkts direkt in der Artikelliste darstellt (Klick mich). Und dann gibt es noch ein Modul das näher an deiner Beispielseite ist. Es listet die verschiedenen Kombinationen als übersichtliche Tabelle direkt auf der Produkseite auf (Klick mich auch).
  10. Es folgt die ewig gestellte Frage wie immer bei Änderungen am Template: Hast du den Cache geleert und unter "Leistung" den Schalter auf "Kompilierung erzwingen" gestellt? Denn eleazars Patch funktioniert einwandfrei. Außerdem: Der Code muss insgesamt an 3 Stellen geändert werden. Siehe hier bei Github
  11. Guten Morgen Franky und herzlich willkommen im Forum! 1. Das mit dem Hoster ist so eine Sache. Von 1&1 kann ich generell abraten. Ich weiß nicht wo die ihre Auszeichnungen so einkaufen, aber schnell ist was anderes. Der Kundenservice lässt auch zu wünschen übrig. Ich bin froh von dort weg zu sein. Es kommt natürlich auch darauf an wieviel Traffic du auf deiner Seite erwartest. Bei kleinem bis mittlerem Kundenaufkommen reicht meiner Meinung nach (und ich weiß dass diverse andere Forenmitglieder das jetzt anders sehen :-D ) ein gutes shared Hosting vollkommen aus. Ich kann hier timmehosting mit dem BooSSD 3.0 Paket oder SSD-Webhosting mit mindestens dem 29,95€ Business Tarif wärmstens empfehlen. Timme bietet ngninx Hosting an, SSD-Webhosting Apache mit nginx kombiniert. Beim reinen nginx-Hosting bei Timme profitierst du von viel Speed, kannst alelrdings nicht jedes Tutorial hier im Forum gebrauchen, da nginx völlig anders funktioniert wie Apache. Bei beiden Anbietern hast du die Möglichkeit erstmal zu testen. 2. Agenturkosten kenne ich nicht. Haben bisher immer alles selber gemacht. Aber hier schwanken die Preise und die Qualität wohl auch stark. Hier musst du einfach mal Termine vereinbaren und Angebote erstellen lassen. 3. Auch gekaufte Themes kannst du leicht ändern. An Basics solltest du mit css-Dateien umzugehen wissen und wenn du schonmal mit html zu tun hattest wirst du dich auch schnell in den jeweiligen template (.tpl)-Dateien zurechtfinden. 4. Wenn du das Standard-Theme modifizieren möchtest ohne eine css-Datei anzufassen kann ich dir den prestathememaker empfehlen. Für schmales Geld kannst du einen Monat lang so viele Themes erstellen und runterladen wie du möchtest. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Viel Spass im Forum und mit prestashop!
  12. Je nachdem an welcher Stelle du den Text gerne hättest (Produktübersicht, Produkseite) musst du die entsprechende .tpl Datei an der gewünschten Stelle modifizieren. Ich würde einfach einen <div> Container einfügen und eine eigene css-Klasse dafür erstellen. Mit Bordmitteln, bspielsweise im Backoffice geht das leider nicht.
  13. Nein, es gibt keine Anleitung für die Überschriften. Die Musterdatei selbst ist die Anleitung. Du brauchst auch nicht jede Spalte in deiner eigenen csv Datei. Die Überschriften kannst du auch nennen wie du es willst (Beispielsweise: Artikelnummer,Beschreibung,Preis etc.) Lediglich beim Import der Datei musst du prestashop "erklären" welche Spalte in deiner Datei der entsprechenden Spalte von prestashop ist. Das macht man einen Schritt vor dem Import über Dropdownfelder. Das ist eigebntlich sehr sehr simpel. Und wenn du mal nicht weißt was du in welche Spalte reinschreiben sollst, dafür gibt es dann die Daten in der Musterdatei ;-)
  14. Also der Checkout gefällt mir echt gut. Ich befürchte aber irgendwie dass das nicht rechtssicher ist, oder? (Kaufen Button im letzten Step nicht unmittelbar unter oder neben dem Endbetrag). Gibt es irgendwo die Möglichkeit die Preiszusätze "inkl. MwSt. zzgl. Versand" einzuschalten oder ist dafür wieder ein Modul notwendig was es für 1.7 noch nicht gibt?
  15. Okay, das klingt soweit ganz gut. Ich würde an deiner Stelle mal einen Modulreset machen. Denn wenn alles aktuell ist und das template auf 1.6.1.4 basiert gibt es normalerweise keine Probleme. Hast du ansonsten mal einen Link den man mal testen könnte?
  16. Guten Morgen Richard! Es gab mal mit dem "default-bootstrap" theme aus der 1.6.1.0 Version ein java-script Problem welches dazu führte dass die Sterne komisch aussahen und nicht richtig angeklickt werden konnten. Die aktuelle Version des Moduls und des themes funktionieren allerdings einwandfrei. aher wäre es bei solchen Fragen auch immer hilfreich dien verwendetes Theme, sowie deine Shop- und Modulversion anzugeben. Hast du es auch mal mit einem anderen Browser/Rechner versucht? Zur Not mal das Übliche: Cache leeren (Browser und Smarty-Cache) und ein Modulreset. LG Horst
  17. Hallo frezzo! Also ich muss sagen: Hut ab! Der Shop gefällt mir wirklich außerordentlich gut! Der optische Gesamteindruck ist absolut stimmig. Hier spielen Farben, Schriftart und Anordnung der Elemente Hand in Hand zusammen. Ich könnte dir auf Anhieb garnicht sagen was man besser machen könnte. Toll finde ich auch dass der "Vorschau"-Button in den Übersichtseiten nicht dieses unsägliche Vorschaufenster öffnet sondern direkt auf die Produktseite führt. Ist das Absicht? Weil dann würde ich ihn komplett entfernen um Verwirrung bei den Kunden zu vermeiden. Und wo wir gerade bei den Buttons sind: Der "In den Warenkorb"-Button geht dort auch total unter. Da du größtenteils erklärungsbedürftige Artikel verkaufst würde ich in den Übersichtsseiten nur noch einen einzigen, großen Button beim Hover einblenden: "Ansehen" Aber ansonsten kann ich nur noch mal wiederholen dass mir dein Shop echt unglaublich gut gefällt. Würde ich in der Schweiz leben und bräuchte ein Kinderfahrrad: Ich würde deinem Shop sofort vertrauen und eine Chance geben. P.S.: Das mit der Lieferung "Only Schweiz und Lichtenstein" würde ich noch in die CMS Seite "Lieferung" packen. Dort sucht man es als Erstes. Die FAQ finde ich dafür nicht den richtigen Ort. LG
  18. okay, die "position" tags hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm. Ich hatte sofort an abartige negativ margins und co. gedacht :-) Trotzdem sollte man in diesem Fall darauf verzichte und einfach die .tpl Dateien verändern. Ja genau! Deshalb hatte ich im letzten Schritt auch gefragt ob du eventuell den Onepage Checkot verwendest, denn dann sind die gesuchten container in "order-opc-new-account.tpl" oder im Falle einer Verwendung von Advanced EU Compliance in der "order-opc-new-account-advanced.tpl" Ich würde dann die beiden "form" container vertauschen. Ich habe das bei einem anderen Projekt auch so gemacht und das hat einwandfrei funktioniert. Anhängend ein "Beweisfoto" :-)
  19. verwendest du eventuell den Onepagecheckout? Wenn ja: Mit "advanced eu compliance" oder ohne? Denn dann sind die div container in anderen Dateien zu finden... sorry rictools, aber das ist schlichtweg falsch. Mit CSS Dateien stylest du nur Elemente. Wenn du mit css Container vertauschen würdest, dann ist das schlichtweg falsch.
  20. Bei allen Änderungen an .tpl Dateien gilt: Unter "Leistung" ganz oben auf "Kompilierung erzwingen" stellen und am besten Cache leeren und deaktivieren. Zusätzlich schadet es auch nicht den Browsercache zu leeren
  21. ich hatte das Problem auch mal mit einem Modul für Nachnahmegebühren. Das Modul war nicht für die advanced Zahlungsmethoden ausgelegt. Schreib den Entwickler mal an ob er das Modul für advancedeucompliance aktualisiert. In der Zwischenzeit kannst du mal versuchen das Modul manuell unter module->positionen in den hook "displayPaymentEU" einzuhängen. Derzeit ist es bei dir wahrscheinlich nur unter "displayPayment" eingehangen. Wenn das nicht funktioniert musst du wie gesagt den Entwickler kontaktieren und darum bitten dass er es für "advanced eu compliance" kompatibel macht. Als Druckmittel hilft hier immer die Argumentation dass dieses Modul zum Core von PS gehört und dass sein Modul damit kompatibel gemacht werden MUSS wenn ers mit Kompatibilität zu PS 1.6.1.x bewirbt.
  22. Unter "Voreinstellungen -> SEO&URLs" ganz unten. Dort kannst du die shopadressen eintragen. Es kann aber auch sein dass du das (zusätzlich) bei deinem Hostingpartner einstellen kannst/musst. Aber nur zum Verständnis: Warum willst du das tun? Mittlerweile ist sogar google ein großer Freund von https://domain.de ohne "www". SEO technisch wäre es ratsamer den shop ohne www zu betreiben. Normalerweise sollten Besucher die ein "www" vor deiner Adresse eintragen ja trozudem auf die Seite kommen.
  23. Die Option innerhalb vom Modul nennt sich verwirrenderweise "Aktiviere One-Page Checkout" und ist relativ weit unten. Das hat nichts mit dem "richtigen OPC" zu tun, sondern aktiviert die von dir gewünschte Funktion (zumindes im default theme)
  24. Hallo Jörg! Ich weiß nicht ob das beim Kauf-Template eventuell anders ist, aber im bootstrap-default sind die Container in der "authentication.tpl"
  25. ja, das war bisher die einzige Möglichkeit PayPal PLUS zu nutzen. Das neue offizielle PayPal Modul unterstützt jetzt auch PayPal PLUS. Das habe ich bisher aber auch noch nicht ans Laufen gebracht. Scheint da noch zu haken. Aber selbst dort brauchst du keinen webhook.
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More