Jump to content

wmunich

Members
  • Posts

    160
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Posts posted by wmunich

  1. 404 - Seite nicht gefunden

    301 - permanent verschoben (damit sagst Du google & Co. das sich die URL geändert hat)

    Sprich wenn jemand von google oder Backlink über eine URL kommt die noch eine ID enthält sollte ein mapping und ein 301 redirect auf die neue URL erfolgen, damit ändert google die indizierten URLs und der User kommt nicht auf einen 404.

    • Like 1
  2. zu 1: nein, ist ein reines Usability Thema

    zu 2: kommt auf's Modul drauf an aber normal gehen die links auf einen 404. Ich würde mir die alten URLs in die DB legen und wenn eine davon aufgerufen wird erfolgt ein 301

    Wie lange das dauert kann Dir keiner mit Gewissheit sagen, liegt an google. Kann aber auch zu einer Neuwertung deiner Seite führen das sowohl positiv wie auch negativ ausfallen kann.

    Gruß, Tom

    • Like 1
  3. ich kann es mir nicht verkneifen ....

    8 minutes ago, SliderFlash said:

    wo steht das ?


    ... der Tag ist gerettet  🤣🤣🤣 schon Nachrichten gehört, gelesen, gesehen?

    Zum Thema: ich ändere den aktuellen 19%/7% MwSt Satz (lege also keine neuen an), mache eine Preiserhöhung auf alle Artikel über diese Differenz (Gewinn für den Shopbetreiber) und passe die Versandkosten an falls netto gepflegt.

  4. Das ist mir schon bewusst das es nicht wirklich nur um Cookies geht sondern um Fingerprints, Tags, Pixel usw.

    7 hours ago, Whiley said:

    Cookies sind überholt, unzeitgemäß und durch die Blockademöglichkeiten der Browser und der Abschaltmöglichkeiten durch die Nutzer in den Bannern statistisch wertlos.

    Sehe ich so wie Du, ich persönlich bin ein Freund von Seiten wo es grundsätzlich kein Tracking/kein Cookie-Banner gibt und blocke bei mir im Browser auch alles aber an und an hat man einfach die Anforderung auf den Tisch und was dann.

    Wenn möglich/ausreichend nutze ich aktuell die Methode die sich etwas mehr in der Grauzone befindet - wenn man das so sagen kann. Matomo auf dem eigenen Server, mit Fingerprint, ohne Cookies, anonynimisierter IP und do not track. Und dann mit der Begründung (schön red) - Matomo wird nur für die Webanalyse eingesetzt und nicht für das erstellen von Nutzerprofile für Zwecke der Werbung und Marktforschung. Schon klar auch nicht save aber hier gehe ich das Risiko ein und spare mir das Cookie-Banner.

    7 hours ago, Whiley said:

    Neue Methoden - die auch rechtskonform sind - gibt es schon (Authentication-Cache, Digitrust Universal ID, semantisches Targeting), das Urteil wird die Weiterentwicklung solcher Technologien beschleunigen. Überholtes Cookie-Tracking brauchen wir nicht mehr.

    Was aber wenn Google Analytics ec mit einer Verknüpfung zu google Adwords und merchant gefordert wird. Da komme ich mit "nicht für das erstellen von Nutzerprofile für Zwecke der Werbung und Marktforschung" wohl nicht sehr weit? Dazu ist mir hier keine Möglichket bekannt das rechtskonform, ohne Opt-In umzusetzen ... dir?

    Und wenn ich das umsetzen muss, wie mache ich das am besten und rechtskonform

    On 5/29/2020 at 9:31 PM, wmunich said:
    • was heisst nicht kompliziert? wo wird das behandelt?
    • zu verbieten als zu erlauben? Opt-In ist doch klar oder nicht?
    • mehrere Klicks? wo steht das? und was sind mehrere Klicks 1-2-8?

    deshalb meine Nachfrage.

    7 hours ago, Whiley said:

    Also meine Empfehlung: Tracking mit Cookie-Technologie entfernen, dann brauchts keine Cookie Banner mehr, dort wo es nötig ist die neuen Möglichkeiten ausnutzen, oder  zunächst zumindest mal z.B. Google Analytics mit storage: none  (https://www.netprofit.de/blog/google-analytics-ohne-cookies-einsetzen.html) einrichten.

    GA mit storage:none läuft auch nur über Fingerprints - sind wir wieder in der Grauzone ;)

     

  5. Sorry aber ich versteh es immer noch nicht, wie kommst Du auf "nicht komplizierte, zu verbieten als zu erlauben, mehreren Klicks"?

    • was heisst nicht kompliziert? wo wird das behandelt?
    • zu verbieten als zu erlauben? Opt-In ist doch klar oder nicht?
    • mehrere Klicks? wo steht das? und was sind mehrere Klicks 1-2-8?

    nicht falsch verstehen, wenn das so ist dann scheiß auf Fingerprint und cookie less Dienste aber worauf kann ich mich dabei beziehen wenn mich jemand fragt?

  6. Wie kommst Du auf diesen Tenor?

    Ich versteh das anders, ein Opt-In bedeutet der User muss explizit eine Aktion durchführen. Sprich er muss das setzen der nicht essenziellen Cookies z.B. durch Selektion der dementsprechende Checkbox erlauben. Diese Checkbox darf auch nicht mehr vorselektiert sein um mit einem dementsprechende/verwirrenden Button Label, wie man es öfter sieht, den User zum bestätigen/zulassen zu bewegen. Wie kommst Du auf "nicht komplizierte, zu verbieten als zu erlauben, mehreren Klicks"?

    Schau mal bei der Lufthansa vorbei, nach dem die Jahre lang ~ 50 Marketing-Cookies gesetzt haben gehen sie jetzt einen anderen Weg.

    Berichtigt mich gerne wenn ich falsch liege!!

  7. Ich liebe mittlerweile solche Fred's ... die gibt es auch nur hier ;)

    Stand vor kurzem vor dem gleichen Thema und um es vorweg zu nehmen - die folgende Lösung ist sehr unschön und geht sicherlich auch einfacher/schöner. Ehrlich gesagt hatte ich nach gut einer h keine Lust mehr das verstehen zu wollen. Databinding und Granularität habe ich anscheinend nicht verstanden 🤣

    Wenn Du nur Artikel ohne Varianten im Shop führst, kannst Du einfach (default Theme) den hook "product_quantities" aus der /themes/classic/templates/catalog/_partials/product-details.tpl in die /themes/classic/templates/catalog/_partials/product-add-to-cart.tpl an deine gewünschten Position kopieren/setzen (child Theme ist natürlich immer empfehlenswert).

    Das default verhalten, sprich den Text "Nur noch wenige Teile...." kannst Du ja entweder in der .tpl (hook "product_availability") entfernen oder über css ausblenden.

    Wenn Du Artikel mit Varianten führst nützt Dir das nichts da hier der komplette Block über den request in der -details ersetzt wird. Dann auf die unschöne Art:

    - erstelle in der /themes/classic/templates/catalog/_partials/product-add-to-cart.tpl einen neuen <div class="product_qty"></div>
    - greif das updatedProduct event in der /themes/classic/assets/js/custom.js ab

    $( document ).ready(function() {
        $(".product_qty").html($("#product-details .product-quantities span").attr( "data-stock" ) + " Artikel auf Lager");
    });
    
    prestashop.on(
      'updatedProduct',
      function (event) {
        $(".product_qty").html($("#product-details .product-quantities span").attr( "data-stock" ) + " Artikel auf Lager");
       }
    );

    funktioniert aber ... ach auch schon egal ...

    Für alle die, die mich jetzt wieder belehren wollen, ich habe Ausgangsbeschränkung also spart euch das ... das Stichwort hier ist: unschön

    Bleibt gesund alle zusammen!!!

  8. eieieiei ... jetzt wo ich das alles erfahren habe, war mir neu, werde ich PayPal natürlich aus jedem Shop entfernen. Die Gebühren und das Problem mit dem Wirtschaftskreislauf geht natürlich überhaupt nicht.

  9. Das Kauf auf Rechnung und PayPal (Käuferschutz) zu den beliebtesten Bezahlmethoden zählen ist klar.

    Im web findet man schöne Listen das SEPA, kommt drauf an auf welcher Seite ich lese 😀 auf Platz 3-4-5 ist. Mich hätten aber wie geschrieben, die eigenen Erfahrungen interessiert. Denn meine Erfahrungen sagen hier ganz etwas anderes.

    Lesen kann ich viel, Wikipedia kann ich selber schreiben, Pferde können kotzen und wenn ich kein TS Siegel habe bin ich kein seriöser OnlineShop Betreiber .... schon klar.

    Gibt es hier noch andere die von SEPA, in Ihrem OnlineShop, im B2C Bereich, gutes zu berichten haben?

  10.  

    😀😀 alles klar dann weiß ich Bescheid. Allgemein bekannt 😀😀 muss einen Grund haben 😀😀 Thema beendet.

    Nachtrag: ich habe gerade mal einen Bestellvorgang in deinem Shop durchgeführt, mal abgesehen davon das mir dabei schwindlig wird, bietest Du ja überhaupt kein SEPA Lastschrift Verfarhen an? Verstehe ich nicht wieso, wenn das doch auf Platz 3-4 der Statistik steht? Zumal PayPal ja SEPA zusätzlich anbietet ... dir entgeht also wissentlich Umsatz 😉

  11. Dann hast Du aber andere Shops am laufen wie ich denn ich biete in x shops sowohl SEPA wie auch die üblichen Bezahlmethoden wie PayPal, AmazonPay, Klarna usw. an und die Verteiliung ist 0% bei SEPA, 100% bei allen anderen 😀

    Wo du die Infor her hast das SEPA zu den beliebtesten Bezahlmethoden zählt ist mir rätselhaft, eigene Erfahnrung???

  12. Naja komm Christian, wie vielen "unbekannten" Firmen gibst Du eine Lastschirft Erlaubsnis? ich weiß ja nicht wie viele Onlineshops Du betreibst und wie deine Erfahrungen bei SEPA bislang waren aber die SEPA Bezahlmethode wird so gut wie 0 mal verwendet. Warum auch, bei Bezahlmethoden mit Käuferschutz und und und....

  13. Sorry muss mich revidieren! ... bin da zu schnell drüber gegangen!

    Bei Dir wird nicht bei allen .jpg ein eTag oder Expires gesetzt. Bei den Artikeln Bilder fehlt dieser, bei allen anderen Grafiken/Files (Logo, Bezahlmethoden, CSS, JS, PNG usw.) schon. Entweder hast Du ein Modul das dies beeinflusst (was ich nicht glaube) oder aber Du musst doch noch mal zu deinem Hoster das dieser seine nginx Konfiguration noch mal prüft.

    LazyLoad bringt immer etwas da die Bilder erst nachgeladen werden wenn sie im view Bereich sind.


     

    • Thanks 1
  14. 30 minutes ago, [email protected] said:

    Kann es sein, dass am Thema liegt? Oder hat der Cache ein Problem?

    Nein bei Dir wird schon alles richtig gecached. PageSpeed macht das bei Dir wahrscheinlich über den etag und da gibt es kein TTL, deshalb bekommst Du hier die Meldung. Dennoch läuft der cache richtig, die Meldung kannst also ignorieren.

    In der htaccess kannst Du nicht viel machen da bei Dir die statischen Files über den ngnix ausgeliefert werden.

    Zwecks SEO in kombi mit Performance musst Dir eher deinen TTFB anschauen und der hat nichts mit statischen Files zu tun. Und der ist eigentlich auch nicht sooooo schlecht das Dir das viele SEO/Ranking Punkte bringen würde.

    • Thanks 1
  15. If you want to have this only on certain products i would extend the product.tpl, like

    {if $product->id == 4711}
    <style>
    .ctd_image_preview {
        -webkit-filter: grayscale(100%);
        -moz-filter: grayscale(100%);
        -ms-filter: grayscale(100%); 
        -o-filter: grayscale(100%);
        filter: grayscale(100%);
    }
    </style>
    {/if}

    alternate it would work with javascript and the query of the product id in the body class but I would have to try it myself

×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More