Jump to content

MarcoSch

Members
  • Posts

    121
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by MarcoSch

  1. Mein Chrome sagt mir Version 54.0.2840.71 m (64-bit) Wenn ich den Thread richtig verstehe heist das das man künftig besser auf alternative Browser umsteigt? Wie gesagt bin ich schon seit längeren sowieso nicht mehr so 100% mit dem Google Browser, aber da ich dort die meisten Sachen drin habe ist es halt Bequemlichkeit den zu nutzen
  2. Na interessant wäre warum das plötzlich geht. Offenbar bin ich ja nicht der einzige der mit diesem Problem da steht.
  3. Ok. Jetzt bin ich verwirrt. Ich habe tatsächlich NICHTS geändert sondern nur nochmals in den Einstellungen im BO zwischen den Rundungsmodus geswitsched und immer wieder gespeichert und bin dann letztendlich auf Kaufmännisch abrunden geblieben. Und nun plötzlich scheinen die Preise gerundet zu sein. Wie gesagt. ich bin verwirrt
  4. Das kann ich leider nicht beurteilen wer die hübschere ist, aber ich glaube dir das so wie du es sagst An dem Vorschlag sitze ich noch dran. Die PDF ist ja auf französisch und ausgerechnet diese Sprache habe ich nie gelernt Allerdings soll laut Anleitung die .../adminxxxxx/tabs/AdminPreferences.php bearbeitet werden und diese Datei fehlt. Zumindest bei mir und auch im Setup der aktuellen 1.6.1.7 Also häng ich da erst mal. Den letzten Satz von dir nehme ich jetzt mal als Kompliment für das ich mich bedanke Ein wenig Einblick in die Materie denke ich schon zu haben obwohl ich nicht die Zeit und nerven das hätte den kompletten Code des Shop zu studieren um ihn zu verstehe. Aber im allgemeinen bin ich bei solchen "Kleinigkeiten" energisch bis ich 'ne Lösung habe. Böse Zungen würden sagen 'pingelisch'
  5. Server: VPS memory: 1GB PHP 5.6.24-0+deb8u1 Apache 2.x Debian 8.5 memory_limit = 512M max_execution_time=6000; max_input_time=-1 upload_max_filesize=96M; post_max_size=96M; max_input_vars=200000 Prestashop v1.6.1.7 Debug Mode PS habe ich, wie oben gesagt, aktiviert. Keine Meldung. Smartcache ist aktiviert (frage zur Option 'Cache' in den Einstellungen habe ich ja gestellt ) Brwoser ist Chrome auf Windows 10 Pro
  6. Hehe. Ja. Ich weis, klingt ein wenig komisch weil ich mich vielleicht auch etwas dumm ausgedrückt habe. Wie gesagt finde ich das Tool auch sehr bemerkenswert aber da ich das meiste was ich brauche via PHP Scripte gelöst habe und wenn doch mal etwas mehr gemacht werden muss (was selten vorkommt) das MultiTool (ist hier auch irgendwo im Forum zu finden) verwende in dem die von mir benötigten Dinge kostenlos sind sah ich bis dato keine wirkliche Notwendigkeit der Anschaffung des Store Manager. Prestashop ist so wie er ist schon sehr gut. Klar könnten da ein oder zwei Sachen verbessert werden, wie zum Beispiel die Organisation der Horizontalen Navigation und/oder noch zusätzlich eine Import Option für CSV mit gelöschten Artikeln/Varianten. Das wären so kleine Dinge die ich mir wünsche, aber man kann ja nicht alles haben Die Problematik mit dem Runden wurmt mich halt da die Option sehr ausführlich in den Einstellungen des Shop behandelt wird aber nicht so funzt wie man es erwartet. Und da es halt schon eine ziemlich langfristige Problematik ist wollte ich, wie oben angemerkt, halt nochmals darauf aufmerksam machen. Vielleicht erweicht sich ja doch noch ein Dev und nimmt sich der Sache in einer ruhigen Kaffeepause nochmals an. BTW: hübsches Auge
  7. Ja. Ich benutze Chrome. hab das in andere Browser noch nicht getestet, obwohl ich in letzter Zeit ohnehin vermehrt Probleme mit Chrome festgestellt habe bei diversen Seiten/Apps. Das Phänomen tritt auch nicht immer auf. Manchmal werden die Änderungen sofort übernommen. Aber meist bleibt die Meldung der erfolgreichen Speicherung aus und die Änderungen sind wieder weg. Du meintest den Prestashop Debuggen? Habe ich getan. Aber es kommt weder vom Browser eine Meldung (auch nichts in der Console) noch vom Shop selbst. Beim Klick wird einfach die Seite refreshed ohne Rückmeldung ob erfolgreich oder nicht. Die Button zum Speichern brauchen dann immer etwas länger zum refreshen. BTW: Eine Frage am Rande. In den Erweiterten Einstellungen hat man ja ganz unten das Feld 'Cache' mit der Option 'Cache verwenden'. Standardmäßig steht das wohl auf 'Aus'. Ist es zu empfehlen neben dem SmartCache diese Option auch zu aktiveren? Weil genau dazu finde ich nirgends auch nur die kleinste Info.
  8. Die Themenüberschrift klingt vielleicht etwas zu drastisch. Aber ich habe seit dem Update auf 1.6.1.7 enorme Probleme Änderungen oder das Anlegen von Produkten zu speichern. Meist werdenbeim ersten Klickt auf 'Speichern' oder 'Speichern und auf der Seite bleiben' die Änderungen nicht übernommen. Erst wenn ich mehrmals drauf geklickt habe, nachdem ich dann die Änderungen erneut vorgenommen habe, klappt das. Kennt noch jemand das Problem?
  9. @elezar: Klar habe ich alles gelesen. Meine Frage war ja ob das mittlerweile (dieses Thema ist ja schon etwas älter) nicht auch direkt in Prestashop zu fixen ist statt auf Third Party Module oder Tools zurückzugreifen. Denn die Optionen um das Runden einzustellen sind ja schon mitgeliefert. Nur das es halt immer noch nicht geht wie es soll. In dem von dir nochmals angemerkten Thread sagte Xavier du Tertre auch schon 2014 das an einen Fix gearbeitet wird. Bitte nicht als Kritik verstehen, soll lediglich ein Antstoß sein die Problematik vielleicht nochmal aufzugreifen. @Vivien Schmitt: Ich habe den Manager auch schon getestet und bin wirklich beeindruckt sowohl von der Power die da drin steckt als auch vom dir angesprochenen Support. Bin nur noch wegen der Kosten hin und her gerissen. Nenn mich da ruhig geizig Na ich probiere mal den Tweak
  10. ok. Hat sich wohl erledigt. Irgendwie scheint das nun zu gehen.
  11. Ich weis, der Thread ist schon älter. Aber dennoch ist es echt nervig das das Runden als solches zwar in den Einstellungen verfügbar ist (sogar mit mehreren Möglichkeiten) aber es leider in der Praxis nicht angewendet werden kann. Das sieht sehr unschön aus wenn ein Artikel der Brutto (inkl. 19%) 19,95 Euro kostet mit 10 % Rabatt plötzlich im Shop für 17,96 Euro angeboten wird. ich habe sämtliche Varianten der Einstellungen durchprobiert, aber nicht eine zeigt überhaupt eine Veränderung. Wieso? Muss doch irgendwie möglich sein das auch ohne zusätzliches Modul oder editieren der PHP's hinzubekommen? ich verwende derzeit 1.6.1.7. Eventuell gibt's da irgendeine Möglichkeit das zu fixen?
  12. Ich wollte mal fragen welche Zeichen nun tatsächlich NICHT im Produktname vorkommen dürfen. Legt man im Back Office ein Produkt manuell an wird ja beim Hover über Artikelname einiges an Zeichen angezeigt die man auf keinen Fall verwenden sollte. Allerdings steht da weder was vom Komma, noch von einen Punkt, Minus (Bindestrich) oder irgendwelchen exotischen Buchstaben wie ein 'e' mit Dach oder oder " bzw. ' etc. Nur wenn ich solche Zeichen im Produktnamen habe und die dann per CSV importiere wird mir stets gesagt das die betreffenden Artikel nicht gespeichert werden konnten. Egal ob da nur ein - oder ein " oder , oder auch nur ein Punkt drin steht. Witziger Weise werden umgekehrt aber Artikel die einen Unterstrich haben entgegen dem Hinweis im Back Office sehr wohl gefressen wenn die in der CSV stehen. Ich versuche meine CSV (also die Artikelnamen) stets von solchen Zeichen frei zu halten aber einigen Artikeln stehen halt Größenangaben mit im Namen wie zum Beispiel Zoll (" oder cm (eben mit Kommastelle). Ich kann ja leider offenbar in meiner CSV weder komma, noch Punkte verwende. Zoll könnte ich noch als Wort ersetzen aber bei den Längenmaßen wird das Problematisch wenn ich da 50komma5 cm im Namen habe statt 50,5 cm Was kann ich den tun damit der diese Artikel auch frisst? Ich verwende Prestashop 1.6.1.7 auf PHP 5.6x und MySQL 5.5.50
  13. Jo. Bi mir geht das. Hatte alles mit https versehen und entgegen der Dokumentation ein ?authentication hinten angehangen. Die URL habe ich sowohl mit als auch ohne www abgegeben. Der Sop muss aber natürlich zwingend mit ssl laufen.
  14. I know it's marked as solved, but i wonder if it isn't possible to remove deleted product variants the same way?
  15. I have to say thank you verry much too. It saves a lot of time. @Ramagrey: You only need to change the 'data-arrays' matching to your columns. In Line 39 chnage 'data[0]' to 'data[7]' and 'data[1]' to 'data[10]' if ($data[7] == '' || !is_numeric($data[10])) { // SKIP EMPTY VALUES continue; } Than in line 46 you have to change the array the same as above. $reference = trim($data[7]); $quantity = ($data[10] >= 0) ? $data[10] : 0; PHP reads every column as data-array, starting with data[0] for the first column. The second column of your CSV is data[1] and so on.
  16. Ah. Da habe ich dann nicht zu ende gedacht. Kann man aber auch nur etwas schwerer drauf schließen, da ja sonst alels ganz gut und prezise in den Beispiel CSV's ist. Danke.
  17. In der CSV für den Produktimport wird doch die Meta Beschreibung in dem Format Meta description-Nano angegeben/eingetragen. Nun sollte doch eigentlich im BO unter Produkte->SEO im Textfeld 'Meta-Beschreibung' eigentich 'Nano' stehen? Bei mir steht dort allerdings im Textfeld im BO an besagter Stelle 'Meta description-Nano'. Ich denke mal das ist nicht im Sinne des Author, da ja die Zeichenzahl ohnehin auf 160 Zeichen dort begrenzt ist und eben das 'Meta description-', jeden falls in diesem Fall, mitgezählt wird. Ich verwende die 1.6.1.5, hat sich da vielleicht was geändert oder ist das generell so? Nur wenn ich manuell ein Produkt anlege muss ich ja auch nicht 'Meta description-' mit rein schreiben unter SEO
  18. Ich habe eine Gutschein angelegt bei dem auch die Versandkosten entfallen. Im Warenkorb werden die auch nach dem Einfügen des Gutscheincode auch entsprechend auf € 0.00 gesetzt. Gehe ich dann weiter zum Bezahlen bei PayPal, zeigt mir PayPal selbst dann die Versandkosten aber an. Überschreitet aber der Warenbetrag das Limit für Versandkostenplichtig (ohne Gutschein) dann wird das auch bei PP richtig berechnet. Habe Login mit PayPal verwendet vor dem Bestellen,also nicht erst während des Bestellprozess eingeloggt sondern schon beim Aufruf der Seite. Prestashop Version ist 1.6.1.5 PayPal Modul ist das mitgelieferte in Version 3.10.6
  19. Ok, hat sich erledigt. Ich habe meine CSV-anpassungen mit PHP scripte gelöst. Minimiert mir nun die Arbeit von Stunden auf Minuten
  20. Hat denn keiner eine Lösung? Wenn ich die Kommentare in AdminImportController.php der richtig verstehe, dann wird einmal geprüft ob die Spalte 'Kategorie' NICHT ignoriert werden soll UND ob es Kategorien gibt die in der CSV definiert sind. Wenn dann keine Kategorie festgelegt ist in der CSV wird der Artikel in die Start-Kategorie verschoben. So weit verständlich. Der 3. Kommentar verwirrt mich dann ein wenig. Denn hier wird offenbar ja dafür gesorgt das die Standardkategorie gelöscht wird falls die Spalte Kategorie nicht vorhanden oder ignoriert wird? Aber wenn die Spalte nicht vorhanden ist, was ist dann die Standardkategorie? 'Home'? Und letztendlich vermisse ich was passieren soll wenn die Spalte 'Kategorie' ignoriert werden soll. Oder übersehe ich das? Weil dann nämlich sollen ja nur die Spalten in der Datenbank aktualisiert werden die zugeordnet wurden beim Import und der Rest bleibt halt wie er ist. Bei allen anderen Spalten scheint das auch zu klappen. Nur die Kategorie will er nicht ignorieren, selbst wenn ich 'Diese Spalte ignorieren' auswähle. Und dabei scheint es dann halt egal zu sein ob en Wert in der Spalte steht oder nicht. In meinem Fall soll er halt nur die Preise und Mengen Updaten anhand des Artikelnummer. Das klappt ja auch wie gesagt, aber es wird halt IMMER die Kategorie beim Import mit berücksichtigt, selbst wenn die eigentlich ignoriert werden soll. Und das ist ja eigentlich nicht erforderlich wenn man nur die Produktmengen und/oder Preise aktualisieren will, was ja meist der Fall ist. Oder mache ich einfach nur noch irgendwo was falsch?
  21. Ich habe bei einem Produktupdate mal testweise bei einem Artikel die Kategorie weggelassen und beim Import dann 'Diese Feld ignorieren' gewählt. Aber offenbar ist es egal ob in der Feld irgendetwas steht (habe auch mal versucht eine Kategorie anzugeben die noch nicht existiert) oder es leer bleibt. Sobald es beim Import ignoriert werden soll wird der Artikel in die Kategorie 'Start' verschoben. Bei Update möchte ich doch aber lediglich Quanatity und eventuell den Preis aktualisieren. Wieso wird meine Auswahl das Feld zu ignorieren, also es in der DB so zu belassen wie es ist, nicht berücksichtigt? Kann man das irgendwie/irgendwo abschalten das der das bei 'ignoriere' verschiebt? Die ID wird ja auch nicht geändert (obwohl das Feld aktivert sein muss) wenn ich die Artikelnummer als Referenz verwende. Der Grund ist nämlich das ich täglich meine CSV vom Dropshipper erhalte und dort sind die Artikel immer etwas anders angeordnet. Dann die Artikel jedesmal der richtigen Kategorie zu zuordnen ist sehr aufwendig. Edit: In der AdminImportController.php habe ich das folgende gefunden Ist da vielleicht eine Möglichkeit das ähnlich zu handhaben wie bei der Quantity? // Will update default category if category column is not ignored AND if there is categories that are set in the import file row. if (isset($product->id_category[0])) { $product->id_category_default = (int)$product->id_category[0]; } else { $defaultProductShop = new Shop($product->id_shop_default); $product->id_category_default = Category::getRootCategory(null, Validate::isLoadedObject($defaultProductShop)?$defaultProductShop:null)->id; } } // Will update default category if there is none set here. Home if no category at all. if (!isset($product->id_category_default) || !$product->id_category_default) { // this if will avoid ereasing default category if category column is not present in the CSV file (or ignored) if (isset($product->id_category[0])) { $product->id_category_default = (int)$product->id_category[0]; } else { $defaultProductShop = new Shop($product->id_shop_default); $product->id_category_default = Category::getRootCategory(null, Validate::isLoadedObject($defaultProductShop)?$defaultProductShop:null)->id; } }
  22. Aaaah. Wow. Danke. Ich habe mir echt einen Wolf gesucht, aber diesen Thread hatte ich nicht gefunden. klappt prima.
  23. Ich muss mal wieder nerven. Und zwar wollte ich bei einigen Produkten Preis und Menge updaten via CSV Import. Die neuen Preise werden auch ohne weiteres genommen. Und es klappt auch die Menge von '0' auf irgendwas zu setzen. Nur wenn noch eine Verfügbare Menge von beispielsweise '13' angezeigt wird und ich in der CSV die Quantity auf '0' setze dann wird es nicht übernommen. Es bleibt dann, in meinem Beispiel, bei '13' und wird nicht auf '0' gesetzt. Ist das normal? Beim Import neuer Produkte kann ich doch auch '0' angeben und dann wird das auch übernommen. Nur wenn das Produkt schon vorhanden ist und auf '0' gesetzt werden soll geht das offenbar nicht. Oder gibt es da eine Trick? Ich frage nur weil ich per Dropshipping agiere und da habe ich ja keinen Überblick was bei denen im Lager liegt und muss das täglich updaten.
  24. Hab mir extra den Opera installiert. Aber es scheint das mein Prestashop immer nur die zuerst angelegt Spanne nimmt. Habe einen neuen Versanddinest hinzugefügt und diesen statt DHL dann DHL Standard genannt und für Luxemburg und Liechtenstein neue Spannen angelegt wo Versanskostenfrei ab 90 Euro ist. Allerdings werden trotzdem ab 50 Euro keine Versandkosten mehr berechnet auch wenn ich als Kunde aus Liechtenstein angemeldet bin. Es wird zwar der richtige Versanddienst nachher ausgewählt, aber die Spanne wird nicht genommen. Da nimmt PS die vom Standardversanddienst. BTW. Was mir auch aufgefallen ist. Wenn man in den Warenkorb geht gibt es keine sichtbare Option Produkte daraus zu entfernen? Ich muss die Artikelanzahl immer auf 0 reduzieren damit die Verschwinden. Ist das so gewollt? Hab noch male einen Screenshot. Wie man darauf sieht ist meine Lieferadresse und Wohnadresse Luxemburg und Kundne von dort sollen erst ab 90 Euro versandkostenfrei einkaufen können. Auch ist da der fehlende 'entfernen' Button zu sehen bzw. eben nicht. Wäre doch aber gut wenn da einer ist. Vor allen wenn jemand mehrere Artikel i Warenkorb hat und dann doch meint ein Teil sollte wieder raus. EDIT: Oha. Ich glaube ich habs. In den Voreinstellungen stand 'Versandkostenfrei ab 50' habe das nun auf 90 gesetzt. dann scheint Prestashop nach der landesspezifischen Spanne zu berechnen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More