Jump to content

everestx

Members
  • Posts

    12
  • Joined

  • Last visited

everestx's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

0

Reputation

  1. liebe maja, du darfst nicht vergessen, das wir es hier mit einem shop fürs internationale publikum zu tun haben, geschaffen von unseren französischen nachbarn. prestashop ist kein explizit auf deutsche verhältnisse angepasster shop! wenn du sowas suchst mußt du dir xtcommerce ansehen ... deutschland ist welt- und olympiameister im regulieren und aufstellen von gesetzlichen anforderungen. in kenia bräuchtest du weder zentralplatzierte agb's noch ein impressum, mwst-ausweis oder die ganz ganz wichtige widerrufsbelehrung und all das am besten noch in die bestätigungsmail verpackt... aber vielleicht denken die programmierer in einer zukünftigen ausbaustufe von prestashop über ein modul mit content-management fähigkeiten nach. dann wären diese dinge komfortabel über das backend realisierbar. chris
  2. hallo, hat jemand das nachnahme modul zufriedenstellend am laufen? wie richtet man es ein, dass die 8,- nachnahmegebühr zu dem bestellwert und dem versand aufgeschlagen werden? bei mir berechnet und zeigt es den zuschlag nicht ... den patch von "Fabe" hab ich versucht, danach konnte ich nur noch mit nem besen die reste meines shops zusammen kehren... schnellundschmutzig wäre verschiedene zustelldienste inklusive der nachnahmegebühr anzulegen, aber das läuft gegen den baum sobald man die versandkosten dynamisch der höhe des bestellwertes anpassen möchte. sprich bis 25,- zuzüglich 7,- versandkosten, bis 100,- zuzüglich 6,- versandkosten, bis 250,- zuzüglich 5,- versandkosten, ab 250,- 0,- versandkosten ... im schlimmsten fall noch feiner abgestufte versandkosten, würde eine unzahl von zustelloptionen mit sich bringen, deren korrekte auswahl nicht im sinne der shopkunden sein kann. was mir zum nachnahme modul ansich aufgefallen ist: die letzte seite im modul (abschluß der bestellung) ist nicht im gleichen tabellarischen look dargestellt wie die ansicht des warenkorbes, sollte aber aus gründen der übersichtlichkeit und transparenz sein. somit ist der abschluß der bestellung ist ein bischen unglücklich ... und ich bin mir nicht sicher ob die darstellung bestand hätte, wenn ein penibler (abmahnungsfreudiger) anwalt die buchstaben des fernabfragegesetzes mit dem mikroskop lesen tut. hat jemand eine idee, wie mit vorhandenen mitteln die nachnahme umgestaltet werden kann und am ende die gebühr richtig mit aufrechnet?
  3. Hallo, ich hab testhalber ein frisch installierten prestashop hergenommen und das creditcard modul 2.0.3 installiert. eine bestellung durchgeführt und das ergebnis ist das gleiche wie oben: die bestellung wird nicht ausgeführt, warenkorb bleibt gefüllt und die seite mit den kredit kartendaten steht immer noch da .... hat jemand das kreditkartenmodul am laufen? was sollte nach einer erfolgreichen "kartenprüfung" der nächste schritt sein? chris ps gesetzte dateirechte für das modul: ordner 755 und dateien 644
  4. case 3: if(Tools::isSubmit('processCarrier')) processCarrier(); autoStep(3); $smarty->assign('priceByTaxes', $cart->getPriceByTaxes()); checkFreeOrder(); displayPayment(); break; default: $smarty->assign('errors', $errors); $smarty->assign('priceByTaxes', $cart->getPriceByTaxes()); displaySummary(); break; } } else ich weiß nicht ob es an der reihenfolge liegen kann , aber bei mir funzt es so...
  5. wie passe ich dann aber bitte meine ellen langen und formatierungsbedürftigen agb passagen an das layout des shops an? ich möchte bezweifeln das ich mit css meine agbs setzen kann, oder? ich will einen optisch professionellen shop. da muß man formatieren können. zeilenabstände , absätze schaffen, zeichen individuell formatieren im übersetzungsmodul ist die zuordnung alles andere als transparent. wenn ich also etwas ändern will, von dem ich nicht weiß wo es verborgen ist, durchsuche ich alle deutschen übersetzungen und deren begriffe. vergleiche, verändere und speichere sie ab und schaue gleich darauf im frontend, ob sich was und wie es sich getan hat. nicht schlimm, aber aufwendig. programmieren, das verständnis von funktionen und deren aufrufen ist nicht jedermanns sache. was bleibt ist try and error. ohne ein richtiges howto ist man versucht sich seinen eigenen weg zu kreieren. ich denke es ist nicht weiter schlimm die anweisungen wegzulassen, denn es handelt sich um eine neue datei die zuvor nicht existierte und zum anderen um reinen statischen content für den deutschsprachigen raum. diese variante ist für einen reinen deutschsprachigen shop ohne weitere sprachen!
  6. wir können hier das forum kreuz und quer mit hilfreichen posts eindecken und überlassen es dem user diese dann auch zu finden in meinen augen besser ware eine hilfreiche forumsstruktur, wo anleitungen sortiert abgelegt werden was meinst chris , machbar // sinnvoll?
  7. einbau von eigenem statischen content in prestashop anhand des beispiels "Unsere AGBs" - unter modul blockinfos prestashop/modules/blockinfos - datei ../blockinfos.tpl editieren: die 5 zeile exemplarisch kopieren: {l s='Delivery' mod='blockinfos'} - und als neue zeile darunter/darüber einfügen und folgenderweise abändern und anschließend datei abspeichern: {l s='Unsere AGBs' mod='blockinfos'} damit zeigt unser shop auf der startseiten im modul infomationen einen neuen link an. jetzt zum inhalt. - die datei /prestashop/delivery.php duplizieren und in agb.php umbenennen. - /prestashop/agp.php öffnen und editieren: zeile 7 $smarty->display(_PS_THEME_DIR_.'delivery.tpl'); ändern in $smarty->display(_PS_THEME_DIR_.'agp.tpl'); - unter /prestashop/themes/meintollestheme/delivery.tpl duplizieren und in agb.tpl umbenennen {capture name=path}{l s='Shipments and returns'}{/capture} {include file=$tpl_dir./breadcrumb.tpl} {l s='Shipments and returns'} abändern in {capture name=path}{l s='Unsere AGBs'}{/capture} {include file=$tpl_dir./breadcrumb.tpl} {l s='Unsere AGBs'} alle nun folgenden zeilen sind beispiel content in englisch , diesen ersetzt ihr nun mit eurem individuellen, html formatierten, agb text . wenn ihr den home link am ende der seite benötigt, dann letzte zeile belassen. das schöne an den .tpl dateien ist, dass sie klaglos allen html content aufnehmen und darstellen. um sich die arbeit zu erleichtern, sollte man vor denm einfügen des textes in die tpl datei, diesen mit dreamweaver oder einem anderen html editor passend formatiert haben.
  8. ein leitfaden für neuankömmlinge und nichtprogrammierer wäre sehr hilfreich. so bei xtc gesehen http://www.xt-commerce.com/forum/forumdisplay.php?f=160 (sorry , man muß in diesem forum angemeldet sein ...) die struktur im xtCommerce forum und dort findet man in den einzelnen rubriken anleitungen zu Installation ... - Generelles ... - Bedienung ... Adminbereich ... Module ... Templates ... - Templates ... --> Template erstellen ... - Boxen ... --> Erstellen einer neuen Box ... - Module... Fehlermeldungen ...
  9. hallo ich habe modulversion 2.03 installiert. wenn ich nun gültige kreditkartendaten eingebe und auf weiter klicke, passiert nichts. die seite wird zwar neu geladen , aber eben die selbige... es kommen keine fehlermeldungen, die eingegebenen daten stehen auch noch da ... im apache error ist kein hinweis auf einen fehler zu finden. die rechte für den modulordner creditcard sind auf 755 gesetzt, die dateien unterhalb auf 644. hat jemand eine idee, wo das problem liegen könnte? danke chris ps testweise installierte frühere versionen zeigen das selbe fehlverhalten
  10. super cool, passt und läuft :-) sind bei deinem shop-check und der rechlichen absicherung dessen, noch andere rechtliche lücken zu tage gekommen ? ich versuche gerade impressum und agb's einzustellen, aber die struktur von presta ist gewöhnungsbedürftig. ( ???? php versus tpl datein ??? ) kannst du mir sagen wo ich die texte einbauen muß? vielen dank chris
  11. hallo, gibt es irgendwo eine hilfe zu aufbau und struktur der templates eines prestashops? mit meinen sehr geringen typo3 bzw. joomla kenntnissen komme ich hier nicht wirklich weiter... als grafiker tue ich mich mit dem coden extrem schwer. dennoch ... der prestashop hats verdient :-) nur, ich scheitere schon an so simplen sachen wie das ersetzen der agb's durch eigene. von einer neufassung des layouts bzw. positionsänderung der einzelnen module ganz zu schweigen. was liegt genau in welchen ordnern? zum beispiel der content der agb's/conditions ? wie werden die einzelnen module oder hocks (zuvor noch nie gehört) im layout eingebunden / oder entfernt? (damit meine ich nicht die möglichkeit module im backend zu deaktivieren) wäre schön, wenn es einen dokumentarischen zugang zur template erstellung gäbe, in welchen sich auch neulinge und nicht programmierer einarbeiten können. an joomla kann man beobachten wie eine erfolgstory geschrieben wird und das ist unter anderem auch der sehr gut dokumentierten template gestaltung zu verdanken. danke chris
  12. hallo beate, hast du die darstellung der mwst im warenkorb realisieren können? ich probiere gerade mit dem code von oben , bekomme es aber nicht hin. wärst du so nett und könntest deinen code posten danke chris
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More