Jump to content

Netagent

Members
  • Posts

    167
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Netagent

  1. @eleazar: Nur der Form halber: Dein Link ( Rechnung_eleazar_1612.zip ) in dem oben angegebenen Beitrag funktioniert nicht mehr... zumindest nicht bei mir. Siehe Sreenshot:
  2. Die Lösung für den leeren Kasten auf der PDF-Rechnung findest Du hier:
  3. Zu deinen Fragen: Was wird dem Kunde bei Bestellung angezeigt: Korrekte Berechnung im Checkout Bestellbestätigung per Mail an Kunde: MwSt. NICHT korrekt berechnet, aber Gesamtbetrag passt Bestellinfo an Shopbetreiber: MwSt. NICHT korrekt berechnet, aber Gesamtbetrag passt PDF Rechnung: Rechts wird die Steuer korrekt dargestellt - jedoch links bei Steuerdetails mener Meinung nach falsch. Also ist da arg was im Argen denk ich ;-) Shopversion: 1.6.1.17 - Artikelverkaufspreis 100 Euro (inkl. MwSt.) - Gutschein 10 Euro (inkl. MwSt.) Siehe Bilder:
  4. Fakt ist: Wenn man schnell mal nach Fehlern suchen und/oder schauen möchte, ist das Forum so wie es jetzt ist total unübersichtlich und arbeitserschwerend. Da schau ich lieber in anderen Foren und komme schneller ans Ziel. Ist das so gewollt? ;-) Und ich kann mir nicht vorstellen, dass nur ich so denke...
  5. Ok, ich hab jetzt nicht darauf geachtet ob eine andere Forensoftware verwendet wird, oder eben "nur" ein Upgrade der vorhandenen. Wenn dem wirklich so ist, dass das hier ein Upgrade ist, dann verhält es sich bei der Forensoftware genauso wie bei Prestashop: Nicht sofort alles updaten, bevor man es nicht ausführlich getestet hat ;-)
  6. Würden die Jungs von Prestashop mal lieber die Zeit, die Sie hierfür benötigt haben, mal lieber in die Entwicklung des Shops, bzw. die Bugbehebungen stecken, wäre uns allen mehr weiter geholfen ;-) Ich habe gerade mal versucht die normale Forensuche zu nutzen... Ja Hallo, ein Suchbegriff, ein und der selbe Forenthread - aber 5 Ergebnisse. Wenn ich jetzt einen Suchbegriff habe, der in verschiedenen Forenthreads auftaucht, wird die Übersichtlichkeit zu einer katastrophalen Unübersichtlichkeit... Also bisher kann ich noch keine Vorteile in dem neuen Forum erkennen. Schade um die vergeudete Zeit ;-)
  7. So, dank des Hinweises von rictools (danke hierfür - den Link kannte ich tatsächlich noch nicht) habe ich mich jetzt mal näher mit dem Ding beschäftigt und auch mal andere Shopsoftwaren danach duchforstet. Scheinbar ist es wirklich üblich Grafiken auf diese Art und Weise einzubinden. Über Sinn und Unsinn (gerade in der o.g. Datei der Warenkorbgrafik) kann man geteilter Meinung sein. Ich find es auf jeden Fall blöd, weil die manuelle Bearbeitung der .css Datei (z.B. Farbe von Grafik ändern) durch so kleine Gemeinheiten doch wesentlich erschwert wird. Virenscanner können bei so einer Codierung tatsächlich NICHT anschlagen, da es sich ja nicht (wie ursprünglich von mir angenommen) um eine direkte Verschlüsselung handelt. Also in dem Fall Kommando zurück. Gruß Netagent
  8. Die Transparenz der Bilddatei sehe ich nicht als Problem, da das Bild an sich eigentlich gar nicht erforderlich ist ;-) Ich sehe eher das Problem in der Verschlüsselung. Woher will ich als "Normaluser" wissen was da geladen wird? Abgesehen davon schlagen auch einige Virensysteme auf diese Art des Abrufs an. Also an sich wäre das Ding sogar ein hausgemachtes Sicherheitsproblem...
  9. Hallo zusammen, kann mir jemand zufällig verraten was das mit der base24 verschlüsselten Hintergrundgrafik vom Warenkorb auf sich hat? Zu finden in der Datei "themes/default-bootstrap/css/product.css" z.B. einmal in Zeile 454. Mir erschließt sich nicht, warum dort etwas verschlüsselt abgerufen werden muss... Gruß Netagent
  10. Der Kasten ist komischerweise aktuell bei mir auch wieder da. Shopversion .14 und aktuellstes PayPal Modul. Seltsam alles... ;-)
  11. WTF Why? Ich würde ja noch 3 LEFT JOIN´s dran hängen, damit es auch ganz genau wird Und dann auch noch so eine Perfomance raubende CONCAT Abfrage, die am Ende denn eh nicht funktioniert. Ich weiß ja nicht wie es heute so gehandhabt wird... aber als ich das programmieren gelernt hatte, hat man mir eingetrichtert, die Abfragen so schlank wie möglich zu halten. Scheinbar ist das heute wohl anders... Wenn dann alle zukünftigen Updates so aussehen, sollte man sich wirklich überlegen auf Updates zu verzichten. Ich denke, dass in diesem Fall die Override Lösung (auch für die Zukunft) sinnvoll ist. Danke.
  12. Ich muss dieses Thema auch nochmal aufgreifen. In der Version 1.6.1.11 wurden die jeweiligen Artikelvarianten hinter dem Artikelnamen genauso dargestellt, wie es in dem letzten Post von "[email protected]" dargestellt wird. In der Version 1.6.1.13 ist dies NICHT mehr der Fall! Siehe auch Sreenshots... Natürlich möchte ich diese Varianten weiterhin dargestellt bekommen, zumal das heutzutage Standart ist. Ich kenne keinen Online Shop, wo das nicht in der PDF Rechnung/Lieferschein aufgeführt wird. Hat da jemand eine Idee, wie man diesen Zustand wieder herstellt, ohne downgraden zu müssen? UPDATE: Da hier ja scheinbar niemand weiß woran es liegt, habe ich mich selbst mal auf die Suche begeben. Es liegt an der geänderten Datenbankabfrage in Version 1.6.1.13 für die Funktion "public function getProductsDetail()" in der Datei "classes\order\OrderInvoice.php" ab Zeile 138 bis Zeile 151. Dort wird jetzt ein zusätzliches "LEFT JOIN" in der product_lang Tabelle abgerufen. Der Sinn des Ganzen erschließt sich mir nicht wirklich, da man eine zusätzliche Abfrage hier sich eigentlich hätte sparen können. In der product_lang Tabelle wird jetzt mit "product_name" lediglich der Name des Artikels abgerufen, während in der order_detail Tabelle (alte Datenbankabfrage) unter "product_name" der Artikel inkl. der Varianten enthalten ist. Ich hoffe, ich habe das so einigermaßen korrekt widergegeben. In der Shop Version 1.7.0.6 sind die Varianten übrigens auch in der PDF-Rechnung zu sehen. Wie es in der neuen Version 1.7.1.1 aussieht, weiß ich nicht. Bearbeitungsgrund: Update
  13. Evtl. in den Übersetzungen. Hast Du da mal geschaut?
  14. Ups, sehe ich gerade erst... Ist das Problem inzwischen erledigt? Ansonsten in der Modulverwaltung in dem Modul "Mail Alerts -> Einstellungen" die beiden Buttons oben unter "Customer notifications" auf "NEIN" stellen. Dann ist das "My Alerts" für Kunden weg.
  15. Meinst Du die PDF-Rechnungen? Falls ja: Alle Dateien die mit "invoice.xxxx.tpl" beginnen falls vorhanden im Ordner "themes/dein Template/pdf" oder aber falls dort (noch) nicht vorhanden direkt im "pdf" Ordner. Zum anzeigen einfach eine Testbestellung aufgeben und auf das Rechnungssymbol unter "Bestellungen" klicken.
  16. Unter Module -> Horizontale Menüleiste. Dort kannst Du dann Kategorien nach Wahl & CMS Seiten verlinken.
  17. Moin, mal eine allgemeine Frage: Hat irgendwer schon mal das Favorite Modul (favoriteproducts) so umgebaut, dass a) die jeweiligen Produktattribute mit auf die Liste genommen werden b ) der Preis (nach dt. Recht) dargestellt wird c) eine Möglichkeit besteht, das gespeicherte Produkt direkt in den Warenkorb zu legen ? Oder gibt es ein anderes vergleichbares Modul, was genau das kann? Ich frag lieber mal, bevor ich mich da mühevoll ran setze Gruß Dierk
  18. Wenn ich die IP von Eurer Webseite mal in den Blacklists prüfe, dann komme ich auf 8 von insgesamt 228 möglichen Einträgen. Also ist die IP des Servers 8x in diversen Blacklists vertreten. D.h. dass von dieser IP Spam versendet wird oder in der Vergangenheit mal versendet wurde. Muss jetzt nicht der Grund für Dein Problem sein - könnte aber unter anderem, weil halt viele Freemailer diese Blacklists einsetzen. Bekommst Du denn (alle) Emails, wenn Du dich selbst als Kunde mal anmeldest und testest?
  19. 1. Ja 2. Bei allen anderen Zahlungsarten, die ganz normal über den üblichen Warenkorb laufen, ist alles so wie es soll - also mit abhaken der AGB´s usw. und auch mit korrekten "Zahlungspflichtig Bestellen" Button. Evtl. dröselt mal wer auf WAS genau alles NICHT rechtssicher ist bei der o.g. "Express Checkout" Methode. Wäre ja auch für andere hilfreich, da es ja doch vielfach eingesetzt wird.
  20. Prestashop Version 1.6.1.11 mit PayPal Modul Version 3.11.3 Der Bestellbutton kommt aus dem PayPal Modul. Die Beschriftung des Buttons kann man aber in den Übersetzungen in "PayPal Modul - default-bootstrap - order-summary" ändern. Also das sollte nicht das größte Hindernis sein...
  21. Ich habe es gerade mal in einem Testshop getestet. Es ist tatsächlich so, dass ich nach dem PayPal Bezahlvorgang auf den Shop Checkout zurück geleitet werde, wo ich dann noch die Versandadresse und Versandart ändern kann. Auch sich evtl. ändernde Versandkosten werden vor Abbuchung berücksichtigt. Man beachte, dass als Standardversand DHL mit einer Kostenpauschale von 1,99 Euro eingerichtet ist. Diese Kosten (allerdings ohne vorherige Kenntnis) werden mir auch bei PayPal automatisch zu den Artikelkosten addiert. Nach der Weiterleitung zu dem Shop Checkout habe ich dann die Versandart auf "Selbstabholung" mit einer Kostenpauschale von 0 Euro geändert. Allerdings habe ich weder die Möglichkeit, den üblichen Haken zu setzen für Widerrufsbelehrung, AGB´s und Datenschutz, noch sehe ich hier einen Link oder Verweis dorthin. Bilder dazu cronologisch unten. Wenn das rechtlich so ausreichend ist, revidiere ich meine Aussage. Ich bin mir da aber nach wie vor nicht sicher...
  22. BO -> Module -> PayPal -> Einstellungen -> Weitere Einstellungen (bei eingerichtetem und aktivierten Modul) -> Nutzen Sie Express Checkout Shortcut (JA / NEIN). Siehe auch angehängte Grafik. Einen Link zu einer Erklärung kann ich aktuell nicht liefern, aber ich habe genau das Problem vor längerer Zeit in einem anderen Zusammenhang mit meinem Anwalt besprochen. Nach meinem aktuellen Rechtsverständnis wäre es auch nur logisch, weil bei aktivierten Button (also direkter Weiterleitung von Produktseite auf PayPal Bezahlseite) hier weder die Versand -kosten / -varianten erklärt oder festgelegt werden. Ebenso verhält es sich mit den Datenschutzbestimmungen und den AGB´s, die so nicht unbedingt als gelesen und verstanden abgeklärt werden können.
  23. Exakt. Mir geht es um die Bestätigungsseite nach dem Klick auf den Button "Zahlungspflichtig bestellen". Ich gebe zu, dass mir das bisher eigentlich noch nie so aufgefallen ist. Erst durch das Posting vom TE wurde ich darauf aufmerksam. Und es ist nunmal tatsächlich so, dass in nahezu allen größeren Shops in DE auf der letzten Bestätigungsseite, nach dem Klick auf den Kauf Button, die soeben getätigte Bestellung noch einmal dargestellt wird. Auch im neuen 1.7. von Prestashop (mit aktivierten EU-Recht Modul) ist das übrigens so... Spricht also einiges dafür das die Anmerkung des Anwalts vom TE korrekt ist.
  24. Auch wenn rictools mich gleich wieder in der Luft zerreißt : Der Link auf der Produktseite "Direkt zu Paypal" führt mich ohne Umwege direkt zum Bezahlfenster meines Paypal Accounts und ist so (meines Wissens nach) in DE nicht zulässig und somit auch abmahnfähig. Bitte Obacht geben! Ansonsten optisch gelungener Shop.
  25. Mein lieber rictools... ich mach den Job auch nicht erst seit gestern, gelle ;-) Also bitte verkauf mich hier nicht für blöd. Deine erste Frage kann man nicht korrekt beantworten, da sie nicht eindeutig gestellt wurde. In erster Linie bemängeln 9 von 10 Anwälten die 1-Page Checkout Methode als NICHT rechtssicher. Und ein Urteil von einem Landgericht zu Ungunsten der 1-Page Methode existiert ebenso bereits. Auch wenn ich jetzt aktuell leider nicht die Detail dazu habe. Kann man aber bestimmt ergooglen. So, zum nächsten Problem: Erklär mir doch bite mal explizit wo man in dem Modul "advancedeucompliance" (Europäische Rechtssicherheit) die 1-Page Checkout Methode ausgewählt wird. In meiner (aktuellsten) Version gibt es dort nur eine Ja/Nein Einstellungsmöglichkeit für "Rechtssichere Bestellübersicht aktivieren". Dies ist selbstredlich auf "JA" eingestellt. Kommen wir zum Template: Wenn ich schreibe, dass ich in einem aktuellen Testshop (Version 1.6.1.11) aktuelle Module und ein aktuelles Template nutze, dann ist davon auszugehen, dass das systemeigene aktuelle "Default Bootstrap" Template gemeint ist, sonst hätte ich das bestimmt extra erwähnt da es ja logischerweise wichtig ist. Aber das alles ist eh absurdum, weil Du das Hauptproblem (obwohl in meinem letzten Beitrag extra GROSS geschrieben) scheinbar NICHT erkannt hast. Hier geht es um genau die Übersicht NACH dem Klick auf den Button "Zahlungspflichtig Bestellen"! Die Grafik von dem TE zeigt genau die Grafik, die nach dem Klicke auf diesen Button zu sehen ist (Vergleiche auch Text in dem grünen Balken der Grafik). Und genau DAS wurde von dem Anwalt des TE bemängelt, dass dort eben die getätigte Bestellung an sich nicht zu erkennen ist. Vergleiche ich das mit anderen namhaften Shops, muss ich leider gestehen, dass man dort auch NACH dem Klick auf den endgültigen Kauf Button die erforderlichen Bankdaten so wie auch die soeben aufgegebene Beststelldetails ersehen kann. Und HIER ist jetzt unser Hauptproblem. Ist dem so was der Anwalt des TE bemängelt? Ja oder nein? Falls ja, ist das Modul Europäische Rechtssicherheit wohl doch nicht so rechtssicher und man sollte schnellstens Abhilfe schaffen. Ebenso müsste dann auch die Email, in der die Bankdaten noch mal mitgeteilt werden, überarbeitet werden.
×
×
  • Create New...

Important Information

Cookies ensure the smooth running of our services. Using these, you accept the use of cookies. Learn More