Jump to content

Dp.

Members
  • Posts

    204
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Dp.

  1. Diese ganzen "Stammdaten" kannst du importieren, aber eben keine Rechnungen.
  2. Hat jemand von euch einen cleveren Weg gefunden, Rechnungsdaten geteilt nach USt.-Satz zu exportieren? Ich habe seit einiger Zeit Artikel mit reduziertem Steuersatz im Sortiment und muss das nun in der Buchhaltung entsprechend berücksichtigen.
  3. Nach ein paar Monaten Einsatz von Zettle kann ich überwiegend positiv berichten. UI und UX sind echt top, Anbindung von Scanner, Drucker und Kassenlade klappt problemlos. Das Modul zur Synchronisation hat zwar ein paar Ecken und Kanten, aber die Entwickler reagieren sehr schnell und hilfsbereit auf alle Probleme und Vorschläge. Kann ich also empfehlen 😃
  4. Schon umgesetzt? 😀 Meine Suche geht weiter... Ich würde gerne zum nächsten Kalenderjahr auf eine professionellere Lösung (derzeit jesEÜR) wechseln. Aktuell stehe ich bei ~300 Transaktionen pro Monat über Presta sowie ~300 Transaktionen über Zettle. Bei beiden generiere ich mir ein CSV mit allen Buchungen und importiere das in jesEÜR. Manuelle Eingabe ist keine Option mehr. Ich habe leider noch keine andere Software (ala Lexoffice) gefunden, die mich das so einfach machen lässt 😞
  5. Ich habe einen Artikel im Shop (Link) : der auch noch vorhanden ist: Wenn ich ihn jedoch in den Warenkorb legen will, passiert nicht und repsonse ist: {"hasError":true,"errors":["The item Jollein Strickm\u00fctze Pretty Knit in your cart is no longer available in this quantity. You cannot proceed with your order until the quantity is adjusted."],"quantity":null} Stückzahl auf 0 setzen und wieder hochsetzen hat nichts gebracht, Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
  6. Leider keine Ahnung mehr, was ich damals diesbezüglich gemacht habe 🙈
  7. Da deine Frage geklärt ist, weiche ich mal vom Thema ab 😉 Mit welchem Tool hast du die Bildschirmaufnahme als gif erstellt?
  8. Betreibt hier jemand ein Ladenlokal in Kombination mit Prestashop und kann mir ein paar Fragen beantworten? Sehe ich das richtig, dass die Prestashop POS-Module (z.B. RockPOS) nicht nutzbar sind, weil sie nicht der Kassensicherungsverordnung entsprechen? Zettle von Paypal ist die einzige Lösung, die ich gefunden habe, bei der sich Produkte und Bestand mit Prestashop synchronisieren lassen. Gibt es noch weitere? Zettle hat leider separate Rechnungsnummern (fängt einfach bei 1 an zu zählen) und dort getätigte Käufe tauchen nicht in Prestashop auf. Außerdem sinkt bei einem Verkauf einfach der entsprechende Bestand in Presta. Um zu schauen, wie oft ein Artikel verkauft wurde, muss ich dann beide Auswertungen zusammenführen. Ist keine Frage, bloß ein wenig Rumgemecker 😅 Beim letzten Thread zu dem Thema war die Rückmeldung überschaubar, aber man kann ja hoffen 😁
  9. Klar, gerne. In diesem Fall hätte ich zwei Bildschirme. Auf dem einen bediene ich quasi den Shop, packe Artikel in den Warenkorb etc. auf dem zweiten soll der Kunde sehen, was gerade im Warenkorb ist. Diese Ansicht zu erstellen, ist kein Problem (Warenkorb Template duplizieren und anpassen), aber wie halte ich sie immer aktuell, wenn sich im Warekorb etwas tut?
  10. Am besten mal Screenshots posten. Wie schaut es gerade aus und was passt dir daran nicht?
  11. Hallo liebe Gemeinde, Ich beschäftige mich gerade mit dem Aufbau einer POS-Lösung. Ich würde gerne kleines, dem Kunden zugewandtes Display aufstellen, auf dem ich dann eine zweite, stark vereinfachte Warenkorb-Ansicht zeige. So weit kein Problem. Nun könnte man die Seite alle X Sekunden neu laden lassen. Aber gibt es da eine elegantere Lösung? Überwachung vom Warenkorb des Users "Barkunde" und Aktualisierung, sobald sich etwas ändert? Ich bin für alle Ideen offen 😄
  12. Genau das ist doch meine Frage 🤔
  13. Klar ist das wichtiger. Aber wenn ein Kunde per Überweisung zahlen will und keine Bestellbestätigung und keine Zahlungsdaten kriegt, macht das nur unnötige Umstände.
  14. Es ist erstaunlich, wie viele Leute sich mit Tippfehlern in ihrer Mail-Adresse anmelden. Gerne würde im Check-Out ein zweites Feld mit dem üblichen Verhalten (Mail zweites Mail eintippen, es geht nur weiter wenn beide Text Boxen identisch sind) platzieren. Prinzipiell ein einfacher Mechanismus. Aber bevor ich das umsetze, wollte ich mal kurz hören, ob es so etwas fertig gibt.
  15. Kann jemand ein gutes Wunschlisten-Modul empfehlen? Meine Kunden sollen Artikel auf eine Wunschliste packen und die Liste über eine Link teilen können. Bis hierhin können das alle Module. Ich würde nun aber gerne, dass beim Kauf eines Artikels aus der Liste dieser auch entfernt wird. Sonst schickt der Kunde die Liste an 10 Freunde und kriegt dann 10mal das billigste/erste auf der Liste (je nachdem, ob seine Freunde Sparfüchse oder faul sind ). Bei einigen Modulen kann der Ersteller der Liste einsehen, was schon gekauft wurde und muss dann manuell aktiv werden. Ist auch nicht optimal. Kennt ihr ein Modul, das das kann?
  16. Same here. Any solution in the meantime? Or modules that have the same function but work?
  17. Gibt es die Möglichkeit, die die automatisch generierte Sale Kategorie eigene Unterkategorien anzulegen? Alternativ fiele mir gerade nur ein, eine manuelle Sale Kategorie anzulegen. Da nicht mehr reduzierte Artikel bei dieser Variante aber wieder manuell entfernt werden müssen, wäre das nicht mein Favorit...
  18. Ah. Ich dachte, solange der Local Value dort angezeigt wird, überschreibt er den Master Value. Gut zu wissen...
  19. In meinem Live-Shop läuft alles wie gewohnt. Habe parallel eine frische Kopie als Test-Shop laufen (alle Dateien und Datenbank 1:1 übertragen, dann Config in app/config/parameters.php und in der Datenbank für die andere URL und Datenbank angepasst). Dort kommt nun im Backend bei Zahlungsart -> Voreinstellungen ein Error 500. Beim Debugging sagt er Folgendes: Memory habe ich über .user.ini schon auf 1024M angehoben, was laut PHP Info auch greift: https://test.littlepippa.de/phpinfo.php Irgend eine Idee, wo man hier ansetzen kann?
  20. Da in meine SQL-Abfragen teilweise recht viele Gedanken geflossen sind, würde ich sie gerne zum Nutzen aller teilen. Take it or leave it 😉 Über weitere nützliche Abfragen von eurer Seite inkl. kurzer Erklärung würde ich mich freuen. Ich bin kein SQL Profi, daher sind die Abfragen hinsichtlich Struktur oder Effizienz bestimmt nicht optimal. Sie tun aber, was sie sollen 😁 1. Abfrage aller Bestellungen inklusive Details - nutze ich für mein Reporting SELECT a.`id_order`, `reference`, REPLACE(ROUND(`total_paid_tax_incl`, 2), '.', ',') AS `total_paid_tax_incl`, REPLACE(ROUND(`total_products`, 2), '.', ',') AS `total_products`, REPLACE(ROUND(a.`total_shipping_tax_incl`, 2), '.', ',') AS `total_shipping_tax_incl`, REPLACE(ROUND(`total_wrapping_tax_incl`, 2), '.', ',') AS `total_wrapping_tax_incl`, REPLACE(ROUND((-1)*(`total_discounts_tax_incl`), 2), '.', ',') AS `total_discounts_tax_incl`, REPLACE(ROUND((-1)*(sl.`total_products_tax_incl`), 2), '.', ',') AS `ret_total_products_tax_incl`, REPLACE(ROUND((-1)*(sl.`total_shipping_tax_incl`), 2), '.', ',') AS `ret_total_shipping_tax_incl`, `payment`, a.`date_add` AS `date_add`, `shipping_number`, CONCAT(c.`firstname`,' ', c.`lastname`) AS `customer`, osl.`name` AS `osname`, IF((SELECT so.id_order FROM `ps_orders` so WHERE so.id_customer = a.id_customer AND so.id_order < a.id_order LIMIT 1) > 0, 0, 1) as new FROM `ps_orders` a LEFT JOIN `ps_order_slip` sl ON (sl.`id_order` = a.`id_order`) LEFT JOIN `ps_customer` c ON (c.`id_customer` = a.`id_customer`) LEFT JOIN `ps_order_state` os ON (os.`id_order_state` = a.`current_state`) LEFT JOIN `ps_order_state_lang` osl ON (os.`id_order_state` = osl.`id_order_state` AND osl.`id_lang` = 1) LEFT JOIN `ps_shop` shop ON a.`id_shop` = shop.`id_shop` WHERE 1 AND a.id_shop IN (1) ORDER BY a.id_order ASC 2. Übersicht aller Rechnungen und Erstattungen aus dem Vormonat - nutze ich zum Export in meine Buchhaltung (SELECT oi.`date_add` AS `Datum`, CONCAT('RE',IF(LENGTH(oi.`number`)=3,'000',IF(LENGTH(oi.`number`)=4,'00','0')),oi.`number`,'/2020') AS `Beleg-ID`, CONCAT('Bestellung ',IF(LENGTH(oi.`id_order`)=3,'000',IF(LENGTH(oi.`id_order`)=4,'00','0')),oi.`id_order`,' ',c.`firstname`,' ', c.`lastname`) AS `Beschreibung`, REPLACE(ROUND(oi.`total_paid_tax_incl`, 2), '.', ',') AS `Betrag`, REPLACE(ROUND(oi.`total_paid_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_paid_tax_excl`, REPLACE(ROUND(oi.`total_products`, 2), '.', ',') AS `total_products`, REPLACE(ROUND(oi.`total_shipping_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_shipping_tax_excl`, REPLACE(ROUND(oi.`total_paid_tax_incl` - oi.`total_paid_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_vat`, oi.`id_order`, round(((oi.`total_paid_tax_incl` - oi.`total_paid_tax_excl`)/oi.`total_paid_tax_excl`)*100, 2) as tax_rate FROM ps_order_invoice oi LEFT OUTER JOIN ps_orders o on oi.`id_order` = o.`id_order` LEFT OUTER JOIN ps_customer c on o.`id_customer` = c.`id_customer` WHERE MONTH(oi.date_add) = IF(MONTH(now())=1,12,MONTH(now())) AND YEAR(oi.date_add) = IF(MONTH(now())=1,YEAR(now())-1,YEAR(now()))) UNION (SELECT s.`date_add` AS `Datum`, CONCAT(IF(LENGTH(s.`id_order_slip`)=1,'00000',IF(LENGTH(s.`id_order_slip`)=2,'0000','00')),s.`id_order_slip`) AS `Beleg-ID`, CONCAT('Rückerstattung zu Bestellung 000',s.`id_order`) AS `Beschreibung`, REPLACE(ROUND(s.`amount` + s.`shipping_cost_amount`, 2), '.', ',') AS `Betrag`, REPLACE(ROUND(s.`total_products_tax_excl` + s.`total_shipping_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_paid_tax_excl`, REPLACE(ROUND(s.`total_products_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_products`, REPLACE(ROUND(s.`total_shipping_tax_excl`, 2), '.', ',') AS `total_shipping_tax_excl`, REPLACE(ROUND((s.`amount` + s.`shipping_cost_amount`) - (s.`total_products_tax_excl` + s.`total_shipping_tax_excl`), 2), '.', ',') AS `total_vat`, s.`id_order`, round((((s.`amount` + s.`shipping_cost_amount`) - (s.`total_products_tax_excl` + s.`total_shipping_tax_excl`))/(s.`total_products_tax_excl` + s.`total_shipping_tax_excl`))*100, 2) as tax_rate FROM `ps_order_slip` s LEFT JOIN ps_orders o ON (o.`id_order` = s.`id_order`) WHERE 1 AND o.id_shop IN (1) AND MONTH(s.date_add) = IF(MONTH(now())=1,12,MONTH(now())) AND YEAR(s.date_add) = IF(MONTH(now())=1,YEAR(now())-1,YEAR(now()))) ORDER BY `Datum` ASC 3. Übersicht aller momentan ausstehenden Geschenkgutscheine inkl. Restwert - die Differenzierung zu anderen Gutscheinen läuft bei mir über das Präfix "LP-", müsstet ihr für eure Gegebenheiten anpassen; die letzte Spalte, weil beim Anlegen neuer Gutscheine "zzgl. MwSt." vorausgewählt ist und ich das manchmal vergesse umzustellen... SELECT a.code AS 'Code', a.description AS 'Beschreibung', a.reduction_amount AS 'Restguthaben', a.date_to AS 'Gültig bis', a.id_cart_rule AS 'Rabatt Regel Nr.', a.reduction_tax AS 'Steuer korrekt?' FROM ps_cart_rule a WHERE a.quantity >= 1 AND LEFT(a.code, 3)= 'LP-' ORDER BY a.date_to DESC 4. Waren-Umsatz pro Tag - wenn ich nur kurz schauen will, wo wir gerade stehen SELECT CAST(`date_add` AS DATE) AS `Datum`, REPLACE(ROUND(SUM(`total_paid_tax_incl`-`total_shipping_tax_incl`), 2), '.', ',') AS `Umsatz ohne Versand` FROM `ps_orders` GROUP BY `Datum` ORDER BY `Datum`DESC
  21. Stimmt, ich habe daher Versandkosten in meinen Gutschein-Bedingungen explizit ausgeschlossen.
  22. Ich verkaufe u.a. Wert-Gutscheine in verschiedenen Stückelungen. Kauft ein Kunde einen solchen, lege ich manuell eine Warenkorb-Regel über den entsprechenden Betrag an und lasse dem Kunden den Code zukommen. Bei meinem geringen Volumen an Gutscheinen ist der Aufwand vertretbar. Aber: sind Warenkorb-Regeln zu diesem Zweck überhaupt geeignet? Es ist natürlich eine teilweise Einlösung möglich. Kauft der Kunde aber mit seinem 100€ Gutschein für 80€ ein, sinkt in ps_cart_rule einfach nur quantity von 1 auf 0. Es wird kein Restbetrag nachgehalten und bei einem weiteren Einlöse-Versuch bekäme der Kunde, dass der Gutschein nicht anwendbar ist. Im aktuellen Status müsste ich Einlösungen im Auge behalten und dann beim jeweiligen Code den Rest-Betrag einpflegen und quantity wieder auf 1 setzen. Ist das im Sinne des Erfinders? Sind Warenkorb-Regeln hie der falsche Mechanismus? Ich habe anfangs Module für Gutscheine getestet, die auch mit Warenkorb-Regeln gearbeitet haben. Ich habe damals nicht drauf geachtet, ob das Modul noch separate Tabellen und Mechanismen für das Restbetrag-Thema hatte. EDIT: Okay, war bloß blind... Bei Einlösung wird ein identischer Gutschein (Code, Beschreibung, Gültigkeit...) angelegt mit quantity 1 und dem passenden Restbetrag. Ich lasse den Beitrag mal stehen, falls irgendwann jemand darüber stolpert 😄
  23. Noch ein Push, da es nun für uns akut wird. Wie kriege ich alle Produkte auf Idealo gelistet?
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More